Jón Kalman Stefánsson Sommerlicht, und dann kommt die Nacht

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sommerlicht, und dann kommt die Nacht“ von Jón Kalman Stefánsson

"Die Dunkelheit kann freundlich sein, sie beschert uns Mond und Sterne, das Licht der Nachbarn, das Fernsehprogramm, Sex und Whisky; wir sollten nicht schlecht von der Dunkelheit reden." In einem 400-Seelen-Ort im äußersten Westen Islands sind die Sommer kurz und die Nächte lang, und die Bewohner sind immer in Gefahr, in Kleinstadtlethargie zu verdämmern. Oder sie sorgen selbst dafür, dass ihr Leben aufregend wird. In einem Reigen lose verbundener Lebenswege und Schicksale versteht es Jón Kalman Stefánsson, mit kleinen Geschichten Antworten auf große Fragen zu geben.

wunderbar, poetisch, macht süchtig - warte auf eine Fortsetzung.

— LWess

Stöbern in Romane

Die Herzen der Männer

Ein sehr guter Roman, der verschiedene Männertypen in den Fokus rückt ohne dabei aufdringlich zu sein.

MrsAmy

Als die Träume in den Himmel stiegen

Atemberaubend erzählt! Hat mich mit Gänsehaut Lachen und einer ganzen Menge Tränen 100% überzeugt!

Alina97

Kleine große Schritte

Mittelmäßiger Schreibstil, aber dafür wird ein sehr wichtiges Thema aufgegriffen! Das Lesen wert!

Buecherimherz

Mr. Widows Katzenverleih

Schön schräg und liebenswert, ich denke jeder von uns hätte gern einen Mr.Widow und einen Katzenverleih!

drmellnick

Das Leuchten der Erinnerung

Spannender Reisebericht mit Hindernissen

Diana182

Underground Railroad

An sich ist die Idee nicht schlecht und das Thema sehr wichtig, allerdings hat mich die Umsetzung kaum berührt.

MilaW

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sommerlicht, und dann kommt die Nacht" von Jón Kalman Stefánsson

    Sommerlicht, und dann kommt die Nacht

    BertieWooster

    19. February 2010 um 16:24

    In diesem Buch erzählt Stefansson Geschichten aus einem Ort vom "Ende der Welt", der aber für die Bewohner doch auch der Mittelpunkt der Erde ist. Melancholische zum Teil traurige Geschichten wechseln dabei mit humorvollen oder auch teilweise sehr erotischen Erzählungen ab. Dabei wechselt auch die Sprache von poetisch zu realistisch. Wie bei seinen anderen Büchern auch kann es vorkommen, dass er mitten in einer Geschichte eine kleine weitere Geschichte einbaut, weil ein neuer Dorfbewohner auftaucht, der dann näher beschrieben werden muss. Das Buch ist dabei sehr aus der Sicht eines Mannes geschrieben, wobei die Frauen oft als Objekt der Begierde dargestellt werden. Teilweise ist dies gegenüber den Männer sogar ein bischen selbstironisch, da sie sich dabei oft etwas seltsam benehmen. Viele Geschichten handeln auch um das Thema Dunkelheit, wie die Bewohner im Herbst und dem Winter mit der langen Dunkelheit zurecht kommen. Dabei sind einige Erzählungen auch skurril, wenn z.B. erzählt wird, was aus einem "erfolgreichen" Mann werden kann, wenn er plötzlich auf Latein zu träumen anfängt, oder wenn es in einem Lagerhaus zu spuken anfängt.

    Mehr
  • Rezension zu "Sommerlicht, und dann kommt die Nacht" von Jón Kalman Stefánsson

    Sommerlicht, und dann kommt die Nacht

    hollygoreading

    09. March 2009 um 20:59

    Viele wahre Sätze und kleine Schätze, die einen verzaubern, auch wenn wirklich nicht viel passiert- es zeigt alle hellen und schwarzen Sternchenpunkte des Lebens ^^

  • Rezension zu "Sommerlicht, und dann kommt die Nacht" von Jón Kalman Stefánsson

    Sommerlicht, und dann kommt die Nacht

    muckelich

    07. January 2009 um 22:38

    am anfang stark und schön zum ende hin leider nicht mehr ganz so sehr aber trotzdem bezaubernd

  • Rezension zu "Sommerlicht, und dann kommt die Nacht" von Jón Kalman Stefánsson

    Sommerlicht, und dann kommt die Nacht

    Wurmli

    02. December 2008 um 23:47

    Als Island-Interessierter auf dieses Buch aufmerksam geworden, überrascht es mit einer erfrischenden Schreibweise, auch wenn nicht gar so viel passiert.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks