Der Tag ist meine Nacht

von Isabelle Jarry 
4,5 Sterne bei6 Bewertungen
Der Tag ist meine Nacht
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Tag ist meine Nacht"

Seit dem Tod ihres Mannes hat Marie alles verloren. Sie landet auf der Straße und ihre kleine Tochter Nisa wird ihr weggenommen. In ohnmächtiger Trauer irrt Marie ziellos durch die Straßen von Paris. An die Stelle der Poesie, die einst ihr Leben bestimmte, tritt der nackte Kampf ums Überleben. Unzerstörbar bleibt am Ende allein die Liebe zu Nisa, die sie mit ihrer kindlichen Sicht der Welt in eine neue Zukunft führt …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548607771
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:189 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:14.01.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Rezension zu "Der Tag ist meine Nacht" von Isabelle Jarry

    Marie ist Dichterin und lebt mit ihrem Mann Phillippe und ihrer Tochter Nisa ein glückliches bescheidenes Leben, denn das Künsterpaar verdient kaum Geld. Alles geht gut bis Phillippe eines Tages stirbt. Marie erstarrt in ihrer Trauer und verliert alles. Sie landet auf der Strasse und das Jugendamt nimmt ihr die Tochter weg. Marie lebt von nun an auf den Strassen von Paris. Eines Tages beschliesst sie aufs Land in das leerstehende Haus von Phillippes Grosseltern zuziehen. Dort findet sie langsam ins Leben zurück und findet auch ihre Sprache wieder, die sie verloren hatte. Der Lebenswille kehrt zurück und Marie ist wieder bereit für sich und ihre Tochter ein neues Leben aufzubauen.
    Ein starkes, poetisches Buch mit einem schönen Ende.

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    BeautyBookss avatar
    BeautyBooksvor 9 Jahren
    Rezension zu "Der Tag ist meine Nacht" von Isabelle Jarry

    Marie schreibt Gedichte und liebt die Poesie der Renaissance, das Thema ihrer Doktorarbeit. Ihr Mann Philippe verdient nicht viel als Fotograf, doch für sie und ihre kleine Tochter Nisa reicht es; ohne große Ansprüche leben sie für die Kunst und füreinander, sie sind glücklich. Bis Philippe unerwartet stirbt. Marie kann die Miete nicht mehr bezahlen, sie landet auf der Straße, das Jugendamt nimmt ihr Nisa weg. Voll Trauer und Schmerz irrt Marie durch Paris. Die Passanten behandeln sie wie eine Aussätzige. Ohne feste Bleibe ist sie plötzlich schutzlos den Blicken ausgeliefert, und ohne Geld ist jeder Tag der reine Kampf ums Überleben. Marie flieht aufs Land, wo sie sich im leerstehenden Häuschen von Philippes Großeltern einquartiert. Die Gartenarbeit gibt ihr neue Kraft, doch gleichzeitig stellt sie fest, daß sie, die Dichterin, ihre Sprache verloren hat: Wörter entfallen ihr, sie kann keine vollständigen Sätze mehr bilden. Marie weiß, daß ihr nur Nisa helfen kann...
    Ein schönes kurzweiliges Buch für zwischendurch =) ..

    Kommentieren0
    32
    Teilen
    Simone Keils avatar
    Simone Keilvor 9 Jahren
    Rezension zu "Der Tag ist meine Nacht" von Isabelle Jarry

    Erst als die Protagonistin alles – sogar ihre Sprache – verloren hat, kann sie ganz neu anfangen, und mit den Worten sich selbst und ihr Leben (wieder) finden. Es ist ein sehr leiser Roman, wer also Action erwartet wird enttäuscht werden, aber wenn man sich darauf einläßt, findet man zusammen mit Marie zurück zu den ganz einfachen, aber elementaren Dingen des Lebens.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    B
    Bluebanonvor 3 Jahren
    Cappukekss avatar
    Cappukeksvor 8 Jahren
    Mondfraus avatar
    Mondfrauvor 10 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks