Israil Metter Die fünfte Ecke

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die fünfte Ecke“ von Israil Metter

"Die fünfte Ecke" erzählt eine Liebesgeschichte, die 1926 in der russischen Provinzstadt Charkow ihren Anfang nimmt. Für Borja, den Ich-Erzähler, ist Katja die große, einzige Liebe. "Mit siebzehn Jahren wurde ich blind und taub vor Liebe. Bis heute kann ich mir nur schwer vorstellen, daß ich mich von ihr befreit habe. Dieses Fieber schüttelte mich fünfzehn Jahre lang hintereinander ohne Unterbrechung, bis zum Beginn des Krieges 1941." Noch Jahrzehnte später, als alter Mann, kann er sie nicht vergessen.

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

QualityLand

Kling schafft es mal wieder uns die unschönen Wahrheiten über unsere Gesellschaft in einer tollen Satire vor Augen zu führen!

ricysreadingcorner

Vintage

Ein feiner Soundtrack durch die Musikgeschichte rund um die elektronische Gitarre, in dem sich Wissen und Fiktion zum Besten vereint.

Marapaya

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen