Isabelle Richter Devotion

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(11)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Devotion“ von Isabelle Richter

Nach einer überraschenden Nacht voller Leidenschaft, die Lauren mit Ryan Coltrane und dessen Freund Connor Franklin verbringt, trennen sich ihre Wege wieder. Doch vergessen kann Lauren die beiden mysteriösen Männer nicht. Einige Monate später trifft sie Ryan wieder: Ryan ist ihr neuer Chef und macht ihr ein gefährliches Angebot für eine exklusive ménage à trois. Lauren verstrickt sich unter Ryans Führung immer tiefer in das erotische Spiel der beiden Männer und das düstere Geheimnis, das Ryan und Connor untrennbar aneinander bindet. Wird sie die Chance bekommen, hinter Ryans Fassade zu blicken? Verliert Lauren am Ende noch mehr als ihr Herz?

Stöbern in Romane

Sieben Nächte

Das Werk schrammt an den Todsünden vorbei u ist purer Selbstmitleid eines Mannes, der denkt sein Leben ist mit 30 vorgefertigt u zu Ende!

Raven

Pirasol

Die Autorin besticht auch in diesem Roman wieder mit herrlicher Poesie und wunderschönen eigenen Wortschöpfungen.

buecher-bea

Der Frauenchor von Chilbury

Mit "Der Frauenchor von Chilburg" ist Jennifer Ryan ein gefühlvoller, abwechslungsreicher Roman gelungen.

milkysilvermoon

Sommerkind

Emotional aufwühlend, tiefgründig, traurig und hoffnungsvoll...

Svanvithe

Underground Railroad

Hier wird fündig, wer wissen will, wie das Böse seit Jahrhunderten in Köpfen und Herzen der Menschen überleben konnte.

Polly16

Der Sommer der Inselschwestern

Eine wunderschöne und dramatische Geschichte über drei Frauen, ihr Leben und ihrer Freundschaft.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Highlight im September

    Devotion
    Swiftie922

    Swiftie922

    06. September 2016 um 18:22

    Inhalt :Nach einer überraschenden Nacht voller Leidenschaft, die Lauren mit Ryan Coltrane und dessen Freund Connor Franklin verbringt, trennen sich ihre Wege wieder. Doch vergessen kann Lauren die beiden mysteriösen Männer nicht. Einige Monate später trifft sie Ryan wieder: Ryan ist ihr neuer Chef und macht ihr ein gefährliches Angebot für eine exklusiveménage à trois. Lauren verstrickt sich unter Ryans Führung immer tiefer in das erotische Spiel der beiden Männer und das düstere Geheimnis, das Ryan und Connor untrennbar aneinander bindet. Wird sie die Chance bekommen, hinter Ryans Fassade zu blicken? Verliert Lauren am Ende noch mehr als ihr Herz?Meine Meinung :In " Devotion" geht es um Lauren, die eine Nacht mit zwei Männern voller Leidenschaft verbringt. Später trifft sie einen von beiden, also Ryan wieder. Er ist ihr neuer Chef. Der macht ihr ein exklusives Angebot mit ihm und Connor. Sie lässt sich darauf ein und merkt dabei nicht wie sie immer tiefer hineingezogen wird. Was passiert wenn sie erfährt was beide Männern verbindet....Lauren ist nicht wie alle anderen und das zeigt sie als sie auf Ryan und Connor trifft. Sie ist selbstbewusst und weiß was sie möchte im Leben. Wird sie Ryan erreichen können??Ryan hat keine leichte Vergangenheit hinter sich und ist zwar ein erfolgreicher Geschäftsmann, aber die Schatten sind immer noch hinter ihm.Connor ist Ryans bester Freund und mit zusammen lässt er sich auf erotische Abenteuer ein. Was dahinter steckt erfährt man erst später. Man spürt das er tief mit Ryans Geschichte verbunden ist, aber nichts erzählen darf..Der Schreibstil von Isabelle Richter ist angenehm flüssig und hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Lauren gezogen. Es wird aus der Sicht von Lauren erzählt und man kann so noch mehr über sie erfahren, sowie ihre Gedanken und Gefühle. Auch die Hintergründe von Ryan machen neugierig, wieso will er keine Berührungen haben, welche Vergangenheit hat ihn geprägt?Die Spannung und Handlung hat mich schon bei der ersten Begegnung zwischen Lauren, Ryan und Connor ins Buch gezogen. Man spürt das Lauren Ryan sie anzieht und auch Connor. Als sie sich auf ein besonders Spiel einlässt mit beiden. Dabei merkt sie, das Ryan dabei eher passiv ist und eher Connor mit ihr zusammen etwas erlebt. Sie versteht es nicht und bleibt mit offenen Fragen zurück. Als sie Ryan nach ein paar Monaten wieder sieht, als ihren Chef kann sie es nicht glauben. Er bietet ihr ein besonders Spiel an. Lauren willigt ein ohne dabei zu wissen, das sie immer mehr in das erotische Spiel gezogen wird. Dabei werden ihre Gefühle für Ryan stärker, doch seine Vergangenheit scheint immer noch zu präsent für ihn. Sie versucht aus ihm schlau zu werden und mehr zu erfahren.Wird er sich ihr öffnen und eine Zukunft zu zweit ermöglichen?!Das Cover ist ein absoluter Hingucker und macht Lust das Buch immer weiter zu entdecken. Das Paar wirkt sehr vertraut und die Farben passen toll zusammen.Das Ende hat mich bis zur letzten Seite mit Ryan und Lauren mitfiebern lassen. Man spürt einfach das beide etwas verbindet. Wie wird es ausgehen.FazitMit " Devotion" schafft Isabelle Richter wieder ein fesselndes erotisches Werk, das mich wieder nach nur ein paar Seiten nicht mehr losgelassen hat.Ich liebe ihren Stil und freue mich schon auf das nächste Buch.

    Mehr
  • Eine Dreiecks-Beziehung

    Devotion
    iris_knuth

    iris_knuth

    04. September 2016 um 08:57

    Das Cover ist sehr sinnlich. Und ich finde es passt perfekt zu der Beziehung zwischen Ryan und Lauren. Auch das es nur in Schwarz/Weiß ist gefällt mir sehr gut. Sehr schlicht, aber perfekt ... Der Scheibstil von Isabelle ist einfach Locker und Leicht.  Man ist mittendrin dabei. Das Buch ist wurde schon mal veröffentlicht, aber nun neu Überarbeitet Man ist von Anfang an mittendrin dabei in der Beziehung zwischen Lauren,Ryan und Connor. Es beginnt Aufregend und Prickelnd. Ryan und Connor ihre Vergangenheit lässt einen schon schwer Schlucken. Den die ist nicht so einfach. Ich kann verstehen warum Ryan so ist. Er lässt niemanden an sich ran. Er ist sehr gefühlslos am Anfang. So macht es den Anschein, aber als er Lauren immer besser kennenlernt, ändert auch er sich. Mir kommt Connor nachher vor wie das Fünfte Rad am Wagen. Er tat mir schon ein wenig leid. Die Prickelnde Erotik kam hier nicht zu kurz. Es ging manchmal sehr heiß her, egal ob zu zweit oder zu dritt. Ich freue mich schon mehr von der Autorin zu lesen. Den ich mag ihre Bücher und den Schreibstil total gerne. Das Buch war eine super Liebesgeschichte mit prickender Erotik.Auch wenn Ryan mich manchmal durcheinander gebracht hat mit seiner Art. Eine Klare Kauf - und Leseempfehlung... 

    Mehr
  • Sexy Lovestory

    Devotion
    sollhaben

    sollhaben

    02. August 2015 um 18:20

    Lauren traut ihren Augen kaum, als sie ihren neuen Chef sieht. Es ist Ryan, der sie gemeinsam mit seinem Freund Connor vor einiger Zeit zu einem erotischen Dreier verführt hat. Zwar hat Ryan damals nicht mit ihr geschlafen, aber er ist ihr in Erinnerung geblieben. Seine zärtliche und doch dominate Art hat sich ihr eingeprägt. Nun arbeitet sie für ihn und sie glaubt, dass damit ihre Karriere gelaufen ist. Ryan jedoch bietet ihr einen Deal an: Sie möge sich zu einer Ménage a trois bereit erklären. Zuerst ist Lauren mehr als nur schockiert, doch die Faszination, die Ryan auf sie ausübt, lässt sie sämtliche Anstandsregeln vergessen. Sie willigt ein, denn sie möchte verstehen, warum Ryan nicht mit ihr schlafen will/kann. Ein Vorhaben, das lange und schmerzhaft dauern wird, doch aufgeben steht für Lauren nicht zur Debatte. Meine Meinung: Wieder habe ich eine sehr gute deutsche Autorin erotischer Romane entdeckt. Isabelle Richter hat einen tollen Debutroman geschrieben. Im Mittelpunkt stehen Lauren und Ryan. Vorallem mit Ryan hat sie einen faszinierenden Charakter erschaffen: Ein starker Mann, beruflich erfolgreich aber im Inneren durch seine Vergangenheit komplett verunsichert. Nur durch seinen besten Freund Connor, kann er sexuelle Erfüllung erlangen. Als er Lauren kennenlernt, ahnt er nicht, dass sie anderes ist, als andere Frauen. Sie ist selbstbewusst und weiß, was sie will. Am Anfang sind die erotischen Abenteuer zu dritt für sie in Ordnung, mal merkt sie, dass sie mehr als nur körperliches Interesse an Ryan hat. Mit viel Fingerspitzengefühl gelingt es ihr, Schicht um Schicht von Ryans Mauer abzutragen. Das Buch punktet natürlich mit der Beschreibung der sinnlich erotischen Szenen, aber es sind die gefühlvollen und stillen Momente, zB. wie sich Ryan langsam zu öffnen beginnt, die mir im Gedächtnis bleiben werden. Die Nebenfiguren Tessa, Connor und vorallem Susan verdienen eine eigene Geschichte. Ich hoffe doch sehr, dass die Autorin schon weiß, wie es mit ihnen weitergehen soll.

    Mehr
  • o mein Gott

    Devotion
    dorothea84

    dorothea84

    24. December 2014 um 19:34

    Nach einer überraschenden Nacht voller Leidenschaft, die Lauren mit Ryan Coltrane und dessen Freund Connor Franklin verbringt, trennen sich ihre Wege wieder. Doch vergessen kann Lauren die beiden mysteriösen Männer nicht. Einige Monate später trifft sie Ryan wieder: Ryan ist ihr neuer Chef und macht ihr ein gefährliches Angebot für eine exklusive ménage à trois. Lauren verstrickt sich unter Ryans Führung immer tiefer in das erotische Spiel der beiden Männer und das düstere Geheimnis, das Ryan und Connor untrennbar aneinander bindet. Wird sie die Chance bekommen, hinter Ryans Fassade zu blicken? Verliert Lauren am Ende noch mehr als ihr Herz? O mein Gott, war mein erster Gedanke als ich fertig mit dem Buch war. Einmal weil es schon fast wieder Zeit zum aufstehen war und so emotionsvoll das ich immer kurz unterbrechen musste um mal Durchzuatmen. Doch dann gleich wieder ran musste. Die Beziehung zwischen den dreien ist so voller Gefühle und erst die erotischen Szenen sind einfach nur HEIß. Ich freue mich auf weitere Geschichten von Isabelle Richter.

    Mehr
  • Gefühlvoll und fesselnd

    Devotion
    raven1711

    raven1711

    21. October 2014 um 10:11

    Inhalt: Nach einer überraschenden Nacht voller Leidenschaft, die Lauren mit Ryan Coltrane und dessen Freund Connor Franklin verbringt, trennen sich ihre Wege wieder. Doch vergessen kann Lauren die beiden mysteriösen Männer nicht. Einige Monate später trifft sie Ryan wieder: Ryan ist ihr neuer Chef und macht ihr ein gefährliches Angebot für eine exklusive ménage à trois. Lauren verstrickt sich unter Ryans Führung immer tiefer in das erotische Spiel der beiden Männer und das düstere Geheimnis, das Ryan und Connor untrennbar aneinander bindet. Wird sie die Chance bekommen, hinter Ryans Fassade zu blicken? Verliert Lauren am Ende noch mehr als ihr Herz? Meinung: Lauren ist eine sehr taffe Protagonistin. Bei einem Club-Besuch lernt sie Connor und Ryan kennen mit denen sie eine leidenschaftliche Nacht verbringt. Einige Zeit später fängt sie in einer Werbeagentur an und muss feststellen, dass Ryan ihr neuer Boss ist. Trotz des eher unmoralischen Angebots von Ryan merkt Lauren schnell, dass Ryan sie alles andere als Kalt lässt. Letztendlich geht sie auf das Angebot für die ménage à trois ein, die allerdings anders ausfällt, als sie es sich vorgestellt hat. Ryan ist sehr distanziert und verbirgt etwas vor ihr. Lauren aber ist sehr hartnäckig, aber auch geduldig, und versucht ihr bestes, Ryans und Connors Vertrauen zu erwecken, um hinter das Geheimnis zu kommen. Ich war regelrecht gefesselt von dem Buch. Lauren ist eine sehr starke, mitfühlende und einfühlsame Figur, die es schafft, nach und nach Ryans Mauern einzureißen. Die Autorin hat es gekonnt geschafft, die Spannung bzgl. Ryans Geheimnis aufrecht zu erhalten und der Leser fliegt förmlich durch die Seiten, um die Auflösung zu erfahren. Letztendlich war das Geheimnis von Ryan etwas, was ich mir während des Lesens zusammen gereimt hatte. Trotzdem hat die Auflösung mich noch verblüffen können. Die Figuren im Buch sind allesamt sehr sympathisch, ich hatte bei keiner Person ein schlechtes Gefühl, obwohl Lauren mit ihrer Gutmensch-Art manchmal ein ganz klein wenig genervt hat, aber auch das wirklich nur minimal. Auch die erotischen Szenen sind gut geschrieben, sind stilvoll und nicht vulgär. Sie ergänzen das Buch sehr schön, dominieren aber nicht die eigentliche Liebesgeschichte. Der Schreibstil ist flüssig, lässt sich sehr gut lesen und ist fesselnd. Langweilig wurde das Buch an keiner Stelle. Fazit: Ein toller erotischer Liebesroman mit einem guten Plot und einer fesselnden Geschichte. Von mir gibt es 4,5 von 5 Punkten.   (Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: vanessasbuecherecke.wordpress.com)  

    Mehr
  • Tolles Debüt

    Devotion
    Sil_Be

    Sil_Be

    20. October 2014 um 14:02

    Ich lese die Bücher aus dem Plaisir Verlag sehr gerne und auch Debütromane bekommen eine Chance. Zum Glück, denn sonst hätte ich ein tolles Buch verpasst. Ich hätte das Buch zwar öfter aus der Hand legen müssen, aber ich konnte es nicht. Ich musste einfach wissen wie es mit Lauren und Ryan weitergeht. Vor allem das Geheimnis um Ryan, hatte es mir angetan. Ich war echt neugierig was noch kommt. Ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch vereint heissen Sex und Spannung. Für einen erotischen Roman in der richtigen Mischung. Ich hoffe es gibt noch weitere Bücher vielleicht von Laurens Schwestern. Das fände ich sehr schön. Der Schreibstil erinnert in keinster Weise an einen Debütroman. Darum bin ich wirklich gespannt, wie die nachfolgenden Bücher werden. Der Anfang ist schonmal sehr viel versprechend.

    Mehr