Izabelle Jardin Midnight in Venice

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(7)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Midnight in Venice“ von Izabelle Jardin

Ein sinnliches Abenteuer mit einem Wassermann-Mann. Feline ist es gelungen, ihren Wassermann Niklas in den Hafen der Ehe zu locken. Nach der leidenschaftlichen Hochzeitsnacht hat sie allerdings eine niederschmetternde Nachricht zu verdauen: Die Hochzeitsreise in die Karibik fällt aus, denn Niklas’ Arbeitgeber schickt ihn ins Ausland. Eine Riesenchance für seine Karriere! Doch kurz nach seiner Abreise erhält auch Feline einen Auftrag - aus Venedig! Mitten im Karnevalstreiben erlebt sie dort eine zauberhafte Überraschung ... In dieser sexy Reihe erscheinen außerdem: Lina Barold: A little less conversation, Kajsa Arnold: Sign of love, Natalie Rabengut: Consulting the stars, Nina Hunter: For the first time, Naomi Noah: Twin in Trouble, Aimee Laurent: Kiss me at the River, Emilia Lucas: Heart of Stone, Kaila Kerr: Straight to the Heart, Bärbel Muschiol: Darkest Love und Nina Martens: Daydreams of Love. »Midnight in Venice« ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.de/feelings.ebooks. Genieße jede Woche eine neue Geschichte - wir freuen uns auf Dich!

Wieder ein gelungener Roman der Lesefreude bringt!

— RenateSchruefer

toller Quickie mit prickelnder Erotik

— Binchen84

Mit dem Astro Quickie "Midnight in Venice" serviert uns Izabelle Jardin ein kleines süßes Praliné, dass uns kurzzeitig abtauchen lässt.

— danischwarz

Stöbern in Liebesromane

Wie das Feuer zwischen uns

Was für ein wundervolles Buch! Tränen, lachen und ganz viel Liebe!

Ms_Epiphany

Wir. Für immer.

Ein toller Roman der in Erinnerung bleibt.

Simona1277

Mein Herz ist eine Insel

Ein Roman, in dem der Leser eintaucht und erst am Ende wieder auftauchen kann. Ich habe ihn geliebt!

Frau_Kochlese

Herzkonfetti und Popcornküsse

Diese Buch - ich liebe es. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen ;)

Marti91

Nächster Halt: Indien

Viele Probleme, sowohl im Unternehmen als auch gefühlsmäßig - doch Indien hilft. Wieder ein 'Feelgood' das Spaß macht!

Suhani

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Teils bewegende Geschichte mit einigen Längen

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Midnight in Venice -Zauber einer Karnevalsnacht

    Midnight in Venice

    LadySamira091062

    28. January 2016 um 17:46

    Feline ist es gelungen den charismatischen Niklas in den Hafen der Ehe zu lotsen ,doch die Hochzeitsnacht und die Flitterwochen fallen aus .Und  Feline beginnt  an der Aufrichtigkeit von Niklas Liebe zu zweifeln ,zumal er  in keinster Weise  eifersüchtig wird als Feline  sich aufmacht und nach Venedig zum Karneval fährt .Dort soll sie  auch noch ein altes Bild restaurieren  .Und eines Abends wartet eine angenehme Überraschung auf sie . Wieder eine  sehr schöne spritzige  Geschichte aus der Feder von Izabel Jardin ,der es immer wieder gelungen ist  ,die zauberhafte,erotissche  Atmosphäre des venezianischen Karnevals ein zu fangen.

    Mehr
  • Prickelnd & Ideenreich

    Midnight in Venice

    katja78

    12. October 2015 um 09:07

    Autorin Izabelle Jardin hat hier einen süßen, prickelnden Quickie geschrieben. Die Geschichte an sich ist absolut neutral aus dem Leben gegriffen und doch versteht es die Autorin das Sternzeichen Wassermann, geschickt einfließen zu lassen. Ich finde die Idee an sich, auf einzelne Sternzeichen einzugehen schon sehr Klasse. Selbst in dieser kurzen Geschichte, spürte ich ein Kribbeln beim Lesen. Izsabelle Jardin schafft es mit wenig Seiten, dem Leser einen Einblick in das Leben von Feline und Niklas zu geben und sich mit ihnen auf die Reise zu begeben. Ich bin immer wieder überrascht, das man es schaffen kann, auf wenigen Seiten quasi eine Tür zu öffnen und einen Teil eines Lebens darzugelegen, ohne, dass man beim Lesen das Gefühl hat, dass einem hier nun etwas fehlen würde. Prickelnd, erotisch ist die Geschichte, aber nicht plump oder vulgär. Mit "Midnight in Venice" bekommt man eine tolle prickelnde Kurzgeschichte, der ideale Happen für zwischendurch als Appetitanreger! Fazit Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • ein wundervolles, erotisches Betthupferl ... ;)

    Midnight in Venice

    Bibilotta

    05. October 2015 um 15:22

    Cover Das Cover spricht glaub ich schon für sich … Erotik und Sternzeichen. Das zieht sich durch die ganze „Astro-Quickie-Reihe“ so dass sie stimmig wirken. Farblich find ich es wunderschön, aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich glaub, wenn es nicht um einen Astro-Quickie von der lieben Izabelle Jardin ging, mich nicht sofort hätte hinreissen lassen. Es ist einfach nicht so ganz meins, auch wenn die Idee nicht schlecht ist. Es ist auf jeden Fall auffallend und man weiß sofort, wenn man sich auch die anderen Cover dieser Reihe anschaut, dass es eine Einheit ist … 12 kurze Astro-Quickies von tollen Autoren.   Inhalt in eigenen Worten Viel erzählen kann ich euch diesmal nicht … immerhin hat die Geschichte ja nur 55 Seiten… drum ganz kurz für euch … Feline heiratet ihre große Liebe Niklas. Zu „My heart will go on“ findet der Hochzeitstanz statt, da Niklas nicht grad das Tanzen in die Wiege gelegt bekommen hat. Er hätte, was den Hochzeitswalzer angeht, wohl so seine Probleme gehabt. Doch Feline wusste das nujr zu gut und hat dementsprechend alles so organisiert. Auch das Lied mit seiner Text Passage * Near – Far … wherever you are“ hat eine besondere Bedeutung für Feline… denn sie sind sehr oft getrennt voneinander. Umso mehr freute sie sich, auf eine innige heiße Hochzeitsnacht und die darauffolgenden Flitterwochen. Nachdem die Feierlichkeiten vorbei waren und Feline eine heiße, erotische Hochzeitsnacht erlebt hat, ereilt die beiden eine schlechte Nachricht. Die Hochzeitsreise kann nicht angetreten werden, zumindest nicht sofort, denn Niklas Arbeitgeber braucht Niklas dringend, für einen Auftrag in Dubai. Es ist eine riesen Chance für Niklas und seine Karriere. Feline ist natürlich sehr enttäuscht, doch lässt sie es sich nicht anmerken und so wird die Hochzeitsreise erstmal verschoben. Doch nicht nur Niklas ist in seinem Job gefordert … auch Feline bekommt kurz nachdem Niklas abereist ist einen Auftrag in Venedig. Klar, dass sie da Feuer und Flamme ist und sich kurzerhand auf den Weg dorthin macht.. was sie allerdings nicht weiß … in Venedig ist Karneval … und sie ist auf dem Weg in eine prickelnde und aufregende Zeit … Mehr wird nicht verraten …   Meine Meinung Anfang dieses Jahres hatte ich Izabelle Jardins Roman „Remember“ gelesen und seither bin ich von ihrem Schreibstil, von ihren Romanen sehr begeistert und konnt es mir nicht nehmen lassen auch ihre erotische Kurzgeschichte „Midnight in Venice – Astro Quickie: Wassermann“ zu lesen … und ich wurde nicht enttäuscht … ausser in einem Punkt: es war zu kurz !!! Ich hätte nicht gedacht, dass Izabelle Jardin selbst in so einer kurzen Geschichte, soviel Gefühl mit einbauen kann. Denn dafür ist sie mir mit all ihren anderen Romanen schwer in Erinnerung. Gefühle, Erotik, eine durchgehende nachvollziehbare Handlung und ihre bildhafte Beschreibungen gehören da einfach dazu … und das fehlt auch hier nicht. Man bekommt auf den wenigen Seiten doch allerhand serviert. Prickelnde Erotik (und in keiner Weise schmutzig, sondern wirklich prickelnd und heiß), eine kleine aber feine Liebesgeschichte, bildlich formulierte Hintergrundinfos was Venedig angeht … all das hat Izabelle hier wunderschön auf den 55 Seiten verpackt. Eine super Leistung, wie ich finde. Ich war begeistert und es prickelte beim Lesen … eine kurze, erotische Geschichte, so als Betthupferl, oder als kleines prickelndes Schmankerl für Zwischendurch.   Fazit „Midnight in Venice – Astro Quickie: Wassermann“ von Izabelle Jardin ist eine wunderschöne, heiße, erotische und prickelnde Kurzgeschichte, die sich perfekt für Zwischendurch eignet. Gefühle, Erotik und eine wunderschöne Vorstellung Venedigs wird hier mit aufgeführt und es fehlt an nichts … ausser an mehr Lesestoff. Auch mit dieser Kurzgeschichte konnte mich Izabelle Jardin wieder einmal begeistern und ich freue mich schon auf weitere Werke von ihr !!! 5 von 5 Bewertungspunkte von mir für diese Story und eine absolute Leseempfehlung für Kurzgeschichten Liebhaber, die sich gerne auch mal ein erotisches Schmankerl genehmigen wollen !!!

    Mehr
  • eine tolle erotische Kurzgeschichte die Spaß macht

    Midnight in Venice

    Binchen84

    02. October 2015 um 09:14

    Inhalt: Feline ist es gelungen, ihren Wassermann Niklas in den Hafen der Ehe zu locken. Nach der leidenschaftlichen Hochzeitsnacht hat sie allerdings eine niederschmetternde Nachricht zu verdauen: Die Hochzeitsreise in die Karibik fällt aus, denn Niklas’ Arbeitgeber schickt ihn ins Ausland. Eine Riesenchance für seine Karriere! Doch kurz nach seiner Abreise erhält auch Feline einen Auftrag - aus Venedig! Mitten im Karnevalstreiben erlebt sie dort eine zauberhafte Überraschung ...(Quelle: feelings) Über die Autorin: Die deutsche Autorin Izabelle Jardin lebt und arbeitet in Norddeutschland. Sie ist Mutter zweier Söhne und verheiratet mit dem "idealen Mann", der ihr jede Unterstützung beim Schreiben und Veröffentlichen ihrer Bücher gewährt. (Quelle: Amazon) Meine Meinung: Da ich bereits schon "Snow Angel" und "Remember" von Izabelle Jardin gelesen habe, habe ich mich auf diese Kurzgeschichte schon gefreut. Ihr Schreibstil sticht auch hier sofort ins Auge - er ist flüssig und leicht zu lesen. Der Einstieg in die Handlung gelingt schnell, man erlebt ein bisschen was von der Hochzeitsfeier von Niklas und Feline mit.  Die Geschichte hat für die Kürze die richtige Tiefe und auch die Protagonisten kann man sich gut vorstellen. Niklas und Feline sind beide bildlich gut dargestellt und sie tauchen schnell vor dem inneren Auge auf. Sie stehen beide mit beiden Beinen im Leben und lieben ihren Beruf. Niklas ist Bauleiter und Feline ist Restauratorin.  Auch die Nebencharaktere sind gut gelungen und geben alle zusammen ein harmonisches Gesamtbild ab. Die beschriebenen Erotikszenen sind gut dargestellt allerdings nicht zu detailliert, so dass noch Spielraum für die eigene Fantasie und das Kopfkino bleibt. Das Prickeln dass zwischen den beiden knistert ist spürbar und authentisch. Der Hauptteil der Geschichte spielt in Venedig. Izabelle Jardin ist es wunderbar gelungen, die Stadt mit ihren Häusern und Kanälen zu beschreiben, dass man meint, man wandelt selber durch die Stadt.  Fazit: Eine sehr angenehme Kurzgeschichte bei der es richtig Spaß macht zu lesen und die aufgrund ihrer Kürze ideal ist für zwischendurch. Prickelnde Erotik mit viel Freiraum für Fantasie greifen auf den Leser über und man sieht die Geschichte vor dem inneren Auge vorbeiziehen.

    Mehr
  • Kurz, knackig und erotisch schön

    Midnight in Venice

    RenateSchruefer

    29. September 2015 um 18:56

    Midnight in Venice, ein toller Titel für ein genial gelungenes Buch. Vor allem wenn man bedenkt, dass es ein Kurz-Roman ist. Hier findet man alles was man braucht. Die Protagonisten gehen einem sofort ins Blut über und der leicht zu lesenden Power-Schreibstil hat mich sofort gefesselt. In der Kürze liegt die Würze und genauso war die Geschichte zu lesen. Fesselnd, spannend, liebevoll und erotisch in der Traumstadt Venedig, was braucht das Leserherz mehr??? Genau nichts! Danke Izabelle Jardin für das wunderschöne Lesevergnügen ! ! ! Ein wenig hat es mich an „Unter die Haut“ erinnert, welches zu meinen absoluten Lieblingsbüchern gehört!

    Mehr
  • toller Quickie mit prickelnder Erotik

    Midnight in Venice

    Binchen84

    25. September 2015 um 09:59

    Inhalt: Feline ist es gelungen, ihren Wassermann Niklas in den Hafen der Ehe zu locken. Nach der leidenschaftlichen Hochzeitsnacht hat sie allerdings eine niederschmetternde Nachricht zu verdauen: Die Hochzeitsreise in die Karibik fällt aus, denn Niklas’ Arbeitgeber schickt ihn ins Ausland. Eine Riesenchance für seine Karriere! Doch kurz nach seiner Abreise erhält auch Feline einen Auftrag - aus Venedig! Mitten im Karnevalstreiben erlebt sie dort eine zauberhafte Überraschung ...(Quelle: feelings) Über die Autorin: Die deutsche Autorin Izabelle Jardin lebt und arbeitet in Norddeutschland. Sie ist Mutter zweier Söhne und verheiratet mit dem "idealen Mann", der ihr jede Unterstützung beim Schreiben und Veröffentlichen ihrer Bücher gewährt. (Quelle: Amazon) Meine Meinung: Da ich bereits schon "Snow Angel" und "Remember" von Izabelle Jardin gelesen habe, habe ich mich auf diese Kurzgeschichte schon gefreut. Ihr Schreibstil sticht auch hier sofort ins Auge - er ist flüssig und leicht zu lesen. Der Einstieg in die Handlung gelingt schnell, man erlebt ein bisschen was von der Hochzeitsfeier von Niklas und Feline mit.  Die Geschichte hat für die Kürze die richtige Tiefe und auch die Protagonisten kann man sich gut vorstellen. Niklas und Feline sind beide bildlich gut dargestellt und sie tauchen schnell vor dem inneren Auge auf. Sie stehen beide mit beiden Beinen im Leben und lieben ihren Beruf. Niklas ist Bauleiter und Feline ist Restauratorin.  Auch die Nebencharaktere sind gut gelungen und geben alle zusammen ein harmonisches Gesamtbild ab. Die beschriebenen Erotikszenen sind gut dargestellt allerdings nicht zu detailliert, so dass noch Spielraum für die eigene Fantasie und das Kopfkino bleibt. Das Prickeln dass zwischen den beiden knistert ist spürbar und authentisch. Der Hauptteil der Geschichte spielt in Venedig. Izabelle Jardin ist es wunderbar gelungen, die Stadt mit ihren Häusern und Kanälen zu beschreiben, dass man meint, man wandelt selber durch die Stadt.  Fazit: Eine sehr angenehme Kurzgeschichte bei der es richtig Spaß macht zu lesen und die aufgrund ihrer Kürze ideal ist für zwischendurch. Prickelnde Erotik mit viel Freiraum für Fantasie greifen auf den Leser über und man sieht die Geschichte vor dem inneren Auge vorbeiziehen.

    Mehr
  • Für mich leider eher noch ausbaufähig.

    Midnight in Venice

    Damagequeen

    23. September 2015 um 15:43

    Meine Meinung Als erstes möchte ich mich bei dem Verlag Droemer - Knaur für das bereit gestellte Ebook bedanken. Das Cover finde ich recht gut gelungen. Ein nett anzusehender Männer Oberkörper und natürlich das Wassermann Zeichen. Alles für mich stimmig und schick. Da es sich hier gerade einmal um einen wirklich Kurzroman mit 55 Seiten handelt und im Klappentext schon recht viel verraten wird möchte ich auch gar nicht zu viel über die Handlung sagen, das würde dem Leser den Lesespaß nehmen finde ich.  Für mich klingt der Klappentext nach viel mehr als in Wirklichkeit passiert. Mich konnte dieser Astro-Quickie leider nicht wirklich vom Hocker reißen. Die liebe Feline ist mir irgendwie von Anfang bis Ende komplett unsympathisch. Eine weinerliche junge Frau, die ohne Ihren Mann nur noch weinerlicher wird. Sind andere Frauen wirklich so? Klar vermissen und auch traurig sein finde ich völlig normal...aber muss man daraus immer gleich eine Katastrophe machen? Für mich persönlich leider völlig überzogen. Von Niklas erfährt man im Großen und Ganzen nicht wirklich etwas. Ein Mann, der natürlich sexy und erfolgreich ist. Er weiß was er will. Also nichts was sich wirklich hervorhebt. Die Grundidee ist ok aber auch nicht neu. Klar bei einen Kurzroman kann man nicht wirklich viel gestalten. Für mich war es, denke ich, der erste und letzte Teil dieser Serie. Ich bin schon recht enttäuscht weil die Klappe und das Cover für mich recht vielversprechend aussahen. Fazit Für mich leider eher noch ausbaufähig. Bewertung Cover:  6/6 Inhalt:  2/6 Grundidee  3/6 Umsetzung  1/6 Protagonisten:  1/6 Gesamtpunktzahl: 13 Punkte von 30 Punkten

    Mehr
  • prickelnd, ideal für zwischendurch

    Midnight in Venice

    Manja82

    23. September 2015 um 08:43

    Kurzbeschreibung Ein sinnliches Abenteuer mit einem Wassermann-Mann. Feline ist es gelungen, ihren Wassermann Niklas in den Hafen der Ehe zu locken. Nach der leidenschaftlichen Hochzeitsnacht hat sie allerdings eine niederschmetternde Nachricht zu verdauen: Die Hochzeitsreise in die Karibik fällt aus, denn Niklas’ Arbeitgeber schickt ihn ins Ausland. Eine Riesenchance für seine Karriere! Doch kurz nach seiner Abreise erhält auch Feline einen Auftrag - aus Venedig! Mitten im Karnevalstreiben erlebt sie dort eine zauberhafte Überraschung ... (Quelle: Feelings) Meine Meinung Feline und Niklas haben gerade erste geheiratet. Doch nach der Hochzeitsnacht gibt es leider keine Hochzeitsreise, denn Niklas muss ins Ausland, sein Arbeitgeber möchte es so. Zunächst ist Feline mies drauf, immerhin hatte sie sich alles ein wenig anders vorgestellt. Dann aber erhält sie einen Auftrag der sie nach Venedig entführen soll. Dort angekommen dauert es nicht lange und Feline erlebt eine süße Überraschung … Die Kurzgeschichte „Midnight in Venice“ stammt von der Autorin Izabelle Jardin. Es ist eine Geschichte, die zu den „Astro-Quickies“ gehört. Dies ist eine sexy Reihe mit kleinen Geschichten. Feline und Niklas sind ein schönes Paar. Und gerade haben die beiden geheiratet. Feline ist glücklich das sie Niklas in den Hafen der Ehe führen konnte. Sie arbeitet in einem Museum in der Restaurationsabteilung und liebt ihren Beruf wirklich sehr. Niklas arbeitet auf dem Bau und muss beruflich ins Ausland. Ich konnte mir beide Protagonisten wirklich sehr gut vorstellen und ihre Handlungen konnte ich ebenso gut nachvollziehen. Auch die Nebenfiguren, wie Leonie, Felines beste Freundin, die immer da ist wenn man sie braucht oder auch Signora Sofia Ferrara, Felines Auftraggeberin in Venedig, sind Izabelle Jardin sehr gut gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht und angenehm zu lesen. Man fliegt regelrecht durch die etwa 55 Seiten, die Geschichte ist viel schneller beendet als man es als Leser möchte. Die Geschichte ist ein richtig tolles Häppchen das sich ideal für zwischendurch eignet. Es prickelt ungemein zwischen Feline und Niklas. Es gibt erotische Szenen die wirklich sehr gut beschrieben sind, das Kopfkino läuft hier auf Hochtouren. Aber auch die Kulisse dieses Quickies kann sich sehen lassen. Venedig ist einfach eine tolle Stadt und Izabelle Jardin bringt diese dem Leser etwas näher. Es gibt einfach eine ganz eigene Atmosphäre, die den Leser mitzieht. Das Ende ist in gewisser Weise überraschend. Man kann zwischendrin erahnen wie es ausgeht, weiß aber nicht zu hundert Prozent ob man richtig liegt. Es passt einfach und hinterlässt ein stimmiges Gesamtbild. Fazit Alles in Allem ist „Midnight in Venice: Astro-Quickie: Wassermann” von Izabelle Jardin eine kleine aber sehr feine Kurzgeschichte, die sich ideal für Zwischendurch eignet. Gut beschriebene Charaktere, ein leicht lesbarer Stil der Autorin und eine süße Geschichte, in der es prickelt, haben mich überzeugt. Empfehlenswert!

    Mehr
  • Süßes Praliné für zwischendurch. Einfach nur genießen!

    Midnight in Venice

    danischwarz

    23. September 2015 um 08:36

    Mit dem Astro Quickie "Midnight in Venice" ist der Autorin ein kleines aber feines Häppchen für zwischendurch gelungen. Feline freut sich schon auf 2 lange wundervolle Flitterwochen in der Karibik. Die Koffer sind bereits gepackt und schon morgen soll es losgehen in Richtung Sonne, Strand, Palmen und dem herrlichen türkisblauen Wasser. Doch der Chef ihre Mannes macht ihnen in letzter Sekunde einen Strich durch die Rechnung. Ihr firschgebackener Ehemann Niklas muss dringend nach Dubai, um dort ein Bauprojekt zu leiten. Feline ist hin und hergerissen. Einerseits ist das die große berufliche Chance, auf die Niklas schon lange wartet. Andererseits ist sie tief enttäuscht. Sie versucht, ihre Gefühle im Zaum zu halten, jammern kann sie immer noch, wenn er im Flieger sitzt... Doch kurz darauf bekommt Feline ebenfalls einen Auftrag: Sie soll nach Venedig reisen, um dort ein altes Bild zu restaurieren. Venedig! Ihr schönster Traum wird wahr... Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und angenehm zu lesen. Mit dieser Geschichte schenkt sie uns ein kleines, süßes Praliné, dass uns für ein knappes Stündchen träumen lässt. Ich hatte erst Bedenken, dass das Büchlein vor Erotik nur so strotzt - was ja, wie ihr sicherlich wisst, nicht so mein Ding ist -  aber Izabelle hat mich hier eines Besseren belehrt. Gefühlvoll und doch sinnlich verpackt, erleben wir ein paar herrliche Tage mit Feline in dem wunderschön beschriebenen Venedig. Die beiden Protagonisten sind sympathisch beschrieben, über Niklas musste ich zu Beginn einige Male schmunzeln. Ebenso ihre Auftraggeberin Sofia Ferrara, die Feline neben der Arbeit Venedig zeigt, ist sympathisch, obwohl sie ein kleine Geheimnis hütet... Findet selber heraus, was es ist :) Fazit: Mit dem Astro Quickie "Midnight in Venice" serviert uns Izabelle Jardin ein kleines süßes Praliné, dass uns kurzzeitig in einer gefühlvollen und sinnlichen Geschichte abtauchen lässt. Genießt dieses feine Häppchen für zwichendurch! Absolute Leseempfehlung 5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks