Snow Angel

von Izabelle Jardin 
4,0 Sterne bei100 Bewertungen
Snow Angel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (70):
Monika81s avatar

Spannung und Romantik in eins

Kritisch (14):
Mimabanos avatar

oberflächliche und unreife Charaktere. An den Haaren herbeigeholte Geschichte. Mieser Schreibstil. Eine reine Verschwendung von Lesezeit!

Alle 100 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Snow Angel"

Nina will in der klaren Winterluft eigentlich nur etwas Kraft tanken, ihren Kopf freibekommen, ganz entspannt eine Runde auf einer einsamen Waldloipe drehen. Doch dann überrascht sie ein plötzlicher Schneesturm. Ein falscher Schritt, und sie stürzt einen steilen Abhang hinunter.
Als sie wieder zu sich kommt, blickt sie in Simons Augen. Er bringt sie in seine abgelegene Blockhütte. Wer ist dieser attraktive Mann, dessen unwiderstehlicher Blick ihre Knie weich werden lässt? Was hat es mit Simons mysteriöser Vergangenheit auf sich, über die er nicht sprechen will? Ob Nina will oder nicht: Sie ist allein mit dem Fremden eingeschneit und es gibt kein Entrinnen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9782919803569
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:250 Seiten
Verlag:Montlake Romance
Erscheinungsdatum:17.10.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne50
  • 4 Sterne20
  • 3 Sterne16
  • 2 Sterne8
  • 1 Stern6
  • Sortieren:
    Mimabanos avatar
    Mimabanovor 8 Monaten
    Kurzmeinung: oberflächliche und unreife Charaktere. An den Haaren herbeigeholte Geschichte. Mieser Schreibstil. Eine reine Verschwendung von Lesezeit!
    oberflächliche Charaktere und schlechter Schreibstil

    Wer meine Rezensionen liest der weiss, dass ich nur selten einen Stern vergebe. Zum Glück hat das Buch nur so wenig Seiten. Und trotzdem musste ich mich ab Seite 23!! nur noch durchkämpfen und zwar bis zum Schluss. Das ständige "manno", "kannste", "haste" u.s.w brachte mich zur Verzweiflung. Nina wäre ja noch vielleicht entschuldigt. Mit Betonung auf vielleicht. Aber Simon als Tierarzt hatte wirklich eine nicht überzeugende Ausdrucksweise. Die Gedankengänge der beiden sind so nichtssagend und naiv, dass ich nur noch mit den Augen rollte bis zum Umfallen. Nina's ich-tu-so-als würde-er-mich-nicht-interessieren-Getue war lachhaft. Vor allem weil sie im nächsten Atemzug Simon in Gedanken tausendmal als Arschloch betitelt weil er nicht "spurte". Der Schreibstil ist anstrengend und nicht flüssig. Der Thrilleranteil oder was auch immer das war, ist unangebracht und deplatziert. Wahrscheinlich wollte man die Liebesgeschichte etwas aufpeppen oder auffrischen oder was auch immer. Für mich jedenfalls hat das nicht gepasst. Die ganze Geschichte ist meiner Meinung nach sowieso unglaubwürdig und an den Haaren herbeigeholt. Dementsprechend bin ich weder mit den Protagonisten noch mit der Story warm geworden. Ich konnte zu keinem Zeitpunkt in die Geschichte eintauchen. Nicht einmal die romantischen Momente haben mich gepackt! Es war alles gefühllos und kalt. Ohne Emotionen. Die erotischen Momente sind nicht der Rede wert. Ich meine ehrlich : ich habe mich auf eine romantische Liebesgeschichte gefreut, die sich unter anderem in den verschneiten Bergen abspielt mit viel Gefühl und Kopfkino. Da hätte sicherlich noch ein kleiner Thrilleranteil hineingepasst da will ich nichts sagen. Aber an diesem Buch und dieser Story finde ich beim besten Willen nichts positives das ich sagen könnte. Irgendwo habe ich bei einer Rezensentin gelesen, dass sie es als Pluspunkt sieht, dass das Buch keine Schreibfehler hat und die Lektoren gute Arbeit geleistet haben. Aber ich erwarte das ein Buch keine Schreibfehler hat und die Grammatik und so weiter korrigiert wurden. Das ist doch keine Meisterleistung und auch nicht erwähnenswert! Soweit meine Meinung zu diesem Buch mit Erklärungen meiner negativen Bewertung. Wer noch wissen will worum es im Buch geht, der kann noch weiterlesen. KLAPPENTEXT : Nina will in den Bergen eigentlich nur etwas Kraft tanken, ihren Kopf freibekommen, ganz entspannt eine Runde auf einer einsamen Waldloipe drehen. Doch dann überrascht sie ein plötzlicher Schneesturm. Ein falscher Schritt, und sie stürzt einen steilen Abhang hinunter. Als sie wieder zu sich kommt, blickt sie in Simons Augen. Er bringt sie in seine abgelegene Blockhütte. Wer ist dieser attraktive Mann, dessen unwiderstehlicher Blick ihre Knie weich werden lässt? Was hat es mit Simons mysteriöser Vergangenheit auf sich, über die er nicht sprechen will? Ob Nina will oder nicht : Sie ist allein mit dem Fremden eingeschneit, und es gibt kein Entrinnen.

    Kommentare: 1
    103
    Teilen
    Monika81s avatar
    Monika81vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Spannung und Romantik in eins
    Schneeengel

    Das Cover ist der absolute Hammer ich finde es Mega schön❄💖❄
    Der Schreibstil ist leicht und flüssig geschrieben.
    Die Story ist toll. Mir hat es super gefallen, dass es spannend, erotisch und mit Liebe gespickt😍
    Ich habe mitgefiebert und mitgelitten.
    Die Protagonisten sind toll und der Hund 💖
    Ein tolles Buch perfekte Mischung.
    Klare leseempfehlung von mir.
    Klappentext:
    Nina will in den Bergen eigentlich nur etwas Kraft tanken, ihren Kopf freibekommen, ganz entspannt eine Runde auf einer einsamen Waldloipe drehen. Doch dann überrascht sie ein plötzlicher Schneesturm. Ein falscher Schritt, und sie stürzt einen steilen Abhang hinunter. Als sie wieder zu sich kommt, blickt sie in Simons Augen. Er bringt sie in seine abgelegene Blockhütte. Wer ist dieser attraktive Mann, dessen unwiderstehlicher Blick ihre Knie weich werden lässt? Was hat es mit Simons mysteriöser Vergangenheit auf sich, über die er nicht sprechen will? Ob Nina will oder nicht: Sie ist allein mit dem Fremden eingeschneit, und es gibt kein Entrinnen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Nicolerubis avatar
    Nicolerubivor 8 Monaten
    "...eine >schicksalhafte Begegnung<..."❤

    Eine zärtlich-romantische Liebesgeschichte voller Spannung und Dramatik!

    Ein zauberhaftes Cover und eine Geschichte, die viele Überraschungen parat hält!
    Die Berge ziehen Nina magisch an, endlich wieder frei atmen, doch ein Schneesturm überrascht sie.
    Ein Fehltritt, ein wunderbarer Hund, Simon und eine einsame Hütte.
    Schicksal, oder Liebe auf den ersten Blick?
    "Sie strahlt für ihn heller als der Sonnenschein, der mit aller Kraft den wolkenlosen Nachmittagshimmel leuchten lässt."
    Doch die romantische Stimmung wird gestört, das Gefühlschaos nimmt seinen Lauf und enthüllt eine noch viel...! ;-)
    Interessante Charaktere, die wunderbar beschrieben sind, und neugierig machen.
    Romantisch, spannend und fesselnd!
    Danke für die schönen Lesestunden.
    Sehr empfehlenswert! ❤

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne Geschichte, welche mir tolle Lesestunden bereiten konnnte
    Snow Angel

    Zur Story:
    Nina will in den Bergen eigentlich nur etwas Kraft tanken, ihren Kopf freibekommen, ganz entspannt eine Runde auf einer einsamen Waldloipe drehen. Doch dann überrascht sie ein plötzlicher Schneesturm. Ein falscher Schritt, und sie stürzt einen steilen Abhang hinunter. Als sie wieder zu sich kommt, blickt sie in Simons Augen. Er bringt sie in seine abgelegene Blockhütte. Wer ist dieser attraktive Mann, dessen unwiderstehlicher Blick ihre Knie weich werden lässt? Was hat es mit Simons mysteriöser Vergangenheit auf sich, über die er nicht sprechen will? Ob Nina will oder nicht: Sie ist allein mit dem Fremden eingeschneit, und es gibt kein Entrinnen. (By Izabelle Jardin)

    Mein Fazit:Snow
    Mit "Snow Angel" ist Izabelle Jardin ein Buch gelungen, welches mich bedingt durch seine Mischung Romantik und Thriller überzeugen konnte..
    Der Schreibstil ist sehr flüssig gehalten und man findet als Leser schnell in die Geschichte um Nina und Simon hinein.
    Die beiden konnten mich ebenfalls als Protagonisten überzeugen.
    Weiterhin besticht das Buch mit einem wunderschönen Coverbild. Außerdem mit vielen spannenden, emotionalen sowie prickelnden Momenten.
    Eine Geschichte, welche mir schöne Lesestunden bereiten konnte....

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen...:)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Eve_Berlins avatar
    Eve_Berlinvor 9 Monaten
    Romantisches Wintermärchen

    Eine schöne, aufregende Wintergeschichte, mit viel Abenteuer, Spannung und jeder Menge Gefühl. Nina hat eigentlich die Nase voll von Männern, aber dann macht ihr ein kleiner Unfall einen Strich durch die Rechnung und sie findet sich eingeschneit mit ihrem Retter, Simon, wieder. Da der Schneesturm zunächst kein Entkommen zulässt, muss sie sich mit dem mysteriösen und äußerst attraktiven Fremden arrangieren. Kein leichtes Unterfangen, denn so sehr sich die beiden auch zueinander hingezogen fühlen, sind da noch immer dunkle Schatten aus Simons Vergangenheit, die sich in den Weg stellen... Spanndes Liebesabenteuer!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sonne63s avatar
    Sonne63vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Romantik pur, eingebettet in eine kriminelle Hintergrundstory.
    Liebesgeschichte mit Krimitouch

    Inhalt:
    Nina will in den Bergen eigentlich nur etwas Kraft tanken, ihren Kopf freibekommen, ganz entspannt eine Runde auf einer einsamen Waldloipe drehen. Doch dann überrascht sie ein plötzlicher Schneesturm. Ein falscher Schritt, und sie stürzt einen steilen Abhang hinunter. Als sie wieder zu sich kommt, blickt sie in Simons Augen. Er bringt sie in seine abgelegene Blockhütte. Wer ist dieser attraktive Mann, dessen unwiderstehlicher Blick ihre Knie weich werden lässt? Was hat es mit Simons mysteriöser Vergangenheit auf sich, über die er nicht sprechen will? Ob Nina will oder nicht: Sie ist allein mit dem Fremden eingeschneit, und es gibt kein Entrinnen.

    Cover:
    Ein schönes Mädchen und Schneegestöber, sehr romantisch arrangiert, gibt den direkten Hinweis auf eine Liebesgeschichte.

    Meinung:
    Gute Sprache, ausgezeichnete Wortwahl, kurzweilige Dialoge, flüssig zu lesender Text, einwandfreies Lektorat: das ist der Grundstock für dieses erfolgreiche Buch. Die Autorin hat hier eine Liebesgeschichte geschickt in einen Kriminalfall gepackt. Dabei legt sie gekonnt falsche Spuren, sodass der Leser erst zum Schluss wirklich über den wahren Täter Bescheid weiß. Sehr romantisch beschreibt sie das Gefühlschaos der zwanzi.gjährigen Nina. Dazu gehört auch ein gewisses Maß an Erotik, gekonnt in Szene gesetzt. Izabelle Jardin hat die Gradwanderung geschafft, Sexualität detailgetreu zu beschreiben ohne dabei in die Sparte Pornographie abzudriften. Dem Leser wird Romantik pur geboten.

    Fazit:
    Eine sehr romantische Liebesgeschichte mit einem Hauch von Krimi. Für Romantikfans absolut empfehlenswert.

    Kommentieren0
    45
    Teilen
    M
    MForstervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wundervoller Liebesroman
    Snow Angel

    Ich habe das Buch im Rahmen einer Aktion gratis erhalten. Das Cover ist wunderschön und gefällt mir mehr als gut, genau so stelle ich mir Nina vor. Diese möchte nach wochenlangem angestrengten Lernen ihren Kopf freibekommen und will in den Bergen eine Runde mit ihren Ski drehen um wieder Kraft und Ruhe zu tanken. Dabei wird sie von einem Schneesturm überrascht, kommt dadurch vom Weg ab und stürzt einen steilen Abhang hinab. Zum Glück wird Sam, der junge Hund des Tierarztes Simon Magnussen auf sie aufmerksam und dieser findet und rettet sie. Da Nina etwas angeschlagen ist und das Wetter es zudem nicht zulässt, müssen die beiden 3 Tage in der Hütte des Tierarztes ausharren und kommen sich dadurch näher und näher und Nina verliebt sich Hals über Kopf in Simon. Oh mein Gott, was für eine tolle Geschichte, ich bin hin und weg davon. So romantisch, so große Gefühle und das ganze so flüssig geschrieben, ich hab das Buch verschlungen. Die Spannung die Izabelle Jardin hier aufbaut , ließ mich oft nach Luft schnappen, einfach toll. Dazu die Dialoge und Gedankengänge von Nina und Simon, bei denen ich oft lachen musste, die mich genauso oft aber auch sehr nachdenklich und traurig machten. Beide sind einem sofort sehr sympathisch, man mag sie, muss sie einfach mögen. Beide tragen eine große innere Stärke in sich, auch wenn es bei Simon anfangs nicht ganz so wirkt. Und diese Stärke brauchen sie auch, denn ihre Liebe, kaum begonnen, droht zu zerbrechen. So einen wunderschönen und sehr spannenden Liebesroman, dürft ihr euch nicht entgehen lassen, absolute Leseempfehlung von mir.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Butterfly6s avatar
    Butterfly6vor 2 Jahren
    Simon und Nina - Turbulente Liebesgeschichte


    "Nina will in den Bergen eigentlich nur etwas Kraft tanken, ihren Kopf freibekommen, ganz entspannt eine Runde auf einer einsamen Waldloipe drehen. Doch dann überrascht sie ein plötzlicher Schneesturm. Ein falscher Schritt, und sie stürzt einen steilen Abhang hinunter. Als sie wieder zu sich kommt, blickt sie in Simons Augen. Er bringt sie in seine abgelegene Blockhütte. Wer ist dieser attraktive Mann, dessen unwiderstehlicher Blick ihre Knie weich werden lässt? Was hat es mit Simons mysteriöser Vergangenheit auf sich, über die er nicht sprechen will? Ob Nina will oder nicht: Sie ist allein mit dem Fremden eingeschneit, und es gibt kein Entrinnen."


    Cover: 
    Das Cover ist genauso schön wie Crystal. Es ist einfach traumhaft, so wunderschön <3 


    Meine Meinung:
    Schon beim Lesen von Crystal war ich sehr interessiert, wie Simon und Ninas Geschichte sich abgespielt hat und wie sie sich kennengelernt haben. Ich war also super gespannt auf Snow Angel <3 
    Izabelle Jardin hat einen unglaublich, fesselnden Schreibstil !! Ich kam nicht mehr los von dem Buch. Die Geschichte ist super spannend und enthält alles was das Herz begehrt... Liebe, Freundschaft, Eifersucht, Trauer, Wut, Lust, Humor, Drama, Action, Gefahr, Tod .... u.v.m. 
    Man kommt einfach nicht los von der Geschichte und dann taucht plötzlich das Wort Ende auf und man fragt sich, was so schnell kann es doch gar nicht vorbei sein. :D 
    Nina und Simon gefielen mir sehr gut, sie passen sehr gut zusammen und sind ein sehr witziges Paar. ;) Beide machen turbulente Zeiten durch bis sie ihr Happy End erhalten, doch am Ende lohnt es sich für sie.


    Mir hat sie Geschichte gut gefallen aber Crystal hat mir noch einen Ticken besser gefallen ;) <3

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    M
    MForstervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wundervoller Liebesroman
    Wundervoll

    Ich habe das Buch im Rahmen einer Aktion gratis erhalten. Das Cover ist wunderschön und gefällt mir mehr als gut, genau so stelle ich mir Nina vor. Diese möchte nach wochenlangem angestrengten Lernen ihren Kopf freibekommen und will in den Bergen eine Runde mit ihren Ski drehen um wieder Kraft und Ruhe zu tanken. Dabei wird sie von einem Schneesturm überrascht, kommt dadurch vom Weg ab und stürzt einen steilen Abhang hinab. Zum Glück wird Sam, der junge Hund des Tierarztes Simon Magnussen auf sie aufmerksam und dieser findet und rettet sie. Da Nina etwas angeschlagen ist und das Wetter es zudem nicht zulässt, müssen die beiden 3 Tage in der Hütte des Tierarztes ausharren und kommen sich dadurch näher und näher und Nina verliebt sich Hals über Kopf in Simon. Oh mein Gott, was für eine tolle Geschichte, ich bin hin und weg davon. So romantisch, so große Gefühle und das ganze so flüssig geschrieben, ich hab das Buch verschlungen. Die Spannung die Izabelle Jardin hier aufbaut , ließ mich oft nach Luft schnappen, einfach toll. Dazu die Dialoge und Gedankengänge von Nina und Simon, bei denen ich oft lachen musste, die mich genauso oft aber auch sehr nachdenklich und traurig machten. Beide sind einem sofort sehr sympathisch, man mag sie, muss sie einfach mögen. Beide tragen eine große innere Stärke in sich, auch wenn es bei Simon anfangs nicht ganz so wirkt. Und diese Stärke brauchen sie auch, denn ihre Liebe, kaum begonnen, droht zu zerbrechen. So einen wunderschönen und sehr spannenden Liebesroman, dürft ihr euch nicht entgehen lassen, absolute Leseempfehlung von mir.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    zheras avatar
    zheravor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eigentlich eine gute Grundidee, aber eine schlechte Umsetzung.
    Ein Liebesroman im Zeitraffer

    Inhalt
    Die Abiturientin Nina möchte sich von einer Lernphase in der Natur erholen. Bei dieser Winterlandschaft zieht sie ihre Langlaufski vor und prompt kommt es zu einem Unfall. Tierarzt Simon ist gerade mit seinem Hund in der Nähe und rettet Nina. In seiner Hütte kümmert er sich um sie und die beiden kommen sich näher. Jedoch birgt der attraktive Simon ein Geheimnis.

    Meine Meinung
    Ich mag das Setting - der Winter; die Schneelandschaft - unheimlich gern und ich finde, dass sich das ziemlich gut für einen Liebesroman eignet, weshalb ich mich auf Snow Angel gefreut habe. Außerdem fand ich die Grundidee recht spannend. Ein Liebesroman mit einem kleinen Krimiteil? Warum nicht? Ich hatte das bisher so noch nicht gesehen und war gespannt auf die Umsetzung. 
    Leider muss ich gestehen, dass ich bereits von Anfang an nicht mit dem Schreibstil warm geworden bin. Auch die Charaktere fand ich ziemlich unsympathisch und ich habe beim Lesen mehr als einmal den Kopf geschüttelt. Ich empfand beide Charaktere als recht unreif und Nina tut alles, was Simon ihr sagt. Außerdem erscheinen sie einem recht blass; man kennt weder Nina noch Simon richtig, als die beiden sich bereits ineinander verlieben. Das Ganze scheint auch von Schlag auf Schlag zu gehen: Gestern war er noch ein Fremder und heute ist er bereits die große Liebe. Mir war das einfach viel zu schnell und ich konnte einfach nicht mitfühlen. Im Gegenteil - ich hatte das Gefühl, als würde ich mir eine Romanze im Zeitraffer ansehen. Während ich es bei Simon verstehen konnte, weshalb er sich zu Nina hingezogen fühlt, wirkte es bei Nina einfach nur unglaubwürdig. Manchmal hatte ich sogar den Eindruck, als wäre der Hund von Simon die eigentliche Hauptperson. Nach zwei Tagen verlangt sie schließlich von ihm, dass er ihr seine Lebensgeschichte erzählt und ist schließlich am Boden zerstört, als er es nicht tut. Mir war das wirklich viel zu dramatisch und viel zu leicht meistern Nina und Simon die Probleme, die sich ihnen in den Weg stellen. 
    Obwohl in diesem Roman eindeutig die Romanze im Vordergrund steht, gefiel mir der kleine Krimiteil sogar teilweise recht gut. Wobei ich auch hier nicht glauben kann, dass einige Dinge in der Realität wirklich so ablaufen, wie sie hier geschildert wurden. Aber es ist kein Krimi, deshalb störte es mich hier nicht so sehr. Besonders die Polizistin (ihren Namen habe ich leider vergessen) fand ich als Charakter wirklich gelungen! Sie wirkte auf mich einfach runder als Nina und ihre Beweggründe waren auch weitaus glaubwürdiger. 
    Das Ende hingegen fand ich ziemlich mies, aber ich war auch ein wenig erleichtert, dass es zu Ende war. Ich musste mich teilweise wirklich durch die Seiten quälen. 

    Fazit
    Alles in allem konnte mich dieser Roman nicht überzeugen, obwohl ich die Grundidee immer noch recht spannend finde. Entweder war die Umsetzung nicht gut oder Krimis und Liebesromanzen lassen sich nur schwer vereinen.

    Leseempfehlung
    Wer Romanzen im Zeitraffer mag, der sollte zugreifen. Allen anderen rate ich: Finger weg! Es gibt Liebesromanzen oder Krimis, die sich da weitaus mehr lohnen.

    Kommentare: 1
    10
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Izabelle_Jardins avatar

    Liebe Lovelybooks-Leser,

    zu meiner ersten Leserunde möchte ich Euch ganz herzlich einladen!
    "Snow Angel" ist als ebook für alle Reader und natürlich auch als pdf erhältlich. Der Versand kann also ganz schnell an Euch erfolgen.
    Ich werde als Autor während der Leserunde ständig anwesend sein und freue mich sehr auf den Austausch mit Euch!
    Herzliche Grüße
    Izabelle Jardin

    "Snow Angel" ist eine zärtlich-romantische Liebesgeschichte über der das Damoklesschwert eines schrecklichen Geheimnisses schwebt: 

    Eine Runde auf der menschenleeren Waldloipe drehen. Die klare Luft atmen. Den Kopf freibekommen. Plötzlich ein Schneesturm, ein falscher Schritt und Nina stürzt kopfüber einen steilen Abhang hinunter. Als sie wieder zu sich kommt, blickt sie in Simons Augen. Wer ist dieser attraktive, unverschämt souveräne Mann, der sie in seine abgelegene Blockhütte bringt? Der sie seinen Schnee-Engel nennt. Was ist es für ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit, über das Simon nicht sprechen möchte? Ob sie es will oder nicht: Sie ist allein mit dem Fremden eingeschneit und es gibt kein Entrinnen. Romantisch – dramatisch – zärtlich - sinnlich: ein Liebesroman zum Abtauchen!


    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks