Neuer Beitrag

Ginevra

vor 1 Jahr

Liebe Lesefreundinnen und -freunde,

hier können wir uns über das neue Buch der erfolgreichen, originellen österreichischen Schriftstellerin Isabella Straub austauschen!
Wenn Ihr Fragen habt, steht sie uns gerne Rede und Antwort.

Viel Spaß beim gemeinsamen Austausch!


Autor: Isabella Straub
Buch: Wer hier schlief

Buchraettin

vor 1 Jahr

Plauderecke

Vielen lieben Dank. Ich verlinke es gleich noch im Sub Aufbau Thread:),
https://www.lovelybooks.de/thema/SuB-Aufbau-mit-Niveau-Die-literarische-Runde-2017-1354267593/
vielleicht liest da auch jemand mit eigenem Buch mit.
Ach ich mache mit;) und Danke schön fürs Erstellen der Leserunde.

Buchstabenliebhaberin

vor 1 Jahr

Plauderecke

Juhu, ich bin auch gern mit dabei. Ich hoffe, mein Buch kommt dieses Mal rechtzeitig an (meine Post ist nicht die schnellste, die ist doof), damit wir gemeinsam fiebern und diskutieren können.

Beiträge danach
46 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

ricysreadingcorner

vor 12 Monaten

Plauderecke

@Ginevra ich werde mal bei uns in der Bücherei schauen...

Ginevra

vor 12 Monaten

3. Leseabschnitt: Teil 3

Auch ich habe das Buch gestern beendet, und fand das Ende angenehm offen - Kuhn im Labyrinth, der Adam ist bei seinem Original angekommen, hoffentlich ist das ein Symbol dafür, dass auch Kuhn irgendwie in seiner Mitte angekommen ist - nach dem ganzen Strudel! Schade, dass Myriam nicht persönlich auftaucht, ich hätte mir gerne ein eigenes Bild von ihr gemacht.
Ich hätte gedacht, dass Kuhn am Ende wieder bei Vera einzieht (was mich etwas enttäuscht hätte) - aber das ist nicht so. Alles bleibt offen, und er hat sich vom Alten endgültig verabschiedet, aber auch noch nichts Neues, Passendes gefunden. Mir kommt das Ende etwas hoffnungslos vor, das muss ich erst mal verarbeiten...
Auf jeden Fall hat mich der Ausflug in die Welt der wohnraumnutzenden RenovierungskünstlerInnen sehr interessiert, eine tolle Idee! Aber der Schritt, sich bei arglosen älteren Leuten "einzunisten", ging mir (auch) etwas zu weit. Vielleicht zählt Viktor auch zu dieser Nesting-Bande...?

Ginevra

vor 12 Monaten

Eure Fragen an die Autorin Isabella Straub:
@Estrelas

Das scheint so eine Art Parallel- Wien zu sein, hat die Autorin an anderer Stelle geschrieben...

Estrelas

vor 11 Monaten

Eure Fragen an die Autorin Isabella Straub:
@Ginevra

Ah, gute Erklärung! Danke schön!

Estrelas

vor 11 Monaten

3. Leseabschnitt: Teil 3
Beitrag einblenden

Der letzte Teil ist genauso vom Sichtreibenlassen und Zufällen geprägt wie die vorigen. Immerhin trifft Kuhn mit seiner "Geburtstagsfeier" mal für sich eine Entscheidung und lässt nicht andere über seinen Tag entscheiden. Leider keine Auflösung zu Myriam oder seinem zukünftigen Leben. Schwer, daraus eine Essenz zu ziehen...

aba

vor 9 Monaten

3. Leseabschnitt: Teil 3

Ginevra schreibt:
Schade, dass Myriam nicht persönlich auftaucht, ich hätte mir gerne ein eigenes Bild von ihr gemacht.

Gar nicht schade!
Perfekt!

Ich hatte die ganze Zeit ein kleines bisschen Angst, dass Myriam am Ende auftaucht. Das hätte mich total enttäuscht.
Aber Isabella Straub hat mich nicht enttäuscht.

Das ist doch DIE Sache in diesem Roman, dass er Myrian gar nicht finden kann.
Die Suche ist eine surrelistische Irrfahrt und die Begegnungen und Orte, ohne das Verschwinden von Myrian es gar nicht gegeben hätte, sind total kafkaesk.

Du sagstest, du hättest dir ein eigenes Bild von ihr machen wollen... aber ich finde, über sie ist doch alles gesagt worden.
Sie ist sprunghaft, sie ist kindisch und vor allem ist sie eine Lügnerin.
Ausserdem ist sie eine Kriminelle, eiskalt noch dazu.
Sie lässt Kuhn regelrecht auflaufen. In die Arbeitslosigeit, in die Obdachlosigkeit, sie stiehlt noch seine Sachen und seine Ersparnisse.

Eine Kriminelle, die alles sehr gut geplant hat, offensichtlich. Und der Kuhn völlig wurscht war.

Die Autorin zeigt uns ein fast vollständiges Bild von Myriam, ohne dass sie selber zu Wort kommt.

Das ist super und so etwas liebe ich!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 9 Monaten

3. Leseabschnitt: Teil 3
@aba

Ich finde es auch genial! Ich hatte das ganze buch angst er findet miryamunf alles klärt sich auf... icv hätte es weniger schlimm gefunden wenn er zu vera zurückgegangen wäre... die popcornszene und die wo er die klamottenmüllsäcke aus dem garten holt waren schwer für mich, das muss hart sein ... philipp war eine grossartige figur... ich echten leben hätte ich ihn von anfang bis ende in den hintern treten wollen, ;)))
Auch das ende fand ich grossartig.. ich gestehe ich hätte das buch nicht gelesenwenn es mir nicht quasi zugeflogen wäre und bin sehr sehr positiv überrascht

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.