Jörg Benne Legenden von Nuareth - Heldentaten

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(10)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Legenden von Nuareth - Heldentaten“ von Jörg Benne

Die Helden Huk, Wim und Dalagar nehmen es mit einer brutalen Räuberbande auf, die die wilden Nordlande in Atem hält. In einem weiteren Abenteuer steigen sie in eine Gruft hinab, auf der ein grausiger Fluch lastet. Klassische Fantasy, mal grimmig, mal humorvoll - immer spannend. "Jörg Benne gelingt es immer wieder, sein Publikum in den Bann zu ziehen." - Phantastik-News

Eine interessante Idee, eine Leseprobe etwas aufwändiger zu gestalten.

— Flaventus

Solide Unterhaltung. Gerne mehr davon!

— DerFraggel

hier gibt es keine strahlenden Helden die mit leuchtenden Augen in den Tod gehen. Jörg Benne erzählt , wie Helden wirklich sind

— phantastische_fluchten

Rollenspielartige Abenteuer ohne Tiefgang

— Jery

gelungene Nachgeschichte zu "Die Stunde der Helden"

— kleinwitti

Zwei tolle Abentuer der Helden, für alle Leser die gerne Fantasy lesen, egal ob man die Helden nun schon kennt oder nicht!

— Nenatie

Eine packend erzählte Kurzgeschichte die sowohl neues erzählt als auch eine Leseprobe für "Die Stunden der Helden"enthält. Tolle Aufmachung!

— Suleika

Wundervolle Geschichten der Helden,gepaart mit einer Leseprobe aus „Legenden von Nuareth - Die Stunde der Helden“!Einfach fantastisch schön!

— wavedancer

Gelungenes Appetithäppchen für alle, die die Helden noch nicht kennen - und ein Sahnehäubchen für die, die sie vermissen

— Huschdegutzel

Zwei spannende Fantasy-Geschichten mit Humor, Grusel und Action - und das kostenlos. Was soll man da meckern?

— Buchbeisser
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So kann man auch eine Leseprobe verpacken

    Legenden von Nuareth - Heldentaten

    Flaventus

    23. June 2017 um 08:18

    Hinter dieser kleinen Fantasy-Anthologie verbergen sich zwei Kurzgeschichten und der Anfang des Buchs Legenden von Nuareth – Die Stunde der Helden als Leseprobe. Es ist ein interessanter Appetizer, der sogar auf seine Art für sich selbst existieren kann. Natürlich leitet er lediglich die Ereignisse zum Hauptwerk ein, aber dennoch bekommt der Leser nicht nur ein Gefühl vom Schreibstil, sondern auch von den Protagonisten. Ähnlich wie in der kürzlich vorgestellten Königsmörder-Chronik ist es ein Chronist, der hier das Grundgerüst des Plots darstellt und von den Abenteuern der drei Helden zu berichten weiß, die mit recht eigensinnigen Namen daherkommen. Allein daran erkennt man die Wurzeln der Geschichte: Das deutsche Rollenspiel. Und so erinnert vieles von den Geschichten an kleine Abenteuer aus bekannten Pen&Paper-Rollenspielen. Da es sich um eine Leseprobe handelt, ist dieses E-Book dauerhaft gratis. Eine Printversion gibt es indes nicht. Freunde der Fantasy, Kurzgeschichte und/oder klassischer Heldengeschichten machen mit diesem Appetizer sicherlich nichts verkehrt. Diese Leseprobe ist gut gestaltet und macht Lust auf mehr: Nämlich das Hauptwerk. Diese Einschätzung findet sich auch auf meinem Buchblog.

    Mehr
    • 2
  • 2 Abenteuer ohne Tiefgang als Appetithappen für einen Roman

    Legenden von Nuareth - Heldentaten

    Jery

    22. March 2016 um 11:56

    "Heldentaten" enthält 2 Kurzgeschichten und eine Leseprobe des Romans "Die Stunde der Helden", alle mit den gleichen Charakteren. Ich kann nichts wirklich Gutes darüber sagen und nichts wirklich Schlechtes.Der Erzählstil ist detailverliebt, mit vielen adjektivreichen Beschreibungen, aber distanziert, was die Charaktere angeht. Die auktoriale Ebene bietet kaum Einblick in ihre Empfindungen und Gedanken, auch die Beziehungen untereinander bleiben oberflächlich.Die Rahmenhandlung des Erzählers gefiel mir gut, er kommt dem Leser durch die Ich-Form auch näher als alle anderen und enthält zumindest einen Anflug von Witz und Selbstironie. Der Plot der einzelnen Geschichten sind Standard-Rollenspiel-Aufgaben ohne Pointe, deren Ausgang schon bei Auftragserteilung an die Helden feststeht.Es gab einige Formatfehler (fehlende Wörter und Absätze), ansonsten sauberes Korrektorat.Als Appetizer für den folgenden Roman geeignet, wenn man gern über kühne Recken und ihre Abenteuer liest, ohne sich mit dem Ballast von fühlenden und denkenden Helden abgeben zu wollen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Legenden von Nuareth - Heldentaten" von Jörg Benne

    Legenden von Nuareth - Heldentaten

    JoergB

    Der Mantikore Verlag und ich haben wieder eine neue Leserunde für euch. Diesmal geht es um: Heldentaten Felahar, die Hauptfigur aus „Die Stunde der Helden“, erzählt zwei Abenteuer von den Helden Huk, Wim und Dalagar. In der einen nehmen sie es mit einer skrupellosen Räuberbande auf, in der anderen steigen sie in eine verfluchte Gruft. In einer dritten Geschichte erzählt Felahar davon, wie er die drei Helden kennengelernt hat.(Kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden!) Das ist klassische Abenteuer-Fantasy, mal grimmig, mal humorvoll, mal actionreich. Sollte für jeden was dabei sein – auch für die, die den Roman „Die Stunde der Helden“ schon kennen, obwohl Heldentaten in erster Linie als Appetizer für Neu-Leser gedacht ist. Und mit knapp über 70 Seiten ist es ein schönes Häppchen für zwischendurch. Das besondere an dieser Leserunde: Jeder kann mitmachen, es gibt keine Begrenzung (die 100 habe ich angegeben, weil man nun mal eine Zahl nennen muss), denn Heldentaten ist ein kostenloses eBook. Folglich muss man sich auch nicht bewerben, einfach downloaden und loslegen. Du hast keinen eReader? Kein Problem, wir bieten auch ein PDF zum Download an. Zu gewinnen gibt es trotzdem etwas. Unter allen, die hier und auf ihrem Blog und/oder bei Amazon & Co bis zum 29.02.2016 eine Rezension zu Heldentaten posten, verlosen wir 3 Exemplare „Die Stunde der Helden“ (auf Wunsch mit persönlicher Signatur) Sollte der/die Gewinner/In den Roman schon besitzen, kann er/sie stattdessen auch ein anderes meiner Bücher gewinnen). Lust mitzumachen? Dann ladet „Heldentaten“ einfach runter. Hier die Download-Links: PDF: http://www.joergbenne.de/Heldentaten_GRATIS.pdf Kindle: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B01AAET9HK/nuareth-21 Tolino: http://www.thalia.de/shop/home/mehrvonartikel/EAN9783945493670/ID44541957.html oder beim eBook-Shop Eurer Wahl, sollte fast überall zu haben sein (außer Weltbild, die bieten keine kostenlosen eBooks an) Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen. Ihr könnt direkt loslegen, wenn ihr mit dem Buch fertig seid, die Frist ist auch nur pro Forma eingetragen. Ein tolles (Lese-)Jahr wünscht Euch Euer Jörg

    Mehr
    • 34
  • Gelungene Nachgeschichte zu "Die Stunde der Helden"

    Legenden von Nuareth - Heldentaten

    kleinwitti

    07. February 2016 um 19:48

    Mit der Kurzgeschichte "Heldentaten" hat uns Jörg Benne eine tolle Nachgeschichte zu seinem eigentlichem Roman "Die Stunde der Helden". Auch dieses Cover spricht einen sofort an und man bekommt richtig Lust auf Buch. In dieser Kurzgeschichte begleiten wir Fehalar auf dem Weg in einer Gastwirtschaft sein Buch unter die Leute zu bringen, hierzu erzählt er dort Geschichten, auf die ich jetzt nicht eingehe, und fesselt so die dortigen Leute. Felahar ist auch diesmal wieder unser Geschichtenerzähler und fesselt mit dem was er am bestenmacht die Menschen in seiner Umgebung. Diesmal hängt viel von seinem Erfolg ab, denn er muss sein Buch verkaufen. Auch unsere drei Helden kommen wieder hier vor in den Geschichten von Felahar. Natürlich sind sie wieder furchtlos und trotzen jeder Gefahr. Und wie sollte es sein kommt es wieder zu einer brenzliger Situation weil Dalagar wieder dem weiblichen Geschlecht nachsteigen muss. Auch in dieser Kurzgeschichte sind die Handlungsort sehr schön beschrieben so das man gleich ein richtiges Bild vor seinen Augen hat. Der Schreibstil von Jörg Benne ist einfach nur toll. Man merkt garnicht wie schnell man durch die Kurzgeschichte durch ist, es liest sich super flüssig und kommt auch ohne große Fremdwörter aus, was das lesen sehr entspannend macht. Die Kapitel sind auch nicht zulang und machen richtig Spass. Für mich war diese Geschichte eine Muss, aber auch wer sich für das Buch "Die Stunde der Helden" interessiert ist dieses Buch eine tolle Orientierungshilfe. Dies Kurzgeschichte ist nur zu empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Legenden von Nuareth - Heldentaten"

    Legenden von Nuareth - Heldentaten

    Zsadista

    04. February 2016 um 14:07

    Felahar von Brickstein macht, was er eben gerne macht. Er liest wieder aus dem Buch seiner Geschichten. Geschichten über die Freunde Huk, Wim und Dalagar. Dieses mal verschlägt es die drei Helden Richtung Nordlande. Sie müssen es mit einer Bande von Räubern aufnehmen und Untote in einer Gruft wieder ihre Ruhe zuweisen. Wie immer schlagen sich die Helden heldenhaft, die Bösen sind böse und das Ende ist gut. Wirklich? … „Die Legenden von Nuareth 2 – Heldentaten“ ist ein weiterer Teil um die Helden, die nicht unbedingt Helden sind. Der Autor hat es mal wieder geschafft, mich zum Schmunzeln zu bringen. Die Figuren sind herrlich schräg humorig und doch auch manchmal ernst zu nehmen. Die Geschichte ist recht kurz, dennoch sehr unterhaltsam. Das ebook gab es zu meinem Download gerade kostenlos. Wie lange die Geschichte bei Amazon kostenlos bleibt, weiß ich nicht zu sagen. Ich kann nur jedem empfehlen auf den kostenlosen Kauf-Button zu klicken. Das Buch ist es wert, gelesen zu werden. Der Schreibstil des Autors Jörg Benne ist einfach genial. Mir haben die zwei Bücher sehr gefallen und ich freue mich schon auf das nächste Werk, das hoffentlich wieder etwas länger ausfällt.

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Spannende Fantasy mit einem Schuss Humor

    Legenden von Nuareth - Heldentaten

    Nenatie

    24. January 2016 um 17:19

    Klappentext Die Helden Huk, Wim und Dalagar nehmen es mit einer brutalen Räuberbande auf, die die wilden Nordlande in Atem hält. In einem weiteren Abenteuer steigen sie in eine Gruft hinab, auf der ein grausiger Fluch lastet. Meinung Endlich wieder Neues von den Helden! Zwar nur zwei kurze Abenteuer aber beim Lesen hatte ich wieder Spaß! Die Abenteuer sind spannend und mit ein bisschen Humor erzählt. Jörg Benne bleibt sich treu, er schafft es auf wenigen Seiten ein Abenteuer zu erzählen und mach Lust auf mehr! Er schreibt in einem rasanten Tempo, trotzdem kommt man noch gut mit. Die Umgebungsbeschreibungen sind auf den Punkt gebracht, bei einer Kurzgeschichte wäre auch kaum Platz für lange Ausschweifungen. Am Ende des Buche gibt es noch eine Leseprobe aus "Die Stunde der Helden", dem großen Abenteuer das Felahar mit den drei Helden erlebt. Wenn man besagtes Buch schon kennt sind diese kurzen Abenteuer eine tolle Zugabe für die Fans. Wer "Die Legenden von Nuareth - Die Stunde der Helden" noch nicht kennt findet hier ein gelungenes Appetithäppchen vor! 4,6 Sterne. Zwei tolle Abentuer der Helden, für alle Leser die gerne Fantasy lesen, egal ob man die Helden nun schon kennt oder nicht! Das ganze gibt’s sogar umsonst, also zugreifen und lesen!

    Mehr
  • Auf zu neuen Abenteuern

    Legenden von Nuareth - Heldentaten

    LadySamira091062

    18. January 2016 um 15:29

    Felahar von Brickstein hat  ein Buch geschrieben  ,etwas was in Nuareth sehr  ungewöhnlich ist .Und  da er nun verzweifelt versuchen muss seine 12 Bücher  an den Mann zu bringen geht er in die Kneipe und  beginnt er Geschichten aus dem Buch  vor zu tragen in der Hoffnung ,das  sich  irgendwer das Buch  leisten kann ,was jedoch sehr unwahrscheinlich ist.  Nichtsahnend  erzählt er , um die Gunst der Leute nicht zu verlieren, erfundene Geschichten der drei Helden Wim,Dalagar und Huk,die sich  jedoch unerkannt im Schankraum aufhalten.Und weil es den dreien so gut gefiel was  Felahar  ihnen andichtet   wird ein  echt guter Abend draus. Wim, Dalagar und Huk sind eigentlich  keine  Helden ,sondern einfache Männer ,die versuchen  zu überleben udn das mittels ihrer Kunst sich zu verteidigen   und durch  die Mundpropaganda des mittelalterlichen Landes werden  aus  einfachen Jobs  Legenden.  Dem Autor ist es  gelungen   die  mittelalterliche Welt von Nuareth uns wieder nahe zu bringen und zeigt uns ,das auch damals nicht alles so war wie die Legenden es versprechen  .Diese schöne Kurzgeschichte  macht Lust auf einen Streifzug durch  Nuareth auf den Spuren von Felahar von Brickstein

    Mehr
  • Eine Kurzgeschichte über die Abenteuer der drei Helden; Wim, Dalagar und Huk!

    Legenden von Nuareth - Heldentaten

    Suleika

    Klappentext: Die Helden Huk, Wim und Dalagar nehmen es mit einer brutalen Räuberbande auf, die die wilden Nordlande in Atem hält. In einem weiteren Abenteuer steigen sie in eine Gruft hinab, auf der ein grausiger Fluch lastet. Klassische Fantasy, mal grimmig, mal humorvoll - immer spannend. Meine Meinung: Dieses Ebook ist kostenlos erhältlich und beinhaltet eine Kurzgeschichte der drei Helden sowie eine Leseprobe zu dem Buch "Die Stunde der Helden". Auch wenn mir der Titel schon sagt das es sich hier um "Heldentaten" handelt, hätte ich nicht gedacht eine so ausgereifte Geschichte vorgesetzt zu bekommen. Bereits am Anfang hat mir die "Aufmachung" der Geschichte sehr gut gefallen. Denn die Heldentaten werden von einem Barden erzählt der hier die Abenteuer von Wim, Huk und Dalagar in einer Bar zum besten gibt. Auch hat er ein Buch über seine Abenteuer geschrieben, denn schließlich war er selbst auch dabei. Alles in allem erweckt das ganze Werk den Eindruck das es sehr gut durchdacht und wohlüberlegt eingesetzt wurde. Denn zum Ende hin bekommen wir noch die Leseprobe zum richtigen Buch erzählt. Hier erfahren wir auch den Namen des "Sängerknarben" der dieGeschichte der drei Helden erzählt  - Felahar. Das Buch ist in die einzelnen "Heldentaten" gegliedert, jede Geschichte des Barden bekommt ein einzelnes Kapitel und eine tolle Überleitung. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen wie die Abenteuer durch die Erzählung des Barden so realistisch rüberkommen. Als Leser fühlt man sich so direkt mit einbezogen und fiebert mit den Helden mit. Auch die Idee mit der Leseprobe darin gefällt mir sehr gut, es ließt sich wie die Vorgeschichte zum richtigen Buch und macht Lust auf mehr. Der Schreibstil war angenehm zu lesen und leicht verständlich erklärt. Der Autor versteht sich darin Spannung in den Teilen der Geschichte aufzubauen in der sie nötig ist und weiter anzupassen. Mit den drei Helden sind ihm nämlich Charaktere gelungen die so Einzigartig und liebevoll gestaltet sind, dass man diese nicht so schnell vergessen kann. Um zu den Heldentaten an sich zu kommen, so gleicht keine der nächsten. So zeigt der Autor auch hier seinen Einfallsreichtum, was mir persönlich immer sehr gut gefällt. Fazit: Zum Schluss kann ich nur sagen - ein absolutes Lesemuss! Vor allem für diejenigen unter uns die das Buch zu dieser kleinen Vorgeschichte noch nicht gelesen haben. Allerdings bekommen diejenigen die es schon kennen, hier noch ein paar zusätzliche Abenteuer zu hören. Mich hat diese Kurzgeschichte überzeugt - ein absolutes Appetithäppchen.

    Mehr
    • 2
  • Die Helden aus Nuareth

    Legenden von Nuareth - Heldentaten

    wavedancer

    13. January 2016 um 18:41

    Kurze Inhaltsangabe: Felahar von Brickstein, wohl bekannt als derjenige der die drei Helden begleitete und ihre Geschichte niederschrieb, freut sich sein Werk in den Händen zu halten. Er überlegt sich wie er sie an den Mann oder die Frau bekommen könnte. So geht er in die Taverne „Die Wolfskralle“. Hier erzählte er schon oft Geschichten. So auch heute. Er berichtet von Räubern und in der zweiten Geschichte von Untoten die in einer Gruft ihr Unwesen treiben. Am Schluss gibt er noch eine Geschichte aus seiner Zeit mit den Helden zum Besten. Was zur Überleitung um sein Buch anzupreisen ideal ist. Ob er seine 10 Exemplare verkauft hat vermag ich nicht zu sagen. Hoffe es aber inständig! Meine Meinung: Die Geschichten von Nuareth, sind fantastisch, detailliert und mitreißend geschrieben. Ich las alle davon. Nun freute ich mich, dass mir die Helden und Fela wieder begegneten. Jörg Benne erzählt so wunderbar und entwickelte eine Welt in der ich mich ganz verliere. Wie gern wäre ich dort. Würde mir das alles ansehen. Hoffentlich darf ich noch oft darin abtauchen. Mein Fazit: Wundervolle Geschichten der Helden, gepaart mit einer Leseprobe aus „Legenden von Nuareth - Die Stunde der Helden“! Einfach fantastisch schön!

    Mehr
  • Appetithäppchen und Nachtisch in Einem

    Legenden von Nuareth - Heldentaten

    Huschdegutzel

    Die Helden Huk, Wim und Dalagar nehmen es mit einer brutalen Räuberbande auf, die die wilden Nordlande in Atem hält. In einem weiteren Abenteuer steigen sie in eine Gruft hinab, auf der ein grausiger Fluch lastet. Klassische Fantasy, mal grimmig, mal humorvoll - immer spannend .... Ich stöbere manchmal einfach durch meine Lieblingsautoren und dachte hier:  Geht "Die Stunde der Helden" etwa weiter?? Und entgegen meiner sonstigen Gewohnheit schlug ich das Ebook auf - und das auf meinem Stand-PC, der alles andre als lesegeeignet ist. Da Heldentaten aber kurz sind und ich die Jungs wirklich vermisst habe, machte ich eine Ausnahme, die ich nicht bereut habe. Schwubs war ich wieder in Nuareth - wie das Blättern in einem alten Fotoalbum mit ein wenig Wehmut, aber auch einem Schmunzeln. Autor Jörg Benne bleibt dem schwungvollen und rasanten Tempo treu, das ich so schätzen gelernt habe. Für die Kenner von " Die Legenden von "Nuareth - Die Stunde der Helden" ist das hier ein Sahnhäubchen - und allen andren macht es hoffentlich Lust auf das gesamte Buch, das für mich eines der Highlights in der Kategorie Fantasyromane des letzten Jahres war. Großartig!

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks