Isabella Classen Es war einmal ein Leben, das war seins und meins

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es war einmal ein Leben, das war seins und meins“ von Isabella Classen

Der Tod ist allgegenwärtig, und doch wirft uns der Tod eines geliebten Menschen aus der gewohnten Bahn und auf uns selbst zurück. Erschreckende und wirre Gedanken und Gefühle überwältigen uns. Wir können den Alltag – wenn überhaupt noch – nur durch einen trüben Schleier wahrnehmen und empfinden rein gar nichts gegenüber uns sonst so wichtigen Beziehungen und Angelegenheiten. Die Trauer um den geliebten Partner ist eine Auszeit vom gelebten Leben und von jeglicher Normalität. Das Durchleben dieser Aufs und Abs und die ständige Konfrontation mit dem unwiderruflichen Verlust spiegelt sich in den Trauergedichten des Bandes 'Es war einmal ein Leben, das war seins und meins' wieder.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Mit Witz und Selbstironie wird Lebensgefühl vermittelt, leider ist nicht alles aussagekräftig genug.

sommerlese

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen