Isabella White Imperfect Love (The 4ever Series Book 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Imperfect Love (The 4ever Series Book 1)“ von Isabella White

At 24 years old, Holly Scallanger has the perfect life. Everything a girl could want; a beautiful man, a stunning home, as well as being in the midst of preparing for the wedding of her dreams. This all vanishes the night she catches her fiancé, Brandon Morgan, in bed with her worst nightmare, Donna Sinclair, just a week before Holly is set to walk down the aisle. Attempting to recover from his betrayal, Holly swears off the affections of men in order to pick up the pieces of her crumbling life. Unfortunately, meeting Jake 'Hooligan' Peters is not part of her plan. The tall, dark-haired and handsome as hell med student, sweeps Holly away from the pain of her past and reveals to her the bright future that lies ahead. That is, until she falls pregnant just as Jake begins his internship at P&E; his family's hospital. Will this love at first sight lead her to the fairytale she has always craved? Or, will she fall victim to a betrayal of the heart yet again?
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Entsprach nicht meinen Erwartungen

    Imperfect Love (The 4ever Series Book 1)
    Jisbon

    Jisbon

    29. July 2016 um 06:54

    Es fällt mir sehr schwer, "Imperfect Love" zu bewerten... vor allem, weil ich nicht die Geschichte bekommen habe, die ich erwartet hatte. Ich hatte eine typische Liebesgeschichte erwartet, in der die Protagonistin (nachdem ihr das Herz gebrochen wurde) einen neuen Mann kennen lernt, sich in ihn verliebt und nach einigen Konflikten und Missverständnissen mit ihm glücklich wird. Dies habe ich aber nur teilweise bekommen. Die Geschichte beginnt damit, dass Holly sich von ihrem Verlobten trennt, der sie betrogen hat. Deshalb misstraut sie nun allen Männern - sie glaubt, dass alle so sind wie ihr Ex und will sich auf niemanden mehr einlassen, doch dann trifft sie auf Jake und verliebt sich in ihn. Um ehrlich zu sein ging mir das ein wenig zu schnell; Holly erklärt, dass sie Männer hasst und ihnen aus dem Weg gehen will, aber dennoch war sie quasi sofort bereit, etwas mit Jake anzufangen. Natürlich ist es eine Liebesgeschichte und es war von Anfang an fragwürdig, alle Männer über einen Kamm zu scheren, aber ich hätte es trotzdem schön gefunden, wenn er sie hätte 'erobern' müssen und ihr bewiesen hätte, dass sie ihm vertrauen kann. Andererseits wäre in diesem Fall das Buch vorbei gewesen, da der Rest der Geschichte dann so nicht stattgefunden hätte. Davon abgesehen hat mir gefallen, wie die Beziehung sich entwickelt hat. Holly und Jake waren tolle, sympathische Charaktere, die sich einfach verstanden haben und ich mochte, wie sie sich näher gekommen sind. Es gab einige süße und auch lustige Szenen und dazu schöne Momente, die sie mit ihren Freunden oder seiner Familie verbracht haben. Auch die Sexszenen waren okay; sie waren nicht zu graphisch und meiner Meinung nach nichts, das mit 'Erotik' gekennzeichnet werden müsste, aber sie waren gut geschrieben. Die erste Hälfte des Buches hat mir gut gefallen. Es war eine schöne Liebesgeschichte, die sich genau so zu entwickeln schien, wie ich es erwartet hatte... aber dann wurde die Protagonistin schwanger und die weitere Entwicklung der Geschichte hat mich wirklich überrascht, wofür man die Autorin eigentlich loben muss. Das letzte Drittel könnte fast als Krankenhausdrama bezeichnet werden, da es sich fast ausschließlich mit der Schwangerschaft und den Komplikationen, die es gab, befasst hat. Dieser Teil war, wie der Rest des Buches, gut geschrieben und der Autorin ist es gelungen, die Gefühle, die Holly hat, gut herauszuarbeiten. Dazu kommt, dass ein paar Szenen sehr emotional waren und mir sind einmal auch die Tränen gekommen. Mein Problem ist einfach, dass ich diese Entwicklungen nicht erwartet hatte. Die Liebesgeschichte ist am Ende quasi nicht-existent und nach dem, was passiert ist, bin ich mir auch nicht sicher, ob ich in den Folgebänden eine Fortsetzung dieser Beziehung möchte. Ich bin mir sicher, dass sich in Band 2 + 3 alles als Missverständnis herausstellen wird, aber im Moment habe ich kein Interesse daran, einen gewissen Charakter wiederzusehen. Für mich ist das, was er getan hat, unverzeihlich und ich muss leider sagen, dass mir deshalb die Romanze und ihre weitere Entwicklung gleichgültig geworden sind. Ich möchte natürlich die Gründe wissen und erfahren, wie es nun mit Holly weitergeht, aber es müsste schon eine wirklich gute Erklärung geben, damit ich dem Charakter verzeihen würde. "Imperfect Love" ist kein schlechtes Buch, im Gegenteil - es ist gut geschrieben, die Figuren handeln und sprechen wie echte Menschen (dazu gehören viele Schimpfwörter) und die Liebesgeschichte hat gut angefangen. Meine falschen Erwartungen entstanden hauptsächlich dadurch, dass ich eine abgeschlossene Geschichte erwartet hatte, diese aber nicht bekommen habe, da sie in zwei weiteren Bänden fortgeführt werden wird. Dennoch hätte ich 3,5 Sterne gegeben, wenn nicht das passiert wäre, wodurch ich das Interesse an der Romanze verloren habe. Deshalb gibt es von mir "nur" 3 Sterne. Band 2 werde ich vermutlich lesen, um herauszufinden, was passiert ist und ob Holly ihr Happy End bekommen wird. ___________ Herzlichen Dank an Fire Quill Publishing, die mir das Buch über Netgalley zur Verfügung gestellt haben.

    Mehr