Jörg Böckem

(82)

Lovelybooks Bewertung

  • 101 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(36)
(34)
(11)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

High Sein

Bei diesen Partnern bestellen:

High Sein

Bei diesen Partnern bestellen:

Danach war alles anders

Bei diesen Partnern bestellen:

Geschlossene Gesellschaft?

Bei diesen Partnern bestellen:

Freitags Gift

Bei diesen Partnern bestellen:

Danach war alles anders

Bei diesen Partnern bestellen:

Lass mich die Nacht überleben

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    Lass mich die Nacht überleben

    AnnaChi

    19. September 2012 um 10:57 Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    Jörg Böckem, Journalist bei renommierten deutschen Zeitungen, schreibt über sein Leben als Junkie. Er dokumentiert die Anfänge seiner Sucht in einer nordrhein-westfälischen Kleinstadt, seine Entwicklung als Journalist, die er trotz allem vorwärtstreibt, seine Versuche, zu entziehen und clean zu leben. Nach der Euphorie der ersten Drogenräusche in den Jugendjahren beginnt der langsame Abstieg in die Hölle, in der Drogen das Leben beherrschen und nur noch zur Linderung von Schmerzen dienen ... und Jörg Böckem kann schreiben. Auch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    Lass mich die Nacht überleben

    HelgaR

    16. November 2010 um 21:21 Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    1. Buch. Habe Jörg Böckem im April 2004 in der Sendung bei "Beckmann" gesehen, in der er das Buch "Lass mich die Nacht überleben" vorgestellt hat und und war einfach fasziniert, von seiner sympathischen Ausstrahlung und seiner offenen Art über sein Leben und den Umgang mit Drogen zu erzählen. Für mich war ganz klar, dieses Buch muss ich unbedingt lesen. Sehr offen und direkt, aber ohne Schnörksel und Mitleidhascherei geschrieben. Eine Geschiche, die einem sehr an die Nieren geht und betroffen macht, aber auch zeigt, wie hilflos ...

    Mehr
  • Rezension zu "Danach war alles anders" von Jörg Böckem

    Danach war alles anders

    HelgaR

    16. November 2010 um 21:00 Rezension zu "Danach war alles anders" von Jörg Böckem

    2.Buch. Es handelt sich um das zweite Buch von Jörg Böckem. Nachdem er in seinem ersten Buch über seine eigene Drogenerfahrung erzählt hat, berichtet er in diesem von verschiedenen Menschen, die auch mit diversen Süchten in Berührung gekommen sind. Es sind Menschen, die Jörg Böckem aufgrund seiner eigenen Geschichte ihre Lebensläufe erzählten und die er in wunderbarer Weise emotionslos, aber trotzdem sehr ergreifend zu Papier brachte. Es ist ein Querschnitt von Schicksalen, die einem alle zu Herzen gehen und einem hilflos alles ...

    Mehr
  • Rezension zu ""Danach war alles anders"" von Jörg Böckem

    Danach war alles anders

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. September 2010 um 08:37 Rezension zu ""Danach war alles anders"" von Jörg Böckem

    Zuerst dachte ich: Noch solch eintönige Drogengeschichten. Aber weit gefehlt. Geht es doch in diesen Storys nicht nur um Erlebtes sondern auch um die Sucht generell. Endlich mal jemand der wenigen, der aufzeigt, das das Problem Sucht durch ALLE Bevölkerungsschichten geistert und nicht nur einer Minderheit "angehört". Vor allem aber zeigt es auf, das wir mit Augen die Sehen sollten durch unsere Welt gehen müssen, damit wir frühzeitige Warnsignale unserer Mitmenschen deuten können. Nicht nur der Penner an der Ecke hat ein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    Lass mich die Nacht überleben

    Sany

    13. October 2009 um 16:44 Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    Hatte mir etwas mehr versprochen. War auch irgendwie enttäuscht wie teilweie flach es dann doch geschrieben war. An sich kein schlechtes Buch, leicht zu lesen, hat mich aber jetzt nicht sonderlich vom Hocker gehauen.

  • Rezension zu "Freitags Gift" von Jörg Böckem

    Freitags Gift

    Strixi

    19. July 2009 um 14:06 Rezension zu "Freitags Gift" von Jörg Böckem

    Nach Jörg Böckem's ersten zwei Büchern "Lass mich die Nacht überleben" und "Danach war alles anderes" veröffentlichte er Anfang des Jahres nun sein drittes Buch "Freitags Gift". In diesem erzählt er von seiner einjährigen Hepatitis C-Behandlung, den dabei auftretenden Nebenwirkungen, sowie den Auswirkungen auf sein sonstiges Leben. Dies geschieht in Kapiteln die immer eine Woche abhandeln, also die Zeit zwischen den wöchentlichen Medikamenten-Spritze. Das Buch besteht größtenteils aus Berichten die er während seiner Behandlung ...

    Mehr
  • Rezension zu ""Danach war alles anders"" von Jörg Böckem

    Danach war alles anders

    Strixi

    05. April 2009 um 12:02 Rezension zu ""Danach war alles anders"" von Jörg Böckem

    Das Nachfolgebuch zu "Lass mich die Nacht überleben". Nachdem Jörg Böckem das Geständnis über seine Heroinsucht in seinem ersten Buch abgelegt hatte, hat er eine Menge Zuschriften von Leuten bekommen die ebenfalls Probleme mit einer Drogensucht im weitestens Sinne hatten. Einiger dieser Leute hat er dann besucht und deren Geschichten in diesem Buch dargstellt. Interessant an dem Buch ist zum einen das man sieht wieviele unterscheidliche Arten von Süchten es geben kann und auf welche unterschiedliche Weise man süchtig werden an. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    Lass mich die Nacht überleben

    Strixi

    30. March 2009 um 23:30 Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    Ein Buch über die wahre Seite einer Heroinsucht. Nichts beschönigt. Nichts verteufelt. Ehrlich und direkt aus erster Hand erzählt. Junkies leben nicht nur auf der Straße und sterben in öffentlichen Toiletten. Selten hat mich ein Buch so tief beindruckt, so abgestoßen und so fansziniert wie das Buch von Jörg Böckem.

  • Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    Lass mich die Nacht überleben

    Lillifee

    09. September 2008 um 22:27 Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    Packende Geschichte über eine Journalisten, der jahre lang Junkie ist...

  • Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    Lass mich die Nacht überleben

    tanaschaaa

    26. November 2007 um 22:48 Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    Ein unglaublich gutes, ehrliches und erschreckendes Buch über Drogenmissbrauch und die tiefen Abgründe, in denen die Betroffenen feststecken.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks