Isabella Bach

 3,7 Sterne bei 15 Bewertungen
Autorin von Die stille Wut der Tante, Unheilig und weiteren Büchern.
Autorenbild von Isabella Bach (©privat)

Lebenslauf

Doris Wiesenbach wurde in Frankfurt am Main geboren und war nach einem Dolmetscherstudium als Chefsekretärin tätig. Seit 1996 ist sie glückliche Berlinerin und schreibt Romane, Kurzgeschichten sowie Gedichte. Sie liebt ungewöhnliche Themen, bizarre Geschichten, schräge Charaktere und intelligente Morde. Ihre fesselnden Krimis erscheinen unter ihrem Pseudonym Isabella Bach.

Alle Bücher von Isabella Bach

Cover des Buches Die stille Wut der Tante (ISBN: 9783954006823)

Die stille Wut der Tante

 (14)
Erschienen am 15.03.2016
Cover des Buches Unheilig (ISBN: 9783864740985)

Unheilig

 (0)
Erschienen am 01.07.2017
Cover des Buches VINDICTA - Strafe muss sein! (ISBN: 9783944145204)

VINDICTA - Strafe muss sein!

 (0)
Erschienen am 09.02.2015

Neue Rezensionen zu Isabella Bach

Cover des Buches Die stille Wut der Tante (ISBN: 9783954006823)
Schuggas avatar

Rezension zu "Die stille Wut der Tante" von Isabella Bach

Ein mal etwas ruhigerer Krimi
Schuggavor 8 Jahren

Valentina Bergh nutzt die Kündigung ihres bisherigen Arbeitgebers für einen Neubeginn und nimmt die Einladung ihrer in Berlin lebenden Tante an, zu ihr zu ziehen und ihre Leidenschaft des Bücherschreibens zum Beruf zu machen. Doch kaum in Berlin angekommen stellt sich heraus, dass ihre Tante kurz zuvor auf mysteriöse Art verstorben ist. War es die Verkettung unglücklicher Umstände, oder war es Mord? Zusammen mit ihrer Freundin Frederike versucht sie, der Sache auf den Grund zu gehen...

Im Gegensatz zum klassischen Krimi steht hier die Krimihandlung mehr im Hintergrund, rückt das Zwischenmenschliche in den Vordergrund. Dadurch kommt es zu einem eher gemächlichen Spannungsaufbau und einer verhältnismäßig kurzen, dafür pfiffigen Detektivarbeit der Freundinnen. Die vorkommenden Charaktere sind sehr unterschiedlich und liebevoll erstellt und geben dem Roman eine angenehme Abwechslung. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und Valentinas Gefühlswelt recht gut nachvollziehbar. Und natürlich wird auch der auf den ersten Blick merkwürdig anmutende Titel im Laufe des Romans geklärt.

Ein schöner Roman, in welchen ich mir etwas mehr Detektivarbeit der beiden pfiffigen Freundinnen gewünscht hätte.

Cover des Buches Die stille Wut der Tante (ISBN: 9783954006823)
connelings avatar

Rezension zu "Die stille Wut der Tante" von Isabella Bach

Valentina ermittelt auf eigene Faust
connelingvor 8 Jahren

Valentina leidet an Fibromyalgie, was es ihr nicht leicht macht, und hat nun mal wieder ihren Job verloren. Da kommt es eigentlich wie gerufen, dass ihre Tante Konstanze sie einlädt zu ihr zu kommen. Also verlässt Valentina Frankfurt um nach Berlin zu ziehen. Sie denkt daran in Berlin neu zu starten, sie möchte Romane schreiben und sich damit ihren Lebensunterhalt verdienen.
Als Valentina allerdings in Berlin eintrifft kommt alles anders als erwartet, denn Konstanze ist tot. Um die Todesursache zu klären wird eine Obduktion angeordnet, da es nicht klar ist woran ihre Tante verstorben ist. Es wird eine Tollwutinfektion festgestellt und deswegen auch Fremdeinwirkung ausgeschlossen, daraufhin wird der Fall abgeschlossen. 
Irgendwie kann und möchte sich Valentina damit nicht abfinden. Sie ist nicht überzeugt davon und möchte mehr darüber erfahren, sie möchte mehr wissen und beginnt gemeinsam mit ihrer Freundin Frederike nachzuforschen und in der Vergangenheit von Konstanze zu bohren.


Es war interessant zu lesen wie sehr sich Valentina und auch Frederike bemühen den Fall für sich zu klären, Gewissheit zu bekommen. Die Protagonisten werden gut beschrieben, man kann sich hineinversetzen und verfolgen, wie sie sich auf ihre Ermittlungen einlassen.

Valentina und Frederike sind gründlich und gewissenhaft bei ihren Ermittlungen dabei sie führen den Leser in viele verschiedene Richtungen, man kommt ins Grübeln und ermittelt mit. 


Die stille Wut der Tante“ von Isabella Bach ist ein Krimi, der allerdings ruhiger geschrieben ist als erwartet, ist aber dennoch packend und garantiert gute Unterhaltung garantiert. 
Die Lektüre macht Spass, ist leicht und flüssig zu lesen man begleitet als Leser die beiden Frauen bei ihren Nachforschungen.

Cover des Buches Die stille Wut der Tante (ISBN: 9783954006823)
Simi159s avatar

Rezension zu "Die stille Wut der Tante" von Isabella Bach

Stille Wut
Simi159vor 8 Jahren

Als Valentina Berg Job als Chefsekretärin in Frankfurt verliert folgt sie nach kurzem Zögern der Einladung ihrer Tante Konstanze nach Berlin. Dort möchte Valentina es Konstanze gleich tun, und ihr Hobby, das Krimischreiben, zum Beruf machen. Ihre Tante ist darin schon sehr erfolgreich. Doch als Valentina in Hermannsdorf ankommt ist ihre Tante tot und deren Häuschen versinkt im Chaos. Die Todesursache ist noch ungeklärt. Bei der Obduktion wird eine Tollwutinfektion festgestellt, aber Fremdeinwirkung erst mal ausgeschlossen. Da Konstanze nah am Wald und mit einer Reihe Hunde und Katzen zusammenlebte. Doch für Valentina steht schnell fest, mit dem Tod der Tante stimmt etwas nicht. Und so startet sie mit ihrer Jugendfreundin Frederike Nachforschungen auf eigene Faust. Fazit: "Die stille Wut der Tante" ist ein Krimi, wenn auch einer von der ruhigen Art. Es gibt eine hand voll Verdächtiger, ein paar falsches Fährten und ein "leicht" überraschendes Ende. Doch die Ermittlungen dauern und dauern und kommen gefühlt, nur schleppend voran. Ja hier ermittelt eine Privatperson, doch man liest Seite um Seite, sieht dass das Buch vorangeht, aber die Ermittlungen irgendwie nicht. Dabei liest es sich gut, flüssig und flott. Es mach Spaß Valentina bei der Suche nach dem Mörder ihrer Tante zu begleiten, wenn auch wenig Spannung entsteht, da sich vieles um Valentina und ihr Leben dreht. Die Charaktere sind gut beschrieben und es gibt den ein oder anderen, der sehr gut in dieses Berliner Milieumilieu und in einem Krimi passt. Eine recht schöne Mischung, wenn mir auch ein bisschen die Struktur gefehlt hat, den ausgerechnet der Nachbar und die Putzfrau der Tante verhalten sich sehr verdächtig und werden zu den beiden Hauptverdächtigen ohne das sofort ein Mordmotiv erkennbar wäre. Ein klein wenig mehr Spannung wäre schön gewesen dafür gibt es hier mal ein etwas außergewöhnliches Motiv plus Mordmethode, das macht die Schwächen in der Handlung etwas wett. Alles in allem solide Krimiware, da ist für für den nächsten Fall mit Valentina Luft nach oben. Die mir 3,5 Sterne aufgerundet 4 Sterne Wert sind.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Isabella Bach im Netz:

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

Worüber schreibt Isabella Bach?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks