Ivar Leon Menger , Anette Strohmeyer Monster 1983 - Staffel 1

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(11)
(9)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Monster 1983 - Staffel 1“ von Ivar Leon Menger

Oregon, Sommer 1983 - eine Serie mysteriöser Todesfälle rüttelt das Küstenstädtchen Harmony Bay aus seinem friedlichen Schlaf. Sheriff Cody, den es nach dem Tod seiner Frau dorthin verschlagen hat, wird bereits kurz nach seiner Ankunft zur Pflicht gerufen, denn es geschehen merkwürdige Dinge: Ein Gefangenentransport zerschellt an einer Klippe, ein russischer Spion ist wie vom Erdboden verschluckt und es tauchen immer mehr Leichen auf, die merkwürdige Einstiche im Rücken aufweisen. Cody und sein Team gehen davon aus, dass die Morde von einem Serienkiller begangen werden, der seine Opfer bestialisch im Schlaf ermordet. Doch wer steckt wirklich dahinter? Welches Geheimnis verbirgt der Bürgermeister? Was führen die Regierungsbeamten im Schilde? Und wohin ist eigentlich Sheriff Codys Vorgänger verschwunden? Bald wird klar: Hinter der idyllischen Fassade des kleinen Küstenörtchens lauert etwas Unheimliches. Dunkle Geheimnisse bahnen sich bedrohlich ihren Weg ans Tageslicht. Und das monströse Treiben, das die verträumte Stadt heimsucht, wird schließlich auch zu Sheriff Codys schlimmsten Albtraum. Mit dieser 10-teiligen, spannungsgeladenen Hörspielserie präsentiert Audible eine weitere exklusive Eigenproduktion. "Monster 1983" entführt Sie auf eine atmosphärische Zeitreise in das kultigste Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts und weckt dabei alte Kinderängste. Geschrieben von Ivar Leon Menger, Anette Strohmeyer sowie Raimon Weber und eingesprochen von der Crème de la Crème der deutschen Synchronsprecherriege (u. a. David Nathan, Luise Helm, Ekkehardt Belle, Bernd Rumpf, Norbert Langer, Till Hagen, Udo Schenk, Nana Spier, Erich Räuker, Simon Jäger, Andreas Fröhlich, u. v. m.), wird "Monster 1983" zum absoluten Gruselspaß für alle Hörspiel-Fans und 80er Jahre-Nostalgiker - Ein schrecklich schauriges Hörvergnügen, das Sie nicht mehr loslassen wird. Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

Spannend wie eine erstklassige HBO-Serie mit Synchronsprechern berühmter Hollywoodstars. Man kriegt die Hörer nicht vom Kopf.

— Antje_Haase

Ganz großes Kino!!!

— Tessi975

Kleine Schwächen in der Story, aber die großartige Vertonung macht alles wieder wett. - 4 Sterne

— AmiLee

Geniales Hörspiel mit einer spannenden und gruseligen Story und wirklich genialen Stimmen!!! Staffel 2 ist direkt auf meinem Handy gelandet!

— LadyOfTheBooks

Großartiges Hörkino mit bekannten Stimmen, passenden Geräuschen und atmosphärischer Musik!

— Buchgeborene

Super spannendes und tolles Hörspiel! Die Elite der deutschen Sprecher in einer Story vereint!

— Stephanie_Raj

Der Suchtfaktor ist hier extrem hoch und mit diesem Ende rechnet keiner!

— Tamilein

Fantastische Sprecher, die aber leider nicht über die viel zu langatmige Story hinwegtrösten können. Nach 2/3 bin ich ausgestiegen.

— zazzles

Spannend, gruselig und eine Zeitreise ins Jahr 1983. Ich bin begeistert und hoffe sehr auf eine Fortsetzung

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Richtig spannend angefangen, leider ließ die Spannung immer mehr nach und am Ende bleibt manche Frage ungeklärt. Schade :-)

— Abendstern
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es wird gruselig

    Monster 1983 - Staffel 1

    dominona

    31. August 2017 um 09:54

    Zu Beginn habe ich mich einfach nur auf ein hochwertiges Hörspiel gefreut und dann lässt es einen einfach nicht mehr los, wenn in einem verschlafenen Nest wie Harmony Bay plötzlich das Grauen um geht. Man entwickelt schnell Sympathien, allerdings muss ich die enttäuschen, die denken, dass man nach gut zehn Stunden am Ende angekommen wäre...auch hier heißt es: Fortsetzung folgt - und ich freue mich drauf.

    Mehr
  • In Harmony Bay geht das Grauen um

    Monster 1983 - Staffel 1

    Auroria

    02. April 2017 um 21:31

    Sheriff Cody und seine beiden Kinder Amy und Michael wohnen erst seit kurzer Zeit in dem Städtchen Harmony Bay. Der Name ist hier Programm. Harmonie ist den Einwohnern wichtig. Schließlich kennt hier jeder jeden. Umso erschütternder sind daher die mysteriösen Todesfälle, die sich in letzter Zeit häufen. Und wie aus dem Nichts tauchen plötzlich Regierungsbeamte in der Stadt auf, die auf der Suche nach einem russischen Spion sind, der während eines Gefangenentransports entkommen konnte. Wie gefährlich ist der Spion? Und wer ist der Mörder, der in Harmony Bay sein Unwesen treibt? Harmony Bay klingt nach einem kleinen, idyllischen Küstenstädtchen mit einer malerischen Bucht. Ein Ort, an dem man entschleunigen kann vom Alltag, an dem man einfach mal abschaltet. Ein Ort, den man gern einmal über ein verlängertes Wochenende besucht, um Kraft zu tanken. Die Bewohner sind freundlich und hilfsbereit, vielleicht etwas zu neugierig. Man interessiert sich füreinander und kümmert sich umeinander. Natürlich ist man auch hier nicht vor Klatsch gefeit. Für Sheriff Cody scheint dieser Ort perfekt. Er ist erst kürzlich aus dem sonnigen Florida mit seinen beiden Kindern hierher gezogen. Nach einem Schicksalsschlag versucht die kleine Familie zur Ruhe zu kommen. Es soll ein Tapetenwechsel werden und gleichzeitig ein Neuanfang sein. Allerdings macht Deputy Landers ihm den Neustart nicht gerade leicht. Landers pflegte ein sehr gutes Verhältnis zu Codys Vorgänger, Sheriff Gibson, welches von gewissen Freiheiten und Privilegien geprägt war. Diese Freiheiten muss sich Landers bei Cody erst erarbeiten. Doch da Landers wohl selbst mit dem Posten des Sheriffs liebäugelte, stellt sich dies entsprechend schwierig dar. Immerhin schein Deputy Taylor Dunford für angenehme Abwechslung zu sorgen. Sofern Sheriff Cody erwartete, ein einigermaßen ruhiges Leben in Harmony Bay führen zu können, so wird er schon sehr bald eines Besseren belehrt. Merkwürdige Todesfälle ereignen sich. Die Opfer werden allesamt auf die gleiche grausame Weise umgebracht. Vom Täter fehlt jede Spur. Als dann auch noch Regierungsbeamte in der Stadt auftauchen, die auf der Suche nach einem russischen Spion in Harmony Bay ihre Zelte aufschlagen, scheint der Bevölkerung gleich doppelte Gefahr zu drohen. Ivar Leon Mengers entführt mit diesem Hörspiel, einer Eigenproduktion von audible, nicht nur an einen fernen Ort in Oregon, er entführt den Hörer auch in eine bereits weit entfernt erscheinende Zeit – ins Jahr 1983. Das damalige Lebensgefühl wird in meinen Augen recht gelungen eingefangen. Zudem bereichern viele verschiedene Charaktere dieses Hörspiel, wenn ich auch gestehen muss, dass mich die Menge der Protagonisten hin und wieder etwas überforderte. Nicht immer konnte ich jede Person sofort zuordnen, obwohl die einzelnen Sprecher hier ausnahmslos eine hervorragenden Arbeit geleistet haben. Manche Charaktere tauchen in der Geschichte einfach nicht so häufig auf, als das ich immer sofort eine Verbindung zu vorhergehenden Szenen herstellen konnte. Trotzdem wird Harmony Bay erst durch die Vielzahl an Protagonisten und die unterschiedlichen Orte, wie z. B. den Jahrmarkt oder das Diner, richtig lebendig. Jeder einzelne Einwohner verleiht dieser Stadt eine eigene Note, sei es die Hippiefamilie mit einem besonderen Hang zu grünen Pflanzen, der Kleinkriminelle mit einer stark ausgeprägten Vorliebe für schnelle Autos oder die besonders neugierige und aufdringliche Nachbarin. Wer sich auf dieses durch und durch spannende Hörspiel einlässt, mag sich in gewisser Weise an die Fernsehserie Twin Peaks erinnert fühlen. Ich konnte durchaus Parallelen erkennen, wenn die Geschichte auch eine andere ist. In beiden gibt es ein Sägewerk, natürlich auch einen Sheriff, ein Diner, in dem so manche Besprechung stattfindet, Einwohner mit Geheimnissen und eine nicht unerhebliche Mysterykomponente. Insbesondere letzteres sollte dem interessierten Hörer bewusst sein, da es vielleicht nicht jedermanns Sache ist. Wenn man jedoch bereit ist, sich darauf einzulassen, wird man mit allerlei Andeutungen und unterschiedlichen Handlungssträngen belohnt, die mit bösen Vorahnungen nur so spielen. Verschnaufpausen könnte man nach jeder Episode erhalten, denn derer gibt es in dieser ersten Staffel insgesamt zehn – jede steht für einen Tag. Allerdings endeten diese meistens derartig spannend, dass ich zumindest in die nächste Folge noch kurz reinhören musste. Denn scheinbar kontinuierlich geschieht Schreckliches und Unbegreifliches, das das Kleinstadtleben immer wieder erschüttert. Eine Gefahr, von der man nicht weiß, wo sie lauert und wen sie sich als nächsten holen wird. Klar scheint nur, dass man vor dieser dunklen buchstäblich Bedrohung nirgendwo sicher ist. Das Ende von „Monster 1983“ mag auf den ersten Blick sehr frustrierent wirken. Es wirft mehr Fragen auf, als das es Antworten gibt. Glücklicherweise kann man gleich mit der 2. Staffel fortsetzen, in der Hoffnung, Licht ins Dunkle zu bringen. Ich habe mir damit allerdings einige Tage Zeit gelassen und meine eigenen Theorien entwickelt. Das ist auch ein ganz besonderer Pluspunkt dieses Hörspiels, dass man animiert wird, mitzurätseln. „Monster 1983“ ist eine wirklich erstklassige Produktion von audible mit nicht wenigen nervenaufreibenden Momenten. Der Grusel geht direkt ins Ohr und unter die Haut. Ein Hörspiel, dass durch Szenenwechsel mühelos das eigene Kopfkino anwirft und die Theorienwerkstatt füttert. Ich habe durchgehend gebannt gelauscht und fühlte mich sehr gut unterhalten.

    Mehr
  • In einer kleinen Stadt

    Monster 1983 - Staffel 1

    bernhardboehm

    10. February 2017 um 07:45

    Monster 1983 war mein erstes von Audible selbst produziertes Hörspiel, und ich muss sagen, ich bin begeistert. Die Sprecher waren allesamt top und die Atmosphäre und musikalische Untermalung hat einfach perfekt zum Setting gepasst. Ein wenig hat mich die Serie an "Stranger Things" von Netflix erinnert. Auch hier haben Kinder eine große Rolle gespielt und die Grundanlage war ähnlich. Zur Geschichte selbst möchte ich nicht viel sagen, weil es schwer ist, ohne Spoiler darüber zu sprechen. Ich habe auf jeden Fall ein Kapitel nach dem anderen gehört und wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht und wer hinter allem steckt. Die Charaktere sind gut gezeichnet und irgendwie hat jeder Dreck am Stecken. Die Auflösung finde ich ebenfalls sehr gelungen und ich hatte während dem Hören nicht nur einmal Gänsehaut. Bin schon gespannt, wie es in der zweiten Staffel weiter geht und habe auch gehört, dass schon eine dritte Staffel in Planung ist. Kleine Empfehlung meinerseits: Nicht am Abend im Bett hören ;).

    Mehr
  • Wer sind hier die Monster?

    Monster 1983 - Staffel 1

    Buchgeborene

    06. February 2017 um 17:14

    "Monster 1983" ist ein Hörspiel von Audible, das mich schnell in seinen Bann gezogen und dann nicht mehr los gelassen hat. Gut also, dass ich erst 2016, nachdem der zweite Teil erschienen ist, auf dieses Hörkino aufmerksam wurde. Im Januar 2017 hab ich dann beide Hörbücher so schnell wie möglich hintereinander hören müssen. Der Name Ivar Leon Menger steht für preisgekrönte Hörspiele und auch dieses hier begeistert. Spannung ist hier Programm! Die Zeitreise in das Jahr 1983 fängt mit dem Geräusch an, welches eine Kassette beim Einlegen macht. Damit wird schon angedeutet, dass es sehr authentisch wird. Aber auch mit Spannung und sehr rührenden Szenen kann dieses gruselige Hörabenteuer glänzen. Wer ist das Monster? Gibt es vielleicht sogar mehrere Monster? Für mich ist das das Hauptthema und bis zum Schluss sind diese Fragen gar nicht so leicht zu beantworten. Sehr bekannte, großartige Stimmen verleihen diesem Hörspiel Lebendigkeit. Einige davon sind mit bestimmten Rollen aus Serien und Filmen oder anderen Hörbüchern verknüpft und so werden viele Charaktere vermutlich bei vielen Zuhörern schnell ein Gesicht bekommen. Für mich haben diese Gesichter immer sehr gut gepasst. Auch die Geräusche passen immer und verleihen Tiefe. Dazu kommt die Musik, die für Spannung und Emotionalität sorgt, und, da sich verschiedene Motive für bestimmte Figuren oder Situationen wiederholen, hatte ich irgendwann sogar Ohrwürmer. Am Ende jedes Hörspiels der "Monster 1983" Serie gibt es ein interessantes Extra. Hier durften die Stimmen etwas zu ihren Rollen und sich selbst erzählen. Insgesamt ist dieses Hörbuch also sehr empfehlenswert! Tipp: Es gibt den ersten Tag zum kostenlosen Download auf Audible! Hört mal rein! Vorsicht! Könnte zu akutem Schlafentzug und einem Audible- Abo führen!

    Mehr
  • Staffel 1 mit Suchtfaktor.

    Monster 1983 - Staffel 1

    Tamilein

    17. October 2016 um 20:27

    Die StoryOregon, Sommer 1983 - eine Serie mysteriöser Todesfälle rüttelt das Küstenstädtchen Harmony Bay aus seinem friedlichen Schlaf.Sheriff Cody, den es nach dem Tod seiner Frau dorthin verschlagen hat, wird bereits kurz nach seiner Ankunft zur Pflicht gerufen, denn es geschehen merkwürdige Dinge: Ein Gefangenentransport zerschellt an einer Klippe, ein russischer Spion ist wie vom Erdboden verschluckt und es tauchen immer mehr Leichen auf, die merkwürdige Einstiche im Rücken aufweisen.Cody und sein Team gehen davon aus, dass die Morde von einem Serienkiller begangen werden, der seine Opfer bestialisch im Schlaf ermordet. Doch wer steckt wirklich dahinter? Welches Geheimnis verbirgt der Bürgermeister? Was führen die Regierungsbeamten im Schilde? Und wohin ist eigentlich Sheriff Codys Vorgänger verschwunden?Bald wird klar: Hinter der idyllischen Fassade des kleinen Küstenörtchens lauert etwas Unheimliches. Dunkle Geheimnisse bahnen sich bedrohlich ihren Weg ans Tageslicht. Und das monströse Treiben, das die verträumte Stadt heimsucht, wird schließlich auch zu Sheriff Codys schlimmsten Albtraum.Das CoverDas Cover ist in düsteren Farben gestaltet und zeigt ein Bett. Auf diesem Bett kann man den Schatten eines Mannes mit einem Hut erkennen. Er hält lehnte Waffe über die Schulter. Vermutlich handelt es sich hier um Sheriff Cody. Würde ich mal denken. Ich liebe das Cover! Es passt zur düsteren Geschichte und wirkt sehr geheimnisvoll.Meine MeinungDas Hörspiel haut um, fesselt und zieht einen komplett in seinen Bann. Ich bin ja sowieso ein Fan von Hörspielen, da diese einfach nochmal ein wenig lebendiger sind als Hörbücher. Die verschiedenen Sprecher verleihen einem Buch Leben. Ivar Leon Menger hat hier ein Meisterwerk erschaffen - das beste und spannendste Hörspiel, das ich je gehört habe! Es hat eine gruselige Story, die einen komplett anderen Weg geht, als man es am Anfang erwartet. Ich bin zuerst sowas von auf dem Holzweg gewandelt. Der Autor vermischt hier gekonnt das schöne Leben in einer Kleinstadt mit erschreckenden und mysteriösen Morden. Er erschafft lebendige und reale Charaktere. Besonders gerne mochte ich Sheriff Cody. Das mag vielleicht auch ein wenig an seiner Stimme liegen ;)In meinen Gedanken lief ich schon durch Harmony Bay, saß im Diner und heftete mich an Codys Fersen. Schließlich war ich immer an erster Stelle dabei, wenn etwas passierte. Ivar Leon Menger hat eine tolle Stadt erschaffen, in der ich wirklich gerne wohnen würde. Wenn da nicht diese grausamen Morde wären. Und der Nachtmahr...Die Art und Weise, wie der Autor seine Geschichte erzählt, ist malerisch und die Orte bleiben im Kopf. Der Jahrmarkt, der unheimliche Leuchtturm, die Polizeistation...Die Charaktere, die in Harmony Bay leben, oder in der Geschichte mitspielen, sind beeindruckend. Sheriff Cody (David Nathan) und seine Kinder Michael und Amy waren mir von Anfang an sympathisch. Sie haben viel mitgemacht und versuchen nun ein neues Leben zu beginnen. Noch ahnt keiner, wie verhängnisvoll dieser Umzug war. Mückenpisse!Dann ist da auch noch Deputy Taylor Dunford (Luise Helm) - eine wirklich süße Polizistin, die durch ihre offene Art überzeugen konnte. Ich mag sie wirklich sehr. Sie hat immer ein offenes Ohr für alle und kommt auch schnell sehr gut mit Sheriff Cody aus. Außerdem versucht sie zwischen dem Sheriff und Deputy Landers zu vermitteln.Deputy Landers (Ekkehardt Belle) ist zu Anfang sowas von gar nicht von Sheriff Cody überzeugt. Dieser Posten hätte ihm zugestanden. Außerdem vermisst er seinen alten Chef, der auf wundersame Art verschwunden ist.Doc Schulz (Bernd Rumf) ist der Arzt und Gerichtsmediziner von Harmony Bay. Auch er spielt eine wichtige Rolle in der Geschichte und wird das ein oder andere Mal in komische Dinge verwickelt.Welche Rolle spielt Bürgermeister Howard White (Norbert Langer)? Und welche Rolle spielen Igor Kozlov (Uve Tschechner) und seine Verfolger vom FBI?Ihr merkt, das sind eine ganze Menge Fragen. Doch diese werdet ihr beantwortet bekommen, wenn ihr das Hörspiel hört. Allerdings werden euch im Laufe der Hörstunden weitere Fragen einfallen. Glaubt mir, einige werdet ihr beantwortet bekommen. Doch eine große Menge dieser Fragen bleibt unbeantwortet. Daher war ich damals ziemlich aufgeregt und auch heute noch fiebere ich dem zweiten Teil der Reihe entgegen. Bald ist es soweit und ich werde meine Fragen hoffentlich beantwortet bekommen. Ich bin schon ziemlich gespannt!Doch eine Warnung möchte ich euch noch mit auf den Weg geben: Der Suchtfaktor ist hier extrem hoch und mit diesem Ende rechnet keiner!Die SprecherDa hat Audible wirklich etwas aufgefahren. Ivar Leon Menger hat diese grandiose Geschichte gesponnen und sich mit berühmten Synchronsprechern und Schauspielern zusammengesetzt, um ein Thriller-Epos der Extraklasse zu schaffen. Unter anderem hat er David Nathan, Luise Helm, Ekkehardt Belle, Bernd Rumpf, Norbert Langer, Till Hagen, Udo Schenk, Nana Spier, Erich Räuker, Simon Jäger und Andreas Fröhlich vors Mikrofon gebeten. Wie schon gesagt, David Nathan ist mein Synchronsprecherheld. Simon Jäger dürfte einigen von den David Hunter Büchern bekannt sein. Auch die anderen Sprecher tragen fabelhaft zu diesem Meisterwerk bei und verleihen dem ganzen Leben. Ich hätte mir keine besseren Stimmen für diese beeindruckenden Stimmen vorstellen können!LieblingscharakterHm... Das ist gar nicht so einfach. Ich mochte Sheriff Cody besonders gerne. Doch ich habe mich nun für Deputy Taylor entschieden. Sie hat eine spannende Geschichte, ist für mich die herzensgute Seele, die jeder Roman braucht. Doch sie kann auch sehr gut durchgreifen und behält in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf.

    Mehr
  • Spannend und gruselig mit Starbesetzung

    Monster 1983 - Staffel 1

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. November 2015 um 16:16

    Kurzbeschreibung: Oregon, Sommer 1983 - eine Serie mysteriöser Todesfälle rüttelt das Küstenstädtchen Harmony Bay aus seinem friedlichen Schlaf. Sheriff Cody, den es nach dem Tod seiner Frau dorthin verschlagen hat, wird bereits kurz nach seiner Ankunft zur Pflicht gerufen, denn es geschehen merkwürdige Dinge: Ein Gefangenentransport zerschellt an einer Klippe, ein russischer Spion ist wie vom Erdboden verschluckt und es tauchen immer mehr Leichen auf, die merkwürdige Einstiche im Rücken aufweisen. Cody und sein Team gehen davon aus, dass die Morde von einem Serienkiller begangen werden, der seine Opfer bestialisch im Schlaf ermordet. Doch wer steckt wirklich dahinter? Welches Geheimnis verbirgt der Bürgermeister? Was führen die Regierungsbeamten im Schilde? Und wohin ist eigentlich Sheriff Codys Vorgänger verschwunden? Bald wird klar: Hinter der idyllischen Fassade des kleinen Küstenörtchens lauert etwas Unheimliches. Dunkle Geheimnisse bahnen sich bedrohlich ihren Weg ans Tageslicht. Und das monströse Treiben, das die verträumte Stadt heimsucht, wird schließlich auch zu Sheriff Codys schlimmsten Albtraum. Mit dieser 10-teiligen, spannungsgeladenen Hörspielserie präsentiert Audible eine weitere exklusive Eigenproduktion. "Monster 1983" entführt Sie auf eine atmosphärische Zeitreise in das kultigste Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts und weckt dabei alte Kinderängste. Meine Meinung: Das Hörspiel ist in Tage aufgeteilt. Den ersten Tag gibt es gerade kostenlos bei Audible zum reinschnuppern. Genau das war mein "Fehler" denn danach war ich neugierig wie es weitergeht. Das Hörspiel ist mit einer absoluten Starbesetzung gesprochen und macht wirklich was her. Aber es ist auch spannend und wenn man bei den aktuellen Wetterverhältnissen hauptsächlich im Dunklen unterwegs ist auch wirklich gruselig. Ich habe mich ein paar Mal tatsächlich so gegruselt wie ich es aus meiner Kindheit kenne und was kein Grusel- oder Horrorfilm schafft. Ich mag die ganze Aufmachung des Hörspiels. Auch das es 1983 spielt ist wirklich toll umgesetzt. Da durfte noch geraucht werden, da waren die Kinder noch abenteuerlustig und durften mehr oder weniger frei von der Leber weg fluchen. Außerdem haben sie sich gegenseitig Gruselgeschichten erzählt und naiv wie sie damals waren auch deutlich mehr geglaubt als heute. Was mir nicht so gut gefallen hat war das Ende. Mir wurde zu viel offen gelassen, kurz vor Schluß tauchen noch Personen auf ohne das dies weiter verfolgt wird / werden kann. Dann das Finale Ende, zum einen eine Überraschung aber auch keine so richtige, und dann dieses offene Ende *grrrrr*, wenn völlig unklar ist was denn jetzt noch passiert ist. Es ist schwer das zu beschreiben ohne zu spoilern. Aber wer das Hörspiel schon gehört hat weiss sicher was ich meine. Ich habe bei Audible nach einer Fortsetzung gefragt - denn ich finde so ist es nicht wirklich abgeschlossen. Leider war die Aussage mehr als schwammig. Über eine Fortsetzung wäre angeblich noch nicht gesprochen worden und die erste Staffel gerade erst erschienen. Aber man wäre zuversichtlich das es nächstes Jahr eine zweite Staffel geben würde. Was auch immer mir die Kundenbetreuung damit sagen wollte......... Ich bin zuversichtlich das es eine zweite Staffel geben wird. Mein Fazit: Ich finde es Schade das man so in der Luft hängen gelassen wird. Meine Bewertung beruht auf der Hoffung einer zweiten und vielleicht alles erklärenden Staffel. Sollte diese jedoch aus bleiben und dieses Staffel ohne Aufklärung für sich alleine stehen bleiben würde ich lediglich 3 Sterne vergeben.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks