Izuco Fujiya The Book of List - Grimm's Magical Items 1

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Book of List - Grimm's Magical Items 1“ von Izuco Fujiya

»Unter den vielen Dingen, die uns im Leben umgeben, gibt es einige mit Kräften, die außerhalb unserer Auffassungsgabe liegen.« Der antriebslose Highschoolschüler Akitsune gerät in die Welt der Grimmschen magischen Gegenstände, als er dem Mädchen List hilft, ihre Tasche aus der Gepäckablage zu heben. Er kommt zufällig in den Besitz einer Armbanduhr, die Dinge in ihren Zustand von vor 24 Stunden zurückversetzen kann. Die Uhr mit Namen »Aschenputtel« verschmilzt mit ihm und er wird über Nacht zum Gejagten.

Sehr interessante Idee, die Charaktere sind zwar noch etwas schwach und haben wenig Tiefe, aber ich denke mal, das wird noch kommen.

— FairyOfBooks
FairyOfBooks

Märchen mal mit anders - das Cover ist matt gestaltet, sehr schön.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

WOW ich hoffe das der zweite band genauso gut ist *-*

— Buecher_herz
Buecher_herz

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The Book of List - Grimm's Magical Items (1) von Izuco Fujiya

    The Book of List - Grimm's Magical Items 1
    FairyOfBooks

    FairyOfBooks

    20. June 2016 um 18:58

    "Unter den vielen Dingen, die uns im Leben umgeben, gibt es einige mit Kräften, die außerhalb unserer Auffassungsgabe liegen."Jap, ich stelle mal wieder den ersten Band einer Mangaserie vor, dessen Idee mich gleich als ich den Klappentext gelesen habe sehr interessiert und begeistert hat. Und, gut, ganz begeistern konnte er mich nun nicht, aber ich hoffe zumindest, dass es die weiteren Bände tun werden. Denn eins steht fest, weiterlesen tue ich auf jeden Fall! Wie sollte es auch anders sein... xDZum Inhalt: Grimm’s Märchen sind einfach nur Geschichten? Von wegen! Die Erzählerin List beweist Akitsune, wie gefährlich manche Grimm’s Magical Items sein können und verwickelt den Schüler in mehr als nur ein harmloses Märchen.Akitsune Hiwatari, ist ein Oberschüler, dessen Lebensmoto 'Komme ich heute nicht, komme ich morgen' zu sein scheint. Eines Tages vertauscht er in der Bahn versehentlich seine Lunchtüte mit der eines kleinen Mädchens. Als er sich hungrig über sein Sandwich hermachen will, entdeckt er in der Tüte eine antike Armbanduhr ('Aschenputtel'). Neugierig legt er sie an und merkt schnell, dass man mit ihr die Zeit zurückdrehen kann. Auf seinem Heimweg nutzt Akitsune die Magie der Uhr, um Menschen zu helfen, wodurch er die Aufmerksamkeit eines Mannes auf sich zieht. Er besitzt auch einen magischen Gegenstand und versucht ihm die Uhr abzunehmen. Auf der Flucht vor dem Angreifer trifft er auf das Mädchen aus der Bahn, List, die ihm Tipps gibt, wie er die magische Uhr benutzen kann, um dem Mann zu entkommen. Dies gelingt ihnen irgendwie, aber Akitsune wird schwer verletzt und die Uhr ist plötzlich mit seinem Arm verschmolzen und er kann sie nicht mehr abnehmen. List beschließt zu Akitsune zu ziehen und gemeinsam nach den anderen magischen Gegenständen, die alle Namen von Grimms Märchen tragen, zu suchen, um ihn so wieder von der Uhr befreien zu können. Da die Eigentümer der Gegenstände diese nicht kampflos abgeben, beginnt ein langer Kampf um die Magie…Und das ist bloß der Anfang einer 6-teiligen Mangaserie. Da sie "nur" 6 Bände hat, werde ich wohl auch hauptsächlich weiterlesen, denn bei Mangas findet man ja recht selten welche, die eher kurz sind, daher naja. Aber da die kleine Inhaltsangabe eigentlich schon alles sagt, was man wissen muss, sage ich mal nur noch, wie es mir generell gefallen hat. Nähmlich doch recht gut. Es war jetzt kein Manga, den jeder Liebhaber lesen müsste, doch die Idee ist doch sehr einzigartig, wo die berühmten Märchen mal als Gegenstände fungieren und jeder einen eigenen Zauber besitzt. Das war schon wirklich interessant. Unsere Charktere Akitsune, List, Yusuke und Yoshika sind auch allesamt eine tolle Mischung von einem Team, also zumindest die drei ersten, Yoshika ist ja, glaube ich, eher eine Nebenperson. Doch auch sie habe ich sehr authentisch gefunden, weshalb ich sie unbedingt nennen wollte. Diese Verknüpfung, das Yusuke und List Fans desselben Animes sind, bringt auch unglaublichen Witz in die Story hinein, was mich doch desöfteren sehr zum Schmunzeln bringen konnte. Was wohl das Wichtigste angeht, und zwar die Zeichnungen, waren diese auch sehr schön. Sogar die Actionszenen waren sehr überschaubar, was mich bei so manch´ anderen Mangas doch etwas - ich will nicht sagen 'stört' -, aber schon ein wenig unübersichtlich fand. Ich mochte aber ebenso auch, dass es einen kleinen extra Strang zur Geschichte gab, der auf den zwei Seiten des Einbandes zu finden ist. Etwas verwirrend war zwar, dass der Anfang davon am Ende und das Ende am Anfang war. (Irgendwie klingt das genauso paradox, wie es verwirrend war, oder? *.*)Egal, zum Fazit! Letztlich habe ich diesem ersten Band, von insgesamt sechs, 4 Sterne gegeben. Ich hab´ so ein wenig geschwankt, aber dann habe ich daran gedacht, wie er mich doch das ein oder andere Mal zum Schmunzeln gebracht hat - um nicht zu sagen, zum Lachen - und da habe ich mich nun erweichen lassen. Ich bin sehr gespannt, wie es mit Akitsune, List und Yusuke weitergeht. =)

    Mehr