Isabella Benz , Natascha Kribbeler Eight Shades of Love: Liebe achtmal anders

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eight Shades of Love: Liebe achtmal anders“ von Isabella Benz

Glaubt ihr, die Liebe hat eine zweite Chance verdient? Wollt ihr euch von märchenhaften Erzählungen verzaubern lassen? Darf es auch mal heiß hergehen? Vielleicht zieht es euch auch in magische Welten, ferne Länder oder andere Zeiten? Die acht Geschichten der Romance Alliance-Autorinnen drehen sich um verschiedene Seiten der Liebe, aber alle lassen das Herz schneller schlagen. Mit dabei: "Federleichte Liebe" von Isabella Benz "Schneeblüten" von Natascha Kribbeler "Mein Deckel" von Bettina Kiraly "Miss Blaustrumpf zweifelt an der Liebe" von Lisa McAbbey "Eine zweite Chance" von Daniela Blum "Die Dame mit dem roten Hut" von Linne van Sythen "Sommer" von Dorothea Stiller und "Die Doppelgängerin" von Stefanie Gregg. Kurzgeschichten insgesamt mehr als 21.500 Wörter Das ebook enthält auch Leseproben aus Büchern der mitwirkenden Autorinnen: "Als wir Charleston tanzten" von Isabella Benz, "Die Tränen des Bären" von Natascha Kribbeler, "Adolescentia Aeterna - Die Entdeckung der Ewigen Jugend" von Betty Kay (Bettina Kiraly), "Reise nach Edinburgh" von Lisa McAbbey, "Strawberry Icing" von Daniela Blum, "Wenn zwei es wagen" von Linne van Sythen, "Conny und die Sache mit dem Hausfrauenporno" von Dorothea Stiller und "Und der Duft nach Weiß" von Stefanie Gregg.

Eine wunderschöne Anthologie womit jeder Romantik Fan voll auf seine Kosten kommen wird.

— sunflower130280
sunflower130280

"Liebe-volle" Anthologie der Romance Alliance

— Klusi
Klusi
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eight Shades of Love

    Eight Shades of Love: Liebe achtmal anders
    sunflower130280

    sunflower130280

    25. January 2016 um 11:38

    Acht wundervolle Autorinnen (Lisa McAbby, Isabella Benz, Natascha Kribbeler, Bettina Kiraly, Daniela Blum, Linne van Sythen, Dorothea Stiller und Stefanie Gregg) erzählen auf unterschiedlicherweise die Facetten der Liebe. Hierbei handelt es sich jeweils um Kurzgeschichten die nicht nur sehr einzigartig dank der jeweiligen Autorin sind, sondern in jeder einzelnen Geschichte steckt sehr viel Herzblut mit drin. Daher kann ich mich auch nicht entscheiden, welche der Stories mir am "besten" gefällt, da sie alle ganz bezaubernd sind. Der Leser wird direkt in ihren Bann gezogen und man schafft es nicht das Buch aus der Hand zu legen. Um nicht zuviel zu verraten, möchte ich erst gar nicht näher auf die einzelnen Geschichte eingehen, denn dann bräuchte sie ja keiner mehr lesen. Die Mischung dieser unterschiedlichen Autorinnen macht Eight Shades of Love zu etwas ganz besonderem. Hier ist alles vertreten, was eine gute Liebesgeschichte aus macht. Von Romantik bis sogar zur historischen Liebesgeschichte ist hier alles vertreten, was das Leserherz höher schlagen lässt. Fazit : Eine wunderschöne Anthologie womit jeder Romantik Fan voll auf seine Kosten kommen wird. Ein Abgestimmtes Gesamtwerk von Acht großartigen Autorinnen, welches man unbedingt gelesen haben muss!

    Mehr
  • Für die kleinen Auszeiten

    Eight Shades of Love: Liebe achtmal anders
    simsa

    simsa

    21. December 2015 um 19:58

    Liebe ist etwas wunderbares. Sie kann überraschend, verzaubernd oder einfach überwältigend sein. Acht Autorinnen der Romance-Alliance präsentieren hier ihre Kurzgeschichten, die einige Facetten der Liebe zeigen. „Eight Shades of Love“ ist ein Kurzgeschichtenband, der mir acht kleine Auszeiten schenkte. Zugegeben, ich lese nicht sehr oft Kurzgeschichten, aber es gibt Momente, da braucht man kleine Pausen vom Alltag und sei es nur, dass man sich für ein paar Minuten aus dem Leben zurückziehen kann. Dieses Buch bot mir solche Inseln und so dosierte ich jede Geschichte, um etwas länger in den Genuss zu kommen. Folgende Autorinnen haben ihre Geschichte hier veröffentlicht: - "Federleichte Liebe" von Isabella Benz - "Schneeblüten" von Natascha Kribbeler - "Mein Deckel" von Bettina Kiraly - "Miss Blaustrumpf zweifelt an der Liebe" von Lisa McAbbey - "Eine zweite Chance" von Daniela Blum - "Die Dame mit dem roten Hut" von Linne van Sythen - "Sommer" von Dorothea Stiller und - "Die Doppelgängerin" von Stefanie Gregg So unterschiedlich die Autorinnen, so unterschiedlich auch die Schreibstile und die Herangehensweise der Geschichten. Doch es war immer wieder eine Überraschung, welche Wendung die nächsten Seiten nehmen werden. Jede Geschichte war Balsam für mein Herz und verzauberte mich für einen kurzen Moment. Mir persönlich hat jede Story gefallen und ich werde sie ganz sicher noch einmal lesen. Das Schöne ist auch, dass ich so Autorinnen der Romance-Alliance kennenlernen durfte, von denen ich gerne mehr lesen würde und ganz sicher auch werde. Mein Fazit: Tolle Geschichten die begeistern werden. Mein Tipp für Fans von Kurzgeschichten, aber auch für die Leserinnen, die kleine Inseln im Alltag brauchen.

    Mehr
  • Traumhaft romantische Geschichten mit sehr viel Herz

    Eight Shades of Love: Liebe achtmal anders
    Buchfeeling

    Buchfeeling

    11. December 2015 um 19:26

    Gleich die erste Story entführt den Leser in eine Liebesgeschichte voller Magie und Aberglaube. Dabei ist sie so süss geschrieben, dass ich die Sorgen und Freuden der Protagonistin sofort spüren konnte. Weiter geht es mit einer Story aus dem Orient. Einer Geschichte aus 1001-Nacht gleich, entführt uns die Autorin in ein Märchenreich mit einem reichen Prinzen, seiner geliebten Prinzessin und einem großen Problem… Die nächste Story ist ebenso real wie romantisch. Gibt es wirklich für jeden Topf einen Deckel? Historisch-romantisch geht es zu, als bei Miss Blaustrumpf auf einem rauschenden Ball längst verdrängte Erinnerungen in der Tür stehen. Um Liebeskummer, eine längst verflossene Liebe und eine zweite Chance geht es in der 5. Geschichte. In Story 6 fahren wir gemeinsam mit dem 58-jährigen Herrn Bilzhauser Regionalbahn… und erleben dabei eine ganz außergewöhnliche Liebesgeschichte. In „Sommer“ erlebt der Leser eine mystische Geschichte voller Aberglauben, Magie und einer einzigartigen Liebe. Die letzte Geschichte handelt von der Annahme, dass jeder Mensch irgendwo auf der Welt mindestens einen Doppelgänger hat. Doch ist dieser Doppelgänger wirklich genauso wie der Mensch, den man kennt? Eine romantisch-traurige Story. Alle Geschichten sind traumhaft romantisch, wunderbar abwechslungsreich und immer mit einem wirklich schönen Ende. Jede Story hat ihren eigenen Charme und sie sind gar nicht zu vergleichen, so unterschiedlich sind die Geschichten. Ich habe jede einzelne der romantischen Storys genossen und könnte gar nicht sagen, welche mir am Besten gefallen hat. Sie sind alle toll und absolut empfehlenswert!!

    Mehr
  • Eight Shades of Love

    Eight Shades of Love: Liebe achtmal anders
    Klusi

    Klusi

    02. December 2015 um 12:17

    Isabella Benz: Federleichte Liebe Natascha Kribbeler: Schneeblüten Bettina Kiraly: Mein Deckel Lisa McAbbey: Miss Blaustrumpf zweifelt an der Liebe Daniela Blum: Eine zweite Chance Linne van Sythen: Die Dame mit dem roten Hut Dorothea Stiller: Sommer Stefanie Gregg: Die Doppelgängerin Acht Autorinnen aus unterschiedlichen Genres haben für diese Anthologie eine Geschichte beigetragen. So verschieden die Erzählungen auch sind, so haben sie doch eines gemeinsam: sie handeln alle in irgend einer Form von der Liebe. Die Liebe hat viele Facetten, und dem wird schon der Titel „Eight Shades of Love“ gerecht. Man sollte sich nicht abschrecken lassen, denn mit dem ähnlich klingenden Titel, über die fünfzig Schattierungen eines gewissen Herrn Grey, hat das hier vorgestellte Buch nichts gemein. Jede der enthaltenen Geschichten ist gut geschrieben und trägt die individuelle Handschrift ihrer Autorin, und jede ist außergewöhnlich. Manche sind magisch, geheimnisvoll oder märchenhaft, andere vergnüglich und humorvoll und wieder andere melancholisch, mit einem Hauch von Schwermut. Auch die Erotik darf natürlich beim Thema Liebe nicht fehlen. Die meisten Erzählungen spielen in der Gegenwart, aber es ist auch etwas Historisches dabei. Da die Geschichten alle sehr kurz sind, möchte ich nicht näher auf die jeweiligen Inhalte eingehen. Wie es bei Geschichtensammlungen dieser Art ist, empfindet man sie als Leser recht unterschiedlich. Man hat seine persönlichen Favoriten, die einen begeistern, und man hat sicher auch Geschichten, die einem nicht ganz so zusagen. Mich konnte jede der Geschichten schon nach wenigen Sätzen fesseln, und die Anthologie hat mich insgesamt sehr gut unterhalten. Obwohl ich alle gut fand, habe natürlich auch ich meine absoluten Favoriten bei diesen Liebesgeschichten. Aber die behalte ich für mich, denn hier sollte sich jeder selbst ganz unvoreingenommen darauf einlassen, sein eigenes Urteil bilden und seine persönliche Lieblingsgeschichte (Liebesgeschichte) finden. Im Anhang werden die beteiligten Autorinnen und ihre bisherigen Werke ausführlich vorgestellt, und es gibt auch Leseproben zu einigen ihrer Romane, denn sicher ist man nach der Lektüre dieser Anthologie auf den Geschmack gekommen und möchte die eine oder andere Autorin besser kennenlernen und mehr von ihr lesen. 

    Mehr