Izabelle Jardin

 4.4 Sterne bei 384 Bewertungen
Autorin von Snow Angel, Remember und weiteren Büchern.
Izabelle Jardin

Lebenslauf von Izabelle Jardin

Izabelle Jardin studierte Sozial- und Politikwissenschaften in Oldenburg und Braunschweig. Sie lebt mit ihrer Familie in einem verschlafenen norddeutschen Dorf, ist Mutter zweier Söhne und verheiratet mit dem »idealen Mann«, der ihr jede Unterstützung beim Schreiben und Veröffentlichen ihrer Bücher gewährt. Ihre romantischen Liebesromane erobern regelmäßig die E-Book-Bestsellerlisten. Für ihre Leser ist Izabelle Jardin immer erreichbar über: izabelle.jardin@gmx.de

Neue Bücher

Goldfields

 (16)
Neu erschienen am 30.10.2018 als E-Book bei Tinte & Feder.

Goldfields

 (2)
Neu erschienen am 30.10.2018 als Taschenbuch bei Tinte & Feder.

Goldfields

Neu erschienen am 30.10.2018 als Hörbuch bei Amazon EU S.á.r.l.

Snow Angel

 (106)
Neu erschienen am 17.10.2018 als Taschenbuch bei Montlake Romance.

Alle Bücher von Izabelle Jardin

Sortieren:
Buchformat:
Snow Angel

Snow Angel

 (106)
Erschienen am 17.10.2018
Remember

Remember

 (74)
Erschienen am 07.07.2015
Bernsteintränen

Bernsteintränen

 (64)
Erschienen am 17.11.2015
Funkenflug

Funkenflug

 (60)
Erschienen am 31.10.2017
Unter die Haut

Unter die Haut

 (27)
Erschienen am 21.04.2014
Crystal

Crystal

 (22)
Erschienen am 05.09.2016
Goldfields

Goldfields

 (16)
Erschienen am 30.10.2018
Midnight in Venice

Midnight in Venice

 (9)
Erschienen am 23.09.2015

Neue Rezensionen zu Izabelle Jardin

Neu
Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Goldfields" von Izabelle Jardin

Schade... Das war nichts für mich
Sternenstaubfeevor 2 Tagen

England 1851: Beatrice ist jung, schön, wohlhabend und klug. Sie setzt sich für soziale Reformen und das Frauenwahlrecht ein, was ihrem Bruder gar nicht gefällt. Er schickt sie nach Australien, wo sie zu Reichtum gelangt und wieder auf den Mann trifft, in den sie sich auf dem Schiff verliebt hat...

Mein Leseeindruck:

Schade, ich kann mich den vielen wohlwollenden Stimmen nicht anschließen. Mir hat dieses Buch leider nicht gefallen. Die Thematik an sich mag ich eigentlich sehr und auch die Zeit spricht mich total an, denn ich lese sehr gerne Geschichten, die im 19. Jahrhundert spielen. Aber mit dem Schreibstil konnte ich mich hier überhaupt nicht anfreunden. Die Figuren wirkten auf mich eindimensional und total unecht. Die Dialoge waren nach meinem Geschmack viel zu hölzern. Auch spielt die Geschichte auf zwei Zeitebenen. Die Handlung in der Gegenwart hätte ich überhaupt nicht gebraucht. Sie diente eigentlich nur dazu, die Geschichte von Beatrice zu erzählen und war für mich sehr uninteressant und langweilig. Schade, hier wurden meine Erwartungen an das Buch leider enttäuscht.

Kommentieren0
11
Teilen
Tigerbaers avatar

Rezension zu "Goldfields" von Izabelle Jardin

Goldfields
Tigerbaervor 7 Tagen

Mit „Goldfields“ ist Ende Oktober das neuste Werk von Izabelle Jardin erschienen und ich war – sobald ich die Geschichte beim Stöbern in der Vorschau erspäht hatte – voller Vorfreude auf das Buch.
Ich begleite die Autorin nun schon einige Jahre und mit jeder Geschichte von ihr steigert sie meine Vorfreude auf ihr nächstes Werk.

Im Jahr 2012 ist Robin, eine ehrgeizige junge Frau frustriert, da es beruflich einfach nicht so läuft, wie sie es sich vorstellt. Ausgerechnet ihr Geschlecht scheint ihr karrieremäßig im Weg zu stehen und das sollte im 21. Jahrhundert doch nun wirklich kein Thema mehr sein, oder!?

Bei einer Abendgesellschaft lernt sie eine alte Dame kennen, die sie auf den ersten Blick fasziniert und diese erzählt ihr aus ihrer Familiengeschichte.

Im Jahr 1851 versucht Beatrice Ames, Tochter einer wohlhabenden Reederdynastie ihrem Leben einen tieferen Sinn zu geben. Ihr Herz schlägt für soziale Reformen, sie will armen Menschen helfen und die Gesellschaft aufrütteln, verändern. Sie kämpft mit vollem Einsatz für ihre Überzeugungen und gerät darüber mit ihrem Bruder und Vormund Henry aneinander. Als es eines Tages zum Eklat kommt, fackelt Henry nicht lange und „verbannt“ seine Schwester nach Australien.

Auf der Überfahrt lernt Beatrice den attraktiven jungen Iren Peter O’Lalor kennen und ihre Wege sollen sich fortan noch öfter kreuzen.

Beatrices Kämpfe, ihr Leben und ihr Mut im 19. Jahrhundert werden Inspiration und Ansporn für Robin im 21. Jahrhundert und so erzählt „Goldfields“ vor dem Hintergrund eines persönlichen Schicksals vom langen und schwierigen Kampf der Frauen um ihre Rechte, der bis in die heutige Zeit geführt wird.

„Goldfields“ schlägt in der Art wie die Geschichte erzählt wird und wie sich die Handlung vor mir als Leserin entfaltet einen ganz ähnlichen Weg ein wie „Funkenflug“, was 2017 veröffentlicht worden ist. Parallelen zwischen den beiden Büchern sind nicht zufällig und so gibt es in „Goldfields“ auch ein Wiedersehen mit einigen Protagonisten aus „Funkenflug“, was mich persönlich sehr gefreut hat. Es sei aber auch angemerkt, dass man beide Bücher unabhängig voneinander lesen kann.

Inzwischen stellen mich die Werke von Frau Jardin vor ein „Problem“: Mir gehen langsam aber sicher die Worte aus, mit denen ich meiner Begeisterung angesichts ihrer Geschichten noch angemessen Ausdruck verleihen kann. Alles scheint schon gesagt worden zu sein und doch habe ich das Gefühl nicht genug gesagt zu haben oder zu wenig.

Es gibt Geschichten, die scheinen mit dem Aufschlagen des Buches ein Eigenleben zu entwickeln…scheinbar setzt sich die Geschichte neben mich, nimmt mich an der Hand, umarmt mich und lässt mich nicht mehr los. Stellt der Alltag seine Anforderungen an mich und ich versuche mich aus der Umarmung der Geschichte zu lösen, sieht sie mir tief in die Augen, flüstert mir etwas ins Ohr und zieht mich zurück in ihren Bann. Die Geschichte wird zu einem Freund, kriecht mir unter die Haut und lässt mich selbst nach ihrem Ende nicht mehr los.

Wenn jemand so wie ich schon fast sein ganzes Leben lang liest, dann kennt er solche Geschichten, den man findet sie immer wieder – wenn auch nicht allzu oft – und doch gewöhnt man sich an dieses „Wunder des Versinkens in einem Buch“ nie so wirklich. Ich bin dankbar, dass es Autorinnen wie Izabelle Jardin gibt, die mir mit ihren Geschichten dieses Geschenk machen.

5 Bewertungssterne!

Kommentare: 1
71
Teilen
L

Rezension zu "Goldfields" von Izabelle Jardin

tolles Buch
Lisa89vor 11 Tagen

Einmal mehr verknüpft Izabelle Jardin über Jahrhunderte hinweg die Lebenswege starker Frauen und entführt uns in eine längst vergangene Epoche, die bis heute nachwirkt.
London 2012: Die junge ehrgeizige Robin begegnet bei einer Abendgesellschaft auf einem englischen Landsitz einer faszinierenden alten Dame. Mit ihren Erzählungen entführt sie Robin ins London des Jahres 1851.
Beatrice Ames, Tochter einer wohlhabenden Reederdynastie, ist schön, hat einen scharfen Verstand und mitreißende rhetorische Fähigkeiten. All ihr Denken und Handeln gilt sozialen Reformen und der Durchsetzung des Frauenwahlrechts – Ziele, die Beatrice mit einem hochangesehenen Mitglied des britischen Oberhauses verbinden, mit dem sie eine leidenschaftliche Affäre hat.
Doch Beatrices Talent, die Menschen zu begeistern und revolutionäre Kräfte zu entfesseln, ist nicht nur der Obrigkeit ein Dorn im Auge, sondern auch ihrem Bruder und Vormund Henry. Als sie England in Richtung Australien verlassen muss, lernt sie eine fremde raue Welt kennen. Und den attraktiven jungen Iren Peter O'Lalor ein wunderschönes Cover, das ich  minutenlang anschauen kann und versinken kann.
Die Autorin war mir bisher immer unbekannt doch ich muss sagen das es nicht das letzte Buch von ihr ist.
ein toller Schreistil und eine tolle Person die tolle Charaktäre erschaffen hat.
Ich möchte gar nicht mehr erzählen, kauf und lest dieses Buch.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
JohannaLuisas avatar
Lieselotte
Der LovelyBooks Adventskalender beschert euch eine buchige Adventszeit und verkürzt die Tage bis Weihnachten! Denn vom 01.12. bis 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und verlosen großartige Literatur zum Weiterschenken oder selber Lesen!  

Heute könnt ihr eines von 5 Exemplaren von „Goldfields“ von Izabelle Jardin gewinnen!  

Bewerbt euch heute am 01.12.2018 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, wem ihr dieses Buch am liebsten schenken würdet!    

Unser LovelyBooks Adventskalender ist randvoll mit Buchgeschenken für die ganze Familie. Habt ihr schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? Und wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, findet im Stöberbereich ganz wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!  

Aufgepasst!Unser Lesefuchs ist neugierig, was sich alles im LovelyBooks Adventskalender verbirgt und besucht ihn deswegen immer wieder. Findest du ihn? Dann klick auf den Fuchs und sichere dir so die Chance auf eines von 5 Buchpaketen. Wenn du den frechen Lesefuchs vier Mal entdeckst, landest du im Lostopf für unser riesengroßes Weihnachtspaket mit allen (!!!) 69 Büchern aus dem Adventskalender! Augen offen halten lohnt sich!  

Mehr zum Buch:  
Der neue Roman der #1-Kindle-Bestsellerautorin von »Funkenflug«.

Einmal mehr verknüpft Izabelle Jardin über Jahrhunderte hinweg die Lebenswege starker Frauen und entführt uns in eine längst vergangene Epoche, die bis heute nachwirkt.

London 2012: Die junge ehrgeizige Robin begegnet bei einer Abendgesellschaft auf einem englischen Landsitz einer faszinierenden alten Dame. Mit ihren Erzählungen entführt sie Robin ins London des Jahres 1851.

Beatrice Ames, Tochter einer wohlhabenden Reederdynastie, ist schön, hat einen scharfen Verstand und mitreißende rhetorische Fähigkeiten. All ihr Denken und Handeln gilt sozialen Reformen und der Durchsetzung des Frauenwahlrechts – Ziele, die Beatrice mit einem hochangesehenen Mitglied des britischen Oberhauses verbinden, mit dem sie eine leidenschaftliche Affäre hat.

Doch Beatrices Talent, die Menschen zu begeistern und revolutionäre Kräfte zu entfesseln, ist nicht nur der Obrigkeit ein Dorn im Auge, sondern auch ihrem Bruder und Vormund Henry. Als sie England in Richtung Australien verlassen muss, lernt sie eine fremde raue Welt kennen. Und den attraktiven jungen Iren Peter O'Lalor …


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen  
tinstamps avatar
Letzter Beitrag von  tinstampvor 13 Tagen
Glückwunsch an die Gewinner!
Zur Buchverlosung
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

Manchmal glühen die Funken der Vergangenheit im Feuer der Gegenwart weiter.

Izabelle Jardin verknüpft das Leben zweier Paare über Jahrhunderte hinweg. Auf zauberhafte Weise entführt sie die Leser in eine längst vergangene Epoche voller dramatischer Ereignisse.
Bewerbt euch für eines von insgesamt 20 Rezensionsexemplaren in Print und taucht ein in diese dramatische Biografie.

Constantin ist die Liebe ihres Lebens. Daran hat Faye Duncan keinen Zweifel. Deshalb will die Journalistin ihren Freund auf dem Schloss seiner Ahnen heiraten.

Aber Constantins Vater ist damit nicht einverstanden. Tradition verpflichtet und Faye genügt nicht seinem ausgeprägten Standesdünkel. Doch so leicht gibt die selbstbewusste Faye nicht auf.

Als sie das alte, wunderschöne Gemälde der Urgroßmutter Constantins entdeckt, fängt sie an, fieberhaft zu recherchieren. Nach und nach taucht sie ein in ein Familiengeheimnis, das sie zurückführt ins viktorianische Zeitalter und in die Lebens- und Liebesgeschichte dieser faszinierenden Frau. Für Faye beginnt die Reise in eine Vergangenheit voller Tragik und Schicksalsschläge, an deren Anfang ein unglaubliches Ereignis steht: eine nicht standesgemäße Verlobung im August 1851 … und der Funke eines Feuerwerks, der mehr entfacht als bloße Leidenschaft.


Leseprobe via Blick ins Buch 


Die deutsche Autorin Izabelle Jardin lebt und arbeitet in Norddeutschland. Sie ist Mutter zweier Söhne und verheiratet mit dem »idealen Mann«.

Ihr erster Roman »Unter die Haut« und der Krimi-Liebesroman-Mix »Snow Angel« erzielten Bestplatzierungen auf Amazon.




Wir suchen 20 Leser, die bei einer dramatischen Story mit viel Emotionen nicht "Nein" sagen können und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. 


Bewerbungsaufgabe: Beschreibe uns deinen Eindruck zur Leseprobe in 2-3 Sätzen


Wichtig
Bitte beachtet die Richtlinien für eure Bewerbung zur Leserunde

Zur Leserunde
katja78s avatar

Bernsteintränen

Ihr seid auf der Suche nach einem historischen Roman? Einer Geschichte mit vielen Emotionen und geschichtlicher Tiefe?

Dann habe ich genau das Richtige für Euch. Das neue Buch “Bernsteintränen” von Izabelle Jardin überzeugt mit Anspruch und gut recherchierten Ereignissen. Bewerbt Euch jetzt für eines von 12 Büchern zu dieser Leserunde, denn wir erwarten schon jetzt gespannt Eure Meinungen zum Buch!

 »Halt dich nicht mit Gefühlsduseleien auf. Geh deinen Weg, schau weder rechts noch links, nutz deine Bildung zum Erfolg!«

Mit diesem Leitspruch ist Nicola bisher ausgezeichnet durchs Leben gekommen. Als Justitiarin eines international agierenden Unternehmens steht ihr eine glänzende Karriere bevor. Eine große Liebe, die sie von ihrem Weg abbringen konnte, hat sie noch nie erlebt. Bis ausgerechnet eine Geschäftsreise in das Land des Bernsteins alles auf den Kopf stellt. Unversehens gerät sie in einen Strudel aus Vergangenheit und Gegenwart, der sie dazu bringt, ihr Lebensmotto infrage zu stellen und mehr als nur das eigene Schicksal in die Hand zu nehmen.

Ein Roman über Liebe, die jede Grenze überwindet. Übers Fortgehen und Zurückkehren, Verlieren und Wiederfinden. Über Zufall und Bestimmung, Sehnsucht und Hoffnung. Eine Geschichte, die das Heute und das Damals für die Zukunft zusammenfügt.

Leseprobe

Izabelle Jardin studierte Sozial- und Politikwissenschaften in Oldenburg und Braunschweig. Sie lebt mit ihrer Familie in einem verschlafenen norddeutschen Dorf, ist Mutter zweier Söhne und verheiratet mit dem »idealen Mann«, der ihr jede Unterstützung beim Schreiben und Veröffentlichen ihrer Bücher gewährt.
Ihre romantischen Liebesromane erobern regelmäßig die E-Book-Bestsellerlisten.
Mit dem romantischen SM-Roman »Unter die Haut« gelang ihr ein erster Top-30-Titel.
Der Mix aus Liebesgeschichte und Krimi »Snow Angel« erreichte nur wenige Monate später auf Anhieb die Top 20 und wird zum Winter 2015 neu verlegt im Buchhandel erscheinen.
Mit »Remember« startete Izabelle Jardin in den Bücherherbst 2014 und gelangte mit dem Roman auf Rang 2 der Kindle-Charts. Obwohl »Remember« noch nicht lange auf dem Markt war, konnte er sich im »Deutschen Leserpreis 2014« den 5. Platz in der Kategorie »Bestes E-Book Only« sichern. 2015 wurde der Titel bei Amazon Publishing neu verlegt, eroberte ein zweites Mal die Top 10 der Kindle-Bestsellerliste und wird im Frühjahr 2016 in der englischen Übersetzung erscheinen.
Der Roman »Bernsteintränen« ist das erste Buchprojekt Izabelle Jardins, welches von der Idee bis zur Publikation in den Händen von Amazon Publishing liegt.
Für ihre Leser ist Izabelle Jardin immer erreichbar über:
Link zu Facebook


Wir suchen nun mindestens 12 Leser, die gerne in Romanen versinken und sich in diesem Genre richtig wohlfühlen. Wir vergeben 12 Bücher für diese Leserunde.
Blogger dürfen sich gerne mit Ihrer Blogadresse bewerben.

Bewerbungsfrage:  Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe!


Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Izabelle Jardin im Netz:

Community-Statistik

in 373 Bibliotheken

auf 84 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks