Izzy Maxen Schattenlicht: Goldenes Licht

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schattenlicht: Goldenes Licht“ von Izzy Maxen

Eine Prinzessin. Ein Dieb. Ein König.
Liebe. Verzweiflung. Verrat.
Und eine geheimnisvolle Prophezeiung.

Siennas Welt bestand einst aus Glanz und Ruhm. Doch seit ihr Vater unheilbar krank zu sein scheint, regiert seine zweite Frau als Königin das Lichtland. Gesetze, die immer galten, werden missachtet, die Bevölkerung wird kontrolliert und geblendet, und ein unterdrücktes Volk wird zum Sündenbock gemacht. Hass und Unruhen nehmen zu und treiben das Lichtland an den Rand eines Bürgerkrieges. Mit der Ankunft des mächtigen Dunklen Königs überschlagen sich die Ereignisse.
In all dem Chaos kämpft die Lichtprinzessin darum, zu verstehen, was falsch und was richtig ist, und sie erkennt, dass es an der Zeit ist, Verantwortung zu übernehmen. Aber wem kann sie noch trauen? Ihrem Verlobten, dem Dunklen König, der bis zu seiner Rückkehr ins Lichtland ihre Träume bestimmt hat, oder dem undurchschaubaren, geheimnisvollen Thy, der kommt und geht, wie es ihm beliebt, der sie verhöhnt und provoziert und doch der Einzige ist, der sie mit der schonungslosen Wahrheit konfrontiert?

// Alle Bände der magischen Fantasy-Trilogie:
-- Schattenlicht 1: Goldenes Licht
-- Schattenlicht 2 (Herbst 2018)
-- Schattenlicht 3 (2019) //
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schattenlicht: Goldenes Licht

    Schattenlicht: Goldenes Licht

    JennyChris

    18. April 2018 um 17:54

    Was erwartet euch? Siennas Welt bestand einst aus Glanz und Ruhm. Doch seit ihr Vater unheilbar krank zu sein scheint, regiert seine zweite Frau als Königin das Lichtland. Gesetze, die immer galten, werden missachtet, die Bevölkerung wird kontrolliert und geblendet, und ein unterdrücktes Volk wird zum Sündenbock gemacht. Hass und Unruhen nehmen zu und treiben das Lichtland an den Rand eines Bürgerkrieges. Mit der Ankunft des mächtigen Dunklen Königs überschlagen sich die Ereignisse. In all dem Chaos kämpft die Lichtprinzessin darum, zu verstehen, was falsch und was richtig ist, und sie erkennt, dass es an der Zeit ist, Verantwortung zu übernehmen. Aber wem kann sie noch trauen? Ihrem Verlobten, dem Dunklen König, der bis zu seiner Rückkehr ins Lichtland ihre Träume bestimmt hat, oder dem undurchschaubaren, geheimnisvollen Thy, der kommt und geht, wie es ihm beliebt, der sie verhöhnt und provoziert und doch der Einzige ist, der sie mit der schonungslosen Wahrheit konfrontiert? (https://izzymaxen.com)  Über die Autorin Unter dem Namen Izzy Maxen schreibe ich Liebesgeschichten und romantische Fantasy-Romane. Mit dem Debütroman „Maskenball – Der Aufstand der Weißen Hand“ habe ich mir einen Traum erfüllt, auch wenn ich mich immer noch frage, wie ich die Zeit dafür im alltäglichen Wahnsinn gefunden habe. Seitdem kämpfe ich um jede freie Minute, um die Ideen in meinem Kopf zu Papier zu bringen. Und davon gibt es noch eine Menge! Hauptberuflich arbeite ich in der Kommunikationsabteilung eines großen Konzerns und verbringe meine Freizeit am liebsten mit meiner Familie und meinen Freunden. Ich liebe es zu reisen, neue Städte und Menschen kennenzulernen, und bin ein großer Fan echter Rockmusik. Meine Meinung " Ein Blick in den Spiegel, in eine andere Welt, ein Volk rebelliert, sie alle stellt. Der Silberne Krieg bringt Elend und Tod, vernichtet sie alle, bis das Licht sich erhebt." (Schattenlicht: Goldenes Licht - Izzy Maxen) Ich finde das Cover wirklich toll. Die Farben sind perfekt und die Funken Magie, die aus der Hand des Models sprühen, wirken wirklich toll. Ein Buch, dass ich mir auch gerne noch ins Regal stelle. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Ich konnte mich wunderbar in die Geschichte einfinden, da die Autorin die Umgebung und auch die Atmosphäre sehr detailliert beschreibt. Dabei verliert sie sich jedoch nicht in der Beschreibung, sondern die Geschichte bleibt im Fluss. Die Geschichte wird aus der Ich - Perspektive der Protagonistin Sienna erzählt.   " Ich habe das Blut der Sonnengöttin in mir. Ich bin die Einzige außer meinem Vater, die durch Geburt eine allumfassende Macht über das Licht und die Hitze hat." (Schattenlicht: Goldenes Licht - Izzy Maxen)   Sienna ist eine Protagonistin mit der sicher nicht jeder sofort klarkommt. Sie ist die Lichtprinzessin und möchte auch als Erwachsene behandelt werden, jedoch gibt sie sich  manchmal wie ein bockiges kleines Kind. Sie ist sehr behütet aufgewachsen, sodass man merkt, dass sie nicht viel über das wirkliche Geschehen in ihrem Königreich weiß. Daher ist sie auch etwas naiv und untätig, ihr gefallen einige Dinge im Königreich, aber selber was dagegen macht, macht sie auch nicht. Erst als sie auf den geheimnisvollen Thy trifft, fängt sie an Fragen zu stellen und Verantwortung zu übernehmen. Vom kleinen Mädchen zur mutigen Kämpferin. Normalerweise lege ich Geschichten mit Dreiecksbeziehungen schnell zur Seite, aber hier ist sie überhaupt nicht aufdringlich. Es gibt kein nerviges Hin und Her und vor allem sind sowohl der geheimnisvolle Thy und auch der Dunkle König richtig toll gezeichnet. Beide sind geheimnisvoll und stecken voller Tiefe, absolut interessant. Auch der Weltenentwurf hat mir sehr gut gefallen. Wir lernen mit Sienna ihr Land kennen und erfahren von den Unruhen und Konflikten. Daher ist die Geschichte von Beginn an noch recht ruhig. Erst nach und nach baut sie sich auf, es wird immer spannender, sodass ich das Buch zum Schluss gar nicht beiseite legen konnte. Voraussichtlich im Herbst 2018 erscheint der zweite Band und ich kann es kaum noch erwarten.  Mein Fazit Schattenlicht: Goldenes Licht ist für mich ein gelungener Auftakt. Zuerst baut sich die Handlung langsam auf, damit wir die Welt und die Charaktere kennenlernen können. Danach wird die Geschichte immer spannender bis sie zum Schluss ein sehr rasantes Tempo vorlegt. Vor Allem der Dunkle König und Thy haben es mir angetan, denn die beiden sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht, außerdem sind sie so geheimnisvoll. Mit der Protagonistin Sienna bin ich erst richtig warm geworden, als sie auch anfing zu handeln.        

    Mehr
  • ein interessanter Serienstart

    Schattenlicht: Goldenes Licht

    Letanna

    16. April 2018 um 14:00

    Sienna ist die Lichtprinzessin der Hellen und soll demnächst den Dunklen König Ciaran heiraten. Schon als kleines Mädchen hat sie für den älteren Jungen geschwärmt und einer Hochzeit ist sie gar nicht abgeneigt. Ciaran hat sich verändert, er ist nicht mehr der Junge von Damals, etwas Dunkles und Gefährliches lauert in ihm, dass Sienna nicht einschätzen kann.  Auch in Siennes Land passieren, Dinge, die sich nicht beeinflussen kann. Ihr Vater ist seit mehreren Monaten in eine Art Koma und wacht einfach nicht mehr auf. Ihre Stiefmutter hat in der Zwischenzeit die Macht an sich gerissen und plant jetzt alle Grauen zu vertreiben oder zu töten. Der geheimnisvolle Thy, der plötzlich bei ihr im Zimmer auftaucht, offenbart ihr die Geheimnisse ihres Landes, nur wie soll sie damit umgehen.Bei diesem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer High Fantasy Reihe. Hauptfigur ist Sienna, aus deren Sicht die Geschichte auch erzählt wird. Die Welt, in der Sienna lebt, ist nicht so wie es anfangs scheint. Die Grundidee hat mir unheimlich gut gefallen und auch der Weltenentwurf ist sehr gelungen. Sienna verfügt als Lichtprinzessin über eine besondere Macht, die sie noch nicht vollständig beherrscht. Anfangs ist Sienna sehr naiv, aber sie macht im Laufe der Handlung eine gute Entwicklung durch. Sie muss sich gegenüber ihrer Stiefmutter und deren Machenschaften behaupten, was gar nicht so einfach ist. Leider gibt es aber auch mal wieder das typische Liebesdreieck, was ich sehr schade fand. Sowas mag ich einfach nicht und ich finde, ein junger Mann hätte wirklich gereicht. Ich persönlich bin ja im Team Ciaran, gerade seine dunkle Seite macht ihn sehr interessant. Thy ist mir persönlich viel zu glatt. Das Ende ist natürlich sehr offen, der 2. Teil soll wohl diesen Herbst erscheinen. Von mir bekommt dieser Serienauftakt 4 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Leserunde zu "Schattenlicht: Goldenes Licht" von Izzy Maxen

    Schattenlicht: Goldenes Licht

    NetzwerkAgenturBookmark

    »Eine Prinzessin. Ein Dieb. Ein König.Liebe. Verzweiflung. Verrat.Und eine geheimnisvolle Prophezeiung.« Herzlich willkommen zu einer neuen Fantasy Leserunde. Diesmal hab ich euch wieder eine außergewöhnliche Geschichte mitgebracht. »Schattenlicht: Goldenes Licht« von Izzy Maxen Siennas Welt bestand einst aus Glanz und Ruhm. Doch seit ihr Vater unheilbar krank zu sein scheint, regiert seine zweite Frau als Königin das Lichtland. Gesetze, die immer galten, werden missachtet, die Bevölkerung wird kontrolliert und geblendet, und ein unterdrücktes Volk wird zum Sündenbock gemacht. Hass und Unruhen nehmen zu und treiben das Lichtland an den Rand eines Bürgerkrieges. Mit der Ankunft des mächtigen Dunklen Königs überschlagen sich die Ereignisse.In all dem Chaos kämpft die Lichtprinzessin darum, zu verstehen, was falsch und was richtig ist, und sie erkennt, dass es an der Zeit ist, Verantwortung zu übernehmen. Aber wem kann sie noch trauen? Ihrem Verlobten, dem Dunklen König, der bis zu seiner Rückkehr ins Lichtland ihre Träume bestimmt hat, oder dem undurchschaubaren, geheimnisvollen Thy, der kommt und geht, wie es ihm beliebt, der sie verhöhnt und provoziert und doch der Einzige ist, der sie mit der schonungslosen Wahrheit konfrontiert? Leseprobe  Izzy Maxen : Mit ihrem Debütroman „Maskenball – Der Aufstand der Weißen Hand“ hat sich die Autorin einen Traum erfüllt. Auch wenn sie sich immer noch fragt, wie sie die Zeit dafür im alltäglichen Wahnsinn gefunden hat. Izzy liebt es zu reisen, neue Städte und Menschen kennenzulernen, und ist ein großer Fan echter Rockmusik. Mit ihrem Sohn und Mann lebt sie in Südhessen. Weitere Informationen und Neuigkeiten findest du auf:  facebook.com/izzymaxen izzymaxen.com Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust haben, den ersten Band von »Schattenlicht« zu lesen.  Wir vergeben dafür 10 Bücher in Print als Rezensionsexemplar. Aufgabe: Schreibe uns deinen Eindruck zur Leseprobe und warum du mitlesen möchtest? Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 

    Mehr
    • 110
  • Geschichte kann noch gesteigert werden.

    Schattenlicht: Goldenes Licht

    Dystopia-Bookworld

    02. April 2018 um 20:43

    In einer Welt aus Farben steht Gold für das Lichtland und die Prinzessin Sienna. Aufgewachsen in einem goldenen Schloss und versprochen an den dunklen König. Kurz vor ihrer Hochzeit kehrt jedoch der geheimnisvolle Thy in ihr Leben und zeigt ihr die Schattenseite ihres Königreichs und der Macht ihrer Stiefmutter. Nach dem ihr Vater in einen langen Schlaf fiel, hat seine neue Frau die Herrschaft übernommen und einen Krieg gegen ein krankes Volk beschworen. Sienna kann nicht mehr zwischen richtig und falsch unterscheiden. Sie weiß, es muss etwas geschehen, doch nur Thy kann ihr die Wahrheit zeigen. Kann sie ihm vertrauen? Kann sie ihr Land vor dem Chaos retten?       Dank Netzwerk Agentur Bookmark durfte ich mich über dieses schöne Buch freuen! Es zieht den Leser in eine farbenfrohe, schöne aber auch ungerechte Welt hinein. Die Lichtprinzessin Sienna hat ihr Leben lang nur von ihrem dunklen Prinzen geträumt und mit der Regierung ihres Vaters keine Zeit verschwendet. Doch als ihr langersehnter König des Schattenlandes zur Vereinigung ins Lichtland kommt, überschlagen sich die Ereignisse. Plötzlich steht ein fremder Junge mit seltsamen Augen mitten in der Nacht in ihrem Zimmer und verschwindet wieder ins Nichts. Bis Thy Tage später wieder erscheint und Sienna das Leben außerhalb der Mauern des Schlosses zeigt. Was sie sieht, ist jedoch nicht das kraftvolle und heile Lichtland, das sie zu finden erhoffte und ihr wird klar, dass sich etwas grundlegendes ändern muss... Sienna war bisher immer ein kleines naives Mädchen, das das Unheil um sie herum nicht sehen wollte. Erst als Thy in ihr Leben tritt scheint sie der Wahrheit ins Auge zu sehen. Aber was kann eine Prinzessin ohne den Halt ihres Vaters alleine ausrichten? Und die Prophezeiungen ihrer kleinen Schwester Rhea scheinen ihr Vorhaben zum Scheitern zu verurteilen. Thy hingegen gibt seine Geheimnisse nicht preis und davon scheint er wirklich viele zu haben. Er ist arrogant und dreist. Trotzdem steht er auf der Seite der armen und kranken Grauen und will Sienna das Schicksal der Menschen näher bringen. Aber viel Vertrauen hat er wohl nicht in die Lichtprinzessin. Wie ihr sicher schon gemerkt habt, ist dieses Buch voller Magie und Fantasie. Ein Fantasyroman wie aus einem Bilderbuch. Es wurde eine wunderschöne Kulisse mit hellen und dunklen Momenten gestaltet. Vor meinen Augen konnte ich direkt eine Landkarte der Spiegelwelt erzeugen. Der Fokus fiel auch sehr viel auf die Augenfarbe und die kleinen farblichen Sprenkel dort drin. Die Autorin hat wieder eine klassische Dreiecksbeziehung beschrieben. Denn Sienna liebte immer ihren dunklen Prinzen und auch er will sie, bis Thy in ihr Leben trat. Er hat sich mit seiner Dreistigkeit langsam in ihr Herz geschlichen. Wen wird sie am Ende wählen? Das wird die Trilogie wohl noch zeigen. Mein Favorit ist eindeutig Thy! Ich bin immer für die Arschl***er ;) In Schattenlicht geht es um die Rettung der Spiegelwelt und dessen Bewohner. Dazu begibt sich Sienna auf ein gefährliches Abenteuer und die Suche nach der Wahrheit. Ich mag diese Geschichte, auch wenn im ersten Band noch so gut wie gar nicht über das eigentliche Ziel gesprochen wird. Ich habe das Gefühl, dass der Lauf der Geschichte recht langsam voran schreitet. Denn bis auf das Ende, wo alles auf einmal passiert, zieht es sich etwas. Nur sehr langsam versteht Sienna was eigentlich vor sich geht außerhalb und innerhalb des Schlosses. Trotzdem bin ich etwas traurig darüber, dass ich jetzt bis Herbst auf den zweiten Teil warten muss, denn ich bin gespannt wie es mit Sienna, Thy und dem dunklen König weiter geht.   Schattenlicht - Goldenes Licht erhält von mir 3 von 5 Sternen!

    Mehr
  • lässt mich zwiegespalten zurück

    Schattenlicht: Goldenes Licht

    Manja82

    02. April 2018 um 14:18

    KurzbeschreibungEine Prinzessin. Ein Dieb. Ein König.Liebe. Verzweiflung. Verrat.Und eine geheimnisvolle Prophezeiung.Siennas Welt bestand einst aus Glanz und Ruhm. Doch seit ihr Vater unheilbar krank zu sein scheint, regiert seine zweite Frau als Königin das Lichtland. Gesetze, die immer galten, werden missachtet, die Bevölkerung wird kontrolliert und geblendet, und ein unterdrücktes Volk wird zum Sündenbock gemacht. Hass und Unruhen nehmen zu und treiben das Lichtland an den Rand eines Bürgerkrieges. Mit der Ankunft des mächtigen Dunklen Königs überschlagen sich die Ereignisse.In all dem Chaos kämpft die Lichtprinzessin darum, zu verstehen, was falsch und was richtig ist, und sie erkennt, dass es an der Zeit ist, Verantwortung zu übernehmen. Aber wem kann sie noch trauen? Ihrem Verlobten, dem Dunklen König, der bis zu seiner Rückkehr ins Lichtland ihre Träume bestimmt hat, oder dem undurchschaubaren, geheimnisvollen Thy, der kommt und geht, wie es ihm beliebt, der sie verhöhnt und provoziert und doch der Einzige ist, der sie mit der schonungslosen Wahrheit konfrontiert?(Quelle: amazon)Meine MeinungDie Autorin Izzy Maxen war mir bisher gänzlich unbekannt. Daher war ich auch recht gespannt auf „Schattenlicht: Goldenes Licht“ aus ihrer Feder. Es ist der Auftaktband einer Trilogie und angesprochen vom ansprechenden Cover und dem Klappentext war ich neugierig darauf was mich wohl erwarten würde.Die Charaktere hat die Autorin soweit gut gezeichnet. Ich konnte sie mir alle recht gut vorstellen, wobei ich aber sagen muss, sie waren mir nicht alle unbedingt sympathisch.Sienna fand ich doch irgendwie ziemlich naiv und ja teilweise auch nervig. Dass sie die Lichtprinzessin ist wird mehr als einmal betont, ich fand es ehrlich gesagt ein wenig zu viel. Irgendwie empfand ich sie auch ein wenig überheblich. Im Verlauf des Geschehens entwickelt sie sich ganz gut.Ciaran hat es mir auch nicht unbedingt einfach gemacht. Die königliche Seite an ihm ist absolut klasse. Sein Verhältnis zu Sienna allerdings empfand ich als etwas merkwürdig. Mir ging diese Liebe hier zu schnell, ich empfand sie als nicht wirklich nachvollziehbar und glaubhaft.Der beste Charakter des gesamten Buches ist für mich klar Thy. Er ist grundehrlich und hat mein Herz im Sturm erobert. Er stellt auch klar Sienna in den Schatten, bei ihm stimmte es einfach.Die anderen Charaktere empfand ich als annehmbar dargestellt. Sie bleiben aber alle recht blass im Hintergrund, man erfährt nicht unbedingt viel über sie. Bei einigen empfand ich dies schade, hier hätte man mehr rausholen können.Der Schreibstil der Autorin ist gut und angenehm zu lesen. Ich habe ein paar Seiten gebraucht um wirklich im Geschehen anzukommen, dann aber kam ich flüssig voran.Die Handlung ist an sich interessant. Sie braucht aber um wirklich in Fahrt zu kommen, bis wirklich Spannung da ist.Die Idee fand ich sehr gut, hier hat sich die Autorin etwas für mich faszinierendes einfallen lassen. Allerdings die Umsetzung traf nicht immer meinen Geschmack. Es gibt hier Szenen, die mir zu lang waren, während andere wiederum zu schnell abgehandelt wurden. Ein Mittelweg wäre vielleicht die Lösung gewesen.Die geschaffene Welt wiederum ist absolut gelungen. Hier gibt es nichts zu rütteln, ich konnte sie mir sehr gut vorstellen, die Beschreibungen empfand ich als wirklich toll.Das Ende kommt recht schnell und es passt doch recht gut zu diesem ersten Teil. Es lässt viel Raum für die Fortsetzung, die im Herbst 2018 erscheinen wird. Ob ich den zweiten Teil lese entscheide ich erst wenn es soweit ist.FazitAbschließend gesagt ist „Schattenlicht: Goldenes Licht“ von Izzy Maxen ein Trilogieauftakt, der mich nicht vollkommen von sich überzeugen konnte.Charaktere, die soweit gut dargestellt sind, ein nach kurzer Einlesezeit angenehmer Stil der Autorin und eine Handlung, in der man als Leser eine wirklich faszinierende, toll beschrieben Welt vorfindet, die jedoch einige Zeit braucht um wirklich an Fahrt und Spannung zu gewinnen, lassen mich zwiegespalten zurück. Man hätte hier um einiges mehr herausholen können, Potential ist viel da.Irgendwie schade.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks