Isabelle Richter Love Game: Rien ne va plus

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Love Game: Rien ne va plus“ von Isabelle Richter

"Mesdames et Messieurs, faites vos jeux."
Über jede Situation die absolute Kontrolle zu haben, ist überlebenswichtig für Jenna Campbell, die auf einem Mississippi-Luxus-Schaufelraddampfer als Croupier arbeitet - bis Berufsspieler Sam Winter am Roulettetisch ihr Gegner wird. Er scheint all das zu verkörpern, was Jenna verachtet, und doch fühlt sie sich magisch zu ihm hingezogen. Sam weckt einen bisher unbekannten Hunger in ihr und bringt sie in Stunden voller Leidenschaft und Lust dazu, ihre Maske fallen zu lassen.
Doch der Mann, den sie zu kennen glaubt, ist nicht der, für den er sich ausgibt, denn in Wahrheit soll er Unregelmäßigkeiten unter den Croupiers des schwimmenden Casinos aufdecken. Plötzlich steht Jenna vor den Scherben ihres bisherigen Lebens und muss eine Entscheidung treffen, die ihre gesamte Zukunft verändern könnte.

Heiße Kurzgeschichte mit einem tollen Schauplatz!

— sollhaben

Stöbern in Romane

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

[4/5] Skurril und rätselhaft geht es weiter, stets unvorhersehbar und überraschend dazu. Nur dieses Ende...!!!

Marysol14

Sonntags in Trondheim

WE are Family :-)

Ivonne_Gerhard

Wenn Prinzen fallen

Wer „Wolf of Wall-Street“ mochte, wird dieses Buch auch mögen.

CocuriRuby

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Eine ungezähmte Kindheit, wild und wahr.

SABO

Der Weihnachtswald

Wunderschöne Geschichte mit Überraschender Handlug und kurzer Länge in der Mitte.

Kati1272

Lied der Weite

Lebendig und voller Menschlichkeit erzählt Haruf ohne anklagend zu werden.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Casino auf einem Schaufelraddampfer

    Love Game: Rien ne va plus

    sollhaben

    12. May 2016 um 18:33

    Croupiers müssen immer alles genau unter Kontrolle haben. Deshalb ist Jenna auch perfekt geeignet für diese Arbeit. Ohne Kontrolle geht bei ihr gar nichts, in allen Lebensbereichen. Ihre Disziplin wird auf eine harte Probe gestellt, als Sam Winter auf der Bildfläche erscheint. Während ihrer Schicht auf dem Schaufelraddampfer wirft er ihr heiße Blicke zu, die sie nicht kalt lassen. Ganz schnell durchbricht er ihre Mauern und gibt ihr Einblicke in ein Leben voller Freiheit und Lust.Aber er ist nicht ganz ehrlich zu ihr und der Moment der Enthüllung lässt in Jenna alte Gefühle und Befürchtungen aufleben.Meine Meinung:Isabelle Richter schafft es auch in Kurzgeschichten viel Gefühl und heiße Szenen zu verpacken. Dieses Mal auch noch auf einem Schaufelraddampfer - ich liebe diese Schiffe einfach. Jetzt will ich noch dringender einmal ein Wochenende dort verbringen. Zwischen Jenna und Sam knistert es vom ersten Augenblick an. Sam schafft es auch für kurze Momente Jenna die Maske der Eiskönigin zu entreißen und in diesen Augenblicken zeigt sie, wie sehr sie frei sein möchte. Eigentlich bin ich ja nicht so der Fan von Kurzgeschichten, denn oft fehlt mir der Tiefgang und der Bezug zu den Hauptfiguren, aber hier habe ich mich sofort wohl gefühlt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks