Isaku Natsume Ameiro Paradox 01

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ameiro Paradox 01“ von Isaku Natsume

Journalist Onoe wird gegen seinen Willen in die Observationsabteilung versetzt, wo er mit dem Fotografen Kaburagi zusammenarbeiten soll - Onoes größtem Rivalen! Onoe gehen Kaburagis skrupellose Methoden gehörig auf den Zeiger... und so geraten die beiden zunächst immer wieder heftig aneinander. Doch im Verlauf einer intensiven Zusammenarbeit können sich Gefühle ändern...

Eine tolle Boys Love Geschichte, bei der ich mehr als einmal schmunzeln musste. Empfehle ich gerne weiter :)

— Maya-chan
Maya-chan

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gegensätze ziehen sich an

    Ameiro Paradox 01
    Maya-chan

    Maya-chan

    18. January 2015 um 16:50

    Die Story: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten!Eigentlich wollte Onoe in die Wirtschaftsabteilung der Skandalzeitung Dash, doch dann wird er auf einmal in die Observationsabteilung gesteckt. Dabei hat Onoe so überhaupt keine Ahnung von den Stars und Sternchen und erst recht keine Erfahrung darin, sich unauffällig auf die Lauer zu legen oder Zielpersonen zu verfolgen. Zu allem Übel kommt noch hinzu, dass er ausgerechnet mit seinem Rivalen Kaburagi ein Team bilden soll. Der schnappt ihm regelmäßig die Titelstory weg und hat ihm kurz zuvor die Freundin ausgespannt. Aber auch sonst scheint er vor nichts zurückzuschrecken. Doch langsam wachsen die beiden Streithähne zusammen und plötzlich sind da Gefühle, die sich die beiden nicht so ganz erklären können. Der Zeichenstil: Der Zeichenstil gefällt mir ganz gut, Wer mit Isaku Natsumes anderen Werken vertraut ist, findet hier ein altbekanntes Charakterdesign wieder. Die Mimik der Charaktere ist gut auf die jeweilige Persönlichkeit abgestimmt und transportiert zu jedem Zeitpunkt Emotionen pur. Meine Meinung: Kaburagi und Onoe sind wie Hund und Katz. Jeder wirft dem anderen vor, seinen Job nicht richtig zu machen. Kaburagi geht für ein gutes Foto so manches Risiko ein. Dabei scheut er auch nicht davor zurück seine Beziehungen spielen zu lassen, sich Informationen durch Schmiergeld zu beschaffen, oder sogar seinen Körper einzusetzen. Hauptsache der Auftrag wird ausgeführt und er bekommt sein Geld. Onoe hingegen kann mit Kaburagis abgebrühter Art nichts anfangen. Er hat Skrupel bei der Arbeit, weil er mehr an die Folgen für die Observierten denkt. Das bringt die beiden immer wieder in Schwierigkeiten. Aber Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Auch wenn die Beziehung der beiden zueinander auf den ersten Blick nicht sehr gefühlvoll, sondern eher etwas ruppig wirkt, ergänzen sie sich doch recht gut. Es ist schön zu sehen, wie die beiden sich langsam aneinander gewöhnen und sich Onoes unschuldige Art auf Kaburagis Ansichten auswirkt. Man könnte auch sagen, er hat einen guten Einfluss auf ihn. Auf der anderen Seite schaut sich Onoe ein wenig vom Kaburagis Pokerface ab. So können die beiden einiges voneinander lernen. Auch beim Liebesspiel ist Kaburagi nicht zimperlich. Was er will, das nimmt er sich. Zumindest kommt es Onoe so vor. Doch Kaburagi hat auch eine sehr liebevolle und zärtliche Seite. Mir hat Band 1 gut gefallen und so bin ich gespannt auf Band 2 :)  

    Mehr