Jörg Benne

 4.6 Sterne bei 172 Bewertungen

Neue Bücher

Königsfeuer

Erscheint am 15.08.2019 als Taschenbuch bei Machandel-Verlag.

Alle Bücher von Jörg Benne

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Verschollen (ISBN:9783959622745)

Verschollen

 (36)
Erschienen am 26.07.2018
Cover des Buches Legenden von Nuareth - Die Stunde der Helden (ISBN:9783945493212)

Legenden von Nuareth - Die Stunde der Helden

 (27)
Erschienen am 28.05.2015
Cover des Buches Dämonengrab (ISBN:9783961880386)

Dämonengrab

 (25)
Erschienen am 17.01.2018
Cover des Buches Das Schicksal der Paladine - Gestrandet (ISBN:9783902837226)

Das Schicksal der Paladine - Gestrandet

 (15)
Erschienen am 15.06.2014
Cover des Buches Das Schicksal der Paladine - Die Bedrohung (ISBN:9783959622738)

Das Schicksal der Paladine - Die Bedrohung

 (15)
Erschienen am 24.07.2018
Cover des Buches Legenden von Nuareth - Heldentaten (ISBN:9783945493670)

Legenden von Nuareth - Heldentaten

 (15)
Erschienen am 07.01.2016
Cover des Buches Der Wisperwald (ISBN:9783742792105)

Der Wisperwald

 (13)
Erschienen am 07.04.2017
Cover des Buches Das Schicksal der Paladine - Gejagt (ISBN:9783902837103)

Das Schicksal der Paladine - Gejagt

 (12)
Erschienen am 01.10.2013

Neue Rezensionen zu Jörg Benne

Neu

Rezension zu "Königsfeuer" von Jörg Benne

Königsfeuer
Nenatievor 13 Tagen

"Königsfeuer" ist eine weitere Geschichte aus Nuareth, eine wunderbare Fantasywelt aus der Feder von Jörg Benne. "Königsfeuer" kann problemlos ohne Vorwissen aus den anderen Büchern gelesen werden, es ist ein eigenständiger Roman.

Der Einstieg in die Geschichte ist spannend, los geht es gleich mitten im Geschehen, Ferron ist dabei einen Diebstahl zu begehen. Dann lernt man nach und nach die anderen Protagonisten kennen, insgesamt begleitet man als Leser vier Protagonisten durch das Buch, die alle sehr unterschiedlich sind und sich nicht alle kennen. Ihre Wege kreuzen sich dann aber recht bald und auch recht spektakulär.
Die geschichte ist voller Intrigen und Geheimnissen und Jörg Benne schafft es immer wieder mit unerwarteten Wendungen zu überraschend. Er scheut sich auch nicht den einen oder anderen Charakter über die Klinge springen zu lassen und man kann sich nie wirklich sicher sein ob die Protagonisten das nun überleben oder nicht.
Der Fokus liegt hier mehr auf den Charakteren und ihren inneren Konflikten.

Durch einige Konflikte und die unerwarteten Wendungen bleibt "Königsfeuer" durchgehen spannend und interessant. Es macht teilweise wirklich Spaß mitzurätseln und zu versuchen die ganzen Vorgänge zu entschlüsseln nur um dann mit einer komplett anderen Antwort überrascht zu werden.

Das Ende ist sehr rund und passt zu allen Charakteren. Die einzelnen Handlungsstränge werden auch soweit abgeschlossen.

Kommentieren0
13
Teilen

Rezension zu "Königsfeuer" von Jörg Benne

Eine Fantasygeschichte voller Intrigen
Wuschel88vor einem Monat

Die Geschichte spielt zwar in einer Welt mit Magiern, Alchemisten und einigen anderen fantastischen Dingen, sodass man merkt, dass es nicht unsere Welt ist. Doch die eigentliche Geschichte dreht sich überwiegend um ganz "normale" Menschen und ihre Intrigen.

Die vier Hauptcharaktere werden durch wenige Kapitel kurz eingeführt, der Leser erhält einen kurzen Einblick in ihr derzeitiges Leben. Die eigentliche Geschichte findet dann im königlichen Schloss statt. Hier werden immer wieder die vier verschiedenen Blickwinkel aufgenommen. Dabei verliert der Autor aber nie den roten Faden der Geschichte und der Leser ist dadurch immer mittendrin und sieht durch die verschiedenen Blickwinkel natürlich viel mehr von der Geschichte als ein einfacher Beobachter.

Dabei durchleben einzelne Charaktere auch eine beachtliche charakterliche Entwicklung.

Das Ende ist kein Happy End, wie man es aus anderen Büchern vielleicht kennt, aber es ist stimmig und in sich abgeschlossen. Ich hatte keine offenen Fragen mehr, würde mich aber dennoch freuen, dem einen oder anderen Charakter in einer anderen Geschichte der Welt .... noch einmal über den Weg zu laufen und so zu erfahren, wie deren Geschichte weiter verlaufen ist.

Alles in allem ein (kurzes) aber sehr spannendes Buch. Ich werde mir wohl auch noch das eine oder andere Buch dieser Welt zulegen.

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Königsfeuer" von Jörg Benne

Rezension zu "Königsfeuer"
Zsadistavor 2 Monaten

König Tjemen ist so verbissen, seinen Feldzug siegreich zu beenden und alle Länder unter seine Knute zu zwingen, dass er etwas einsetzt, dass nicht nur unter den Feinden Schrecken verbreitet.

Es kommt „Königsfeuer“ in den Einsatz, das fürchterlichen Schaden unter der Bevölkerung der Stadt verbreitet. Und nicht nur dort. Als der Fuhrwagen mit der Ladung des „Königsfeuer“ in die Luft geht, werden viele aus den eigenen Reihen getötet.

Auch Ferron, der Dieb, steckt in einer Krise. Ehemals wandte er sich von seiner Familie ab und wurde zum Dieb. Doch seine Schwester hat nie aufgegeben, ihn zu suchen. Kurz vor ihrer Hochzeit findet sie Ferron und bittet ihn, zu ihr zu kommen. Ausgerechnet den Prinzen wird sie heiraten und Ferron weiß nicht, ob er zu seiner Schwester reisen soll.

Sanrin arbeitet für den Orden der Todespriester. Auch sie hat in der Hauptstadt eine Aufgabe. Was sich mehr als schwierig heraus stellt, als während der Hochzeitsfeierlichkeiten eine Revolte ausbricht.

„Königsfeuer“ ist ein Fantasy Roman aus der Welt von Nuareth aus der Feder der Autor Jörg Benne.

Das Cover ist schon mega genial und ein richtiger Hingucker. Es passt perfekt zum Inhalt des Buches.

Ich muss sagen, die Story einfach nur erfrischend für mich. Gut, erfrischend ist vielleicht der falsche Ausdruck. Das Buch ist auf jeden Fall das Beste, was ich in der letzten Zeit in Richtung Fantasy gelesen habe.

Es gibt keine dumpfbackigen Pseudo Prinzessinnen, keine dämlichen Machos, kein Gesabbel und Blingbling, keine Heilung durch seufzende Küsse, einfach nichts von den anderen vielen Fantasy Romanen, die mich einfach nur noch zum Augenrollen bringen. Erfrischend eben.

Das Buch ist einfach böse. Es ist brutal, tödlich, unfair, mörderisch und keiner ist sich seines Lebens sicher. Was hab ich so einen Roman vermisst!

Der Schreibstil ist flott, ohne Schnörkel und spannend. Ich habe das Buch als ebook gelesen. Normal komme ich schlecht mit ebooks zurecht und brauche lange, bis ich eines gelesen habe. „Königsfeuer“ hab ich allerdings richtig gefressen.

Die Charaktere sind perfekt, die Story reißend und das Ende, boah.

Was mir wirklich besonders gut gefällt ist, dass der Autor verschiedene abgeschlossene Bücher aus seiner eigenen Fantasy Welt schreibt. Mir ist bislang kein Autor unter gekommen, der einen solchen Schreibstil hat. Nach „Heldentaten“ und „Dämonengrab“ ist „Königsfeuer“ der dritte Roman des Autors, den ich lese. Und auch hier bin ich wieder von dem Werk begeistert.

Was soll ich sagen, wer gute Fantasy ohne Teeniesäuseln lesen will, ist hier genau richtig. Und man hängt nicht monatelang an megalangen Serien.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo liebe Fantasy-Leser,

ich möchte Euch zu einer Leserunde für meinen neuen Fantasy-Roman Königsfeuer einladen und verlose unter allen, die teilnehmen möchten, 10 eBooks (.mobi, .ePub oder .pdf). Der Roman spielt zwar wieder in meiner Welt Nuareth, ist aber in sich abgeschlossen und benötigt kein Vorwissen.

Darum geht es:
Der Eroberungszug des Königs von Meshacia ist ins Stocken geraten. Königsfeuer, eine neue alchemische Waffe, soll die Wende bringen. Doch bei deren Einsatz kommt es zu einem verheerenden Unfall, der Teile von Armee und Adel gegen den König aufbringt.
Ausgerechnet in diesen chaotischen Zeiten versucht der Dieb Ferron sich ein neues Leben aufzubauen. Er reist in die Hauptstadt, um sich mit seiner Schwester zu versöhnen, die in Kürze den Kronprinzen heiraten will. Während der Feierlichkeiten bricht jedoch eine Revolte gegen den König los. Ferron verstrickt sich in einem Geflecht aus Machtgier, Intrigen und Rachedurst. Und er ist nicht der Einzige, der entscheiden muss, auf welcher Seite er steht.

Hier gibt es eine Leseprobe !

Was bietet dieser Roman?
Actionreiche Low-Fantasy rund um Intrigen, Ränkespiele und eine Revolte während einer Hochzeitsfeier. Die Handlung spielt (nach der Einführung der Charaktere), komplett an einem Tag.

Was bietet dieser Roman NICHT?
Es handelt sich um Low Fantasy. Magie kommt vor, spielt aber keine große Rolle, fremde Völker werden nur mal nebenbei erwähnt, kommen aber nicht aktiv vor. Es wird keine fremde Welt erforscht, die Handlung spielt zu 2/3 im Inneren des Königspalastes.

Lust bei der Leserunde mitzumachen?
Letzter Beitrag von  Wuschel88vor einem Monat
Ja klar, gerne :)
Zur Leserunde
Das Schicksal wartet nicht. Es kommt auf dich zu.
Du kannst dein Leben bestimmen.

DAS SCHICKSAL DER PALADINE von Jörg Benne könnte dich als Jugendbuchfan begeistern.
Finde es heraus, mit unserer gemeinsamen Leserunde.
Verrate uns nur, wo du deine Rezension veröffentlichst und, was dich erwarten könnte.

Wir stellen 20 digitale Leseexemplare (mobi, epub, pdf) zur Verfügung.
Jörg Benne wird die Leserunde begleiten.

Das verspricht der Klappentext:
Autoren oder Titel-CoverAls Tristans Schwester Svenja verunglückt, erfährt er, dass sein Vater gar nicht auf einer Ölbohrinsel arbeitet, sondern wie einige andere Menschen in der Parallelwelt Nuareth als Paladin für Recht und Ordnung sorgt. Sie verfügen dort über magische Kräfte, die sie auch noch eine Weile nach ihrer Rückkehr zur Erde einsetzen können. In dem Glauben, dass diese Kräfte der im Koma liegenden Svenja helfen können, betritt Tristan die fremde Welt. Doch dort muss er zunächst das ungewisse Schicksal der Paladine klären, denn seit einigen Tagen sind sie alle VERSCHOLLEN.

Das gibt es über Jörg Benne zu wissen:
Autoren oder Titel-CoverViele Jahre entwickelte ich meine Fantasy-Welt Nuareth, in der alle meine Fantasy-Romane spielen. Mit jedem der Bücher, lernt der Leser neue Facetten und Gegenden der Welt kennen, trifft aber auch Bekanntes wieder. So möchte ich eine Welt schaffen, in die der Leser gern zurückkehrt, die sich für ihn lebendig anfühlt und so mehr ist, als bloße Staffage für eine Romanhandlung.

Wir freuen uns auf eine phantastische Leserunde.

Dein Papierverzierer Verlag
Zur Leserunde

Liebe Leser und Blogger,

am 6. November erscheint mein neuer Roman Dämonengrab als eBook. Pünktlich zum Start bieten der Mantikore Verlag und ich euch eine EBOOK Leserunde (ePub- oder Mobi-Format) und suchen Leser, die den Roman möglichst kurzfristig lesen und rezensieren möchten (er hat < 300 Seiten Umfang).

Darum geht es:
"Seit Generationen suchen Abenteurer in der Nähe des Dorfes Brensacker nach einer verschütteten Tempelanlage und deren legendärem Schatz. Als zwei Jungen zufällig einen verborgenen Eingang entdecken und einer der beiden unter mysteriösen Umständen verschwindet, schließen sich dem Suchtrupp auch einige Schatzsucher an. Doch auf das, was in den finsteren Gängen der Ruine auf sie lauert, ist keiner von ihnen vorbereitet..."


Die Idee hinter dem Roman war, eine klassische Fantasy-Dungeon-Erkundung, wie man sie aus Rollenspielen kennt, mit Mystery-Elementen und Grusel a la The Descent zu würzen. Wenn Ihr Euch vorab ein genaueres Bild machen wollt, könnt ihr auch in die Leseprobe auf meiner Webseite reinschnuppern (PDF).


Habe ich Euer Interesse geweckt und habt Ihr Zeit und Lust, das eBook möglichst zeitnah zu lesen? Dann hüpft in den Lostopf. Bitte gebt bei Eurer Bewerbung an, welches eBook-Format Ihr bevorzugt und wo Ihr Eure Rezension veröffentlichen werdet.


Ich freue mich auf die Leserunde mit euch.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jörg Benne wurde am 10. März 1975 in Bottrop (Deutschland) geboren.

Jörg Benne im Netz:

Community-Statistik

in 176 Bibliotheken

auf 45 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks