Iwan Gontscharow Oblomow

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Oblomow“ von Iwan Gontscharow

Wenn einer weiß, was nötig ist, und es trotzdem nicht tut, dann leidet er an "Oblomowerei". Gontscharows Meisterwerk, 1859 in Russland erschienen, ist heute zeitgemäßer denn je: Mit der Figur des Oblomow, der seine Tage verträumt und nichts zustande bringt, hat er einen archetypischen Menschen der Moderne geschaffen. Die Neuübersetzung des Klassikers aus Russland zeigt den Witz, aber auch die tragische Tiefe von Oblomows Schicksal. Die unvergessliche Gestalt fordert unser Mitleid und unsere Liebe heraus!

Eine spannende Geschichte, die zum Grübeln anregt.

— einestundezeit
einestundezeit

Stöbern in Klassiker

Effi Briest

Gute Grundidee, das Buch hat mich aber nicht wirklich berührt

LuLuLux

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • spannende Geschichte, die zum Grübeln anregt

    Oblomow
    einestundezeit

    einestundezeit

    06. September 2016 um 10:16

    Mein Fazit: Fesselnd geschriebene und anregende Geschichte. Es ist faszinierend, wie spannend die Geschichte über ein Mann sein kann, der quasi nichts weiter macht, als auf etwas zu warten und gleichzeitig von den Sorgen des Bevorstehenden komplett überfordert ist. Ich liebe die psychologischen Beschreibungen der Charaktere und die wertende und zugleich distanzierte Erzählweise des Autors. Ein Buch, das mir wegen der darin angesprochenen Themen gefallen hat. Das Ganze vorgelesen von Christian Brückner. Ihr wisst, ich bin ein großer Fan! Der warme Klang seiner Stimme machte das Hören wieder zum Genuss! Mehr zu meiner Rezension auf dem Blog einestundezeit.de ;)

    Mehr