Isabella Rameder

 4.3 Sterne bei 71 Bewertungen
Autor von Engelstrost, Engelsherz und weiteren Büchern.
Isabella Rameder

Lebenslauf von Isabella Rameder

Isabella Rameder wurde im Sommer 1978 in Wien geboren. Das Schreiben und Lesen waren schon immer ihre ganz großen Leidenschaften. Sie studierte Germanistik und Journalistik und arbeitete als Redakteurin und Lektorin in Wien, bis es sie eines Tages völlig überraschend in ein kleines Dorf nach Bayern verschlug. Seither ist Deutschland ihre Wahlheimat. "Engelsherz" ist ihr erster Roman.

Alle Bücher von Isabella Rameder

Engelsherz

Engelsherz

 (22)
Erschienen am 01.08.2014
Engelsliebe

Engelsliebe

 (14)
Erschienen am 01.04.2015
Herbstmondin

Herbstmondin

 (6)
Erschienen am 17.02.2016
Abgrenzungen

Abgrenzungen

 (1)
Erschienen am 01.12.2005
Marlene und ihr Kater Felix

Marlene und ihr Kater Felix

 (0)
Erschienen am 28.07.2017
Engelstrost

Engelstrost

 (28)
Erschienen am 02.12.2014

Neue Rezensionen zu Isabella Rameder

Neu
Eldorininasbookss avatar

Rezension zu "Herbstmondin" von Isabella Rameder

Potenzial nicht ausgeschöpft
Eldorininasbooksvor 2 Jahren

Als ich dieses Buch gesehen habe, hat es mich sofort angesprochen. Das Design und auch der Klappentext klingen sehr gut.

Leider konnte mich das Buch trotzdem nicht so recht begeistern. Es ist leicht zu lesen und der Schreibstil ist gut, aber die Handlung war mir etwas zu fade und zu wenig spannend.

Leider war Mark mir absolut unsympathisch und ich kann mir nicht erklären, wie sich jemand in so ein *Piep* verlieben kann, geschweige denn, dass er auf der Arbeit keine Standpauke bekommt, wenn er direkt am ersten Arbeitstag so frech ist. Er hat sich im Laufe des Buches auf jeden Fall gebessert, aber trotzdem erscheint mir seine Handlungsweise nicht logisch und absolut übertrieben. Auf die eine oder andere Art hat jeder traumatische Erlebnisse hinter sich und trotzdem können die meisten sich benehmen. So geht das nämlich absolut nicht. Er ist frech und stur und erhlt definitiv kein Verständnis von mir.

Der Krimiteil der Geschichte konnte mich leider auch nicht packen - und die Parts des Schamanen hätte ich mir auch ausführlicher erklärt gewünscht. Leider war die Geschichte irgendwie nicht ausgereift. Jeder Teil kam irgendwie zu kurz, sodass ich sie noch nichtmal in ein bestimmtes Genre packen könnte.

Leider gab es meiner Meinung nach auch ein paar Logikfehler - Beispiel: Der Schamane passt auf Bennie auf und im Gegenzug muss Vroni die Stunden bei ihm nicht bezahlen. Das ergibt für mich keinen Sinn, da er ihr ja dann sogar 2 Gefallen tut und sie nichts zurückgeben muss.

Außerdem hat die Autorin in meinen Augen krampfhaft versucht schöne Zitate in die Geschichte einzubringen, die im Kopf bleiben, was bei mir nicht gewirkt hat. Ich fand es dadurch stellenweise leider zu kitschig.

Es hört sich jetzt alles sehr böse an, das ist aber keineswegs so gemeint! Alles in allem war es ganz nett für zwischendurch und es wird bestimmt auch einige Leser geben, die dieses Buch komplett überzeugt, aber ich gehöre leider nicht dazu. Ich hätte 2,5 Sterne gegeben, da die Tendenz zur 3 größer ist, als die zur 2, gibt es von mir hier 3.

Kommentieren0
2
Teilen
Buechersalat_des avatar

Rezension zu "Herbstmondin" von Isabella Rameder

Ein Buch, dass nicht alle meine Erwartungen erfüllen konnte, aber durchaus lesenswert ist.
Buechersalat_devor 2 Jahren


Ich durfte das Buch im Rahmen der Blogtour lesen, vielen Dank dafür an die Autorin!

Das Cover fällt einem natürlich direkt ins Auge und ich muss sagen ich finde es sehr gelungen. Es ist für einen Liebesroman nicht typisch, aber das ist nichts schlechtes. Die mystische Stimmung ist aber deutlich übertragen. 

Mark ist Polizist und lässt sich nach der Trennung von seiner Frau in ein kleines Dorf mitten in Bayern versetzen. Er hofft hier etwas Abstand zu bekommen und seine Angelegenheiten regeln zu können. Sein erster Fall ist gleich brisant, eine Jugendliche verschwindet spurlos. Er ist gleich Feuer und Flamme und leitet seine Ermittlungen ein. Er hat nur nicht damit gerechnet, dass auf dem Dorf einfach alles so ganz anders läuft als in München. Sogar die Liebe... .

Ich fand den Schreibstil wirklich gut. Die Autorin schafft es dem Leser schöne Bilder in den Kopf zu zaubern, auch die "gruseligen" Orte kommen sehr düster rüber. 

Die Grundidee fand ich toll. Nicht so neu, aber mit dem Schamanen und den Krimi-Aspekten fand ich es wirklich klasse umgesetzt. Die Autorin bedient die Klischees der bayrischen Dörfler sehr gut und ich habe öfter geschmunzelt. 

Leider bin ich mit den Charakteren so gar nicht warm geworden. Mark ist Polizist und sowas von sich selbst überzeugt, ganz furchtbar. Er kann alles super, findet jeden verschwundenen und ist eh der gutaussehendste Typ unter der Sonne. Er mag keine Kinder, und auch das Dorfleben findet er total doof. Dann lernt er Vroni (Veronika) die Tochter der Herbergsmutter kennen und die Welt ändert sich. Vroni ist fleißig, klug, sieht eigentlich ganz gut aus, aber hat leider ein Kind. Da haben wir das Problem. Die beiden sind so verschieden wie zwei Menschen nur sein können. 

Ich fand einfach, dass Mark ein Typ Mann ist in den eine kluge Frau sich nicht verliebt, vor allem nicht, wenn er alles doof findet, dass man selbst mag. Für mich ging das auch menschlich alles zu schnell. Mark fragt sich gleich wieso alle Vroni sagen und nicht Veronika. Hach, das kam für mich leider nicht so an, auch gefühlsmäßig war ich nicht so mitgerissen wie ich es mir gewünscht hätte. 

Im Großen und Ganzen denke ich, dass hier und da noch kleinere Dinge in der Umsetzung etwas Schliff bräuchten. Die Grundidee und der Schreibstil können sich aber sehen lassen. Die Krimi-Aspekte waren düster und auch der Spannungspegel war durchaus mitreißend.

Es handelt sich um einen Einzelband. Ob sie sich am Ende kriegen müsst ihr schon selbst in Erfahrung bringen. 

Kommentieren0
5
Teilen
ChattysBuecherblogs avatar

Rezension zu "Herbstmondin" von Isabella Rameder

Mein Leseeindruck
ChattysBuecherblogvor 3 Jahren

Für eine Blogtour wurden auf Facebook noch Blogger gesucht. Da dieses meine erste Blogtour war, bin ich mit gemischten Gefühlen an das zur Verfügung gestellte Buch gegangen. Wenn das Buch einfach so verschenkt wurde, nur weil man Werbung auf seinem Blog dafür macht... hatte es dann wirklich etwas zu bieten? Angekündigt als Liebesgeschichte mit Krimianteil, wurde ich dann doch neugierig.Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht.

Aber beginnen wir von vorn:

 

[Achtung Spoiler] Mark, ein Polizist, scheint so ein kleiner Macho zu sein. Jedoch hat seine Ehre einen kräftigen Knock erhalten, denn seine Frau hat sich von ihm getrennt. (Ratet mal warum? 😃)

Statt in seiner schicken Wohnung zu leben, muss er sich ein neues Zuhause suchen und landet bei Helga. Helga führt eine nicht gerade sehr komfortable Pension. Die Zimmer sind etwas altbacken eingerichtet (mit Häkeldeckchen und so weiter). Das Badezimmer ist auf dem Flur, so dass Mark es sich mit den anderen Gästen teilen muss. Einer der anderen Langzeitmieter ist Josef Adler, ein Schamane. Aber das ist nur Eines was Mark auf der Fassung bringt. Zum Anderen gibt es nämlich noch Vroni.

Mehr möchte ich jedoch nicht verraten.

 

Da ich zuerst etwas skeptisch war, war in anschließend umso mehr überrascht, wie sehr mich diese Geschichte in ihren Bann gezogen hat. Die Autorin versteht es, den Leser stets auf die Gedankenreise mitzunehmen. Sei es beim Krimianteil oder auch bei der Liebesgeschichte. Nie hatte ich das Gefühl, hier wären einfach nur ein paar Sätze hingeklatscht. Nein, die Geschichte macht eher den Eindruck, dass da ganz viel Gefühl darin steckt. Gefühle und Gedanken. Es ist keine Geschichte, die man einfach nur liest. Nein, sie ist mehr. Vielleicht liegt es auch daran, weil sie die Autorin sehr mit Spirituellen befasst. Es hat den Anschein, als würden die beiden Protagonisten, Mark und Vroni, ihre Mitte suchen und zum Ende hin auch gefunden haben.

Mich hat die Geschichte auch irgendwie berührt, wenngleich der Krimianteil nicht zu vergessen ist.

 

- Fazit -

 

Ich kann das Buch nicht wirklich einem bestimmten Genre zuordnen. Eine Liebesgeschichte? Eine spirituelle Geschichte? Ein Krimi? Ich weiß es nicht, und gerade diese Tatsache macht es für mich sehr spannend.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten. Deshalb vergeben ich 5 Sterne! 

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Sabrinaslesetraeumes avatar
Hallo ihr Lieben,

wir verlosen im Rahmen unserer Blogtour zu "Herbstmondin" 6 signierte Taschenbücher, Notizbücher und dazupassende Goodiebags. (Wie das z.B. aussieht, seht ihr auf dem Foto)

Was müsst ihr tun?

Besucht uns einfach auf den Blogs und hinterlasst einen Kommentar.
Jeder Blog hat einen seperaten Gewinn, also lohnt es sich täglich bei uns vorbeizuschauen und mitmachen :)

Außerdem erfahrt ihr so eine Menge tolle Sachen über das Buch, denn wir haben extrem interesseante Themen für euch ausgesucht.
Ich werde euch täglich den Link zum Tagesthema hinterlassen, aber ihr könnt natürlich auch selbst schauen.

Das ist der Fahrplan:

28.3 Buchvorstellung

Charleen von Charleens Traumbibliothek

http://charleenstraumbibliothek.blogspot.de


29.3. Protagonistenvorstellung

Julia von Büchersalat

http://www.buechersalat.de/


30.3. Schamanismus

Doreen von Kunterbunte Bücherkiste

http://bucheckle.blogspot.de/


31.3. Typische Vorurteile Stadt - Land

Julia von Bücher - Tore in eine andere Dimension

http://buechertoreineineanderedimension.blogspot.de/


01.04. Wie viel Realität steckt hinter der Geschichte?

Zeina von Meine Bücherwelt

http://meinebucherwelt.blogspot.de


02.04. Autoreninterview

Diana von Chattys Bücherblog

http://chattysbuecherblog.blogspot.de/


03.04. Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs

Viel Spaß beim mitmachen. Wir freuen uns auf euren Besuch :)

Zur Buchverlosung
IsabellaRameders avatar
Liebe Fans von romantischer Fantasy,

ich starte die Leserunde zu meinem dritten Roman "Engelsliebe".
Der Roman schließt an den zweiten Teil "Engelstrost" an.
Muss man die ersten beiden Teile dieser Trilogie kennen, um der Handlung folgen zu können? Ich habe lange darüber nachgedacht und meine nein, aber ganz sicher bin ich mir bei diesem Teil nicht mehr. Daher würde ich es besonders spannend finden, wenn sich auch LeserInnen bewerben, die weder "Engelsherz" noch "Engelsliebe" gelesen haben.

Worum geht's?
Endlich glücklich sein und die dunklen Geschehnisse der Vergangenheit vergessen. Das haben die vier Freunde Paul, Luisa, Lilo und Rian schon lange herbeigesehnt. Gerade als ihr Leben zur Ruhe kommt, kehrt ihr Erzfeind Luzifer zurück. Aber auch Luzifers große Liebe, der verführerische Liebesengel Amina, taucht aus einem Geheimversteck auf und wirbelt die Männerwelt in dem kleinen bayerischen Dorf gehörig durcheinander. Was führt sie im Schilde und auf wessen Seite steht sie? Auf einer verfluchten venezianischen Insel kommt es zum großen finalen Aufeinandertreffen der Mächte. Jetzt liegt es nicht nur in Aminas Hand, ob das Licht oder die Dunkelheit siegen wird.

Was erwartet euch in dem Buch?
In "Engelsliebe" ist der Ton einen Tick rauer und erotischer. Was mit Sicherheit an Amina liegt. Sie ist einfach pure Verführung. Die Männergedanken tragen natürlich auch dazu bei. ;-) Im Gegensatz zu den vorherigen Teilen wird in diesem Roman nicht nur aus einer Perspektive erzählt. Paul und Rian kommen auch zu Wort. Und Luisa und Lilo natürlich auch. Vier unterschiedliche Sichtweisen auf eine Geschichte. Das macht die Sache natürlich spannend und reißt zusätzliche Erzählstränge auf. Es wird richtig gruselig. Gänsehaut-Feeling. Es wird prickelnd. Und ihr werdet auf alte Bekannte aus dem Himmel treffen. Natürlich erwartet euch das große Finale, denn dieser Teil vollendet meine Erzengel-Trilogie.

Teilnahmebedingungen:
Ihr könnte euch bis 24. April hier bewerben. Ich verlose sechs Taschenbücher und sechs E-Books für den Kindle (mittels amazon Gutschein einlösbar). Schreibt mir gleich bei der Bewerbung, was euch lieber wäre. Wer ein Buch bekommt, sollte sich bereit erklären nach dem Lesen eine Rezension auf LovelyBooks und amazon einzustellen. Unter allen Rezensionen verlose ich wieder ein Buch (bis 20 Euro) eurer Wahl. Die Verlosung dieses Gewinns findet dann am 1. Juni 2015 statt.

Ich freue mich schon auf eure Bewerbungen und auf den Austausch mit euch. Ich kann es - um ganz ehrlich zu sein - gar nicht mehr erwarten. :-)

Liebe Grüße, Isabella
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
Danke ♥
Zur Leserunde
IsabellaRameders avatar
Liebe Romantic Fantasy Fans,

ich möchte eine Leserunde zu meinem zweiten Roman "Engelstrost" starten. Der Roman schließt an den ersten Teil "Engelsherz" an, man muss diesen jedoch nicht kennen, um der Handlung folgen zu können. "Engelstrost" steht für sich allein und hat auch eine andere Heldin, deren Geschichte erzählt wird.

Worum geht's?
Das Buch handelt von der jungen, neugierigen Journalistik-Studentin Lilo, die gelangweilt vom Dorfleben davon träumt aus dieser Enge auszubrechen. Als sich eines Tages ein attraktiver Fremder im Dorf niederlässt, heftet sie sich - fasziniert von seiner dunklen Ausstrahlung - an seine Fersen und kommt seinem unheilvollen Geheimnis auf die Spur. Adrian ist nämlich kein Mensch, sondern ein gefallener Engel, der mit dem Auftrag nach Bayern gekommen ist, ein junges Mädchen zu entführen.

Was erwartet euch in dem Buch? Ein bunter Mix aus Detektivgeschichte, Romantik, Abenteuerjagd, eine Menge Fabelwesen und ein bisschen prickelnde Liebe gibt's auch.
Kleiner Hinweis: Meine Charaktere sind ans reale Leben angepasst und keine märchenhaften "Übermenschen". Sie haben Schwächen und verhalten sich nicht immer moralisch einwandfrei. Wer das nicht so mag, der sollte sich lieber nicht bewerben ;-)

Teilnahmebedingungen:

Bis 13.2. könnt ihr euch hier bewerben. Ich verlose sechs Taschenbücher und sechs E-Books für den Kindle (mittels amazon Gutschein zum Einlösen). Schreibt mir doch einfach, was euch lieber wäre. Wer ein Buch bekommt, sollte sich bereit erklären nach dem Lesen eine Rezension auf LovelyBooks und amazon einzustellen. Unter allen Rezensionen verlose ich wieder ein Taschenbuch, kann euch ein E-Book sein, (bis 20 Euro) eurer Wahl. Die Verlosung dieses Gewinns findet dann am 1. April 2015 statt.

Ich freue mich schon auf eure Bewerbungen und auf den Austausch mit euch. So eine Leserunde ist eine tolle Sache. Ich muss schon sagen, dass mir das Feedback der Leser bei meiner ersten Runde sehr weitergeholfen hat.

Alles Liebe, Isabella




Zur Leserunde

Community-Statistik

in 80 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks