Iwan S. Turgenjew Aufzeichnungen eines Jägers

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(5)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Aufzeichnungen eines Jägers“ von Iwan S. Turgenjew

Aus dem Russischen von M.v.d. Ropp, M. Gras-Racic u.a. Mit Nachwort, Anmerkungen, Literaturhinweisen und Zeittafel von B. Conrad. 3. Auflage 1994. (Quelle:'Fester Einband/18.12.1995')

Stöbern in Klassiker

Kabale und Liebe

Tolles Buch ! Lasst euch von dem Namen Schiller nicht beängstigten und geniesst das Liebesdrama einfach !

amelone

Meine Cousine Rachel

War sie es oder war die es nicht?

Fleur91

Sternstunden der Menschheit

Die beste Autobiographie, die ich kenne.

evolach

Narziß und Goldmund

Schön poetisch geschrieben von Hermann Hesse!

LadyRilke

Stolz und Vorurteil

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher!

Jazzy

Northanger Abbey

Leider mit einigen Längen und vorhersehbarer Handlung nicht Austens Glanzstück. Dafür viel ironischer Witz und eine süße Hauptcharakterin.

katzenminze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Aufzeichnungen eines Jägers" von Iwan S. Turgenjew

    Aufzeichnungen eines Jägers

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. July 2012 um 21:26

    Ich kann durchaus erkennen, dass Turgenjew ein sezierender Beobachter und poetischer Dokumentarist ist. Für mich gibt es lediglich ein Problem: es ist gähnend langweilig. So habe ich mich auch nicht aus „Pflicht„ bis zum Ende durchgekämpft und werde, es wohl auch nie wieder in die Hand nehmen.

  • Rezension zu "Aufzeichnungen eines Jägers" von Iwan S. Turgenjew

    Aufzeichnungen eines Jägers

    BertieWooster

    07. September 2009 um 22:50

    Turgenev lässt einen Jäger, der auch zu den Gutsbesitzern und dem Adel gehört, von seinen Streifzügen durch die russische Landschaft zu erzählen. Dabei geht es nur am Rande um die Jagd. Naturschilderungen wechseln sich mit Schilderungen des Lebens der einfachen Landbevölkerung ab, die zum Teil noch Leibeigene der Gutsbesitzer sind und diesen auf Gedeih und Verderben ausgesetzt sein. Auf ironische Weise kritisiert er dabei die Einstellung der Gutsbesitzer, die ihre Bauern mehr dem Vieh gleichsetzen, als mit Menschen. Turgenev zeigt aber auch wie geduldig die russiche Landbevölkerung damals war und vielleicht immer noch ist. Sie war ziemlich leidensfähig.

    Mehr
  • Rezension zu "Aufzeichnungen eines Jägers" von Iwan S. Turgenjew

    Aufzeichnungen eines Jägers

    Gospelsinger

    13. January 2009 um 20:37

    Beschreibt hervorragend und sehr anschaulich die Lage der Landbevölkerung im 19. Jahrhundert. Ein Buch zum Immerwiederlesen, allein schon wegen der feinen Ironie.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks