Ivan S. Tuttle

 3 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Die Falle.

Alle Bücher von Ivan S. Tuttle

Ivan S. TuttleDie Falle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Falle
Die Falle
 (8)
Erschienen am 09.10.2015

Neue Rezensionen zu Ivan S. Tuttle

Neu
Readytoreads avatar

Rezension zu "Die Falle" von Ivan S. Tuttle

Schwierig zu beurteilen
Readytoreadvor 2 Jahren

Der Klappentext machte mich neugierig und deshalb habe ich es mir gekauft. Trotzdem kann ich es nicht uneingeschränkt empfehlen. Auf der einen Seite hat es mich nachdenklich gemacht, wie nachhaltig das Erleben von Tuttle gewesen sein muss, wenn er nach so vielen Jahren seine Eindrücke niederschreibt, wobei in solchen Fällen meist die negativen ziemlich verschwinden.
Beeindruckt hat mich die Bemerkung, wie viele Gebete auf die Jahre hochgerechnet seine Mutter ausgesprochen hat. Das macht Mut!
Zudem fand ich die negativen Erfahrungen, z.B. wie er den Geruch beschreibt oder wie die Seelen in sich gefangen sind, bemerkenswert und haben mich nachhaltig beschäftigt.
Was mir merkwürdig vorkam, waren die Aufzählungen des Autors über die kommenden Katastrophen. Ob man das glauben sollte, sei dahingestellt. Das hätte er sich glatt sparen können - sie waren zu ungenau, zu allgemein. Da gibt die Bibel mehr her.
Insgesamt kommt im Buch der typisch amerikanische Stil durch. Trotzdem gibt Tuttle mit seinen Schilderungen einen Einblick in die jenseitige Welt - es sind zwei gänzlich verschiedene, das ist festzuhalten. Ob man seinen Aufzeichnungen glaubt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Eines ist jedoch festzuhalten: er war noch nicht tot, sondern hatte eine Nahtoderfahrung, die ihm trotzdem zeigte, dass Gott Realität ist.

Kommentieren0
2
Teilen
RebekkaTs avatar

Rezension zu "Die Falle" von Ivan S. Tuttle

Die Falle
RebekkaTvor 3 Jahren

1978 wurde Ivan S. Tuttel erst in die Hölle gezogen, um sich dann im Himmel umzusehen und zurück in seinen Körper zu fahren. In diesem Buch beschreibt er die Hölle und den Himmel, er "darf" einiges berichten von dem, was er sah und wie die Zukunft so aussieht.

Cover: passend und es gefällt mir tatsächlich recht gut.

Schreibstil: Am Anfang und auch noch ein paar mal im Buch schreibt Ivan, dass er kein Autor ist und das Buch daher nicht so "professionell" geschrieben ist. Es berichtet eben mehr. Deshalb gibt es viele Wiederholungen und der Stil ist recht einfach.

Glauben oder nicht glauben, das war für mich die Frage. Alles, was in diesem Buch steht, steht so in der Bibel oder ist für jeden gläubigen Menschen plausibel bis logisch. Mich hat es gestört, dass mir das Buch Angst macht. Wer lebt den richtigen Glauben? Wer entscheidet, ob ich in den Himmel komme oder in die Hölle?
Immer wieder verwechselt Ivan sich mit Gott, z. B. S.90 "Ich versuche Dein Leben zu retten. Denke darüber nach, während Du weiterliest." Nicht er rettet mein Leben, sondern Gott! In diesem Buch beschreibt er immer wieder, wie wichtig er und das Buch seien, und dass wir das tun sollen, was er sagt, weil es direkt von Gott komme.

Es gab unterschwellige Drohungen S.95 "Entweder du kehrst um und änderst Dein Leben - oder es kommt ans Licht." (Versteckte, absichtliche Sünden)

Nach der Rückkehr in seinen Köper, gleich am nächsten Tag, erzählte er das alles seinem Arzt, um von ihm die Bestätigung zu bekommen, dass er nicht "übergeschnappt" sei, sondern das das wirklich real passiert sei - und der weise Arzt sagte, dass es real gewesen sei.
Von 1978-1994 lebte Ivan so vor sich rum. Ja, angeblich hat er aufgehört, Drogen zu nehmen, mit Frauen zu schlafen, etc., aber richtig war er noch nicht bei Gott angekommen. Erst als sein Sohn acht Jahre alt war, meinte er, dass es an der Zeit sei, eine Gemeinde aufzusuchen, in erster Linie für seinen Sohn.

S. 115 macht mich dann etwas sauer: Er meint, dass sein Sohn und er von der generationsübergreifenden Sünde verschont wurden, da sie beide nicht unter der genetisch bedingten Krankheit Kardiomyopathie leiden. Ja, die Kardiomyopathie ist oft genetisch bedingt, nur kann sie trotzdem jeden befallen!

Ich habe mir etwas ganz anderes vorgestellt. Die harte Realität der Hölle und dann die Liebe Jesu - und bekommen habe ich ein Buch voll mit Drohungen, Selbstverherrlichungen des Autors und vielen Sichtweisen, mit denen ich nichts anfangen kann und will!

Kommentare: 1
7
Teilen
eskimo81s avatar

Rezension zu "Die Falle" von Ivan S. Tuttle

Gibt es die Hölle wirklich?
eskimo81vor 3 Jahren

Ivan S. Tuttle beschreibt sein Nahtoderlebnis - die Reise von der Hölle in den Himmel...

Schon das Vorwort lässt einen erschauern!

Der Autor hat einen hervorragenden Schreibstil. Interessant und fesselnd.

Einzig über seine Mutter hätte ich gerne mehr erfahren...

Das Erlebnis, die Hölle, man wird gezwungen, über sein Leben nachzudenken, etwas zu ändern, Gott hineinzulassen bzw. sich noch mehr auf ihn einzulassen.

Ein Buch das wirklich nachdenklich macht!

Ob mich das Buch so überzeugen konnte, weil ich vorgängig mich kaum mit dem Thema auseinandergesetzt habe? Ich weiss es nicht, mich hat es sehr berührt und zum nachdenken angeregt.

Fazit: Ein herausragendes Buch, das Gott, Himmel und Hölle etwas näher bringt

Kommentare: 2
27
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Der Grain Press Verlag hat mir für eine Leserunde ein paar Bücher zur Verfügung gestellt. Ich danke dem Verlag für die Unterstützung der Leserunde.


Die Falle von Ivan S.Tuttle









 Zum Inhalt:



In diesem spannenden Buch beschreibt Ivan S.Tuttle die Reise, die ihn in die Hölle und in den Himmelgeführt hat. Nach einer Nahtoderfahrung fand er sich in der Hölle wieder. Dort hat er mit den Menschen gesprochen und die Eindrücke und Gerüche in der Hölle wahrgenommen. Er beschreibt weswegen er dort war und warum die Hölle ihn nicht halten konnte. Im Himmel wird er von einem Engel des Herrn begrüßt. Der Engel zeigt ihm Dinge, die in der Zukunft geschehen werden und was er machen soll, wenn er wieder auf die Erde zurückkommt. Nur sehr wenige, wenn überhaupt, können so wie Ivan mit Autorität über dieses Thema sprechen. Diese spannende Perspektive von Himmel und Hölle wird dich fesseln und dir die Relevanz von Erlösung ganz neu verdeutlichen.



Auf deutsch gibt es leider keine Leseprobe. Wer möchte, kann hier mal einen Blick in die englische Ausgabe des Buches werfen:

http://www.amazon.de/Entrapment-Mans-Journey-Hell-Heaven/dp/1500793728/ref=sr_1_1?s=books-intl-de&ie=UTF8&qid=1457499263&sr=1-1&keywords=ivan+s+tuttle


Ich habe das Buch schon gelesen. Meine Rezension findet ihr hier:


http://www.lovelybooks.de/autor/Ivan-S.-Tuttle/DIE-FALLE-Die-Reise-eines-Mannes-in-die-H%C3%B6lle-in-den-Himmel-und-zur%C3%BCck-1226868239-w/rezension/1227871302/



Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 16. März 2016, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?






Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.




Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!


Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid.



Arwen10s avatar
Letzter Beitrag von  Arwen10vor 3 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks