Jörg Böckem Lass mich die Nacht überleben

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lass mich die Nacht überleben“ von Jörg Böckem

Er ist Journalist, schreibt seit den Neunzigern für die renommiertesten deutschen Zeitungen und Magazine. Und er ist ein Junkie. Im Alter von 14 Jahren hat er sich in den Drogenrausch verliebt, damals in der nordrhein-westfälischen Kleinstadt. Haschisch, LSD, Kokain und Heroin. Mit 19 bringt ihn seine Heroinsucht zum ersten Mal ins Gefängnis, mit 33 versucht der Journalist im Drogenrausch seine Freundin zu erwürgen.

Stöbern in Biografie

Wir hier draußen

Ein sehr "spezielles" Thema mit einer für mich befremdlichen Umsetzung

Klusi

Nachtlichter

ein absolut lesenswertes Buch

eurydome

Ein deutsches Mädchen

Ein informativer Erfahrungsbericht, der unter die Haut geht und mehr als nachdenklich stimmt.

seschat

Dichterhäuser

Ein farbenprächtiger Bildband, der Appetit macht, sich mit der Lebens- und Arbeitsumgebung deutschsprahiger Dichter zu beschäftigen

Bellis-Perennis

Heute hat die Welt Geburtstag

Ein durchaus gelungenes und unterhaltsames Buch mit interessanten Einblicken hinter die Kulissen einer deutschen Band

Buchraettin

Der Lukas Rieger Code

Lukas Rieger über seinen Aufstieg leider weniger über sein Leben - keine Biografie

blaues-herzblatt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lass mich die Nacht überleben" von Jörg Böckem

    Lass mich die Nacht überleben

    AnnaChi

    19. September 2012 um 10:57

    Jörg Böckem, Journalist bei renommierten deutschen Zeitungen, schreibt über sein Leben als Junkie. Er dokumentiert die Anfänge seiner Sucht in einer nordrhein-westfälischen Kleinstadt, seine Entwicklung als Journalist, die er trotz allem vorwärtstreibt, seine Versuche, zu entziehen und clean zu leben. Nach der Euphorie der ersten Drogenräusche in den Jugendjahren beginnt der langsame Abstieg in die Hölle, in der Drogen das Leben beherrschen und nur noch zur Linderung von Schmerzen dienen ... und Jörg Böckem kann schreiben. Auch Alexander Scheer, der Böckem bei diesem Hörbuch seine Stimme leiht, trägt zur Intensivierung des Erfahrungsberichts bei. Großartig!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks