Jérôme Lafargue Freund Butler

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Freund Butler“ von Jérôme Lafargue

Gefördert von der Kunststiftung NRW. Johan wird von der Polizei in den kleinen Provinzort gerufen, aus dem sein Zwillingsbruder Timon spurlos verschwunden ist. Er soll bei den Nachforschungen helfen. Timon war Schriftsteller, der sich aus der Öffentlichkeit verabschiedet hatte, da seine Frau Ilanda an einer tödlichen Krankheit litt. Um sich von seinem Unglück abzulenken, schrieb er zuletzt Biographien fiktiver Autoren. Eines Tages besucht ihn ein Mann namens Owen W. Butler. Der aber war das Subjekt der ersten jener fiktiven Biographien. Wo kommt er her? Wer ist er? Ist er Timons Phantasie entsprungen? Das versucht Johan herauszufinden und gerät dabei immer tiefer in einen Strudel schwankender Realitäten. ---- Jérôme Lafargue, 1968 geboren, war unter anderem Surfer, Fallschirmspringer und Bademeister. 'Freund Butler' ist sein erster Roman. In Frankreich wurde er mit einigen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Prix Initiales für den besten ersten Roman. ---- LESEPROBE: Als ich die biographische Notiz über Butler schrieb, hatte ich keines seiner Werke zitiert. Aber sobald ich den Titel der Sammlung las, wußte ich, daß es, wenn ich einen hätte wählen müssen, dieser und kein anderer gewesen wäre, das hätte ich schwören können. Unter dem Namen Butler in bescheidenen Lettern stand in größerer und eleganterer Kursivschrift 'Tales of Derry Bird Man' ('Erzählungen des Vogelmanns aus Derry'). Auf die erste Seite hatte Butler als Zueignung geschrieben: 'Für die bezaubernde Gemahlin des Mannes, der mich der Schattenwelt entriß.' Natürlich zeigte sich in dem Augenblick, als ich diesen vieldeutigen Satz las, keinerlei bemerkenswertes Phänomen. Kein eisiger Lufthauch, von nirgendwo gekommen, kein ekelhafter und nervaufreizender Gestank, kein Schlagen einer Tür, kein Lachen aus dem Jenseits oder Stromausfall. Und doch verlangte die dunkle Seite des treuen Lesers phantastischer Romane, der ich bin, weit mehr als das. Da dem so war, hatte ich, während ich die schlimmsten okkulten Erscheinungen befürchtete und mich sogar psychologisch auf sie vorbereitete, zugleich Angst vor ihnen und beschwor das Schicksal, sie von mir fernzuhalten.

Stöbern in Romane

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Gäbe es die Möglichkeit hätte ich definitiv mehr Sterne vergeben!

Jule_Frost

Vintage

Ein wirklich aussergewöhnliches Buch!

Mira20

Der Frauenchor von Chilbury

Tolles Buch über starke Frauen in einer schwierigen Zeit!

Stephi90

Die Phantasie der Schildkröte

Ganz langsam schlürfen, äh lesen - und mit Edith er/aufwach(s)en :)

Cappukeks

Sieben Nächte

Gute Ansätze und schöne Sprache.

Lovely90

QualityLand

Bitterböse, saukomisch und einfach nur genial!

Estel90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Freund Butler" von Jérôme Lafargue

    Freund Butler

    Moros

    10. June 2009 um 09:35

    Johan wird von der Polizei angerufen: Sein Zwillingsbruder Timon und dessen Frau Ilanda sind verschwunden. Die Polizei benötigt eine Unterschrift von ihm für eine Hausdurchsuchung in der Hoffnung, Hinweise auf das Verschwinden zu finden. Ilanda ist schwer krank und benötigt Hilfe. Johan erbittet sich dennoch vom Gendarm etwas Zeit. Er will erst selbst die Unterlagen seines Bruders sichten. Timon hat die letzte Zeit damit verbracht, Biographien fiktiver Autoren zu verfassen. Aus seinen Tagebuchaufzeichnugen erfährt Johan, dass Timons erster erfundener Autor, Owen G. Butler, eines Tages wirklich aufgetaucht ist. Nach und nach dringt immer mehr seiner Fiktionen in Timons Leben ein. Ist Timon übergeschnappt? Johan glaubt nicht daran und beginnt selbst zu schreiben. Lafargue erzählt eine unheimliche Geschichte von Trennung, von Liebe und von Illusionen. Jede einzelne der fiktiven Biographien berührt ebenso wie die Geschichte Timons und Ilandas den Leser. Trotz aller Unheimlichkeit, trotz aller Trauer um die Entfremdung zwischen den Brüdern, um die Krankheit Ilandas, erzählt Lafargue eine zärtliche Geschichte. "Freund Butler" ist Lafargues erster Roman und wurde in Frankreich mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks