Du bist mein Feuer

von Isabelle Ronin 
3,7 Sterne bei151 Bewertungen
Du bist mein Feuer
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (97):
Cleo22s avatar

Insgesamt eine gute Geschichte :)

Kritisch (23):
Finchen411s avatar

Dieses Buch konnte mich leider nicht überzeugen.

Alle 151 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Du bist mein Feuer"

Ein Blick auf die sinnlich tanzende Fremde im roten Kleid, und Caleb weiß: Er muss sie haben. Ein Zufall führt dazu, dass er Veronica Unterschlupf gewährt. Sie sieht in ihm nur den Sohn reicher Eltern, der nicht zu ihr, dem Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, passt. Aber der verwöhnte Bad Boy will mit ihr etwas Echtes, Tiefes. Schnell merkt er, dass Veronica nicht leicht zu erobern ist: Sie vertraut nichts und niemandem. Aber Caleb ist bereit, die Schatten ihrer Vergangenheit zu vertreiben und jedes Hindernis, das sie trennt, zu überwinden. Auch wenn alle sagen, dass Veronica sein Ruin sein wird …

"Du bist mein Feuer - Chasing Red ist eine sexy, erfrischende Liebesgeschichte, die ihresgleichen sucht. Direkt von Wattpad zum gedruckten Roman, dieses Buch ist einfach fantastisch!"
Anna Todd, Bestsellerautorin der After-Serie

Leserstimmen auf Wattpad

"Ich habe die Geschichte immer und immer wieder verschlungen, da sie einfach so fantastisch ist."

"Wie sehr ich diese Story liebe".

"Ich kann es kaum erwarten, die Geschichte zu lesen, über die jeder spricht!"

"Ehrlich, ich lese diese Geschichte bereits zum dritten Mal. Isabelle Ronin lässt einen mit den Charakteren mitfühlen -- und ich liebe sie alle so sehr!"

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783956497728
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:752 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:09.10.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 26.10.2017 bei Lübbe Audio erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne44
  • 4 Sterne53
  • 3 Sterne31
  • 2 Sterne18
  • 1 Stern5
  • Sortieren:
    T
    tandyyyvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Wenn man sich in zwei Charaktere verlieben kann dann sind es Caleb und Red.
    Einfach umwerfend!

    "Du bist mein Feuer", die Wattpad Sensation von Isabelle Ronin war ein absoluter Lesegenuss. Die Handlung hat sehr ins Genre gepasst und war natürlich sehr Klischee bedient. Ich habe auch nicht erwartet, dass Isabelle Ronin das Genre neu erfindet, doch hat mich die Story und der durchweg flüssige Schreibstil fesseln können. Ab Seite 1 war man in der Geschichte drin. Und das ist keine Übertreibung, denn der Leser wird sofort in die Handlung hineingesogen. Caleb war der absolute Traum Bookboyfriend und mit Red konnte man sich auch gut identifizieren. Die Geschichte war geprägt von einem Hin und Her zwischen den Protagonisten, doch Isabelle Ronin hat es geschafft diesen Drahtseilakt als wundervolle Liebesgeschichte auszuschreiben. Herzschmerz und Glück waren nah beieinander. Ich habe mich in Caleb verliebt. Die Nebendarsteller waren ebenfalls herzzerreißend schön und ich bin gespannt wie die Geschichte um Cam und Kar weitergeht. Für mich ist dieses Buch ein absolutes muss, für die Leute die sich im New-Adult Genre bewegen!!!!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    M
    missy86vor 6 Monaten
    Leider doch sehr vorhersehbar

    In der Geschichte geht es um Caleb, den Sohn reicher Eltern und einen Playboy, wie er im Buche steht und Veronica (Red) - das genaue Gegenteilt. Sie ist arm und zurückhaltend und vertraut keinem Mann.
    Eines Abends lernen sie sich zufällig kennen und für Caleb ist es Liebe auf den ersten Blick.

    Ich muss leider ehrlich sagen, dass ich mir nach der Leseprobe deutlich mehr erhofft hatte. Meiner Meinung nach gibt Veronica ihren Gefühlen für Caleb viel zu schnell nach und ist zwar immer noch misstrauisch, aber dennoch hätte ich mir mehr Hin und Her zwischen den beiden gewünscht. Auch kommt es mir so vor, als hätte die Autorin auf Teufel komm raus diese hohe Seitenzahl erreichen wollen, denn die ganzen Intrigen kommen mir doch sehr konstruiert und "gewollt" vor. Wenn ich das Buch nicht hier gewonnen hätte, hätte ich es vermutlich nicht zu Ende gelesen, weil es mich am Ende einfach gelangweilt hat.

    Insgesamt finde ich den Start der Geschichte echt gut und da hätte man durchaus was draus machen können, leider ist das meiner Ansicht nach nicht gelungen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    karolina1006s avatar
    karolina1006vor 6 Monaten
    Leider ein Flop

    buechervertraeumt.blogspot.com


    Wer hofft dem typischen „Wattpadschreibstil“ in dieser Wattpadgeschichte trotzdem entkommen zu können, den muss ich leider enttäuschen. Zwar ist
    der Schreibstil wirklich schlicht und einfach zu lesen, aber macht die Geschichte dadurch auch in manchen Situationen schlichtweg langweilig. Die Autorin greift in ihrer Geschichte auf den Ich- Erzähler zurück, wechselt allerdings auch mal die Sichtweisen durch Sprünge zwischen den Protagonisten. Ebenfalls wichtig zu erwähnen sind
    die Kapitel und damit natürlich ihr Aufbau. Die Meinungen zwischen der Vorliebe zu sehr kurzen Kapiteln mit aufgeladenem Ende und langen Kapiteln sind geteilt. In „Du bist mein Feuer“ sind die Kapitel von der Länge her sehr gut eingeteilt bzw. weisen keine extrem kurzen Kapitel auf und befinden sich meiner Meinung nach im grünen Bereich. Jedoch haben die meisten Kapitel oft einen Cliffhanger, was darauf zurückzuführen ist, dass das bei Wattpad eben so üblich ist. Und somit kommen wir auch schon zur Handlung des Buches.
    Die Handlung ist meiner Meinung nach viel zu lang. Es gibt durchaus Liebesromane, die noch mehr Seiten haben, als „Du bist mein Feuer“, die allerdings auch ihre Länge wert sind. Zum einen ist es so, dass die Liebesgeschichte gar keinem richtigen Ziel nachkommt. Ohne zu spoilern kann ich nur sagen, dass man direkt anfangs bereits nicht mehr nachvollziehen kann, warum die Geschichte überhaupt existiert bzw. was ihre Intention ist. Zwar hat man einen Faden, an dem man sich durch die Geschichte entlang lesen kann, jedoch ist alles so offensichtlich, dass es einfach keine Spannung gibt. Gegen Ende tauchte bei mir während des Lesens auch das Gefühl auf, dass die Autorin zwar fertig mit der Geschichte war, aber nicht aufhören wollte, weshalb man auch ruhig 300 Seiten weglassen können, die theoretisch so gut wie gar keine richtige Geschichte auffassen. Ganz wichtig zu erwähnen ist auch der Realismus in der Geschichte. Ich finde, dass man in einem Liebesroman trotz des vielen Kitschs, der auch hier sehr stark vertreten ist, trotzdem einen gewissen Grad an Realismus beibehalten sollte, was ebenfalls gar nicht der Fall war. Einen Pluspunkt muss ich trotzdem erwähnen und das ist der leichte Anteil von Krimi bzw. Mord und Todschlag, was wenigstens ein wenig Licht in die Geschichte bringt.
    Veronica (Red) stellt das übliche Bild eines Mädchens in einem New- Adult Roman dar: schwere Vergangenheit, Ängste, Intelligenz, Naivität usw. An sich ist sie daher ein Charakter, den man zwar liebgewinnen kann, aber durch die Naivität einfach auch gerne mal anschreien möchte.
    Caleb ist ebenfalls typisch für dieses Genre, ist reich und hat das Bedürfnis Veronica besitzen zu müssen und schreckliche Kosenamen zu verwenden. Ihn konnte ich leider gar nicht ausstehen.
    Mein Fazit: Ich gebe sehr ungerne gar keine Punkte, da das Buch nun mal auch nicht so schlecht war, dass es das verdient hätte. Jedoch kann ich gar keine Empfehlung dafür geben, zumal es mich auch in eine Leseflaute geführt hat. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    melissa1102s avatar
    melissa1102vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ich habe das Buch dank vorablesen.de als Leseexemplar gewonnen. Mir gefällt es sehr gut und es viel mir schwer, dieses Buch wegzulegen!
    Tolles Buch! Weglegen UNMÖGLICH!

    Das Cover von "Du bist mein Feuer" ist wunderschön gestaltet. Es ist sehr auffällig und sticht definitiv aus der Masse heraus. Ich finde jedoch, dass der Titel sich auf Englisch (Chasing Red) viel besser eignen würde. Wenn man jedoch das Buch liest, wird einem deutlich, wieso dieser Titel gewählt wurde. Denn Veronica steht für Feuer, für Calebs Feuer, sie ruft Liebe und Leidenschaft in ihm hervor, bei ihrem ersten Aufeinandertreffen trägt sie ein umwerfend rotes Kleid, weshalb ich es klasse finde, dass das Cover dementsprechend auch Rot gehalten wurde.

     

    Der Schreibstil von Isabelle Ronin ist toll und ich finde es super, dass sie nicht nur aus der Sicht einer Person schreibt, sondern auf mehrere Sichtweisen (Caleb, Red, Justin, Beatrice) eingeht. So bekommt man einen viel besseren Eindruck über die Denkweisen und das Verhalten der einzelnen Charaktere und man kann sich besser in sie hineinversetzen. Ihre Umschreibungen kurbeln die eigene Phantasie mächtig an und lassen einen aus der Realität in eine andere Welt abtauchen.

    Man kann sich gut mit den Personen identifizieren, jeder von uns trägt sein eigenes Päckchen Probleme mit sich herum, einige haben größere, wie bspw. Beatrice, die man sehr ernst nehmen sollte, andere haben kleinere Probleme, welche natürlich ebenfalls nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollten. Jedoch gibt es immer eine Lösung!

     

    Zuerst dachte ich, dass es sich mal wieder um eine typische Geschichte handelt, unschuldiges Mädchen verknallt sich in Bad Boy, aber eins sei gesagt, diese Geschichte ist alles andere als "typisch". Es fiel mir jedes Mal schwerer das Buch wegzulegen, denn von Seite zu Seite wurde es immer spannender. Auch zum Ende hin ist kein Spannungsabbau zu erwarten! Stichpunkt Ende: Dies war so herzzerreißend und wunderschön geschrieben, dass ich Tränen in den Augen hatte. Der Spruch "Wenn du jemanden liebst lass ihn los und wenn er wiederkommt gehört er dir" ist Schwachsinn. Ist einem eine Person wichtig und man liebt sie, dann sollte man um sie kämpfen und genau das macht uns die Autorin Isabelle Ronin deutlich, denn egal wie schwer Red und Caleb es hatten, und egal wie oft sie kurz davor waren einander aufzugeben, sie können einfach nicht ohne einander! Dieses Buch ist einfach inspirierend!

     

    Was mir leider, wirklich leider, negativ aufgefallen ist, sind einige Schreibfehler, teilweise sind es nur kleine Tippfehler, bspw. Seite 11 steht "liesber" statt "lieber", manchmal sind es aber auch Fehler, welche den Zusammenhang etwas schwer verständlich machen.

     

    Trotzdem zählt "Du bist mein Feuer" definitiv zu meinen Favoriten und Isabelle Ronin kann allemal mit anderen Autoren wie Kerstin Gier, Nicholas Sparks oder Mona Kasten mithalten! Für Leser, die gerne Romane lesen, ist dieses Buch ein Must-Have!

     

    Was ich noch unbedingt loswerden muss, zu lesen, dass Red Erdbeershampoo benutzt hat mich dazu gebracht, mir selbst auch welches zu kaufen, so lag ich also in der Badewanne, umgeben von Erdbeerduft und war überglücklich solch ein tolles Buch gewonnen zu haben und lesen zu dürfen. Vielen Dank liebes Vorablesen-Team für diese Möglichkeit.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    JasminWinters avatar
    JasminWintervor 8 Monaten
    ❤️ Eine Absolute Leseempfehlung! ❤️

    Cover
    Hier finde ich es toll das es von der Optik und auch von den Farben her so einfach gehalten wurde und nicht vom Wesentlichen ablenkt. Und in meinen Augen passt der Titel perfekt zur Geschichte.

    Schreibstil
    Der schreibstill von Isabelle Ronins hat mir wirklich sehr gut gefallen und durch die Leichtigkeit, lässt sich die Geschichte leicht und flüssig lesen. Insgesamt hat das Buch 68 Kapitel, die gepackt sind auf 624 Seiten und ich muss zugeben, dass ich schon lange nicht mehr einen solchen «Schinken» gelesen habe. Durch den Wechsel der Erzählperspektive von Veronica und Caleb, viel es mir leichter einzelne Gedanken, Handlungen und auch Entscheidungen besser nachvollziehen zu können.

    Meine Fazit
    In «Du bist mein Feuer» wird die Geschichte rund um Veronica und Caleb erzählt und in dieser mangelt es definitiv nicht an Romantik. Anfangs dachte ich noch das manchmal ein bisschen weniger, mehr sein kein, doch nach dem ich Caleb immer besser kennengelernt habe, hätte weniger absolut nicht zu ihm gepasst. Weshalb es für mich genau perfekt so ist.

    Doch was wäre eine Liebesgeschichte ohne ein bisschen Dramatik und Intrige …

    Mit Veronica hatte ich am Anfang so meine Probleme, ich wurde einfach nicht warm mit ihr, trotz des Verständnisses für ihre Lage, empfand ich sie als sehr schwierigen Charakter. Was sich aber im Verlauf der Geschichte änderte. Mir gefiel die Entwicklung von ihr, sie hat sich von nichts und niemanden unterkriegen lassen und das Leben hat es nicht immer gut mir ihr gemeint.

    Und bei Caleb hatte ich das genaue Gegenteil, ich empfand ihn als sehr hingebungsvoll, liebenswert, nett, und aufmerksam. Er ist der Typ Mann, den sich wahrscheinlich viele Frauen wünschen. Als er das erste Mal aufgetaucht ist, sträuben sich mir sofort die Nackenhaare.

    Ich empfand die Liebesgeschichte rund um die beiden mehr als berauschend und hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in Ihren Bann gezogen.

    Ein Kampf um die eine Liebe … eine Liebe, für die man bereit ist, Berge zu Versätzen.

    Ich gebe hier eine klare Leseempfehlung, da diese Geschichte eine tolle Mischung aus Romantik, Leidenschaft, Witz, Charme und Spannung ist. Also ich würden, sagen hier ist für jeden was dabei.

    Ich möchte mich an dieser Stelle noch mal ganz lieb beim MIRA Taschenbuch und dem Verlag HarperCollins bedanken, die mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Die Rezension wurde davon natürlich nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    L
    leni-klaudivor 9 Monaten
    Schöne Liebesgeschichte, die zum Ende etwas nachlässt

    Das schöne Cover hat mich gleich angezogen und so wurde ich auf das Buch aufmerksam! Blumen auf Covern gefallen mir immer sehr und die rote Mohnblume auf dem schwarzen Hintergrund sieht sinnlich aus und passt wegen der roten Farbe auch gewissermaßen zum Inhalt.


    Da das Buch auf Wattpad ein so großer Erfolg war, war ich sehr auf die Geschichte gespannt und habe viel erwartet. Ich kann schon mal sagen, dass sie mich nicht so stark in seinen Bahn ziehen konnte wie ich erhofft hatte.


    Das Buch beginnt damit, dass Caleb und Veronica sich in einem Club begegnen. Veronica ist dort um sich ihre Sorgen aus dem Leib zu tanzen und Caleb ist gleich fasziniert von ihr. Caleb ist für seine Frauengeschichten berüchtigt, in letzter Zeit aber gelangweilt, was sich schlagartig ändert, als er Veronica in ihrem roten Kleid erblickt. Bevor er sie ansprechen kann, erscheint eine alte Flamme und versucht ihn rumzukriegen. Leider merkt sie nicht, dass Caleb null Interesse hat. Zu seinem Glück erscheint Veronica, behauptet seine Freundin zu sein und rettet ihn aus den Klauen seiner Verflossenen. Caleb wertet das als gutes Zeichen und macht sich daraufhin an Veronica ran. Leider stellt er sich dabei nicht sehr geschickt an und Veronica lässt in stehen. Caleb bleibt verblüfft stehen, schließlich kriegt er sonst jede Frau, die er will. Wie das Schicksal so spielt, rettet er sie vor dem Club, während Veronica sich übergeben muss vor einem potentiellen Vergewaltiger und nimmt sie mit zu sich nach Hause, da Veronica ihre Wohnung verloren hat und nicht weiß wohin. Am nächsten Morgen schlägt er ihr vor bei ihm zu wohnen, wenn sie als Gegenleistung für ihn kocht. Widerstrebend erklärt sich Veronica aus Not einverstanden. Caleb ist sehr mit sich zufrieden, die Eroberung kann beginnen!


    Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen. Er war sehr flott zu lesen und hat auf den ersten wenigen Seiten schon eine prickelnde Stimmung erschaffen können, sodass ich immer weiter lesen wollte.


    Veronica, als auch Caleb fand ich interessant und wollte gerne erfahren, welche Geheimnisse sie verbergen und was in ihrer Vergangenheit passiert ist. Besonders Veronica hat einen starken Eindruck hinterlassen und ich wollte wissen, was ihr widerfahren ist und sie zu der Person gemacht hat, die sie jetzt ist. Sie ist sehr tough und lässt sich wenig gefallen. Sie ist in nicht gerade einfachen Verhältnissen aufgewachsen und musste sich allein durchschlagen. Dadurch fällt es ihr auch schwer Menschen zu vertrauen. Für sie ist es ein großer Schritt bei Caleb einzuziehen.

    Caleb hingegen hat es in seinem Leben immer einfach gehabt. Er ist in reichen Verhältnissen aufgewachsen und konnte jedes Mädchen haben, dass er wollte. Veronica ist nun die erste, die ihm widersteht, oder sie versucht es jedenfalls. Natürlich kommen die beiden zusammen und es ist auch ganz süß zu beobachten wie die beiden miteinander umgehen. Caleb ist ein lustiger und heiterer Typ, der Veronica oft aus der Reserve locken muss. Sie bleibt sehr verschlossen und stößt Caleb oft von sich. So ganz konnte ich das nicht verstehen. Klar hat sie Schlimmes durchgemacht, allerdings konnte man die guten Absichten von Caleb und seine Mühe deutlich erkennen. Und umso mehr Veronica Caleb von sich stößt, desto mehr klammert er und drängt sich auf. Teilweise habe ich es kaum ertragen zu sehen, wie Caleb zu einem Weichei mutiert ist.

    Die Nebencharaktere, wie Beth und Kar mochte ich sehr und könnte mir gut eine eigene Geschichte für die beiden vorstellen. Potential ist auf jeden Fall gegeben.


    Gefallen hat mir auch, dass das Augenmerk nicht auf das Sexuelle gelegt wurde, was bei New Adult Romanen nicht selten ist, sondern auf die Gefühle und das Zwischenmenschliche.


    Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen und ich könnte mir gut vorstellen weiterzulesen, wenn die Autorin den anderen Charakteren eine eigene Geschichte widmet.

    Das schöne Cover hat mich gleich angezogen und so wurde ich auf das Buch aufmerksam! Blumen auf Covern gefallen mir immer sehr und die rote Mohnblume auf dem schwarzen Hintergrund sieht sinnlich aus und passt wegen der roten Farbe auch gewissermaßen zum Inhalt.


    Da das Buch auf Wattpad ein so großer Erfolg war, war ich sehr auf die Geschichte gespannt und habe viel erwartet. Ich kann schon mal sagen, dass sie mich nicht so stark in seinen Bahn ziehen konnte wie ich erhofft hatte.


    Das Buch beginnt damit, dass Caleb und Veronica sich in einem Club begegnen. Veronica ist dort um sich ihre Sorgen aus dem Leib zu tanzen und Caleb ist gleich fasziniert von ihr. Caleb ist für seine Frauengeschichten berüchtigt, in letzter Zeit aber gelangweilt, was sich schlagartig ändert, als er Veronica in ihrem roten Kleid erblickt. Bevor er sie ansprechen kann, erscheint eine alte Flamme und versucht ihn rumzukriegen. Leider merkt sie nicht, dass Caleb null Interesse hat. Zu seinem Glück erscheint Veronica, behauptet seine Freundin zu sein und rettet ihn aus den Klauen seiner Verflossenen. Caleb wertet das als gutes Zeichen und macht sich daraufhin an Veronica ran. Leider stellt er sich dabei nicht sehr geschickt an und Veronica lässt in stehen. Caleb bleibt verblüfft stehen, schließlich kriegt er sonst jede Frau, die er will. Wie das Schicksal so spielt, rettet er sie vor dem Club, während Veronica sich übergeben muss vor einem potentiellen Vergewaltiger und nimmt sie mit zu sich nach Hause, da Veronica ihre Wohnung verloren hat und nicht weiß wohin. Am nächsten Morgen schlägt er ihr vor bei ihm zu wohnen, wenn sie als Gegenleistung für ihn kocht. Widerstrebend erklärt sich Veronica aus Not einverstanden. Caleb ist sehr mit sich zufrieden, die Eroberung kann beginnen!


    Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen. Er war sehr flott zu lesen und hat auf den ersten wenigen Seiten schon eine prickelnde Stimmung erschaffen können, sodass ich immer weiter lesen wollte.


    Veronica, als auch Caleb fand ich interessant und wollte gerne erfahren, welche Geheimnisse sie verbergen und was in ihrer Vergangenheit passiert ist. Besonders Veronica hat einen starken Eindruck hinterlassen und ich wollte wissen, was ihr widerfahren ist und sie zu der Person gemacht hat, die sie jetzt ist. Sie ist sehr tough und lässt sich wenig gefallen. Sie ist in nicht gerade einfachen Verhältnissen aufgewachsen und musste sich allein durchschlagen. Dadurch fällt es ihr auch schwer Menschen zu vertrauen. Für sie ist es ein großer Schritt bei Caleb einzuziehen.

    Caleb hingegen hat es in seinem Leben immer einfach gehabt. Er ist in reichen Verhältnissen aufgewachsen und konnte jedes Mädchen haben, dass er wollte. Veronica ist nun die erste, die ihm widersteht, oder sie versucht es jedenfalls. Natürlich kommen die beiden zusammen und es ist auch ganz süß zu beobachten wie die beiden miteinander umgehen. Caleb ist ein lustiger und heiterer Typ, der Veronica oft aus der Reserve locken muss. Sie bleibt sehr verschlossen und stößt Caleb oft von sich. So ganz konnte ich das nicht verstehen. Klar hat sie Schlimmes durchgemacht, allerdings konnte man die guten Absichten von Caleb und seine Mühe deutlich erkennen. Und umso mehr Veronica Caleb von sich stößt, desto mehr klammert er und drängt sich auf. Teilweise habe ich es kaum ertragen zu sehen, wie Caleb zu einem Weichei mutiert ist.

    Die Nebencharaktere, wie Beth und Kar mochte ich sehr und könnte mir gut eine eigene Geschichte für die beiden vorstellen. Potential ist auf jeden Fall gegeben.


    Gefallen hat mir auch, dass das Augenmerk nicht auf das Sexuelle gelegt wurde, was bei New Adult Romanen nicht selten ist, sondern auf die Gefühle und das Zwischenmenschliche.


    Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen und ich könnte mir gut vorstellen weiterzulesen, wenn die Autorin den anderen Charakteren eine eigene Geschichte widmet.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    R
    rinochkavor 9 Monaten
    Zu viel Seifenoper

    Die erste Hälfte des Buches hat mir ganz gut gefallen, auch wenn es sehr klischeehaft war (er ist ein sehr beliebter Junge aus einer reichen Familie, der sehr viele Frauen um sich hat; sie ist arm und kann niemandem vertrauen usw.). Trotz allen Klischees hat es aber Spaß gemacht, die erste Hälfte des Buches zu lesen, dank den sympathischen Charakteren und dem flüssigen Schreibstil der Autorin. In der zweiten Hälfte des Buches kamen zu viel Drama und zu viel Seifenoper hinzu, und das Buch machte kein Spaß mehr. Ich war sehr froh, als das Buch zu Ende war. Im Original, auf Englisch, sind es eigentlich zwei Bücher, die in Deutschland zusammen in einem Buch veröffentlicht werden (was ich sehr lobenswert finde), eventuell kommt der große Unterschied zwischen den beiden Buchhälften deswegen zustande. Wegen der guten ersten Hälfte vergebe ich 3 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    lesemaus301vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wenig langwierig, aber im Großen und Ganzen gut geschrieben.
    Süß, aber klischeebehaftet

    Isabelle Ronins "Du bist mein Feuer" behandelt einen Klassiker unter den Liebesromanen - reicher und unglaublich attraktiver Mann trifft auf arme und mit schwerer Kindheit belastete Frau.
    Die Liebesgeschichte zwischen Caleb, dem Frauenschwarm am College und Red beginnt damit, dass sie ihn abblitzen lässt. Als sie dann jedoch seine Hilfe braucht, ist er da. Sie zieht bei ihm ein und sie versucht, der Anziehung zwischen ihnen beiden auszuweichen. Langsam und Schritt für Schritt lässt sie sich auf ihn ein. Bevor es jedoch zu einem Happy-end kommt, taucht seine Jugendfreundin Beatrice auf, die Red aus dem Weg haben möchte.
    Alles in einem zwar schön geschrieben, aber doch recht langwierig und mit unzähligen Klischees aus dem Genre behaftet. Daher leider nur 3 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lesemamas avatar
    Lesemamavor 9 Monaten
    Guten Anfang, wurde aber immer schwächer

    Bewertet mit 1.5 Sternen

    Zum Buch:
    Caleb gabelt Red (Veronica) in einem Club auf. Caleb lässt sie bei sich wohnen und verliebt sich in sie ...

    Meine Meinung:
    Caleb ist das, was allgemein als männliche Schlampe betitelt wird. Nur bei Männern ist das ja soooo cool. Red oder besser Veronica kommt aus ärmlichen Verhältnissen und hat erst ihre Mutter verloren. NuN konnte sie sich die Wohnung nicht mehr leisten und landere auf der Straße.

    Soweit war das Buch ja noch ganz in Ordnung, aber irgendwann gingen die zwei mit so auf die Nerven, die ewigen Andeutungen. Es passierte Seitenlang überhaupt nichts außer das hin und her zwischen Caleb und Red.
    Es fing wirklich gut an, natürlich wurden alle Klischees bedient, aber das ist in solchen Büchern einfach so.
    Aber irgendwann bin ich einfach ausgestiegen und habe mich nur noch gelangweilt ...

    Eigentlich schade um die doch mal andere Idee. Da wurde das Buch als Sensation angekündigt und endete doch so schwach

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    B
    Bucheule787vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Schön geschriebene Geschichte mit einigen Klischees
    Klischeebehaftet

    Isabelle Ronins "Du bist mein Feuer" handelt von der jungen Red, die ganz allein zurechtkommen muss, nachdem ihre Mutter gestorben ist. Ohne Geld und mit Vergangenheitssorgen belastet, weiß sie nicht weiter.
    Caleb, der gutaussehende Frauenschwarm ist sofort von Red hingerissen, doch die lässt ihn abblitzen. Als er ihr jedoch in der Not hilft und ihr dann auch noch das Angebot macht, bei ihm einzuziehen, ist es auch um sie geschehen. Aber so einfach will sie es ihm nicht machen. Und zu allem Übel taucht dann auch noch Calebs Jugendfreundin Beatrice auf und die ist gar nicht begeistert von Red und will sie aus dem Weg haben.
    Insgesamt zwar eine ganz schön geschriebene Geschichte, die aber leider mit Klischees aus dem Genre beladen ist und damit einiges verliert.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MIRA-Taschenbuchs avatar

    Wir von Mira Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Buches

    "Du bist mein Feuer" von Isabelle Ronin

    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 25.09.2017 für eines von 35 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

     

    Über den Inhalt:

    Ein Blick auf die sinnlich tanzende Fremde im roten Kleid, und Caleb weiß: Er muss sie haben. Ein Zufall führt dazu, dass er Veronica Unterschlupf gewährt. Sie sieht in ihm nur den Sohn reicher Eltern, der nicht zu ihr, dem Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, passt. Aber der verwöhnte Bad Boy will mit ihr etwas Echtes, Tiefes. Schnell merkt er, dass Veronica nicht leicht zu erobern ist: Sie vertraut nichts und niemandem. Aber Caleb ist bereit, die Schatten ihrer Vergangenheit zu vertreiben und jedes Hindernis, das sie trennt, zu überwinden. Auch wenn alle sagen, dass Veronica sein Ruin sein wird …

    Du möchtest "Du bist mein Feuer" von Isabelle Ronin lesen?

    Dann bewirb dich jetzt um eines der 35 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von Mira Taschenbuch

    Zur Leserunde

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    gabriela7s avatar
    gabriela7vor 3 Monaten
    Es sehr spannend und aufregend klingt
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks