Iwan Sergejewitsch Turgenjew Erste Liebe

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erste Liebe“ von Iwan Sergejewitsch Turgenjew

Rückblickend erzählt Wladimir Petrowitsch die Geschichte seiner ersten Liebe: Damals 16-jährig, verliebt er sich während eines ländlichen Sommeraufenthalts mit seinen Eltern in die 21-jährige Zinaida. Sogleich sieht er sich in Konkurrenz mit einer Reihe weiterer Kavaliere, die alle um sie werben. Trotz ihrer verspielten, launischen Natur – sie spielt die Verehrer gegen einander aus, lacht über sie, verlangt ihnen sadistische Liebesbeweise ab und beherrscht das Heiß und Kalt-Spiel wie keine andere – ist Wladimir ihr und seinem entflammten Gefühlen ganz ergeben. Doch schließlich merkt der Liebesblinde, dass sein eigentlicher Rivale keiner der Herren in ihrem Hause ist. Turgenjew – einer der bedeutendsten Vertreter des russischen Realismus – beschreibt in seiner autobiographischen Novelle die Tragik einer einseitigen ersten Liebe vor dem Hintergrund einer untergehenden russischen Aristokratie. Der Band enthält außerdem die Erzählungen 'Assja' und 'Der Traum'.

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Ein viel gelesener Kult-Klassiker, der zu Recht von seinen Lesern bewundert wird!

FrauTinaMueller

Das Bildnis des Dorian Gray

Eines der Bücher, die mich am meisten beeindruckt haben:)

Hutmacherin

Buddenbrooks

Literaturgeschichte made in Germany - leider heutzutage zur Schul(qual)lektüre verkommen

MackieMesser229

Ulysses

Ich bin froh, dass ich es bis ans Ende geschafft habe! Vielleicht in ein paar Jahren nochmals.

sar89

Der Schimmelreiter

Wenn man diese Novelle liest, hört man das Tosen des Meeres und reitet mit Hauke Haien über den Deich....

consoul

Irrungen, Wirrungen

Ein für diese Zeit gut geschriebenes Buch - dessen Ende mich doch traurig gemacht hat!

RineBine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen