Ivar Leon Menger , Hendrik Buchna Darkside Park - Ankunft in Porterville

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(4)
(5)
(1)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Darkside Park - Ankunft in Porterville“ von Ivar Leon Menger

Geschrieben wurde die mehrfach ausgezeichnete Serie von den bekannten Hörspiel-Autoren Hendrik Buchna (Die Dr3i), Christoph Zachariae (Die Überlebende), John Beckmann (Lady Bedfort) und Ivar Leon Menger (Plan B, Der Prinzessin).

Stöbern in Krimi & Thriller

Lass mich los

Eine interessante Geschichte mit sehr unerwarteten Wendungen, die dieses Buch ausmachen... hat mir insgesamt gut gefallen...

Ayda

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

"Tick, tack nic! Tick, Tack!"

Calipa

Last Mile

Ein Ermittler der etwas anderen Art in starker Story

BrittaRuth

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Gut zum Lesen für Zwischendurch!

Anjuli

Das Wüten der Stille

Spannender Cornwall Krimi

EOS

Hex

Gut, aber nicht halb so gruselig wie es in der Beschreibung steht leider ...

Sharyssima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessanter Start...

    Darkside Park - Ankunft in Porterville

    Marakkaram

    09. January 2015 um 20:22

    Willst Du spielen, spiel mit mir, am Abend und am Tag. Auf Feld und Wiesen und im Wald, doch nicht im Darkside Park. (Kinderreim) Irgendetwas stimmt nicht mit dem beschaulichen Städtchen Porterville. Es scheint fast, als locke es neue Bewohner an, die alle eine Gemeinsamkeit in der Vergangenheit haben. Doch auch wenn jemand mysteriöse Tarotkarten verschickt, lässt sich hier niemand in die Karten gucken.... Auch Sarah und Tom wissen gar nicht so richtig wie sie in Porterville gelandet sind. Tom hat ein Stipendium erhalten, ohne sich bewusst für diese Uni beworben zu haben und sie wohnen in einem Altbau, deren Miete unter normalen Umständen jedes Budget sprengen würde. Aber "normal" existiert nicht in Porterville. Als die Beiden aus Neugier in die verfallene Irrenanstalt einsteigen, verschwindet Tom spurlos... ~ ~ ~ Dies ist nur eine der insgesamt 6 Geschichten aus dem ersten Band. So verschieden die Erzählungen auch sind, alle aus unterschiedlichen Perspektiven, so gehören sie doch irgendwie alle zusammen und sie überlappen sich auch an gewissen Punkten. Sarahs Zusammentreffen mit Martin, dem Bibliothekar erleben wir aus Sarahs Sicht und in Martins Geschichte am Rande auch noch einmal aus seiner. Man hat das Gefühl, man erhält Stück für Stück ein Puzzleteil, die zusammengefügt das Gesamtbild erkennen lassen. Interessante Vorgehensweise und spannend allemal.... Die Schreibstile sind von Autor zu Autor verschieden, mal etwas mystischer - mal etwas härter, passen aber hervorragend zusammen. Erwartet man vom ersten Band Antworten, hat man ein Problem, denn mit jeder Story tun sich neue Abgründe und Rätsel auf. Und so schnappt man sich gespannt die Fortsetzung um dem Geheimnis von Porterville und dem Darkside Park ein kleines Stückchen näher zu kommen. Fazit: Diese Serie ist als Hörspiel mit Sicherheit der Hammer und man merkt , dass das Buch darauf basiert, aber mir hat auch die gedruckte Version sehr gut gefallen.

    Mehr
  • Was geschieht im Darkside Park?

    Darkside Park - Ankunft in Porterville

    MrsFoxx

    07. March 2014 um 14:09

    In Porterville, Maryland geschehen seltsame Dinge. Viele Menschen verschwinden spurlos, nur wenige tauchen nach kurzer Zeit wieder auf. Dann allerdings sehr verwirrt und ohne Orientierung. Und warum gibt es in der Stadt mit außergewöhnlich niedriger Kriminalitätsrate so viele Obdachlose?  Vor Jahren wurde der St. Helena Park, auch bekannt als Darkside Park dichtgemacht und bebaut. Doch was geht in diesem Areal wirklich vor?  Das Autorenteam, das dieses Buch bzw. das dazugehörige Hörbuch geschrieben haben, haben sich eine außergewöhnliche Geschichte ausgedacht. Es werden die Schicksale verschiedenster Einwohner Portervilles aus der Ich-Perspektive beleuchtet. Und der Leser wird auf die Folter gespannt, denn so Richtig erfährt man nicht, was im mysteriösen Darkside Park geschieht, erhält jedoch immer wieder kleine Tipps.  Was mir weniger gefallen hat, ist die Sprunghafte Erzählweise während der Beschreibung der einzelnen Schicksale. Das brachte mich immer wieder aus dem Tritt und ein flüssiges Lesen war so leider nicht möglich.  Fazit: Ein spannender Thriller in außergewöhnlicher Erzählweise mit einigen Schwächen, den man nicht unbedingt gelesen haben muss, jedoch aufgrund der geringen Seitenzahl (184) zwischendurch in einem Rutsch durchlesen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Darkside Park 1: Ankunft in Porterville (Erstes Buch)" von Ivar Leon Menger

    Darkside Park - Ankunft in Porterville

    frauLEON83

    13. December 2012 um 20:29

    konnte mich nicht richtig begeistern für "zombies?", ich glaube(!?!).
    habe eigentlich mehr erwartet. na ja.... nicht zu empfehlen =(

  • Rezension zu "Ankunft in Porterville" von Ivar Leon Menger

    Darkside Park - Ankunft in Porterville

    Elenas-ZeilenZauber

    10. June 2012 um 17:10

    ** Inhalt ** Manche Menschen verschwinden spurlos. Andere kommen völlig verändert zurück. Entdecken Sie das dunkle Geheimnis von Porterville, der scheinbar friedlichen Stadt an der Ostküste Amerikas ... Darkside Park – die abgeschlossene Thriller-Trilogie, jeweils aus der spannenden Sicht eines Einwohners erzählt. ** Meine Meinung ** Mit großer Neugier begann ich das Buch zu lesen und nun ja, wurde schon recht enttäuscht. Die einzelnen Geschichten von den Bewohnern von Porterville sind teilweise eklig, brutal und verstörend. Stellenweise fand ich es einfach nur krank und fragte mich häufig, was das denn nun solle. Für mich ist da nichts Spannendes dabei und ich konnte mich mit keinem Charakter irgendwie nur ansatzweise identifizieren. Vor allem nervt es mich, dass ich die 2 Folgebände lesen müsste, um die Auflösung der Trilogie zu bekommen und das hat für mich immer den Beigeschmack der Geldmacherei. Ne, ich kann an diesem Buch nichts finden, was mir gefällt ... oh, halt doch, es hat nur 185 Seiten und so hatte ich es flott hinter mir. Deshalb gibt es nur einen Stern von mir.

    Mehr
  • Rezension zu "Ankunft in Porterville" von Ivar Leon Menger

    Darkside Park - Ankunft in Porterville

    Revontulet

    11. September 2011 um 20:19

    Geniale Geschichte, sehr schräg, spannend, unheimlich und unglaublich.
    Es geht um eine kleine Stadt und im Buch werden Geschichten von verschiedenen Menschen erzählt, bis sich alles zu einem großen Ganzen zusammenfügt.
    Sehr empfehlenswert, wobei ich allen, die auf Hörbücher stehen, dazu raten würde, weil es als Hörbuch gedacht ist.
    Es gibt 3 Bücher, die nacheinander zu lesen sind.

  • Rezension zu "Ankunft in Porterville" von Ivar Leon Menger

    Darkside Park - Ankunft in Porterville

    Kerry

    28. August 2011 um 20:47

    Die Kleinstadt Porterville birgt ein dunkles Geheimnis - den Darkside Park. In dieser abgeschlossenen Trilogie wird die Geschichte des Darkside Parks erzählt, jeweils aus der Sicht eines Einwohners, den anscheinend nur wenig mit den anderen verbindet. Ivar Leon Menger - Interview mit Ed: Der Beginn des Buches beschreibt ein außergewöhnliches Interview mit Edward Leroy Shipman, einem der sechs Protagonisten, mit einem überraschenden Ende. Hendrik Buchna - Das böse Zimmer Teil 1: Dr. Frank Morgan erzählt von seinen ersten Jahren in Porterville und einigen ungewöhnlichen Ereignissen. Christoph Zachariae - Der Gang der Ratten Teil 1: Ein junges Paar, Sarah und Tom, zieht nach Porterville, weil Tom hier ein Stipendium für die Universität bekommen hat. Sarah beschließt ihn zu begleiten und mit ihm ein neues Leben anzufangen. Doch dann betreten sie auf einer Erkundungstour durch Porterville das "Abidas Asylum" ... Hendrik Buchna - Das böse Zimmer Teil 2: Dr. Frank Morgan findet die Wahrheit über den Darkside Park heraus und versucht zu fliehen ... Christoph Zachariae - Porterville Times: Martin Prey, Bibliothekar von Porterville, stößt in seiner Bibliothek auf einen Teil des Geheimnisses um den Darkside Park - und wird bald darauf entdeckt ... John Beckmann - In den Jagdgründen: Jimmy Barksdale, ein junger, aus Baltimore hinzugezogener Polizist, fallen am Schauplatz eines Selbstmordes Ungereimtheiten auf. Er geht diesen Nach und gerät selbst in die Schusslinie ... Ich kann nur sagen, was für ein Buch. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite! Den Schreibstil aller Geschichten kann ich nur als ausgesprochen prägnant bezeichnen, erstklassiger Thriller-Stoff mit einem sehr guten Horror-Anteil. Die Figuren wurden alle detailliert und in einer Einzigartigkeit dargestellt, das hatte ich bei solch einem relativ dünnen Buch nicht erwartet. Dieses Buch hat meine Erwartungen nicht nur erfüllt, es hat sie meilenweit übertroffen. Gleich nach Abschluss dieses genialen, ich kann es nicht anders sagen, Buches, habe ich umgehend Band 2 Wege in die Dunkelheit und Band 3 Das letzte Geheimnis bestellt. Dieses Buch sollte unbedingt gelesen werden, wenn es draußen dunkel ist (für die Stimmung) und wenn man danach nicht mehr an den Kühlschrank muss!

    Mehr
  • Frage zu "Der Professor" von John Katzenbach

    Der Professor

    DieBuchkolumnistin

    Endlich erscheint "Der Professor" von John Katzenbach. Mein Problem, den habe ich vor Gier dann wieder in 2-3 Tagen durch und brauche Nachschub. Deswegen meine Buchfrage: Welcher Thriller oder Krimi aus dem Jahr 2010 hat euch beim Lesen vor Spannung die Gänsehaut über die Arme getrieben? Diese Buchfrage ist Teil einer LovelyBooks-Aktion: http://blog.lovelybooks.de/2010/10/21/exklusive-testleserunde-john-katzenbach-der-professor/

    Mehr
    • 132
  • Rezension zu "Ankunft in Porterville" von Ivar Leon Menger

    Darkside Park - Ankunft in Porterville

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. September 2010 um 12:36

    Inhalt: Manche Menschen verschwinden spurlos. Andere kommen völlig verändert zurück. Darkside Park - die abgeschlossene Thriller- Trilogie, jeweils aus der spannenden Sicht eines Einwohners erzählt. Geschrieben wurde die mehrfach ausgezeichnete Serie von den bekannten Hörspielautoren Hendrik Buchna ( Die Dr3i), Christoph Zachariae (Die Überlebende), John Beckmann (Lady Bedfort) und Ivar Leon Menger (Plan B, Der Prinzessin). Meine Meinung: Porterville ist ein friedliches kleines Städtchen, harmonisch und freundlich. Ein Ort mit Zukunft für jung und alt. . Oder etwas doch nicht? Plötzlich ist nichts mehr wie es scheint… Menschen verschwinden, manche bleiben verschwunden, andere tauchen völlig verwirrt und verwahrlost wieder auf und auch andere mysteriöse und unheimliche Dinge geschehen. Man muss nur ganz genau hin sehen. Und vor allem was ist der Darkside Park von dem einige Menschen flüstern?! Der erste Teil der Darkside-Trilogie bietet Spannung pur von der ersten Seite an. Gleich zu Beginn wird es schon heftig . Danach bleibt es für einen kurzen Moment ruhiger, so kann der Leser nochmal erleichtert aufatmen, um dann zu beobachten wie sich der Spannungsbogen nach und nach aufbaut und bis zum Schluss sein Level hält. Die Trilogie wurde von 4 bekannten Hörspielautoren geschrieben, dabei erzählen mehrere Personen ihre Geschichte und ihren Bezug zu Porterville und seinen Geheimnissen. Die Autoren haben sehr fesselnd geschrieben, so dass es für sie keine Kunst zu sein scheint, den Leser in den Bann zu ziehen und ihn mit nach Porterville zu entführen. Zeitweise wird es richtig gruselig und durch die Art des Spannungsaufbau und seine Handlung, kam mir öfter der Vergleich mit Stephen King und Bentley Little. Die 185 Seiten lassen sich unheimlich leicht lesen, ich hab das Buch eh kaum aus der Hand gelegt weil es einfach so schön spannend war. Auf den Inhalt selbst vermag ich hier nicht so eingehen, denn der Klappentext verrät schon genug. Der Roman enthält 6 Kapitel, in dem verschiedene Personen und Handlungen zu einem ganzen werden. Die Personen und deren Charakter sind sehr detailliert geschrieben und auch die Welt in Porterville ist detailreich geschmückt, so das man sich diesen Ort leicht bildlich vorstellen kann. Die Atmosphäre ist etwas gruselig und enthält einen klein wenig Horror. Der Schreibstil ist fließend und einfach, zieht den Leser dank des gekonnten Spannungsaufbaus schnell in den Bann. Das Cover ist recht düster, eine Person mit Taschenlampe ist abgebildet. Fazit: Mysteriös, spannend und geheimnisvoll. Ein klasse Auftakt zu einer Thriller-Trilogie, die mir so gut gefallen hat, dass ich schnellstens den zweiten und dritten Teil lesen möchte. Bereits erschienen: „Darkside Park 2- Wege aus der Dunkelheit“.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks