Ishin Nishio

 4.2 Sterne bei 52 Bewertungen

Alle Bücher von Ishin Nishio

Death Note: Another Note

Death Note: Another Note

 (52)
Erschienen am 26.05.2008

Neue Rezensionen zu Ishin Nishio

Neu
Sheenaas avatar

Rezension zu "Death Note: Another Note" von Ishin Nishio

Death Note: Another Note (Tsugumi Ohba, Takeshi Obata)
Sheenaavor 2 Jahren

Der Anime Death Note hat selbst schon eine richtig krasse Story und dieses Hintergrundwissen ist echt sehr interessant und packend gewesen. Ich meine, es hat mir unglaublich Spaß gemacht, es zu lesen. Das Ende schockte mich, obwohl ich diese Wahrheit bereits kurz in Erwägung gezogen habe, da ich nicht überzeugt war.
Die ausgeklügelten Gedankengänge zeugen von Intelligenz und hoher Qualität der Story, wie schon bei dem Anime und der Mangaserie ebenfalls. Es macht die Handlungen äußerst interessant und spannend. Mir gefällt das sehr, denn man wird mal dazu gedrängt, auch mal ein bisschen mehr mitzudenken, wenn man die Inhalte denn auch nachvollziehen möchte. Dies war bei mir der Fall, aber teils auch recht simpel, in anderen Situationen widerum eher nicht.
Für alle Death Note-Fans ist es auf jeden Fall zu empfehlen, aber auch ohne das Wissen über die Serie würde man sich ohne Schwierigkeiten in dem Buch zurechtfinden und interessiert der Handlung folgen können.

Kommentieren0
1
Teilen
Maggi90s avatar

Rezension zu "Death Note: Another Note" von Ishin Nishio

Rezension zu "Death Note: Another Note" von Ishin Nishio
Maggi90vor 7 Jahren

Nachdem ich fasziniert vom Anime und Manga war und 'L' es mir wirklich angetan hatte, habe ich mich entschieden auch dieses Buch zu lesen.

Es geht um einen Fall, der vor Lights Aktivitäten als Kira stattfindet. Erzählt wird er von Mello, was aber eigentlich nicht viel zur Sache tut. Es ändert nur etwas am Stil des Buches, da man wirklich einen konkreten Erzähler hat, der immer wieder kleinere Anmerkungen einwirft, was mir wirklich gut gefallen hat.

In L.A. findet eine mysteriöse Mordserie statt und an jedem der 3 bisherigen Schauplätze wurden 'Wara Ningyo', so etwas wie Vodoo-Puppen, gefunden, was darauf schließen lässt, dass es sich um den selben Täter handelt.
Eines Abends erhält Naomi Misora, eine beurlaubte FBI Agentin, eine Mail von L, dem besten Detektiv der Welt, in der er sie um ihre Hilfe bittet.
Unter seinen Anweisungen untersucht sie nun die 3 Mordplätze um einen weiteren verhindern zu können. Dabei begegnet ihr der merkwürdige Privatdetektiv Rue Ryuzaki der angibt von den Familien der Opfer angeheuert worden zu sein. Zusammen mit ihm macht Misora sich nun auf die Suche nach Hindernissen, die der Täter offenbar absichtlich zurückgelassen hat.

Ich fand das Buch wirklich spannend, wenn auch recht einfach und knapp gehalten. Ich habe mich für die englische Ausgabe entschieden und fand den Schwierigkeitsgrad der Sprache recht simpel.
Der Aufbau der Erzählung ist interessant und die eingefügten Kommentare von Mello geben dem ganzen das gewisse Etwas.
L kommt eigentlich gar nicht mal so viel vor, wie ich es erwartet hatte, dennoch ist es für Fans von ihm durchaus interessant. Aber auch für jeden anderen Leser und insbesondere Death Note Fan ist dieses Buch empfehlenswert, da es wirklich spannend und clever aufgebaut ist, wenn auch etwas vorhersehbar, was aber der Story keinen Abbruch tut, sondern sie interessanter macht. Ich hatte teilweise das Gefühl, dass der Autor wollte, dass der Leser einen gewissen Durchblick erhält der Misora noch für ein paar Seiten verwehrt bleibt.

Alles in allem wirklich gelungen und eine schöne Ergänzung zur Death Note Reihe.

Kommentieren0
13
Teilen
BillyTheCrimsons avatar

Rezension zu "Death Note: Another Note" von Ishin Nishio

Rezension zu "Death Note: Another Note" von Ishin Nishio
BillyTheCrimsonvor 8 Jahren

Wieder wurde ich von einer Romanfassung rund um's Death Note Universum nicht enttäuscht: In allererster Linie ist zu sagen, dass ich den blöden Fehler machen muss und 'Death Note - Another Note' mit dem 2ten Roman der Death Note Reihe 'L-Change the world' vergleichen muss (es gibt zu viele Parallelen). Ich bin wieder einmal begeistert von der aufwendigen Aufmachen dieses Mysterykrimis. Das Buch wirkt nicht nur im Regal anschaulich, sondern ist ebenso aufwendig ausgeschmückt wir 'L-Change the world'. Beim ersten Blick AUF das Buch fällt einem sofort der ungewöhnliche, nur halb hohe Umschlag ins Auge. Ich persönlich hab' ihn aus Gründen der eventuellen Verschmutzung oder Zerstörung zur Seite gelegt und hatte dann final nur das in STOFF (!!!!) (gepriesen seien die alten dicken Schinken mit Stoffbezug <3) gebundene Hardcover in der Hand. Sehr detalliert erkennt der Leser auf dem Cover ein silbernes Kreuz, geformt aus Totenköpfen bzw. einigen anderen Knochen. Beim Aufschlagen (wieder typisch aber einzigartig) erscheint zu allererst wieder eine halbtransperente Seite auf der lediglich der Buchtitel wiederholt aufgedruckt wurde. Hinter dieser ein aufwenidges Farbbild, welches Naomi Misora (Fans kennen sie aus dem Anime/Manga als Frau des FBI-Agenten Ray Panber) und L zeigt. Als nächsten viel mir positiv ins Auge, dass zu jedem Start eines neuen Kapitels ein rustikal anmutendes, schwarzes Bild als Einführung dient und den Inhalt des Kapitels plakativ unterstreichen sollte. (Persönlich wirklich mal was anderes. Besser als immer nur eine Zahl auf'm Seitenkopf oder Zahl + Kapitelname und auf der gleichen Seite wird zum Kapitel angesetzt). Soweit zur gelungenen Aufmachung. Zum Inhalt möchte ich nicht zu viel verraten und dennoch muss ich vorweggreifen, dass 'Death Note - Another Note' ins dann zukünftige Geschehen der Death Note-Reihe super eingreift. Kleine Details weisen Fans darauf hin, dass nach diesem Roman, die Geschichte um L und Naomi längst kein Ende nimmt. Durch Mello (ebenfalls Charakter des DN-Animes und Mangas) selbsterzählerische Art und Weise die Verläufe einer Mordserie im Westen der USA darzulegen, hat mich überaus begeistert. Sowohl Schreibstil, als auch Umfang des Romans passen wie die Faust auf's Auge. Definitiv 5 Sterne wert und eine Empfehlung für alle Fans der Death-Note-Reihe, alle Krimi- und Mystery-Fans und Leser, die auf anspruchsvolle aber nicht immer zu ernst nehmende Lektüre stehn.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 80 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks