Italo Calvino Der Baron auf den Bäumen

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(19)
(11)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Baron auf den Bäumen“ von Italo Calvino

Am 15 Juni 1767 beschließt der zwölfjährige Baron Cosimo Piovasco di Rondò, das dekadente Milieu seiner aristokratischen Familie zu verlassen, um fortan auf den Bäumen zu leben. Er erhebt sich von der Familientafel, klettert auf eine Steineiche und wird bis zu seinem Tod die Erde nicht mehr betreten.

Interessante Geschichte mit vielen Facetten!

— Buchgespenst
Buchgespenst

Das Buch habe ich geliebt. Sollte ich bald nochmal lesen

— Ginewe
Ginewe

Ein Buch wie eine schöne Melodie

— suse9
suse9

Der beste der "Ahnen"-Romane.

— Moryahh
Moryahh

Stöbern in Romane

Heimkehren

Intensiver Roman, der eine Familie über mehrere Generationen hinweg verfolgt

lizlemon

Durch alle Zeiten

Sehr spannend und bewegend

silvia1981

Dann schlaf auch du

Wem kann man seine Kinder anvertrauen?

silvia1981

Wie man es vermasselt

Frisch, jung und intelligent... ein absolutes Wahnsinns-Buch!

Tigerkatzi

Und jetzt auch noch Liebe

Turbulente Liebeskomödie mit sehr skurrilen Charakteren, um eine junge Frau, die durch eine ungewollte Schwangerschaft erwachsen wird.

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein neuer Blick

    Der Baron auf den Bäumen
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    06. July 2017 um 13:48

    Ein banaler Familienstreit endet damit, dass der junge Baron Cosimo auf einen Baum steigt – und er beschließt ihn nie wieder zu verlassen. Er hält den Schwur und entwickelt zum Leidwesen seiner Familie einen völlig neuen Lebensstil. Frei und völlig eigen beobachtet er den Lauf der Welt: Napoleons Aufstieg und Fall, große Räuberhauptmänner und neue Philosophen. Immer wieder versucht man ihn aus dem einen oder anderen Grund zu bewegen, zur Erde zurückzukehren, doch der neue Blick auf die Welt lässt ihn nicht mehr los. Eine faszinierende, originelle Geschichte, bei der ich nur bedaure, dass sie wieder einmal ohne Kommentarteil oder Nachwort veröffentlicht wurde. Ein paar Interpretationsansätze hätten mir den Zugang zu dieser schönen Geschichte erleichtert. Man spürt, dass Calvino eine Menge mehr sagt als auf den ersten Blick sichtbar ist. Ein tiefgründiger Klassiker mit einer originellen Geschichte.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Der Baron auf den Bäumen" von Italo Calvino

    Der Baron auf den Bäumen
    Moni

    Moni

    10. July 2011 um 19:15

    Il barone rampante, Italo Calvino, Turin 1957. Der 12-jährige Cosimo Piovasco di Rondo beschließt seine schreckliche Familie zu verlassen und den Rest seines Lebens auf den Bäumen zu verbringen. Die Geschichte spielt in der Gegend von Genua in einem fiktiven Ort namens Ombrosa. Der Erzähler (Cosimos jüngerer Bruder) beginnt mit einem Sommertag des Jahres 1767 spannt seine Geschichte mitten durch das Siecle de la Lumiere, über die Französische Revolution und die Napoleonischen Kriege bis zur Restauration, die die Hoffnungen und Ideale des 18. Jahrhunderts wieder zunichte macht, und beendet seine Erzählung mit Cosimos Tod 1832. Ein schönes Stück europäischer Literatur.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Baron auf den Bäumen" von Italo Calvino

    Der Baron auf den Bäumen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. August 2009 um 20:58

    Tolles Buch. Die Ferienlektüre schlechthin.