Isabelle Wolf Einzelsocke

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einzelsocke“ von Isabelle Wolf

Turbulent, chaotisch und zum Brüllen komisch! Eigentlich hielt Askia sich für einen Teil eines mehr oder weniger glücklichen Pärchens, bis ihr Freund Mark sie ganz unvermittelt sitzenlässt. Zwischen all ihren besten Freundinnen, die schon eifrig mit Nestbau beschäftigt sind, kommt Askia sich plötzlich vor wie eine »Einzelsocke«, die ihr Gegenstück in der Waschmaschine verloren hat. Also begibt sie sich auf die Suche nach einem passenden »Gegenstück« und schreckt dabei weder vor den esoterischen Ratschlägen ihrer Schwester noch vor schamanischem Kartenlegen zurück …

Ein gelungener, locker leichter Roman, der mich mehrfach zum Lachen bringen konnte :)

— Buchliebhaberin1
Buchliebhaberin1

Hinreißender Frauenroman über die Suche nach dem Mann fürs Leben und eine verrückt-liebenswerte Familie, die dabei behilflich ist ...

— fuffel
fuffel

Stöbern in Liebesromane

Sehnsucht nach dir

Ich glaube jeder will einen Abbott zum Partner!

Schnapsprinzessin

Kein Tag ohne dich

Großartige Fortsetzung! Absolut empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Alles, was du suchst

Absolut empfehlenswert! Eine süchtigmachende Mischung aus Humor, Kitsch, Liebe und wirklich alles was man sucht!

Schnapsprinzessin

Liebe findet uns

Soo unglaublich traurig.. Aber so schnell kann es gehen, von glücklich verliebt zu unendlich betrübt

dominique_kreimeyer

Vermählung

Leider eine Modernisierung, die mich gar nicht begeistern konnte.

Buecherwunderland

Auch donnerstags geschehen Wunder

Mehr, als einfach nur schön, bleibt mir wohl nicht zu sagen. Die leisen Zwischentöne fand ich total besonders.

ZartwieFederbluemchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension: Einzelsocke

    Einzelsocke
    Buchliebhaberin1

    Buchliebhaberin1

    20. August 2015 um 10:04

    Cover: Humorvoll und farbenfroh gestaltet. Man weiß auf Anhieb, das man es hier mit einer locker-leichten Lektüre zu tun hat. Das Cover passt meiner Meinung nach sehr gut zur Geschichte. Inhalt: Turbulent, chaotisch und zum Brüllen komisch! Eigentlich hielt Askia sich für einen Teil eines mehr oder weniger glücklichen Pärchens, bis ihr Freund Mark sie ganz unvermittelt sitzenlässt. Zwischen all ihren besten Freundinnen, die schon eifrig mit Nestbau beschäftigt sind, kommt Askia sich plötzlich vor wie eine »Einzelsocke«, die ihr Gegenstück in der Waschmaschine verloren hat. Also begibt sie sich auf die Suche nach einem passenden »Gegenstück« und schreckt dabei weder vor den esoterischen Ratschlägen ihrer Schwester noch vor schamanischem Kartenlegen zurück … Schreibstil: Locker, leicht, erfrischend, humorvoll, unkompliziert und flüssig zu lesen. Erster Satz: Wenn man die Frau von nebenan beneidet, die gerade eine verkorkste Hüft-OP hinter sich und ein Leben auf zwei ungleich langen Beinen vor sich hat, geht es einem in der Regel nicht sehr gut. Meine Meinung: Als ich das niedlich Cover gesehen habe, war mir schnell klar, dass es sich bei dieser Geschichte um eine locker-leichte Lektüre für Zwischendurch oder auch für den Sommerurlaub handeln muss. Es ist mein erstes Buch von Isabelle Wolf und ich bin positiv überrascht. In die Geschichte habe ich sehr schnell hineingefunden. Schnell konnte ich mir auch ein Bild von Askia, der Hauptprotagonistin, sowie ihrer "speziellen" Familie machen. Alle Charaktere wurden sehr gut beschrieben und könnten verschiedener kaum sein. Zum Inhalt an sich möchte ich gar nicht mehr verraten, als der Klappentext bereits preis gibt. Das es sich um Askias Partnersuche dreht, wird allerdings nach wenigen Seiten klar :) Besonders gut gefallen hat mir an dieser Lektüre, dass sie mich wirklich zum Lachen bringen konnte. Ich lese zwischen durch gerne solche lockeren Romane um abzuschalten und nicht viel nachdenken zu müssen, doch nur wenige schaffen es auch mich zu einem herzhaften Lachen zu bekommen. Isabelle Wolfs Schreibstil hat mir daher sehr gut gefallen. Fazit: Ein gelungener, locker-leichter, romantischer und humorvoller Roman, der mich nicht nur einmal zum Lachen brachte :) Liebe, Gefühl, Chaos und Romantik - von allem war etwas dabei. Einziger kleiner Kritikpunkt (was ich bei diesem Genre aber gar nicht schlimm finde), dass das Ende meiner Meinung nach sehr vorhersehbar war.

    Mehr
  • Perfekte Mischung aus Romantik, Humor und Unterhaltung ...

    Einzelsocke
    fuffel

    fuffel

    13. October 2014 um 14:29

    Buch: Eigentlich dachte Askia, sie wäre Teil eines mehr oder weniger glücklichen Pärchens, bis ihr Freund Mark sie ganz unvermittelt sitzenlässt. Also begibt sie sich auf die Partnersuche, doch es ist gar nicht so einfach, das richtige "Gegenstück" zu finden.  Ist es vielleicht der Unfallchirurg Simon, den Askia übers Internet kennenlernt und der so perfekt erscheint? Doch bei seinen todlangweiligen Gesprächen über Golf und medizinische Fachkongresse wollen bei Askia einfach keine romantischen Gefühle aufkommen. Von Ratschlägen ihrer esoterisch angehauchten Schwester über das schamanische Kartenlegen ihrer Großtante bis zur Mitgliedschaft bei einer Partnerschaftsvermittlung: Askia lässt nichts unversucht, um ihren Traummann zu finden. Erfolglos, wie es scheint, bis ihr ein Mann buchstäblich vor die Füße fällt... Fazit: Dieses Buch ist eine hinreißend romantische Komödie, die den Leser mit mehreren witzigen Stellen amüsiert.  Es gibt da die alte Tante, die einen ungewöhnlichen Stil und eine offene Einstellung zum Thema Liebe hat. Zum anderem begeistert Askias italienische Mutter, die ihr den Mann des Lebens schmackhaft machen möchte und Styling-Tipps erteilt. Hauptsache Askia kümmert sich endlich um ihr Glück, schließlich wird sie auch nicht jünger und der Markt ist stark umkämpft. Auch ihre esoterische Schwester hält sich mit guten Ratschlägen nicht zurück, selbst wenn bei ihr das ersehnte Glück ebenfalls noch nicht eingetroffen ist. Als wäre das nicht genug für Askia, kommt noch ihr Bruder - der Herzensbrecher - dazu. Auch er setzt ihr fleißig zu und hat einige Hinweise in Sachen Styling für seine Schwester übrig.  Der Großteil des Buches befasst sich damit, dass Askia sich zwischen zwei Männern entscheiden muss. Immer wenn der Leser eine Ahnung hat, für wen Askias Herz nun schlägt, ändert es sich kurz darauf wieder. So bleibt die Spannung bis zum Schluss erhalten.  Mit viel Witz und Charme wird die Geschichte von der Autorin flüssig erzählt. Es macht einfach Spaß über diese chaotische und liebenswerte Familie zu lesen. Als Leser findet man sich in manchen Situationen selbst wieder und leidet bzw. freut sich daher besonders mit Askia mit.   Ich empfehle den gelungenen Frauenroman gerne weiter - besonders an diejenigen, die noch die große Liebe suchen. Denn das unterhaltsame Buch zeigt mal wieder, dass man die Hoffnung nie aufgeben sollte. 

    Mehr
  • Isabelle Wolf ist hier ein wunderschöner Roman mit viel witz gelungen!

    Einzelsocke
    abbelschoale

    abbelschoale

    01. May 2014 um 01:03

    Ein fabelhaftes Buch, das mich schon von Anfang an zum lachen brachte. Das liegt allerdings daran das ich michsehr gut in Askia hineinversetzen kann. Mir geht es da wie ihr. Wer hat nicht eine Familie, die  etwas verdreht wirkt, oder sogar ist? Sie ganz sicher! Ihre Schwester ist esoterisch veranlagt und rät  Askia, sich einer Rückführung zu unterziehen, damit sie mit ihrem früherem Leben abschließen kann. Ihr Burder ist ein Weiberheld der alles besser weiss. Ihre Mutter ist Prada in Person und ihr Vater hängt immernoch in der Steinzeit fest. Von Lina, ihrer Tante fang ich erst garnicht an zu reden, den hat von  jedem wohl etwas in sich. Askias Mutter möchte endlich die Hochzeitsglocken erklingen hören, dabei hat  Askia nichtmal einen Mann. Ihre Freundin Svenja sorgt also erstmal, ohne ihr wissen, für die perfekte  Online- Dating- Seite. Und tatsächlich, es meldet sich jemand und Svenja gibt Askia ihre Zugangsdaten.  Simon,der Auserwählte für Askia denkt allerdings, das sie gerne Golfen geht, doch als er fragt, welches  Handicap sie hat, sagt sie ihm ihr fehle nichts. Das Chaos ist somit schon vorprogramiert und es kommt  noch viel schlimmer, denn ein Mann stürzt von einem Balkon, direkt vor ihre Füße. Raffael, ihr  Jugendschwarm... Dieses Buch war einfach köstlich. Eine Lektüre, die beschreibt das es nicht so einfach ist den richtigen  zu  finden.Und für was entscheidet man sich? Für das stabile, vorhersehbare, oder für das aufregende,  kribbelnde?

    Mehr