Jörg Arndt

 4.1 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von X-World, Space Prophet und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jörg Arndt

X-World

X-World

 (11)
Erschienen am 24.02.2016
Space Prophet

Space Prophet

 (7)
Erschienen am 21.02.2018

Neue Rezensionen zu Jörg Arndt

Neu
Seelensplitters avatar

Rezension zu "Space Prophet" von Jörg Arndt

Jona in der Zukunft
Seelensplittervor 7 Monaten

Meine Meinung zum christlichen Roman:

Space Prophet



Aufmerksamkeit:

Diesen Punkt gibt es wie stets auf meinem Blog.


Inhalt in meinen Worten:

Da gibt es einen jungen Mann, Raumfahrer, denn die Welt hat sich geändert nach einem schlimmen Glaubenskrieg, vieles spielt sich jetzt nur noch im Weltraum und auf fremden und entfernten Galaxien statt. Er selbst ist ein geistlicher Begleiter, was aber nichts mit Glauben zu tun hat, wobei mit einem Glauben schon, dem Sonnenglauben. Gott oder anders darf keine Rolle mehr spielen, deswegen gibt es Piraten. Diese Zetteln Krieg für ihren Glauben an. Diese Piraten muss Jonas, der Raumfahrer treffen, denn er hat einen Göttlichen Auftrag erhalten. Wie das? Nun durch einen Wombat, für andere ist dieses Tier unsichtbar, und durch merkwürdige Zufälle lernt er die Stimme Gottes kennen. Doch er hat einfach keine Lust auf dieses Abenteuer und will wegrennen, doch wie ihr alle wisst, gibt es da eine biblische Geschichte namens Jona.

Was wird Jonas wohl erreichen?

Das erfahrt ihr wenn ihr dieses Buch lest.


Wie ich das gelesene empfand:

Dieses Buch wollte ich einfach nicht aus der Hand legen, weil ich einfach wissen wollte was noch kommen wird, aber im Nachgang bin ich enttäuscht. Warum das? Das versuche ich aufzuschlüsseln, kann aber so viel sagen, an das erste Werk vom Autor, kommt dieses Buch nicht heran, zumindest nicht für mich.



Themen:

Die Idee die Jona Geschichte einfach mal ein paar Jahre später im Weltall spielen zu lassen finde ich gar nicht übel. Jedoch störte mich gewaltig das die Piraten (wer eins und eins zusammenzählen kann, und die jetzigen Weltereignisse näher beleuchtet, weiß worauf der Autor abzielt) so schwarz dargestellt werden, klar es gibt Veränderungen bei ihnen, aber wie der Autor das anpackt, das gefällt mir nicht. Piraten = Moslems = schwarz weiß und alle sind Böse. Fand ich einfach absolut fies, denn es gibt mehr als das diese gemeinen IS darstellt, und ich finde, das genau hier auch ein Glaubenskrieg stattfindet, und das finde ich persönlich falsch. Sicherlich kann man sich hier sehr deutlich streiten, deswegen werde ich diesen Punkt auch nicht weiter ausführen, außer, die Welt ist nicht schwarz weiß es gibt Grau und Bunt!



Die kurze Liebesgeschichte von Jonas fand ich dezent fehlt am Platz, im allerletzten 8 findet sich diese Geschichte und ich finde, hier wird auch wieder deutlich etwas vermittelt, was ich dem Autor nicht zugetraut hätte. Liebe sollte sich nicht sofort in Küssen und Sex verbinden, wenn man sich gerade mal wenige Tage kennt, das kommt für mich wie ein One Night Stand herüber. Finde ich deswegen echt kritisch.



Jedoch die Idee das Jona einmal auf eine ganz andere Art vermittelt wurde fand ich vom Grundprinzip her sehr gut, denn Jona hat mehr mit mir gemein, als mir lieb ist. Sei es weglaufen, verstecken, herum meckern und anderes, und am Ende der Bibelgeschichte hab ich echt Mitleid mit Jona, einfach weil es so endet wie es endet. Der Autor hat den Versuch gestartet diese Geschichte heute frischer zugänglich zu machen, als das es mit der Bibel der Fall sein könnte.



Charaktere:

Leider blieben die Charaktere extrem an der Oberfläche kleben und vor allem als Jonas auch noch kurz den Versuch startete, auf die Welt zurück zu gehen und dort bei einem Psychologen aufzuwachen und alles als „nicht wahr“ abgestempelt werden möchte, hier hörte es dann endgültig für mich auf und ich kämpfte mit mir, bis zum Ende zu kommen, was mir auch gelang, jedoch zog sich dadurch das Buch extrem.

Nochmal zurück zu den Charakteren, die einzige die mir irgendwie greifbar vorgekommen ist, war die kleine Heilerin, diese war wach und wollte mehr als alle andere Figuren, leider ist diese Figur aber nur eine Randfigur.

Hier hatte ich also wirklich erwartet, das dem Autor es gelingt mehr aus seinen Figuren zu kitzeln.



Schreibstil:

Die Geschichte hat zwei verschiedene rote Fäden, einmal den mit Jonas und dann den auf dem Planeten wo die Heilerin und die Piraten sitzen. Beide Fäden werden dann am Ende zusammengezurrt und das finde ich angenehm. Nachdem ich mich ja mit Jonas nicht so leicht tat, fand ich die Geschichte auf dem Planeten wirklich interessant und auch schön ausgeschmückt, das fehlte mir jedoch bei Jonas und seinem Werdegang.

Die Geschichte wird aus der dritten Perspektive geschrieben.



Spannung:

Ging mir recht schnell flöten, leider. Wobei ich es schon spannend fand, die Entwicklung zu sehen und wie Jonas und die Heilerin und die Piraten sich auflösen, so das es zu einem runden Abschluss des Buches kommen könnte.



Empfehlung:

Ihr stört euch nicht daran, das eine Geschichte nicht ganz so aufwarten kann, wie man es, wenn man das Debüt des Autors gelesen hat, und habt Lust auf Sci-Fi und liebt es versteckte Botschaften zu lesen, dann empfehle ich euch, lest dieses Buch, ihr werdet sicherlich die ein oder andere Freude am Buch finden, aber wer Tiefgang erwartet, kann so wie ich enttäuscht werden. Ich hoffe dem Autor gelingt noch einmal so ein Buch wie sein Debüt war, denn das hatte mir deutlich besser gefallen und hatte mich wirklich mehr herausgefordert und gekitzelt. Gerade von einem Pfarrer hätte ich dann einfach viel mehr erwartet, außer Schwarz-Weiß Denken.



Bewertung:

Nachdem dieses Buch mich wirklich am Anfang noch unterhalten konnte, dann aber immer mehr nachgelassen hatte und das Ende für mich absolut unbefriedigend war, gibt es leider nur knappe drei Sterne, eigentlich zwei Sternchen, aber ich würdige die Idee die sich der Autor genommen hat, die Idee Prophetie einfach mal anders zu beleuchten, und auch den kleinen Wombat, der in mein Herz schlüpfte.

Kommentieren0
23
Teilen
Mika_liests avatar

Rezension zu "Space Prophet" von Jörg Arndt

Jonas von der Peacemaker
Mika_liestvor 7 Monaten

Jonas ist Mitglied der Peacemaker, des größten Raumschiffs zur Abwehr von Piraten.
Er ist spiritueller Begleiter und für die Sorgen und Nöte der Crew zuständig.
Plötzlich vernimmt er eine Stimme, die behauptet, Gott zu sein. Diese Stimme beauftragt ihn zu den Piraten zu reisen und dort die Bewohner aufzufordern, ihre Anschlagspläne aufzugeben. Jonas glaubt nicht an Gott und ignoriert die Stimme. Doch diese Stimme ist sehr hartnäckig.....

Dieses Buch erzählt die biblische Geschichte von Jona und dem Walfisch, nur das diese im Weltraum stattfindet und dem Genre Science fiction angehört.

Ich bin schwer in die Geschichte hineingekommen. Ich konnte vieles bei Jonas nicht so nachvollziehen. Er ist Prediger, hat aber keinen richtigen Glauben. Die ganze Welt in der Geschichte ist für mich nicht so wirklich greifbar geworden.
Erst im zweiten Teil kam ich in einen richtigen Lesefluss.

Buddy, der beschützende Begleiter von Jonas, in Form eines Beuteltieres, lockert die Geschichte etwas auf.

Es gibt sehr viele Parallelen zur aktuellen Weltsituation, was die Politik und auch die Glaubensstreitigkeiten betrifft. Das auch Rassismus in der Geschichte auftaucht war für mich überraschend.

Das Ende ist für mich offen geblieben und lässt einen mit Fragen zurück.

Kommentieren0
69
Teilen
Veronika_Baerenfaengers avatar

Rezension zu "Space Prophet" von Jörg Arndt

Im Bauch des Bergwerks (Wals)
Veronika_Baerenfaengervor 7 Monaten

Klappentext:

"Jonas. Jonas. Ich möchte, dass du etwas für mich tust. Du musst dieses Schiff verlassen und eine Botschaft für mich ausrichten"

Jonas hat es geschafft. Er ist Mitglied der Crew der Peacemaker, des größten Raumschiffs zur Abwehr von Piraten. Zwar nicht als Elitesoldat, wie er es sich als Kind erträumt hatte, aber immerhin als spiritueller Begleiter, der sich um die Nöte und Sorgen der Crewmitglieder kümmerte.

Eines Tages hört er eine Stimme, die behauptet, Gott zu sein und ihm befiehlt, ausgerechnet zu einem Piraten Hautquartier zu reisen. Dort soll er die Bewohner dazu auffordern, ihre Anschlagspläne aufzugeben. J0nas glaubt nicht an einen echten Gott und so hält er sich für überarbeitet und ignoriert den Auftrag. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse ...

Cover:

Zur Geschichte hätte mir persönlich tatsächlich der Ausblick auf den Planeten Kyros, die aufgehende rote Sonne und vielleicht die beiden untergehenden Monde etwas besser gepasst.

Dennoch hat mich das Cover angesprochen und trug neben dem Klappentext schon dazu bei, dass ich mich überhaupt beworben habe.

Geschichte/Umsetzung:

Jonas Rothenfels, 26 Jahre jung und spiritueller Begleiter des größten und stärksten Raumschiffs der internationalen Raumflotte, der Peacemaker.

Dieses Schiff scheint so großartig im Kampf gegen die Piraten und im Schutz der Handelslinien, so daß viele junge Menschen danach streben auf ihr zu dienen.

Jonas hätte sich weitaus mehr gewünscht, brachte es aber 'nur' zu einem spirituellen Begleiter.

Als dann Gott anfängt zu ihm zu sprechen, denkt er, er sei überarbeitet und beantragt Urlaub auf der Erde.

Hier möchte ich nicht spoilern - lest bitte selbst.

Jedenfalls versucht er die Stimme zu ignorieren und landet von einem Schlamassel im nächsten.

Er verstrickt sich zudem in seinen eigenen Lügen und landet schließlich im Bauch des Wals.

Zum Ende beantwortet sich die Frage nach dem Glauben nicht wirklich, genau wie bei der biblischen Lehrgeschichte.

Jonas findet letztlich seinen Hafen und erhält neue Ziele.

Space Prophet

ist eine Geschichte mit ausdrücklich erwähnten religiösen, christlichem Hintergrund.

Meiner Meinung nach, sollten weniger christliche oder weniger theologieversierte Menschen sich nicht davon abbringen lassen, diesen Roman zu lesen.

Jonas abenteuerliche Reise, zu sich selbst, zu neuen Zielen, manche würden sagen, zu Gott,  ist es absolut wert gelesen zu werden.


Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Hier mal ein Roman für Sciene-Fiction-Freunde. Ich danke dem Brendow Verlag für die Unterstützung der Leserunde..Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung

Space Prophet von Jörg Arndt




Zum Inhalt:

Die Menschheit ist tief in den Weltraum vorgedrungen und hat fremde Planeten kolonisiert, eine neue Zeitrechnung hat begonnen. An ihrem Beginn stand ein schrecklicher Religionskrieg, durch den sich die Menschen beinahe selbst ausgelöscht hätten. Um so etwas nie wieder möglich werden zu lassen, regelt fortan eine Weltregierung die Geschicke der Planeten. Statt der verschiedenen Glaubensrichtungen hat sie eine Einheitsreligion eingeführt: die Eirenosophie, die Versatzstücke aus allen Religionen enthält, ohne eine letzte Wahrheit zu beanspruchen.

Jonas hat es geschafft. Er ist Mitglied der Crew der Peacemaker, des größten Raumschiffs zur Abwehr von Piraten. Zwar nicht als Elitesoldat, wie er es sich als Kind erträumt hatte, aber immerhin als spiritueller Begleiter, der sich um die seelsorgerischen Belange der Crewmitglieder kümmert. Eines Tages hört er eine Stimme, die behauptet, Gott zu sein. Diese befi ehlt ihm, ausgerechnet zu einem Piratenhauptquartier zu reisen und die Piraten aufzufordern, ihre Anschlagspläne aufzugeben. Jonas glaubt nicht an einen echten Gott, und so hält er sich für überarbeitet und ignoriert den Auftrag. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse …

Ein meisterhaft erzählter Science-Fiction- Roman in der Tradition von C. S. Lewis, der die biblische Geschichte vom Propheten Jona in eine ferne Zukunft überträgt.



Zur Leseprobe:


http://www.brendow-verlag.de/media//leseproben/978-3-96140-033-1/978-3-96140-033-1.pdf




Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 14. März 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.





Zur Leserunde
Arwen10s avatar
X-World ist der Preisträger des C.S. Lewis Preises des Brendow Verlages 2016 . Der Preis wird dem Autor auf der Buchmesse in Leipzig verliehen. Ich danke dem Brendow Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

X-World von Jörg Arndt




Zum Inhalt:


„Wie wäre es, wenn man noch einmal neu anfangen könnte, wenn die Menschen, die sich zu Tausenden in den Asphaltwüsten unserer Städte drängen und einander nur mit Misstrauen begegnen, plötzlich in eine paradiesische Welt versetzt würden?“

Gerade, als sein Leben komplett aus den Fugen zu geraten scheint, bekommt der junge Programmierer Ron die Chance seines Lebens: Er soll für einen neu entwickelten Cyber-Helm eine künstliche Welt erschaffen. Euphorisch programmiert er ein wahres Paradies. Bis ins Letzte ausgeklügelt, soll es das perfekte Gegenstück zur Realität werden. Doch genau die droht einzubrechen, als es seinem Gegenspieler Lutz gelingt, die Macht in X-World an sich zu reißen. Um seine Idee zu retten, bleibt Ron nur eine einzige Möglichkeit …

Mit einer erzählerischen Meisterleistung erschafft Newcomer Jörg Arndt eine faszinierende Welt und eröffnet zugleich einen neuen Zugang zur biblischen Botschaft eines leidend-liebenden Schöpfers.


Hier findet ihr eine Leseprobe:

http://www.brendow-verlag.de/media//leseproben/978-3-86506-844-6/978-3-86506-844-6.pdf


Hier noch ein paar Infos zu Autor und Buch:

http://www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/x-world-sinnsuche-in-einer-virtuellen-welt-id12920476.html



Falls ihr eines der 4 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 16. März 2016, 24 Uhr hier im Thread mit einem Eindruck zur Leseprobe oder zum Zeitungsartikel (Infos zu Autor und Buch) ?






Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.




Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!


Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2,00 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid.


LEXIs avatar
Letzter Beitrag von  LEXIvor 2 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks