Ishraga Mustafa Hamid Gesichter der Donau

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gesichter der Donau“ von Ishraga Mustafa Hamid

Das Buch ist eine Innensicht einer Wanderung einer Frau, die nach Wien gekommen, in dieser Stadt angekommen und geblieben ist. Sie beschreibt, was sie an dieser Stadt liebt und weil sie diese liebt, sieht sie auch deren Schwächen. Die Texte von Ishraga Mustafa Hamid setzen sich mit Menschen in Österreich auseinander, welchen die Autorin begegnet ist: in Zügen, in der U-Bahn, auf der Straße, usw. Diese Menschen bzw. die Erlebnisse, welche die Autorin mit ihnen hatte, haben sie zu literarischen Texten inspiriert. Es handelt sich um Lyrik und Prosa. Das gibt Ishraga Mustafa Hamid die literarische Möglichkeit der Variation, um zu zeigen, wie sich die Gesellschaft wandelt, gleichsam einem Prozess der Metamorphose unterworfen ist. Doch auch die Veränderung der Schreibenden selbst wird nachvollziehbar. Selbstverständlich enthalten die Texte politische Kritik, die sich an den Ereignissen entzündet. Dabei wird entwickelt, was die Autorin unter den Konzepten "Integration" und "Identitäten" versteht und womit sie sich identifiziert. Es ist die Wiener Melange von Menschen unterschiedlicher Kulturen, welche das Spezielle dieser Gesichter ausmacht. Das Buch wirft sanfte, fast zärtlich zu nennende Schatten auf die menschlichen Aspekte von unterschiedlichen Themen und zeigt, wie wichtig Kommunikation undDialog unter den Menschen sind.

Stöbern in Gedichte & Drama

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

Parablüh

Großartige lyrische Umsetzung von Sylvia Plath' Colossus auf sehr interessante Art und Weise

Wolfgang_Kunerth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen