Jörg Benne

 4,6 Sterne bei 206 Bewertungen
Autor von Verschollen, Dämonengrab und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jörg Benne (©)

Lebenslauf von Jörg Benne

Jörg Benne wurde 1975 in Bottrop geboren und begann schon in der Grundschule Geschichten zu verfassen. Angetrieben vom Kartenmaterial im Buch "Der Herr der Ringe" begann er sich selbst eigene Abenteuer auszudenken. Daraus entwickelte sich über viele Jahre hinweg die Fantasy-Welt Nuareth. Mit jedem der Bücher lernt der Leser neue Facetten und Gegenden der Welt kennen, trifft aber auch Bekanntes wieder. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet Jörg Benne inzwischen als Autor. Er wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Ratingen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jörg Benne

Cover des Buches Verschollen (ISBN: 9783959622745)

Verschollen

 (36)
Erschienen am 26.07.2018
Cover des Buches Dämonengrab (ISBN: 9783961880386)

Dämonengrab

 (30)
Erschienen am 17.01.2018
Cover des Buches Die Stunde der Helden (Fantasy Roman) (ISBN: 9783961880423)

Die Stunde der Helden (Fantasy Roman)

 (28)
Erschienen am 18.01.2018
Cover des Buches Königsfeuer (ISBN: 9783959591539)

Königsfeuer

 (17)
Erschienen am 15.08.2019
Cover des Buches Das Schicksal der Paladine - Gestrandet (ISBN: 9783959622790)

Das Schicksal der Paladine - Gestrandet

 (16)
Erschienen am 28.05.2018
Cover des Buches Legenden von Nuareth - Heldentaten (ISBN: 9783945493670)

Legenden von Nuareth - Heldentaten

 (17)
Erschienen am 07.01.2016
Cover des Buches Das Schicksal der Paladine - Die Bedrohung (ISBN: 9783959622738)

Das Schicksal der Paladine - Die Bedrohung

 (16)
Erschienen am 24.07.2018
Cover des Buches Der Wisperwald (ISBN: 9783742792105)

Der Wisperwald

 (13)
Erschienen am 07.04.2017

Neue Rezensionen zu Jörg Benne

Cover des Buches Der Puppenkiller: Geocaching-Thriller (ISBN: B096QLCNC3)
phantastische_fluchtens avatar

Rezension zu "Der Puppenkiller: Geocaching-Thriller" von Jörg Benne

wie aus einem Spiel tödlicher ernst werden kann
phantastische_fluchtenvor einem Jahr

Ben und Leon sind seit ihrer Kinderzeit Freunde. Nun nähert sich das Studium ihrem Ende, Leon möchte ein Semester im Ausland studieren und Ben plant mit seiner Freundin Hanna zusammenziehen.  Bevor sie sich trennen und der Ernst des Lebens beginnt, möchte Leon noch einmal ein gemeinsames Abenteuer mit Ben und Hanna erleben. Während Ben restlos begeistert von der Idee eines »Lost-Place GeoCache« ist, steht Hanna der Sache eher skeptisch gegenüber. Sie hat kein gutes Verhältnis zu Leon, seit er versucht hat, sie auf einer Studentenparty zu verführen. Aber Ben zuliebe, der auf waghalsige und sportliche Unternehmungen steht, beteiligt sie sich an dem Spiel. Anhand von GPS-Koordinaten müssen sie der Spur eines Serienkillers folgen und versuchen, die Opfer zu finden und zu befreien, bevor sie ermordet werden. 

Ein bizarres Szenario und in Hanna wächst immer mehr der Verdacht, dass ein krankes Hirn, das sich ein solches Szenario ausdenkt, auch vor einem echten Mord nicht halt macht. Und bald müssen die drei Freund erkennen, dass sie nicht alleine auf dem verlassenen und gruseligen Areal sind.

 

Kommentar: 

Ich gehöre eindeutig nicht zur Zielgruppe dieses Thrillers und wollte ihn zuerst auch nicht rezensieren. Aber das wäre gegenüber Jörg Benne nicht fair, denn der Plot ist unterhaltsam und wirklich spannend und die Location ein wahrer Hammer. Da mussten Fingernägel dran glauben, an denen ich vor Spannunf geknabbert habe. Wer sich also für GeoCaching interessiert oder sogar schon daran teilgenommen hat, wird an dem Buch seine Freude habe und danach nie wieder auf die Idee kommen eine »Lost Place GeoCaching« zu veranstalten. 

Das Verhältnis der drei jungen Menschen ist etwas schwierig. Leon hat Hanna zuerst kennen gelernt und erhoffte sich eine Beziehung. Als ihr allerdings Ben vorgestellt wurde, war es um sie geschehen. Im Gegensatz zu dem nerdigen Leon ist Ben groß, sportlich und attraktiv, dabei aber keinesfalls oberflächlich. Zum Abschluss des Studiums wollen die beiden jungen Leute zusammen ziehen und planen sogar zu heiraten. 

Leon hingegen plant, ein Semester im Ausland studieren. Der Abschied von seinen besten Freunden fällt ihm nicht leicht und er möchte noch einmal gemeinsam mit ihnen ein Abenteuer erleben. Schon lange wollte er diesen besonderen Cache ausprobieren, der Cache Owner hat einen sagenhaften Ruf und die Suche nach dem fiktiven Killer verspricht Nervenkitzel pur. 

Ich habe mich noch nie mit dem Thema Geo-Caching befasst und nach diesem Thriller ist das erst recht kein Thema mehr für mich. Wenn man sich mit der Materie nicht auskennt, ist die Geschichte nicht ganz einfach und flüssig zu lesen. Es werden viele Begriffe aus der »Szene« verwendet, die der Autor aber immer verständlich erklärt. Nur stört das für mich, rein subjektiv, etwas den Lesefluss.  Ich denke, das ist für Jörg Benne eine Zwickmühle. Cache Liebhaber wissen, um was es geht und können auf diese Erläuterungen sicher verzichten aber so Leser wie ich verstehen ansonsten eventuell den Sinn des Ganzen nicht. Ich finde, für diese Zwickmühle hat Jörg Benne eine gute Lösung und ein akteptables Mittelmaß gefunden. 

Von den drei Charakteren war mir keine besonders symphytisch. Leon war mir von Beginn an etwas suspekt. Ben ist ein Mitläufer und lässt sich von seiner Begeisterung für das Morbide mitreißen ohne zu merken, wie sehr Hanna dieser Cache widerstrebt. Und Hanna lässt sich etwas überreden, was sie nicht mag, nur Ben zu liebe. Ich wäre sicher zu Hause bei einem guten Buch geblieben. 

Sprachlich ist an der Geschichte nichts auszusetzen und die Spannung baut sich von Seite zu Seite mehr auf. Was als harmloses Spiel beginnt wird nach zu nach zu einem Alptraum und der Leser fiebert regelrecht mit. 

Das Cover passt zu dieser spannenden Story und lässt schon ahnen, dass dieses »Lost Place Geo-Caching« für die drei Studenten so einiges bereit hält. 

Fazit: 

Um die Wartezeit auf ein neues Fantasy Buch des Autors zu überbrücken, war diese Geschichte ein kleiner Lückenfüller. Jörg Benne setzt sie gekonnt routiniert um und erzählt sie sehr spannend aber ich bleibe lieber bei dem Genre Fantasy. Für Thriller Fans allerdings eine klare Leseempfehlung.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Legenden von Nuareth - Heldentaten (ISBN: 9783945493670)
leoseines avatar

Rezension zu "Legenden von Nuareth - Heldentaten" von Jörg Benne

Gut Geschrieben
leoseinevor einem Jahr

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist nicht sehr auffallend, aber trotzdem passt es sehr zum Inhalt. Es sind die Waffen der drei Helden zu sehen, womit sie kämpfen. Trotzdem find ich das Cover schön.

Meine Meinung zum Buch:

Dieses beträgt nur 76 Seiten, aber ich fand diese paar Seiten echt schön und sehr spannend. 

Es wurden drei Geschichten erzählt. Die erste war etwas düster und trotzdem interessant. Die zweite war eher amüsant und ich musste sogar lachen. Auch die dritte war spannend, weil da der Schreiber die drei Helden persönlich kennenlernte. Die ersten zwei Geschichten wurden aus der Sicht der Helden geschrieben und ließen mir einen guten Einblick erhaschen, wer sie sind. Die dritte Geschichte wurde aus der Sicht des Erzählers erzählt. Seine Geschichte, die er am Ende erfunden hatte, rund um die drei Helden, war zwar kurz, aber auch interessant. 

Dieses Buch kann man einfach mal so zwischendurch lesen, da es kurz ist.

Mein Fazit:

Es ist ein Buch für zwischendurch. Drei kleine Geschichten, die alle miteinander zusammen hängen und trotzdem sehr verschieden sind. Besonders die zweite fand ich gut, da ich da sogar lachen musste. Alle drei waren aber spannend und interessant gewesen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Legenden von Nuareth - Die Stunde der Helden (ISBN: 9783945493212)
Zahirahs avatar

Rezension zu "Legenden von Nuareth - Die Stunde der Helden" von Jörg Benne

Unterhaltsames Abenteuer
Zahirahvor einem Jahr

Huk, Wim und Dalagar sind 3 Helden, die so ganz anders daherkommen, als die üblichen Helden in diesem Genre.

Das Land Nuareth hat der Autor detailreich in Szene gesetzt und die Handlung lebt von vielen erstaunlichen Wendungen, humorvollen Passagen unserer drei Hauptcharakter und einem überraschenden Ende. 

Alles in allem ein Fantasy-Abenteuer, das von Anfang bis Ende wunderbar unterhält.


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo liebe Fantasy-Leser,

ich möchte Euch zu einer Leserunde für meinen neuen Fantasy-Roman Königsfeuer einladen und verlose unter allen, die teilnehmen möchten, 10 eBooks (.mobi, .ePub oder .pdf). Der Roman spielt zwar wieder in meiner Welt Nuareth, ist aber in sich abgeschlossen und benötigt kein Vorwissen.

Darum geht es:
Der Eroberungszug des Königs von Meshacia ist ins Stocken geraten. Königsfeuer, eine neue alchemische Waffe, soll die Wende bringen. Doch bei deren Einsatz kommt es zu einem verheerenden Unfall, der Teile von Armee und Adel gegen den König aufbringt.
Ausgerechnet in diesen chaotischen Zeiten versucht der Dieb Ferron sich ein neues Leben aufzubauen. Er reist in die Hauptstadt, um sich mit seiner Schwester zu versöhnen, die in Kürze den Kronprinzen heiraten will. Während der Feierlichkeiten bricht jedoch eine Revolte gegen den König los. Ferron verstrickt sich in einem Geflecht aus Machtgier, Intrigen und Rachedurst. Und er ist nicht der Einzige, der entscheiden muss, auf welcher Seite er steht.

Hier gibt es eine Leseprobe !

Was bietet dieser Roman?
Actionreiche Low-Fantasy rund um Intrigen, Ränkespiele und eine Revolte während einer Hochzeitsfeier. Die Handlung spielt (nach der Einführung der Charaktere), komplett an einem Tag.

Was bietet dieser Roman NICHT?
Es handelt sich um Low Fantasy. Magie kommt vor, spielt aber keine große Rolle, fremde Völker werden nur mal nebenbei erwähnt, kommen aber nicht aktiv vor. Es wird keine fremde Welt erforscht, die Handlung spielt zu 2/3 im Inneren des Königspalastes.

Lust bei der Leserunde mitzumachen?
146 BeiträgeVerlosung beendet
Wuschel88s avatar
Letzter Beitrag von  Wuschel88vor 4 Jahren
Ja klar, gerne :)
Liebe Leserinnen und Leser,
der Mantikore-Verlag möchte euch die Gelegenheit geben, die Neuauflage der Fantasy-Anthologie

BLUTROTER STAHL

kennenzulernen. Die Anthologie enthält 19 spannende Sword & Sorcery-Geschichten und wir laden euch herzlich ein, sie in dieser Leserunde zusammen mit einigen der Autoren kennenzulernen. Hierfür spendieren wir 10 Bücher!

Darum geht es:
Wir sind der Schrecken im Auge unserer Feinde. Wir sind das Wispern ihrer verlorenen Seelen. Wir sind Blut und Stahl. Möget ihr unsere Namen auch vergessen, unsere Taten leben ewig!

Diese spannende Kurzgeschichtensammlung bietet einen einmaligen Einblick in die vielfältige deutschsprachige Fantasy-Szene. Neue Talente und bekannten Größen der schreibenden Zunft präsentieren fantastische Geschichten aus dem sog. "Sword & Sorcery" Genre. In 18 Kurzgeschichten treffen martialische Elemente auf klassische und düstere Fantasy.

Mit Geschichten von Anja Bagus, B.C. Boldt, Tom Daut, Torsten Exter, Marc Geiger, Christian Günther, Peter Hohmann, Daniel Isberner, Mike Krzywik-Groß, Thorsten Küper, Gloria H. Manderfeld, Kay Noa, Christel Scheja, Judith & Christian Vogt, Florian Wehner, Dominik Schmeller, Jörg Benne, Mario Steinmetz und Karl-Heinz Zapf.


Wer an dieser Leserunde teilnehmen möchte, braucht sich hier einfach nur zu bewerben. Bitte gebt auch an, wo ihr eure Rezension (möglichst zeitnah!) veröffentlichen werdet (sehr freuen wir uns auch über Rezis auf eigenen Blogs und auf Amazon). Wir freuen uns schon auf euer Feedback.

Und los gehts...

Viele Grüße
Jörg Benne i.A. des Mantikore-Verlages

www.mantikore-verlag.de
Ihr findet uns auch auf facebook @mantikoreVerlag

Wenn ihr wissen wollt welche Bücher wir noch im Programm haben findet ihr hier unser Verlagsprogramm:
https://goo.gl/xBxvZw
253 BeiträgeVerlosung beendet
JoergBs avatar
Letzter Beitrag von  JoergBvor 4 Jahren
Bis hierhin vielen Dank an diejenigen, die schon Rezensionen veröffentlicht und diese geteilt haben. Ich denke ich spreche für alle hier aktiven Autoren, wenn ich sage, dass uns der Austausch mit Euch hier viel Spaß gemacht hat. Vielleicht kommt von denjenigen, die noch nicht dazu gekommen sind, das Buch zu lesen/rezensieren, ja auch noch was - wir würden uns freuen.
Das Schicksal wartet nicht. Es kommt auf dich zu.
Du kannst dein Leben bestimmen.

DAS SCHICKSAL DER PALADINE von Jörg Benne könnte dich als Jugendbuchfan begeistern.
Finde es heraus, mit unserer gemeinsamen Leserunde.
Verrate uns nur, wo du deine Rezension veröffentlichst und, was dich erwarten könnte.

Wir stellen 20 digitale Leseexemplare (mobi, epub, pdf) zur Verfügung.
Jörg Benne wird die Leserunde begleiten.

Das verspricht der Klappentext:
Autoren oder Titel-CoverAls Tristans Schwester Svenja verunglückt, erfährt er, dass sein Vater gar nicht auf einer Ölbohrinsel arbeitet, sondern wie einige andere Menschen in der Parallelwelt Nuareth als Paladin für Recht und Ordnung sorgt. Sie verfügen dort über magische Kräfte, die sie auch noch eine Weile nach ihrer Rückkehr zur Erde einsetzen können. In dem Glauben, dass diese Kräfte der im Koma liegenden Svenja helfen können, betritt Tristan die fremde Welt. Doch dort muss er zunächst das ungewisse Schicksal der Paladine klären, denn seit einigen Tagen sind sie alle VERSCHOLLEN.

Das gibt es über Jörg Benne zu wissen:
Autoren oder Titel-CoverViele Jahre entwickelte ich meine Fantasy-Welt Nuareth, in der alle meine Fantasy-Romane spielen. Mit jedem der Bücher, lernt der Leser neue Facetten und Gegenden der Welt kennen, trifft aber auch Bekanntes wieder. So möchte ich eine Welt schaffen, in die der Leser gern zurückkehrt, die sich für ihn lebendig anfühlt und so mehr ist, als bloße Staffage für eine Romanhandlung.

Wir freuen uns auf eine phantastische Leserunde.

Dein Papierverzierer Verlag
68 BeiträgeVerlosung beendet
JoergBs avatar
Letzter Beitrag von  JoergBvor 5 Jahren
Schade, dass hier nichts mehr kommt. Lovelybooks ist auch nicht mehr, was es mal war...

Zusätzliche Informationen

Jörg Benne wurde am 10. März 1975 in Bottrop (Deutschland) geboren.

Jörg Benne im Netz:

Community-Statistik

in 212 Bibliotheken

von 71 Leser*innen aktuell gelesen

von 14 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks