Ivy Paul Power Play: Opalherz

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Power Play: Opalherz“ von Ivy Paul

Rache und der Wunsch nach Vergeltung für den Tod seiner Schwester lassen Isak die Schwester seines Erzfeindes Wayne Durham aufsuchen. Diese ist in Sydney untergetaucht und wird von Isak nur durch Zufall über ihre Leidenschaft für Salsa ausfindig gemacht. Julie Durham ahnt nichts Böses, als Isak Söderholm in ihrem Seifenladen steht. Schnell gibt sie sich dem düsteren Schweden und seinen lustvollen BDSM-Spielen hin und verliert wider besseren Wissens ihr Herz an den Sadisten. Sie ahnt nicht, dass Isak sie nur in sich verliebt machen, benutzen und anschließend rüde fallen lassen will. Bei seinen Intrigen hat Isak jedoch eines nicht berücksichtigt: Die Liebe. Denn nicht nur Julie verliebt sich in Isak, sondern auch er verfällt den Reizen der warmherzigen Seifensiederin. Als Julie von einem Stalker belästigt wird und in Gefahr gerät, ist Isak zur Stelle, um sie zu beschützen. Doch er kann keine wahrhafte Beziehung mit ihr eingehen, solange Julie nicht die Wahrheit kennt ... Ein romantischer BDSM-Roman.

Heiß, sexy und mit viel Gefühl geschrieben, was mich in seinen Bann zog.

— Tintenglut
Tintenglut

Wunderschön geschrieben, absolut packend und sinnlich heiß :)

— lisaa94
lisaa94

Ein sehr abwechslungsreicher und interessanter Erotikroman mit sinnlichen und romantischen Szenen

— Buechermomente
Buechermomente

Stöbern in Erotische Literatur

Driven - Verführt

Gute Geschichte mit ein paar Längen

Honeybear294

Royal Destiny

Ein tolles Buch ❤

jesslie261

Nothing more

Landon´s Geschichte

Honeybear294

Before us

Die Geschichte aus Hardins Sicht mit Informationen über Hardin damit man ihn besser verstehen kann

Honeybear294

Paper Prince

Nicht ganz so gut wie der erste Band, da er Längen hatte und zu vorhersehbar war

Honeybear294

Zwei Sehnsüchte (WG 2)

Hocherotisch, ein wenig Spannung und zwei gepeinigte Hauptfiguren, die große Probleme mit Vertrauen haben.

sollhaben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viel Gefühl und Leidenschaft

    Power Play: Opalherz
    Tintenglut

    Tintenglut

    14. October 2016 um 18:43

    Mein erstes Buch von Ivy Paul und ich bin hin und weg davon!Isak, ein in sich gekehrter Schwede, der von Rachedurst und dem Gedanken an pure Vergeltung an dem Mörder seiner Schwester getrieben wird, schafft es, sich in das Herz der liebreizenden Seifensiederin zu schleichen.Sein Plan scheint perfekt: wenn er Julie zerstört, wird er ihren Bruder genauso verletzten, wie dieser ihn geschlagen hatte, als er Isak seine geliebte Schwester Greta nahm.Nur hat Isak nicht mit der Liebe gerechnet, die auf einmal sein Herz füllt, während er seinem Plan folgt und Julie dabei immer tiefer in die dunkle Seite der Erotik zieht.Julie ist eine unglaublich sympathische Protagonistin. Sie wehrt sich mit allen Mitteln gegen ihre noch im Mittelalter verhafteten Eltern und ihren kontrollsüchtigen älteren Bruder Wayne; denn diese wären nicht glücklicher, würden sie Julie endlich dazu bekommen, zurück zu kehren. Schließlich soll sie die Pflege und Gesellschaft der langsam alt werdenden Mutter übernehmen und dabei ihr Leben aufgeben, wie es sich für eine brave Tochter gehört.Julie hält nichts davon! Sie liebt die Freiheit, ihr eigener Chef zu sein und ist vor ein paar Jahren geflüchtet, um sich ein Leben aufzubauen.Isak ist von Hass zersetzt, obwohl er es meisterlich versteht, sich als Gentleman zu geben. Er ist unnachgiebig, selbstsicher, wortgewandt und ein Schuft, denn er möchte nichts lieber, als Julie in seine Fänge zu bekommen, um durch sie Wayne zu treffen. Neben seiner weltgewandten Seite ist er ein Sadist; er liebt es, seiner Spielgefährtin Schmerz zuzufügen und sie zu demütigen in Form von BDSM-Spielen, dabei scheint er bei Julie auf sehr viel Zuspruch zu stoßen und findet in ihr die Erfüllung, wäre da nicht diese kleine Sache mit seiner Rache...Neben den ganzen expliziten Szenen, kommen weder die Gefühle, noch die Spannung zu kurz. Man kann sich so wunderbar in die Charaktere versetzten, sie verstehen und mögen beziehungsweise hassen.Es ist ein Genuss gewesen, das Buch zu lesen, Julie und Isak auf dem Weg zu ihren wahren Gefühlen zueinander zu begleiten, während ein Stalker es auf Julie abgesehen hat und Isak sich in der Verantwortung fühlt, sie zu beschützen. Gerade im letzten Drittel der Geschichte geht es noch einmal richtig rund zu und ich bin gänzlich begeistert davon.Der Schreibstil der Autorin ist teilweise gewählt ausgesucht, teilweise auch etwas derb, passend zur Situation, aber niemals unpassend ;)Es lässt sich gut lesen, die Bilder entstehen und man wird sowohl in das Innenleben als auch den Alltag der Protagonisten mitgenommen.Und bei all dem wünschte ich mir die ganze Zeit, dass sie ein Happy End finden...Fazit:5 Sterne für eine tief gehende Geschichte mit Selbstreflexion der Charaktere und Selbstakzeptanz, sowie dem finden der Liebe, selbst wenn man eigentlich was ganz anderes im Sinn gehabt hat!  

    Mehr
  • Isak und Julie

    Power Play: Opalherz
    lisaa94

    lisaa94

    19. September 2016 um 15:49

    Meine Meinung:Cover:Ein wunderschönes Cover. Mir gefällt sowohl die Farbwahl als auch das Paar auf dem Cover. Es strahlt Sinnlichkeit und Verlangen aus, also absolut passend zu einer absolut erotischen Story.Schreibstil:Es war mein erstes Lesevergnügen mit Ivy, aber nicht mein letztes, zumal danach direkt Colors of Beauty verschlungen wurde. ;)Ivy Paul schreibt absolut sinnlich, bildlich und fesselnd. In einer erotischen SM-Story weiß sie ganz genau, wie man das Kopfkino auf Hochtouren bringt. Die Szenen sind weder langweilig noch plump, im Gegenteil, gerade in den erotischen Momenten merkt man die Liebe mit der die Autorin an ihre Geschichten geht.Isak und Julie waren dabei zwei sehr detaillierte und authentische Persönlichkeiten, die man direkt mochte, wenn auch den einen mehr als den anderen ^^Ihr werdet mit ihnen fühlen, lachen, leben und weinen. Story:Isak hat einen riesen Hass Auf Wayne Durham, den Bruder von Julie. Er ist der festen Überzeugung, dass Wayne Schuld am Tod seiner Schwester Greta ist und sie ohne ihn noch am Leben wäre. Er schwört Rache und hat auch einen genauen Plan, wie diese Aussehen soll.Julie, die Schwester von Wayne, soll Teil seiner Rache werden.Diese hat ihren eigenen Seifenladen in Australien und ist Salsatanzlehrerin.. bei einem Besuch in ihrem Seifenladen nutzt Isak die Chance Julie näher zu kommen... Schnell muss Isak merken, das Rache nicht immer so einfach ist, wie man meint.. was ist wenn das Herz plötzlich mitspielen will? Aber auch sonst wird es drumherum nicht langweilig, was genau geschieht möchte ich nicht spoilern ;) es wird aber spannend denn auch ein Stalker treibt sein Unwesen!Lasst euch auf eine spannende Reise ein, mit heißen Szenen, tollen und authentischen Charakteren und einer fesselnden Story.Fazit:Es war mein erstes Lesevergnügen mit der lieben Ivy Paul aber gewiss nicht mein letztes.In Power Play - Opalherz geht es um Isak Sölderholm und Julie Durham, wie man anderen Rezensionen entnehmen kann, kennen einige diese bereits aus Sweet Sins - Fesselnde Blicke.Doch auch ohne dieses Vorwissen, wie ich, kann man die Geschichte wunderbar lesen.Isak möchte seine tote Schwester Greta rächen, wobei sein Plan nicht gerade nett klingt.Denn schließlich nutzt er eine völlig unbeteiligte Person um seine Rache zu verüben. Und diese unbeteiligte Person ist Julie.Euch erwartet in der neuen Story der lieben Ivy Paul ein packender und absolut erotischer Roman im BDSM Genre. Es gibt jede Menge heiße und sinnliche Szenen, packende und authentische Charaktere, die man schnellstmöglichst näher kennen lernen möchte und hinter deren Fassade man gerne schlüpfen möchte und natürlich eine spannende Story. Es ist eine sehr liebevolle gespickte Geschichte, die sowohl traurige als auch Herz erwärmende Momente hat und euch beim Lesen einfach viel Freude bereiten wird. Kaum angefangen muss man einfach wissen wie die Geschichte mit Isak und Julie endet, ob es Julie, eine sehr sympatische junge Frau, es schafft, Isak, einen stark verletzten jungen Mann, durch ihre ehrliche und zauberhafte Art wieder zurück ins Leben zu holen und sein verschlossenes Herz wieder zum Leben zu erwecken.Zusammenfassend möchte ich der lieben Ivy für viele schöne Momente danken, ich habe mit den Protagonisten mitgelitten, gefiebert und auch gelacht. Es war ein toller rund um Mix verpackt in einer schönen und erotischen SM-Story, die euch von Vorne bis Hinten fesseln wird. ♥♥♥♥♥

    Mehr
  • Sinnlicher und spannender Erotikroman

    Power Play: Opalherz
    Buechermomente

    Buechermomente

    31. August 2016 um 23:18

    Es ist ein sehr interessanter und abwechslungsreicher Roman der von Ivy Paul in einem fesselnden, bildlichen und anregendem Schreibstil erzählt wird. Sehr schnell habe ich Julie ins Herz geschlossen, sie arbeitet einem faszinierendem Beruf, fröhnt ihrem Hobby mit Leidenschaft und ist eine  kreative und interessante Person. Isak ein gutaussehender Mann ist geprägt durch den dramatischen Verlust seiner Schwester und den tiefsitzenden Kummer. Ihn umgibt manchmal eine düstere Aura, aber er wirkt auch warm und liebevoll. Es ist eine tiefgehende Geschichte mit sinnlichen Szenen, und es geht nicht nur um Sex. Im Gegenteil, sie ist abwechslungsreich und spannend mit unerwarteten Entwicklungen, und manchmal auch humorvollen Einlagen. Sehr faszinierend fand ich auch die erste Begegnung, ... sie verlief nämlich etwas anders als ich es erwartet hatte. Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut. Es zeigt den Handlungsspielort und das Protagonistenpaar. Es wirkt stimmig mit dem Schriftzug, der farblichen Gestaltung, und passt sehr gut zur Geschichte. Fazit: Ein sehr abwechslungsreicher und interessanter Erotikroman mit BDSM-Einlagen, viel Romantik und Spannung. Von meiner Seite eine Empfehlung für diese tolle Story.

    Mehr
  • Sinnlich, erotisch & unwiderstehlich

    Power Play: Opalherz
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    14. August 2016 um 16:18

    Cover:Dieser wunderschöne Blickfang zeigt das Sydney Opera House. Zahlreiche beeindruckende Handlungsorte, finden durch diese Sehenswürdigkeit Einzug auf dem Cover. Das Wasser, welches sanfte Wellen schlägt und von der untergehenden Sonne beleuchtet wird, sowie das Zärtlichkeiten tauschende Pärchen, verleihen dem Eyecatcher eine besondere Atmosphäre, die auch in der Geschichte selbst, durchgehend präsent ist.Meinung:Die größte Antriebskraft und Motivation eines jeden Menschen sind Gefühle. Wer liebt, handelt selbstlos, wer Hass empfindet, agiert hingegen berechnend und wird von diesem geleitet, ohne den Blick auf die Folgen zu richten. Der Wunsch nach Vergeltung weckt in Isak die Hoffnung von Gerechtigkeit und auch ihm selbst Ruhe vor seiner Gefühlsaufruhr zu schenken. Er hat einen Plan gefasst, den er strikt durchführen möchte, doch wie das Leben so spielt, verlaufen zwar nur wenige Komponente in andere Bahnen, welche den Ausgangspunkt jedoch in eine vollkommen andere Richtung lenken. >>Ich will dich heute besitzen!<< raunt er. [...] >>Wie?<<, murmelte sie mit belegter Stimme. >>Wie immer es mir beliebt<< [...]Isak ist ein Mann, der mir so einiges Kopfzerbrechen bereitet hat, denn obwohl ich seinen Wunsch verstehe, schlägt er in meinen Augen den falschen Weg ein. Um seine Schwester zu rächen, visiert er ein Ziel an, dass für seinen Gegner eine Schwachstelle darstellt, jedoch keine Schuld an den Geschehnissen trägt, weshalb sich bei mir unweigerlich die Frage gestellt hat, ob ihn dieses Verhalten nicht in die Fußstapfen seines Erzfeindes treten lässt. Obwohl seine Ambitionen verwerflich sind, lässt sich diese Frage jedoch klar mit Nein beantworten, denn trotzdem er von Wut und Hass geleitet wird, lässt er sich von diesen Emotionen nicht blenden. Er entwickelt Gefühle, die viel stärker und intensiver sind. Es spricht für ihn, dass er seine Verbindung zu Julie nicht weiter auf einer Lüge aufbauen möchte, beweist damit Mut und Charakterstärke. Diesen Schritt zu gehen wird allerdings in zweifacher Hinsicht erschwert, denn Julie ist ins Visier einer anderen Gefahr geraten und mit einem Geständnis droht er nicht nur sie zu verlieren, sondern auch, sie nicht mehr beschützen zu können.Er sollte nicht so fühlen. Er durfte nicht so fühlen.Kann man eine Verbindung erhalten, die vom anfänglichen Betrachtungspunkt auf einer Lüge basiert und deren Absichten erkennen lassen, dass man nur Mittel zum Zweck war? Durch Hass und dem Wunsch nach Rache hat alles begonnen, doch wie wird es Enden?Charaktere:Julies Verhältnis zu ihrer Familie ist schwierig und wird aufgrund ihrer Machenschaften in etwas hineingezogen, von dem sie keine Ahnung hat. Sie wird zu einer Schachfigur, die nicht nur in Isaks Fokus gerückt ist. Wird Isak den Mut aufbringen, ihr sein Motiv zu beichten oder richtet sich die Zeit gegen ihn selbst? Für Julie erscheint Isak eine Gefahr für ihr Herz zu sein, doch was lauert im Hintergrund?Wenn man einen Menschen verliert, den man liebt, erlebt man eine Phase der Trauer und Verarbeitung, bis dieser erträglicher wird und man sein Leben wieder in geregelte Bahnen lenken kann. Isak hat seine eigene Methode der Verarbeitung aufgestellt. Er verfolgt seinen Plan, hält die Oberhand, bis er merkt, dass sich nicht alles kontrollieren lässt. Werden ihm seine anfänglichen Absichten zum Verhängnis?Schreibstil:Ivy Paul führt uns mit "Opalherz" auf eine ganz besondere Reise, die vor Gefühlen, Spannung und Wendepunkten sprüht. Die Bedeutung der Geschichte und die Verbindung zum Salsa waren eine klasse Kombination, denn der Tanz ist temperamentvoll und unterstreicht den Mann als dominierenden Part. Hier beschreibt uns Ivy nicht nur Gefühle, sie zeigt sie uns auch.Die Wesenszüge der Charaktere wurden hier auf einer anderen Stufe hervorgehoben, denn im Buch konnte man aufgrund ihrer Interaktion beim Tanz einiges über die Protagonisten herauslesen. Tanz und Körpersprache fungieren miteinander und entwickelt sich der erste Bindungspunkt zwischen Isak und Julie. Dabei begegnen sie sich auf einer Ebene, die ebenso leidenschaftlich, wie sinnlich ist.Hass und Liebe sind zwei starke und ausgeprägte Emotionen, deren Antriebskraft uns manchmal dazu verleitet, den Verstand auszuschalten. Was die Autorin gekonnt hervorgehoben hat, ist der Zwiespalt, wenn beide Gefühle auf Konfrontationskurs gehen und zu ungefähr gleichen Teilen vorhanden sind. Die Gedankengänge von Isak und seine Entwicklung waren unglaublich spannend zu verfolgen.Ein Roman der jegliche Form von Nervenkitzel beinhaltet, tolle Schauplätze zu bieten hat und eine fesselnde Story bereithält. Ivy Pauls Buch ist sinnlich, erotisch und unwiderstehlich ;)

    Mehr
  • Opalherz

    Power Play: Opalherz
    Lissianna

    Lissianna

    12. August 2016 um 15:13

    Cover:Das Cover passt super zur Story und die Farbgestaltung gefällt mir sehr gut. Unten sieht man die Skyline von Sydney und oben ein Pärchen.Meinung:Der Einstig ins Buch fiel mir nicht so ganz leicht, aber nach einigen Seiten ging es dann. Der Schreibstil ist ok, aber nicht so ganz meins da ich nicht so richtig in den Lesefluss kam.Die Story hat mir gut gefallen und war super auf- und ausgebaut. Es war spannend, aufregende, erotisch und voller Wendungen die mich hier und da überraschen konnten.Die Protagonisten, besonders Julie fand ich echt sympathisch. Isak hingegen hat einige Geheimnisse die erst nach und nach herauskommen und ihn somit ein wenig undurchsichtig erscheinen lassen, was allerdings zur Story passt.Das Ende des Buchs hat mir gut gefallen und war super gewählt um die Story abzuschließen.Fazit:Ein schönes Buch mit einer aufregenden und erotischen Story, in genau der richtigen Mischung.

    Mehr
  • Ivy Paul hat mich wieder gefesselt, bitte mehr davon !!

    Power Play: Opalherz
    Swiftie922

    Swiftie922

    08. August 2016 um 22:14

    Inhalt : Rache und der Wunsch nach Vergeltung für den Tod seiner Schwester lassen Isak die Schwester seines Erzfeindes Wayne Durham aufsuchen. Diese ist in Sydney untergetaucht und wird von Isak nur durch Zufall über ihre Leidenschaft für Salsa ausfindig gemacht.Julie Durham ahnt nichts Böses, als Isak Söderholm in ihrem Seifenladen steht. Schnell gibt sie sich dem düsteren Schweden und seinen lustvollen BDSM-Spielen hin und verliert wider besseren Wissens ihr Herz an den Sadisten. Sie ahnt nicht, dass Isak sie nur in sich verliebt machen, benutzen und anschließend rüde fallen lassen will.Bei seinen Intrigen hat Isak jedoch eines nicht berücksichtigt: Die Liebe. Denn nicht nur Julie verliebt sich in Isak, sondern auch er verfällt den Reizen der warmherzigen Seifensiederin.Als Julie von einem Stalker belästigt wird und in Gefahr gerät, ist Isak zur Stelle, um sie zu beschützen. Doch er kann keine wahrhafte Beziehung mit ihr eingehen, solange Julie nicht die Wahrheit kennt ...Ein romantischer BDSM-Roman.Meine Meinung :In " Power Play: Opalherz" geht es um Isak der unbedingten Rache möchte an Wayne Durham. Diese bekommt er wenn er sich an dessen Schwester rächt.Diese ist in Sydney untergetaucht und liebt es Salsa zu tanzen. Schnell gibt sie sich ihm hin, weil er sie magisch anzieht. Sie weiß nicht, dass er ganz andere Ansichten hat, als er sie in die Welt des BDSM führt. Alles was Isak nicht berücksichtigt hat ist, dass Gefühle ins Spiel kommen können. Isak will unbedingt Vergeltung und Rache an Wayne Durham. Um an ihn heranzukommen, will er dessen Schwester Julie in seinen Bann ziehen. Er wirkt sehr kontrolliert und man spürt, dass er alles im Griff haben will. Er hatte eine enge Bindung zur seiner Schwester. Julie liebt es zu tanzen am meisten liebt sie Salsa. Sie arbeitet in ihrem Seifenladen, als plötzlich Isak in ihren Laden kommt, kommt alles anders. Sie lässt sich auf lustvolle BDSM-Spiele ein. Doch kann sie ihm trauen? Bei ihr ist alles ganz anders in der Familie und man spürt, dass ihr Bruder alles unter Kontrolle haben will. Der Schreibstil von Ivy Paul hat mich wieder ins Buch gezogen. Das Buch wird im Wechsel von Julie und von Isak erzählt. So kann der Leser aus beiden besser kennen lernen und ihre Gefühle und Gedanken besser verstehen. Besonders die Hintergründe haben mich dieses Mal neugierig gemacht. Isaks Motive und warum er an Julie herankommen will. Auch Julie hat es nicht besonders leicht und ihre Familie ist nicht gerade die, die man haben will. Die Spannung und Handlung hat mich schon ab der ersten Begegnung zwischen ihr und Isak ins Buch gezogen. Obwohl sie ihn nicht kennt spürt man die Anziehung, obwohl sich beide nicht kennen. Doch Isak verfolgt einen Plan, er will sich an Julies Bruder rächen und hofft, wenn er ihr wehtut, dann erzählt sie es ihrem Bruder und so kommt er dann an ihn heran. Aber je mehr er sie kennenlernt und mit ihr in die Welt aus Dominanz und Unterwerfung geht, spürt er das da Gefühle kommen... Wie kann er eine Beziehung mit ihr eingehen, wenn er ihre wahren Beweggründe nicht kennt?? Und wer ist dieser Unbekannte der sich in der Nähe von Julie aufzuhalten scheint?Das Cover ist ein wahrer Hingucker und hat mich schon in der Verlagsvorschau neugierig gemacht. Die Farben und der Schriftzug setzten es toll in Szene. Ich freue mich schon auf das nächste Cover. Das Ende hat mich bis zuletzt im Buch gehalten und ich konnte nicht mehr aufhören mit dem lesen ❤️Fazit : Mit " Opalherz" schafft Ivy Paul wieder ein erotisches Meisterwerk. Ich liebe ihren Stil und die BDSM Elemente. Immer wieder sind es ihre Charaktere die mich mitnehmen und nicht genug bekommen kann. Ich bin schon sehr gespannt welches Werk als nächstes von Ivy kommt.

    Mehr