Jörg Berger (2)

 4.9 Sterne bei 9 Bewertungen

Lebenslauf von Jörg Berger (2)

Jörg Berger, geboren 1944 in Gotenhafen (Gdingen), spielte als Fußballer in der DDR-Oberliga und trainierte später unter anderem die Juniorennationalmannschaft seines Landes. Nach der Flucht in den Westen betreute er mehr als ein Dutzend Vereine und machte sich insbesondere als "Retter" vor dem Abstieg einen Namen. Auslandsengagements führten ihn in die Schweiz und die Türkei. Zuletzt arbeitete er als Experte für das Fernsehen. Er starb am 23. Juni 2010.

Alle Bücher von Jörg Berger (2)

Meine zwei Halbzeiten

Meine zwei Halbzeiten

 (9)
Erschienen am 22.06.2010

Neue Rezensionen zu Jörg Berger (2)

Neu
Savinas avatar

Rezension zu "Meine zwei Halbzeiten" von Jörg Berger (2)

Rezension zu "Meine zwei Halbzeiten" von Jörg Berger (2)
Savinavor 10 Jahren

Ein wirklich gelungenes Buch! Es ist keine reines Fußballbuch, natürlich überwiegt dieses Thema weil es im Leben des Jörg Berges einfach eine große Rolle spielt und mit allen übrigen Dingen die so passieren eng verknüpft ist. Ich fand es echt sehr Interessant zu erfahren wie das wirklich so war im Osten, vorallen dann aber auch nach einer Flucht in den Westen. Wie das war Familie und Freunde zurückzulassen.
Und dann auch im Westen war die Stasi immer an einem dran wenn man für sie nur wichtig genug war. Und das mit nicht immer ganz sauberen Mitteln und Wegen... Echt Spannend, fast wie ein Krimi. Aber es gab auch viele Stellen zum Lachen, da Jörg Berger seine Verfehlungen mit einer klasse Selbstironie beschreibt. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen.

Kurzbeschreibung:
Die DDR Ende der siebziger Jahre: Jörg Berger, jung, charmant, gut aussehend, gehört als erfolgreicher Fußballtrainer zu den Privilegierten des Systems. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis er die Nationalmannschaft seines Landes übernehmen wird. Allerdings wächst sein Unwille darüber, dass sich die Stasi ständig in sein Leben einmischt. Im März 1979 nutzt er ein Länderspiel in Jugoslawien, um zu fliehen. Nur mit Glück gelangt er in die Bundesrepublik. Hier muss er ganz von vorn beginnen. Aber er kämpft sich durch und wird zu einer der prominentesten Figuren der Bundesliga. Bis er 2002 mit seiner größten Herausforderung konfrontiert wird: der Diagnose Krebs. Bergers Buch schildert ein Leben in zwei Deutschlands. Offen und ohne Bitterkeit, lebendig und voller Anekdoten. Von lockeren Sitten in der DDR berichtet er ebenso wie von den Tücken des bundesrepublikanischen Alltags. Und er beschreibt, was schlimmer war als die Ignoranz westdeutscher Fußballgrößen: die beklemmende Erfahrung zu machen, dass der lange Arm der Stasi bis in den Westen reichte.

Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks