Isabelle Wallon

 2 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Isabelle Wallon

Sortieren:
Buchformat:
Ein Abenteurer zum Verlieben

Ein Abenteurer zum Verlieben

 (0)
Erschienen am 03.08.2015
Zu viel Liebe - gibt es das?

Zu viel Liebe - gibt es das?

 (0)
Erschienen am 26.02.2014
Ein total verrücktes Wochenende

Ein total verrücktes Wochenende

 (0)
Erschienen am 24.06.2014
Bleib heute Nacht bei mir

Bleib heute Nacht bei mir

 (0)
Erschienen am 24.10.2014
Halt mich fest in deinen Armen

Halt mich fest in deinen Armen

 (0)
Erschienen am 28.08.2014
Paris-New York mit Turbulenzen

Paris-New York mit Turbulenzen

 (0)
Erschienen am 27.11.2014
Verführung in Caracas

Verführung in Caracas

 (0)
Erschienen am 22.05.2014

Neue Rezensionen zu Isabelle Wallon

Neu
dorothea84s avatar

Rezension zu "Urlaub - Liebe inbegriffen - Ein Romantic-Kiss-Roman" von Isabelle Wallon

Traumwelt
dorothea84vor 2 Jahren

Tanya Morris ist keine Frau, die sich leicht aus der Ruhe bringen lässt. Als sie ihren Onkel in Bangkok besucht, weis sie nicht was danach passiert. Gerade hat sich ihren Job verloren und macht jetzt erst einmal Urlaub. Doch gerade auf einer Party trifft sie Tom Canningham und er versucht sie aus der Ruhe zu bringen und lädt sie zu seinem Hotel ein um Thailand besser kennen zu lernen. Tanya begibt sich auf ein Abenteuer das ihr Herz kosten könnte.

Ein schöne Liebesgeschichte, die einem zum Träumen einlädt. Dadurch das der Roman schon früher herausgekommen ist und diese Geschichte nur überarbeitet, stimmt einiges nicht mehr so ganz. Was aber beim Lesen kaum auffällt außer man war selbst schon an diesen Orten, dann kann man sich nicht in diese Traumwelt entfliehen. Sonst eine schöne Liebesgeschichte die einen träumen lässt und für ein paar Stunden den Alltag vergessen lässt.

Kommentieren0
1
Teilen
Meduzas avatar

Rezension zu "Urlaub - Liebe inbegriffen - Ein Romantic-Kiss-Roman" von Isabelle Wallon

Urlaub - Zeitreise inbegriffen
Meduzavor 5 Jahren

Tanya reist nach Bangkok und verliebt sich auf den ersten Blick in einen reichen Hotelbesitzer, der sie nach Phuket einlädt. Und zwar ein dschungelüberwuchertes Phuket, dessen paar Straßen sich nur mit Jeeps befahren lassen, ein Phuket, auf dem Kata-Beach ein einsamer Strand ist. Phuket wird als Geheimtipp für Individualreisende beschrieben. Am Flughafen sieht Tanya nur Einheimische! Irre. Aber es wird noch besser. Ko Phi Phi ist eine unberührte Inselgruppe, auf der auch nur ein paar Einheimische leben, derart abgeschnitten von der Zivilisation, dass sie sich freuen, wenn der reiche Hotelbesitzer ihnen ein paar Medikamente dalässt. Außerdem ist dort kein einziger anderer Tourist, die Strände unberührt, alles so einsam, dass man bedenkenlos nackt herumschnorcheln kann. Mit der medizinischen Versorgung scheint es ohnehin schlecht bestellt, denn als Tanya und ihr Hotelbesitzer auf Phuket (!) ein Eingeborenendorf (!) besuchen, kommen sie als Retter in der Not, denn nur sie können ein krankes Kind ins Krankenhaus bringen. Offenbar verfügen die „Eingeborenen“ weder über Telefon noch Autos, auch Taxen scheint es nicht zu geben.

Wie kann das sein? Hat Tanya eine Zeitreise unternommen? Denn Phuket ist doch mittlerweile eine Hochburg des Massentourismus, am Kata-Beach stehen die Strandliegen mindestens in Dreierreihe, auf Ko Phi Phi sieht man die Strände vor Booten und Touristen gar nicht mehr und täglich kommen mehrere Fähren vorbei.

Des Rätsels Lösung: Der Roman ist bereits 1986 unter dem Titel „Urlaub - Verführung inbegriffen“ erschienen. Dies ist die „überarbeitete“ Neuauflage. Die Überarbeitung sieht so aus, dass die Handlung kurzerhand in die Zeit ein paar Jahre nach dem Tsunami versetzt wird, denn der Tsunami wird ein paar Mal erwähnt. Außerdem gibt es WIFI (am einsamen, völlig unberührten Strand auf einer kaum erschlossenen Insel) und ein MP3-Player wird auch kurz erwähnt. Leider hat die Autorin es nicht für nötig gehalten, die Schauplätze der aktuellen Realität anzugleichen. Schade! Hätte die Handlung weiterhin in den 80ern gespielt, wäre der Roman eine nette Erinnerung an „alte Zeiten“, so nur ein für Thailand unkundige Leser eine grobe Irreführung, und alle, die in den letzten Jahren Thailand bereist haben, fühlen sich veräppelt.

Aber es gibt ja nicht nur den Schauplatz „Thailand der 80er“, sondern auch noch Handlung. Warum Tanya und der reiche Typ sich ineinander verlieben, erschließt sich mir nicht. Bereits nach einem Tag kommt es zum Sex, am zweiten folgt schon der Heiratsantrag. Wird alles nur mit diesem elektrisierenden Gefühl begründet, das Tanya sich selbst nicht erklären kann. Ich mir auch nicht.

Der Roman ist schreibhandwerklich unzulänglich, und die obligatorischen drei Sexszenen sind langweilig und uninspiriert, sodass ich froh bin, dass schon nach 82 % Schluss ist. Den Rest des E-Books nehmen Buchtipps und Leseproben ein. Verschwendete Lesezeit!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Worüber schreibt Isabelle Wallon?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks