Jörg Böhm Moffenkind

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 3 Leser
  • 22 Rezensionen
(33)
(9)
(3)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Moffenkind“ von Jörg Böhm

Eine verbotene Liebe. Eine Kreuzfahrt in die Vergangenheit. Feierlich tritt die >>Star of the Ocean<< von Hamburg aus ihre Jungfernfahrt zu den Metropolen Westeuropas an. Mit an Bord ist Wilhelmina Nissen, Matriarchin einer Hamburger Kaffeerösterei. Sie hütet ein schreckliches Geheimnis, das bis in die Kriegswirren von 1942 zurückreicht. Eva Bredin begleitet ihre Großtante. Sie folgt den Spuren ihrer Freundin Sanne, die vor zwanzig Jahren auf mysteriöse Weise verschwand. Doch während der Kreuzfahrt werden ausgerechnet die beiden Passagiere ermordet, die Eva der Wahrheit ein großes Stück näherbringen sollten, und die dunkle Familiengeschichte wird ihr zum Verhängnis ...

Spannend und packend. Ein Kreuzfahrt-Krimi der anderen Art

— Anna_Vo_Mirle
Anna_Vo_Mirle

Zäh und wenig spannend. Leider nur 2 Sterne

— Svenneu56
Svenneu56

Sorry, aber die Protagonisten hatten für mich keine Tiefe, kein Charakter der mich fesselte und die Story war auch sehr schlicht gehalten

— BeTri19
BeTri19

Ein toller Krimi, den man schnell gelesen hat, weil er so spannend und unterhaltsam ist, mit einer packenden Geschichte

— Tulpe29
Tulpe29

Einfach bis zur letzten Minute spannend und nicht vorhersehbar . Mit widmung noch toller .....

— JayWindgassen
JayWindgassen

Stöbern in Krimi & Thriller

AMNESIA - Ich muss mich erinnern

Ein Thriller aus einer mal etwas anderen Sicht, für mich war es auf diese Art auf jeden Fall neu...

Virginy

Schatten

Wieder sehr spannend, nur das Ende kam etwas plötzlich

Feni

Die Brut - Sie sind da

Dieser Thriller ist ein voller Leseerfolg für mich. Meiner Meinung nach ist es ein rasches, 100% spannendes, furchteinflößendes und mehr al

Benne_

Deichmord

Spannend, aber auch angenehm ruhig zu lesen fand ich den sechsten Rügen-Krimi von Katharina Peters

Sigismund

Das Spiel - Tod

Krönender Abschluss der Trilogie!

homealwaysfeelssofaraway

Die Bestimmung des Bösen

Eine wirklich spannende Mischung aus Kriminalfall und wissenschaftlicher Vorgehensweise besonders in Bezug auf Kriminalbiologie.

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine düstere Familiengeschichte kommt ans Licht

    Moffenkind
    Anna_Vo_Mirle

    Anna_Vo_Mirle

    21. April 2017 um 19:23

    Ein Buch mit vielen Wendungen und spannenden Handlungen.Wilhelmine möchte ihren 90. Geburtstag auf einem Kreuzfahrtschiff (Star of the Ocean) feiern und lädt dazu die Familie ein. Die rüstige Seniorin ist Besitzerin einer Kaffeerösterei und besitzt noch um so mehr Geheimnisse. Eva, die Großnichte, fällt auf, dass es in der Familie doch so einige Geheimnisse gibt und die Fassade nicht die ist, die sie zu sein scheint. Und wer ist eigentlich dieser Konrad? Und war der Unfall wirklich ein Unfall?  Ein dunkles Familiengeheimnis kommt langsam ans Licht.Eine fantastische spannende Geschichte, die schon in den frühen 40ern beginnt und den Leser bis zum Ende packt.KlappentextEine verbotene Liebe.Eine Kreuzfahrt in die Vergangenheit.Feierlich tritt die »Star of the Ocean« von Hamburg aus ihre Jungfernfahrt zu den Metropolen Westeuropas an. Mit an Bord ist Wilhelmina Nissen, Matriarchin einer Hamburger Kaffeerösterei. Sie hütet ein schreckliches Geheimnis, das bis in die Kriegswirren von 1942 zurückreicht. Eva Bredin begleitet ihre Großtante. Sie folgt den Spuren ihrer Freundin Sanne, die vor zwanzig Jahren auf mysteriöse Weise verschwand.Doch während der Kreuzfahrt werden ausgerechnet die beiden Passagiere ermordet, die Eva der Wahrheit ein großes Stück näherbringen sollten, und die dunkle Familiengeschichte wird ihr zum Verhängnis ...

    Mehr
  • Tolles Buch

    Moffenkind
    Tulpe29

    Tulpe29

    13. November 2016 um 20:10

    Dieser Krimi hat mir sehr gut gefallen, denn er ist flüssig, unterhaltsam und spannend geschrieben. Mit einigen Protagonisten kann man sich sofort identifizieren, andere kennt man so ähnlich aus dem eigenen Umfeld. Das sind die eher unangenehmeren Zeitgenossen.Die Geschichte greift auch ein sehr interessantes Thema auf, zu dem sonst nicht viel zu lesen ist. Es geht um die oft bedauernswerten Kinder deutscher Soldaten mit Frauen im von ihnen besetzten Land, hier Holland.Ein tolles Buch, das den Leser packt und das ich weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Bis zur letzten Seite undurchschaubar .....

    Moffenkind
    JayWindgassen

    JayWindgassen

    08. November 2016 um 17:17

    Ich habe alle Bücher von Jörg und bin begeistert , sie fesseln bis zur letzten Seite . Und als absoluten Geheimtip kann ich jedem nur Empfehlen die Bücher bei ihm zu Bestellen und es gibt eine individuelle Widmung die seine Bücher noch Toller machen . Ich kann sein neues Buch kaum erwarten . 

  • Moffenkind - Ein anfänglicher Traumurlaub, der zum Albtraum wird.

    Moffenkind
    Oceangirl

    Oceangirl

    21. August 2016 um 12:27

    Dieses Buch entführt Sie in die Welt der Kreuzfahrt und an viele neue Orte an denen, nachdem Sie sie besucht haben, nichts mehr so sein wird wie vorher. Die Idylle auf der „Star oft he Ocean“ trügt, den mit an Bord ist Wilhelmina Nissen und ihre Familie. Eine Familie die so manches dunkle Geheimnis mit sich trägt und dessen Wahrheit zum Tode führen kann. Eine Reise beginnt, in der Sie auf die unterschiedlichsten Charaktere treffen werden. Sie lernen sie lieben aber auch hassen. Denn wenn dieses Buch eines gewiss hat, es nimmt einen mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ein Moment der Vertrautheit, man kennt sich, um im nächsten Moment die Rache der Vergeltung zu spüren.   Denn am Ende ist sich jeder selbst der Nächste. Treten Sie ein, in die schimmernde Welt der Kreuzfahrt und lassen Sie sich von Jörg Böhm in die Familiengeheimnisse einweihen. Sie werden es nicht bereuen, denn eines ist sicher….Der Tod nimmt sich was ihm gehört.  Fünf Sterne für dieses Buch und die Reise durch die Metropolen dieser Welt, die einigen zum Verhängnis werden.

    Mehr
  • Der Tod kommt nicht so wie man ihn erwartet!

    Moffenkind
    Lesemaria03

    Lesemaria03

    30. July 2016 um 19:19

    Der Inhalt ist schon oft zitiert. Dazu werde ich jetzt nichts schreiben. Der Schreibstil des Autoren hat mir sehr gefallen. Er schreibt sehr bildlich und mit einer gut verständlichen Sprache. Die Spannung hält das ganze Buch über und das Ende hat mich total überrascht. So hatte ich das nicht erwartet. Die Figuren werden sehr genau und detailliert beschrieben. Die Story ist in verschiedenen Ebenen geschrieben und am Ende wird alles zusammengeführt und aufgelöst.

    Mehr
  • "Es hat eben seinen Preis, wenn man sich mit dem Teufel einlässt!"

    Moffenkind
    Uschi62

    Uschi62

    15. July 2016 um 18:02

    Wilhelmina Nissen, Besitzerin einer großen Kaffeerösterei beschließt ihren 90.Geburtstag während der Jungfernfahrt eines großen Kreuzfahrtschiffes zu feiern und die gesamte Familie, bestehend aus ihrem Sohn Karl, ihrer Nichte Charlotte und ihrer Großnichte Eva, hat Folge zu leisten, denn einer Wilhelmina Nissen widerspricht man nicht. Doch Wilhelmina wäre nicht Wilhelmina, wenn sie nicht auch noch etwas anderes im Sinn hätte. Mit ihr fährt ein großes Familiengeheimnis, welches sie nach 70 Jahren nun endlich lüften möchte, um mit ihrem Gewissen ins Reine zu kommen. Dies hindert sie jedoch nicht daran ihre Mitreisenden verbal zu quälen und gegeneinander auszuspielen. Auch die Anwesenheit der Besitzer einer konkurrierenden Kaffeerösterei, auf dem Schiff, ist sicherlich kein Zufall. Selbst ihre Großnichte Eva ,die bisher nicht allzusehr unter der Tyrannei ihrer Großtante leiden musste, wird hellhörig als bei einem Abendessen der Name ihrer besten Freundin fällt. Diese ist nämlich seit 20 Jahren spurlos verschwunden. Hat ihre Familie etwa damit etwas zu tun? Sie beginnt Nachforschungen anzustellen. Doch während sie noch nach weiteren Hinweisen sucht, kommt es zu zwei mysteriösen Todesfällen. Jörg Böhm ist es mit diesem außergewöhnlichen Krimi gelungen, Vergangenheit und Gegenwart brilliant miteinander zu verknüpfen. Der Schreibstil ist sehr bildgewaltig und ich hatte oft das Gefühl mit den Protagonisten am selben Tisch zu sitzen. Für mich verbarg sich der Mörder, fast bis zum Schluß, hinter einem schwarzen Vorhang, den ich einfach nicht lüften konnte, da mich der Autor immer wieder auf falsche Fährten gelockt hat.Kaum hatte ich den Vorhang etwas angehoben, schon fiel er wieder herunter. Ein außergewöhnlicher Krimi, abwechslungsreich und nicht zu schnell durchschaubar. Ganz nach meinem Geschmack. Dafür gibt es fünf Sterne und eine absolute Leseempfehlung. Vielen Dank lieber Jörg.

    Mehr
    • 2
  • langsam, aber gewaltig

    Moffenkind
    evilein

    evilein

    09. June 2016 um 13:22

    grausiger Prolog - 1955 - ein junges Mädchen erwacht in Dunkelheit - es ist lebendig begraben worden......dann der Sprung in die heutige Zeit.Wilhelmina Nissen, 90jährige Patriarchin eines Familienunternehmens läd zur Geburtstagsfeier auf eine Kreuzfahrt ein. Die ganze Familie geht an Bord, auch die Inhaber eines konkurrierenden Unternehmens, und jeder fragt sich wieso .Kreuzfahrt, Schiff, Landgänge und Zeitsprünge zurück bis in die 40ger Kriegsjahre verwirrten mich anfangs, ich musste sehr konzentriert lesen.Allerdings waren diese Zusammenhänge später wichtig, als dann "endlich" nach dem halben Buch der erste Mord passierte und irgendjemand begann, systematisch zu töten.Einziger Schwachpunkt an dem Buch für mich , waren die langen Beschreibungen der Ausflüge, die man fast als Reiseführer nutzen könnte.Es war anders, als ich von einem Krimi erwartet hatte, aber wirklich gut.

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4591
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. June 2016 um 19:37
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)
    stebec

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 360
  • Leserunde zu "Moffenkind" von Jörg Böhm

    Moffenkind
    ginnykatze

    ginnykatze

    Hallo liebe Krimifreunde, heute biete ich Euch wieder eine spannende Leserunde an. Wir lesen zusammen mit dem Autor Jörg Böhm seinen vierten Krimi: Moffenkind. Hierfür stellt Der Kleine Buch Verlag 10 Leseexemplare zur Verfügung. Vielen Dank dafür.Bewerben könnt Ihr Euch bis zum 18.04.2016, 24.00 Uhr.Am 19.04.2016 werde ich dann via Telefonkonferenz mit Jörg Böhm die Verlosung vornehmen und die Gewinner verkünden.Die Leserunde beginnt, wenn die Bücher bei allen Gewinnern angekommen sind. Anfangen werden wir dann gemeinsam. Also ist der jetzt folgende Termin auch noch nach hinten verschiebbar. Wir starten am 30.04.2016 um 16.15 Uhr und wollen am 07.05.2016 die Runde beenden.Natürlich kann auch Jeder, der das Buch schon hat, mitmachen. . Da es sich hier um eine autorenbegleitende Leserunde handelt, ist es Voraussetzung, sich nur zu bewerben, wenn auch die Zeit für die Beteiligung an der Leserunde da ist und ein Kurzquot sowie eine Rezension am Schluss geschrieben werden können.  Außerdem weise ich noch darauf hin, dass nur Bewerbungen mit offenen Profilen berücksichtigt werden können, weil wir natürlich auch schauen wollen, wer sich hier bewirbt und ob schon Rezensionen vorhanden sind.Und darum geht es:Klappentext: Feierlich tritt das neue Kreuzfahrtschiff Star of the Ocean von Hamburg aus seine Jungfernfahrt zu den Metropolen Europas an. Mit an Bord ist Wilhelmina Nissen, Matriarchin der Familie und Chefin der Hamburger Kaffeerösterei Nissen & Brook. Sie hütet ein schreckliches Geheimnis, das bis in die Kriegswirren von 1942 zurückreicht. Auch Eva Bredin begleitet ihre Großtante auf die Reise in die eigene Vergangenheit. Und sie ist einer Sache auf der Spur, die mit dem mysteriösen Verschwinden ihrer Freundin Sanne vor zwanzig Jahren zu tun hat. Doch während der Kreuzfahrt werden ausgerechnet die beiden Passagiere ermordet, die Eva der Wahrheit ein großes Stück näherbringen sollten, und die dunkle Familiengeschichte wird ihr zum Verhängnis...Der Autor:Jörg Böhm ist der Geburtsname des Journalisten Jörg Henn. Der 36jährige studierte Journalistik, Soziologie und Philosophie auf Magister und war unter anderem Chef vom Dienst der Allgemeinen Zeitung in Windhoek, Namibia, um dort über Land und Leute zu berichten und von den Geschichten des Schwarzen Kontinents zu erzählen. Jörg Henn ist verheiratet und lebt in der Lüneburger Heide.Und nun kann ich nur noch sagen, viel Glück bei der Verlosung.Eure ginnykatzeHier ist nun der Link zur Leseprobe. http://jörgböhm.com/wp-content/uploads/2013/05/Leseprobe_Moffenkind_JoergBoehm.pdf

    Mehr
    • 869
  • Kreuzfahrt mit Familiengeheimnissen

    Moffenkind
    irismaria

    irismaria

    „Moffenkind“ von Jörg Böhm hat auf dem Cover ein riesiges Schiff und den Untertitel "Kreuzfahrtkrimi" und tatsächlich steht eine Kreuzfahrt im Mittelpunkt. Während der Tour, die von Hamburg aus durch die Nordsee führt, erleben die Urlauber nicht nur luxuriöses Bordleben und spannende Landgänge, sondern es geschehen auch Dinge, die einige von ihnen mit ihrer Vergangenheit konfrontieren. Im Mittelpunkt der Reisegruppe steht Wilhelmina Nissen, Patriarchin der Familie und des Kaffee-Konzerns Nissen, die zum 90. Geburtstag ihre Familie eingeladen hat. Sie ist herrisch und keiner wagt, ihr zu widersprechen. Zudem hat sie besondere Pläne, die auch mit der Zukunft des Konzerns zu tun haben und den ebenfalls anwesenden Konkurrenten Lutz Darling betreffen. Daneben gibt es noch liebeshungrige Partner und einige ungelöste Familiengeheimnisse...Das Ungewöhnliche an diesem Krimi ist, dass kein Verbrechen am Anfang steht, das aufgeklärt wird, sondern ein Täter über getane und geplante Morde nachdenkt während die Kreuzfahrt läuft. Daneben gibt es einen Handlungsstrang aus dem 2. WK, in dem es um holländische Mädchen geht, die sich mit deutschen Besatzern einlassen. Man ahnt, dass alles zusammenhängt, aber wie, das erschließt sich erst nach und nach. Die Personen sind sehr speziell, aber nicht übertrieben unrealistisch dargestellt.Mir hat „Moffenkind“ sehr gefallen, der Fall war spannend und voller Überraschungen und die dargestellte Kreuzfahrtatmosphäre und die besuchten Städte geben der Story ein klasse Setting.

    Mehr
    • 2
  • Eine Kreuzfahrt,die nicht alle Passagiere überleben.

    Moffenkind
    melusina74

    melusina74

    Die "Star of the Ocean" tritt ihre Jungfernfahrt von Hamburg aus zu den westeuropäischen Metropolen an.Dies klingt nach einer ruhigen beschaulichen SeefahrtAber für so manche Passagiere endet die Reise tödlich.Wilhelmina Nissen hat ihren Sohn Karl,ihre Nichte Charlotte und deren Tochter Eva zu dieser Schiffsreise eingeladen.Die resolute alte Dame möchte ihren 90. Geburtstag mit der Familie an Bord feiern.Sie ist die uneingeschränkte Chefin der Kaffeerösterei Nissen&Broock und duldet keine Widerede.Perfekt beherrscht sie die Kunst als Familienoberhaupt alle nach ihrer Pfeife tanzen zu lassen.Wird das so bleiben?Denn ein düsteres Kapitel der Familiengeschichte aus den Kriegswirren 1942 lässt die sonst unerschrockene Matriarchin nicht zur Ruhe kommen.Wird sie ihrer Familie dieses dunkle Geheimnis offenbaren?Muss sie dabei über Leichen gehen?Dummerweise muss ihr Sohn Karl feststellen,dass sein grösster Konkurrent,der Kaffeeröster Lutz Darling mit Frau Dorit ,auch an Bord ist.Zufall oder nicht?Können die beiden sich auf dem Schiff aus dem Weg gehen?Oder endet es mit einem Eklat?Die frisch geschiedene Nichte Eva versucht währenddessen herauszufinden was vor 20 Jahren mit ihrer besten Freundin Sanne geschah.Warum ist Sanne damals spurlos verschwunden? Lebt sie noch?Die Seefahrt und die Landgänge werden für so manche Passagiere zur mörderischen Falle.Wer kommt wieder heil in Hamburg an und wer nicht?Ich habe bis tief in die Nacht gelesen,denn das Buch ist so spannend und fesselnd,dass man es nicht aus der Hand legt.Jörg Böhm ist es mal wieder hervorragend gelungen verschiedene Handlungsstränge zu einem fesselnden Krimi zu verflechten.Durch den bildhaft-lebendigen und poetischen Schreibstil wurde mein Kopfkino angeschaltet.Dadurch war der leckere Kuchen beim Landgang in Salisbury zum greifen nah ;-)Beim Landgang in Brügge,der schönsten Stadt Belgiens, hatte ich den Eindruck mitten im Getümmel der Urlauber zu stecken.So habe ich die Reise miterlebt und mich auf der Suche nach Hinweisen zum Mörder gemacht.Aber Vorsicht! Jörg Böhm ist der Meister im falsche Fährten legen Lasst euch nicht (wie ich) von ihm hereinlegen......Der Spannungsbogen reicht vom Anfang bis zum unvorhergesehenen Ende des Buches. Die letzten Seiten geht es nochmal richtig zur Sache und nichts ist wie es scheint.Mit diesem Krimi hat der Autor der wunderbaren Emma Hansen Krimis sich wieder mal selbst übertroffen,Ich bin begeistert!5 Sterne und eine klare Leseempfehlung von mir für dieses Meisterwerk

    Mehr
    • 3
  • Er lächelte, als er die Tür öffnete und dem Tod direkt ins Gesicht sah. Und der Tod lächelte zurück.

    Moffenkind
    ginnykatze

    ginnykatze

    "Er lächelte, als er die Tür öffnete und dem Tod direkt ins Gesicht sah. Und der Tod lächelte zurück." Zum Inhalt: Wilhelmina Nissen will mit ihren Lieben ihren 90. Geburtstag an Bord der „Star oft the Ocean“ feiern, aber nicht nur das liegt ihr am Herzen. Es gibt da noch ein Geheimnis, das sie nun schon 70 Jahre mit sich herumträgt, was nun aber endlich gelüftet werden muss. Die Monarchin der Kaffeerösterei Nissen & Brook herrscht auf ihrem Posten schon seit Jahrzehnten und das soll auch weiterhin so bleiben. Aber Wilhelmina ist nicht die alte gebrechliche Frau, für die sie gehalten werden kann. Nein, sie ist ein berechnendes Biest und bei dieser Reise zeigt sie nun Allen, zu was sie fähig ist. Sie geht augenscheinlich über Leichen. Weshalb aber sind auch Dorit und Lutz Darling, von der konkurrierenden Kaffeerösterei mit an Bord und warum haben sie genau die Kabine neben den Nissens? Immer wieder gibt es Streit zwischen Wilhelmina und ihren Gästen. Eiskalt und mit voller Absicht spielt sie Alle gegeneinander aus. Nur Eva, ihre Großnichte, lässt sich nichts gefallen. Als während eines Gesprächs dann der Name ihrer seit 20 Jahren vermissten Freundin Sanne fällt, versucht Eva herauszubekommen, was damals passiert ist. Auch der fesche Security Offizier Pieter de Jong hat so seine Probleme und irgendwie kreuzen sich ständig Evas und seine Wege. Bei einem Ausflug dann passiert ein Unglück. Ist es ein Unfall oder ist es Mord? Eva versucht herauszufinden, wie die Tote mit ihrer Freundin Sanne in Zusammenhang steht und als dann ein weiterer Toter zu beklagen ist, ist klar, dass hier keine Unfälle passieren, sondern ein Mörder sein perfides Spiel spielt. Und kann es sein, dass alles bis in die Kriegswirren des 2. Weltkriegs zurückreicht? Auch Pieter de Jong ist nicht vom Glück verfolgt, denn sein Vater, den er gerade kennenlernen durfte, stirbt. Und es zeigt sich, dass alle Todesfälle irgendwie miteinander verwoben sind. Aber wie ist das möglich? Eva merkt erst viel zu spät, dass sie sich selbst in tödliche Gefahr bringt. Mehr verrate ich jetzt nicht. Lest selbst diesen genialen Krimi. Fazit: Der Autor Jörg Böhm schreibt hier einen Krimi, der mich von Anfang an fesselt. Ich kann das Buch nicht aus der Hand legen, bis die letzte Seite ausgelesen ist. Der Schreibstil ist toll und sehr flüssig lesbar. Wort- und bildgewaltig lässt uns der Autor an seinen detaillierten Erzählungen teilhaben. Das Kopfkino schaltet sich sofort an und läuft auf Hochtouren, ich konnte spüren was hier passiert. Die Spannung, die schon im Prolog aufgebaut wird, steigert sich von Kapitel zu Kapitel und endet in einem großen Knall. Die Charaktere beschreibt der Autor sehr liebevoll und authentisch. Jeder hat hier seine eigene Persönlichkeit. Mein Liebling ist hier eindeutig Eva. Sie war so natürlich und wissbegierig und ich konnte alles mit ihr erleben. Aber auch alle anderen Protagonisten waren mir sehr nah. Der Person, die hier tötet durfte ich über die Schulter schauen, das war Gänsehautfeeling pur. Die Kapitel sind kurz und knackig und aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Das gefällt mir einfach sehr gut. Geschickt verstrickt der Autor mich als Leser in eine Geschichte, die in der Vergangenheit und der Gegenwart spielt. Ich bin gefesselt und kann das Buch nicht aus den Händen legen, jede einzelne Seite rinnt nur so durch meine Finger. Ich wandere zwischen den Zeiten hin und her und lasse mich von jeder falschen Fährte, die mir aufgezeigt wird verwirren und renne von einer Sackgasse in die nächste. Ich konnte die Person, die hier mordet, nicht stellen und war bis zum Schluss völlig blind. Genialgut, denn genau das liebe ich an guten Krimis und macht das Lesen zum reinsten Erlebnis. Das Ende war für mich völlig überraschend. Das hatte ich nicht erwartet. Jörg Böhm verbindet die zwei Erzählstränge geschickt miteinander und löst alles genau auf. Auch ist die gute Recherche hervorzuheben. Ein Krimi, der seinesgleichen sucht. Ich bin begeistert. Hier vergebe ich aus vollster Überzeugung 5 hochverdiente Sterne und eine absolute Leseempfehlung. Danke Jörg Böhm für dieses Lesehighlight und ich möchte noch ganz viel mehr davon.

    Mehr
    • 5
  • Moffenkind...

    Moffenkind
    clary999

    clary999

    „Southhampton war das erste Ziel dieser Reise. Eine Reise ohne Wiederkehr. Zumindest für einige Passagiere der Star of Ocean, die jetzt majestätisch am Kai lag. Das Vorhaben konnte also endlich beginnen…“ Zitat aus dem Buch, Seite 103 Zum Inhalt: 2015 (Gegenwart): Eine Kreuzfahrt auf dem Luxusdampfer Star of the Ocean. Der 90. Geburtstag von Wilhelmina Nissen, Matriarchin der Familie und Chefin der Hamburger Kaffeerösterei Nissen & Brook, soll gemeinsam mit ihrer Familie, Sohn Karl, Nichte Charlotte und Großnichte Eva, gefeiert werden. Schon beim Start in Hamburg gibt es die ersten Streitigkeiten… Wilhelmina hat vor über 70 Jahren eine schwere Schuld auf sich geladen. Sie will endlich die grausame Wahrheit offenbaren. Evas Freundin Sanne ist vor 20 Jahren spurlos verschwunden… Währenddessen plant ein unbekannter Mörder seinen Rachefeldzug… 1995: „Sie“ wollte doch nur die Wahrheit herausfinden! Dieser Wunsch wurde ihr zum Verhängnis… 1939-1945: Das Tagebuch eines jungen Mädchens… „Moffen nannte Vater die Deutschen, aber nur bei uns zu Hause, denn es war ein böses Schimpfwort…“ Zitat aus dem Buch, Seite 101 Meine Meinung: Der Schreibstil war wieder angenehm und geheimnisvoll. Mit raffinierten Perspektivenwechseln wird die Spannung aufrecht gehalten. Die Geschichte wechselt zwischen der Gegenwart, dem Jahr 1995 und den Kriegsjahren des zweiten Weltkriegs. Eva Bredin fand ich sehr sympathisch. Sie hat eine natürliche fröhliche Ausstrahlung, die mir sehr gut gefällt! Die 89-jährige Wilhelmina Nissen hingegen gefiel mir überhaupt nicht. Sie ist ein Biest, das anscheinend mit jeden abfällig und gemein umgeht. Mit ihren Worten und Taten verletzt sie andere. Besonders deutlich wird dies bei ihrer Nichte Charlotte. Nur bei ihrem Sohn Karl hält sie sich noch zurück. Bei dieser Kreuzfahrt will Wilhelmina endlich die Wahrheit über ihre Vergangenheit erzählen. Vor über 70 Jahren hat sie eine Person, die ihr sehr nahe stand, aus Eigennutz verraten. Wer ist diese Person? Welches grausame Geheimnis will Wilhelmina lüften? Was hat sie getan??? „ „Niemand hat je behauptet, dass die Wahrheit immer süß wie Honig schmeckt. Manchmal ist sie einfach nur bitter“, sagte Wilhelmina, als sich der Aufzug langsam in Bewegung setzte. „Bitter und grausam“, fügte sie leise hinzu.“ Zitat aus dem Buch, Seite 89 Eva findet Hinweise zum Verschwinden ihrer Freundin Sanne und versucht mehr herauszufinden... Die Kapitel mit dem unbekannten Mörder sind sehr seltsam! Wer steckt dahinter? Wen hat er als Opfer ausgewählt und warum? Nicht nur Wilhelmina verbirgt „Etwas“, auch andere haben ihre kleinen und großen Geheimnisse. Verdächtig waren für mich einige Personen, Familienmitglieder und Mitreisende. Aber wer von ihnen ist wirklich fähig, einen Mord zu begehen und warum? Die Geheimnisse sind der Schlüssel! Gibt es überhaupt eine Verbindung zwischen den Geheimnissen? Die Andeutungen und Hinweise sind zunächst zu wenig für mich, um einen Sinn zu erkennen. Besonders berührt haben mich die Kapitel über die Kriegsjahre. Ein junges Mädchen, dessen Identität erst sehr spät gelüftet wird, verliebt sich und ist voller Hoffnung auf eine glückliche Zukunft nach dem Krieg, aber… Die verschiedenen Handlungsstränge bieten viele Möglichkeiten zum Spekulieren. Der Autor versteht es den Leser in die Irre zu führen! Schon das erste Mordopfer ist mysteriös! Umso mehr passierte, umso undurchsichtiger wurde es für mich. Letztendlich fügte sich alles glaubwürdig zusammen. Die Aufklärung hat mich sehr überrascht! Ein mörderischer Kreuzfahrtkrimi mit vielen Geheimnissen und interessanten Charakteren! Spannend und unterhaltsam! Leseempfehlung für Krimi-Fans! 4,5 Sterne    

    Mehr
    • 11