Iwan S. Turgenjew

 4 Sterne bei 54 Bewertungen
Autor von Unheimliche Geschichten, Erste Liebe und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Iwan S. Turgenjew

Iwan Sergejewitsch Turgenew wurde im November 1818 in Russland geboren. In seiner Kindheit wurde er von Privatlehrern unterrichtet, bevor er 1827 in ein Internat kam. Anschließend studierte er Literatur in Moskau, Sankt Petersburg, Berlin und Heidelberg. Nach seinem Studium arbeitete er kurzzeitig als Beamter und kehrte dann in seine Heimat Orjol zurück, wo er die Leibeigenen seines Vaters freiließ. Seine Erzählungen "Aufzeichnungen eines Jägers" kamen heraus. Ab 1855 verbrachte er sein Leben hauptsächlich in Frankreich und Deutschland mit seiner Geliebten Pauline Viardot und kehrte nur selten nach Russland zurück. Er arbeitete als freier Schriftsteller und veröffentlichte mit großem Erfolg seine Werke. Turgenew starb 1883 in Paris aufgrund von Rückenmarkkrebs.

Alle Bücher von Iwan S. Turgenjew

Cover des Buches Unheimliche Geschichten (ISBN: 9783423136440)

Unheimliche Geschichten

 (7)
Erschienen am 01.03.2008
Cover des Buches Meistererzählungen (ISBN: 9783717514688)

Meistererzählungen

 (4)
Erschienen am 01.09.1995
Cover des Buches Rauch (ISBN: 9783746628240)

Rauch

 (4)
Erschienen am 21.05.2012
Cover des Buches Erste Liebe (ISBN: 9783737410045)

Erste Liebe

 (4)
Erschienen am 24.02.2016
Cover des Buches Ein Adelsnest (ISBN: 9783499400728)

Ein Adelsnest

 (2)
Erschienen am 01.06.1995
Cover des Buches Frühlingsfluten (ISBN: 9783458343042)

Frühlingsfluten

 (3)
Erschienen am 24.01.2000

Neue Rezensionen zu Iwan S. Turgenjew

Cover des Buches Ein Adelsnest (ISBN: B00C2XC330)Pongokaters avatar

Rezension zu "Ein Adelsnest" von Iwan S. Turgenjew

Als wenn es von Fontane wäre..
Pongokatervor 2 Jahren

Wie ich gelesen habe, soll in Russland der Roman "Ein Adelsnest" noch populärer sein als das in Deutschland meist hervorgehobene Werk "Väter und Söhne". Aus meiner Sich sind beide Werke perfekt! Der Roman "Das Adelsnest" ist sicher weniger gesellschaftsbezogen, sondern stellt die Liebe und ihr Scheitern in den Mittelpunkt. Dabei hat die Geschichte einen gleichzeitig unwahrscheinlichen und doch glaubhaften Verlauf. Das Ende ist von tief bewegender Traurigkeit und Melancholie. Vieles hat mich beim Hören dieser Geschichte an Fontane erinnert. Und gibt es ein größerers Kompliment als das Urteil, das "Ein Adelsnest" auf einer literarischen Höhe wie die besten Werken von Theodor Fontane steht.

Auch die Lesung ist so, als wäre sie von der besten Fontane-Stimme, nämlich von Gert Westphal. So wie Tschechows Meisterschaft der Fontanes gleichkommt, so auch Peter Fitz' Vortrag dem von Gert Westphal.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Asja (ISBN: 9783980437196)Petra54s avatar

Rezension zu "Asja" von Iwan S. Turgenjew

wunderbar erzählte Liebesgeschichten in ganz ungewöhnlicher Umgebung
Petra54vor 3 Jahren

Asja – so heißt die erste von drei Erzählungen aus dem Jahr 1860 in einem schmalen Bändchen von 182 Seiten, in denen es (wie eigentlich alles im Leben) um die Liebe geht.


Asja heißt auch das junge russische Mädchen, in das sich der Erzähler verliebt. Er verbringt eine Studierzeit (Land und Leute kennenlernen und viel lesen) am Rhein.

In der zweiten Geschichte „Junge Liebe“ ist der Erzähler erst sechzehn Jahre jung und wie fünf weitere mehr oder weniger junge Männer ganz vernarrt in seine sieben Jahre ältere und äußerst raffinierte Nachbarin.

In „Faust“ macht der Erzähler eine junge verheiratete Nachbarin mit deutscher Literatur bekannt und verliebt sich – wie kann es anders sein? - in diese Frau.


Turgenjew hat einen ungewöhnlichen und ausführlichen Erzähl-Stil, der mir trotzdem nie langweilig wurde. Vielleicht ist es die unerklärliche Liebe zur russischen Seele oder die etwas andere Schreibweise, die mich einen Turgenjew nach dem anderen kaufen und lesen lässt.


Um es vorweg zu nehmen: Die Geschichten sind recht traurig und ich wünschte mir, dass sich der Erzähler anders verhalten und das Ende für ihn (und mein empfindsames Gemüt) angenehmer ausgegangen wäre.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Rauch (ISBN: 9783746628240)

Rezension zu "Rauch" von Iwan S. Turgenjew

Rezension zu "Rauch" von Iwan S. Turgenjew
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

Eine faszinierende Geschichte. Eigentlich zwei. Eine Liebesgeschichte und zugleich eine massive Anklage russisch provinzieller Überheblichkeit.
Es fesselt. Man möchte immer um den Fortgang der Geschichte wissen. Er schafft gute Spannungsbögen. Weist nur wenige unerhebliche Längen auf.
Dostojewski hat sich damals riesig über dieses Buch aufgeregt und bei einem persönlichen Treffen der beiden in Baden Baden geradezu ausfällig geworden.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Herzlich willkommen zu einer weiteren Leserunde der Gruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur"!

Im September lesen wir zusammen "Väter und Söhne" von Iwan Turgenjew.

Väter und Söhne ist der bekannteste Roman von Iwan Turgenew. Er wurde 1861 geschrieben; im selben Jahr hatte der russische Zar Alexander II. die Leibeigenschaft abgeschafft. Turgenew stellte in diesem Roman schon die neuen Verhältnisse und Anschauungen der jüngeren Generation dar, die der „Söhne“ (korrekt übersetzt heißt der Roman eigentlich „Väter und Kinder“). Der Romanstoff behandelt die gesellschaftlichen Konflikte zwischen den liberalen Slawophilen und den westlich orientierten Nihilisten und führte nach der Veröffentlichung im zaristischen Russland zu literarischen Kontroversen, die Turgenew veranlassten, sein Land zu verlassen.
(Quelle: Wikipedia)

Die Leserunde beginnt am 1. September und wir freuen uns über jeden, der mit uns liest!
334 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Iwan S. Turgenjew wurde am 08. November 1818 in Orjol (Russland) geboren.

Community-Statistik

in 92 Bibliotheken

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks