Jörg Blech

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 66 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 13 Rezensionen
(7)
(24)
(10)
(2)
(0)

Lebenslauf von Jörg Blech

Jörg Blech, geboren 1966, studierte Biologie in Köln und Biochemie an der University of Sussex in Großbritannien. Er besuchte die "Henri-Nannen-Schule" in Hamburg und war anschließend Redakteur beim "Stern" und bei der "Zeit". Heute arbeitet er im Wissenschaftsressort des "Spiegel" in Hamburg. Jörg Blech ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern.

Bekannteste Bücher

Schmeckt's noch?

Bei diesen Partnern bestellen:

SPIEGEL WISSEN 2/2015: Bewegung!

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Psychofalle

Bei diesen Partnern bestellen:

Leben auf dem Menschen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Heilkraft der Bewegung

Bei diesen Partnern bestellen:

Gene sind kein Schicksal

Bei diesen Partnern bestellen:

Heilen mit Bewegung

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Krankheitserfinder

Bei diesen Partnern bestellen:

Bewegung

Bei diesen Partnern bestellen:

Mensch & Co.

Bei diesen Partnern bestellen:

Heillose Medizin

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Cover täuscht - der Inhalt ist tatsächlich nicht soo trivial :)

    Schmeckt's noch?

    literat

    08. September 2017 um 12:28 Rezension zu "Schmeckt's noch?" von Jörg Blech

    Ernährung interessiert mich einfach, ich lese einiges zu dem Thema. Es ist wie ein Zwang, ich meine schon alles zu dem Thema zu wissen, dann erscheint wieder ein neues Buch, zack muss ich es haben. Und dann gibt es doch keine neuen Erkenntnisse, die mir das Buch bringt. Vor diesem Buch bin ich schon einige Male gestanden und habe es wieder zurück gelegt, weil mich das Cover abgeschreckt hatte. Ich ging davon aus, daß es auch nicht wirklich zu mehr Erkenntnis beiträgt. Aber ich muss meine Ausgangsmeinung revidieren, Das Buch ist ...

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Schmeckt's noch? von Jörg Blech

    Schmeckt's noch?

    Thomas Hühn

    17. July 2017 um 15:59 via eBook 'Schmeckt's noch?' zu Buchtitel "Schmeckt's noch?" von Jörg Blech

    Super Buch zum Denken und den Körper in die richtige Richtung lenken. Ich halte mich daran und habe all meine Blut-, Fett und Gewichtswerte zu guten gerichtet. Das Beste Buch und für mich wie die Bible zum Glück.

  • Muss man gelesen haben

    Schmeckt's noch?

    Blacksally

    24. April 2017 um 10:11 Rezension zu "Schmeckt's noch?" von Jörg Blech

    Wer mich kennt weiß, das ich mich sehr für das Thema Ernährung interessiere. Dieses Buch ist genau das richtige für meinen Geschmack, es verdeutlicht wie schlimm es um uns steht.Nicht nur die Inhaltsstoffe unseres "täglichen Brotes" sind wichtig, sondern auch was wir im allgemeinen Essen. Es geht hierbei nicht nur um kleine Sünden oder Lappalien, sondern um unsere Existenz. Denn auch Überbevölkerung ist ein großes Thema, im Jahre 2050 werden wir 10 Milliarden Menschen auf diesem Planeten sein. Diese werden aber niemals satt ...

    Mehr
  • Die Psychofalle

    Die Psychofalle

    MarTina3

    12. April 2016 um 09:57 Rezension zu "Die Psychofalle" von Jörg Blech

    In diesem Buch zeigt der Autor auf, dass viele Menschen zu Unrecht als psychisch krank gelten und dann auch mit Medikamenten behandelt werden. Die Ursachen werden oft gar nicht mehr gesucht. Der Begriff "Normal" wird immer enger, dadurch steigt natürlich auch die Anzahl der psychisch Kranken, ganz nach dem Grundsatz "was früher normal war, ist heute krank". Da diese nicht immer in eine bereits vorhandene "Schublade" passen, werden immer neue psychische Störungen "entdeckt". Daneben mischen auch viele Pharmafirmen bei der ...

    Mehr
  • Erkennbar gute Absichten, etwas viel Polemik

    Die Psychofalle

    StefanieFreigericht

    10. March 2016 um 17:38 Rezension zu "Die Psychofalle" von Jörg Blech

    In Kurzform: Kürzer wäre besser gewesen. Leicht lesbarer Überblick - mit (für mich zu) viel Polemik trotz etlicher guter Ansätze. Mittellang: Jörg Blech wechselt zwischen Polemik, fast selbstreflexiven Beweisen, teils einer Deutung von Quellen für seine Bedürfnisse – und erkennbar guten Absichten gegen Überdiagnostizierung bzw. schlechte Behandlung. Teilweise (besonders in der zweiten Hälfte) gelingt es ihm, letzteres sogar richtig gut umzusetzen. Mit Beispielen: S. 11, die erste Seite nach dem Inhaltsverzeichnis „…bereits 5 ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • Märchen der Medizin…..oder: eine Krankheit namens Diagnose

    Die Krankheitserfinder

    abuelita

    07. March 2015 um 15:45 Rezension zu "Die Krankheitserfinder" von Jörg Blech

    Lassen sie sich nicht für krank verkaufen – Sie sind gesünder, als Sie denken! Jörg Blech enthüllt, wie wir systematisch zu Patienten gemacht werden und wie wir uns davor schützen können. Die Pharmaindustrie definiert die Gesundheit des Menschen gegenwärtig neu, so dass Gesundheit ein Zustand ist, den keiner erreichen kann. Viele normale Prozesse des Lebens – Geburt, Alter, Sexualität, Nicht-Glücklichsein und Tod – sowie normale Verhaltensweisen werden systematisch als krankhaft dargestellt. Global operierende Konzerne ...

    Mehr
  • Rezension zu " Leben auf dem Menschen" von Jörg Blech

    Leben auf dem Menschen

    bibliophilist1985

    08. December 2014 um 22:08 Rezension zu "Leben auf dem Menschen: Die Geschichte unserer Besiedler" von Jörg Blech

    Die größte Ironie stellen unwissend Reinlichkeitsfanatiker mit der Tendenz zur ausgewachsenen Zwangsneurose dar, deren Desinfektions- und Waschzwang sich zum Glück der Betroffenen nicht verwirklichen lässt. Eine gründliche Entfernung aller Keime, Mikroorganismen und Bakterien würde zu nichts geringerem als dem Tod des nunmehr blitzblanken, ehemaligen Wirts führen, da einige der kleinen Untermieter lebensnotwendig sind. Anschaulichstes Beispiel dafür bietet die Darmflora, da Stoffwechselprozesse und Verdauung ohne dezente Hilfe ...

    Mehr
  • Wenn „normal“ zu „krank“ wird

    Die Psychofalle

    michael_lehmann-pape

    11. April 2014 um 14:17 Rezension zu "Die Psychofalle" von Jörg Blech

    Wenn „normal“ zu „krank“ wird Es ist gar keine einfache Antwort zu finden auf die Frage, ob durch moderne Forschungsmethoden „neue“ Krankheiten tatsächlich entdeckt werden oder ob eher „Althergebrachtes“ unter nur „neuem Namen“ plötzlich zu einer ausgewachsenen Diagnose und dann zu einer ebenso ausgewachsenen, dringend notwendigen, Therapie dann wird. Ob das altertümliche „schwer von Gemüt“ dann irgendwann zu „depressiv“ bis hin zum „Burnout“ erst „benannt“ wurde und somit plötzlich in aller Munde und pharmazeutisch von hohem ...

    Mehr
  • Wissen ist die beste Medizin

    Heillose Medizin

    abuelita

    27. December 2013 um 11:03 Rezension zu "Heillose Medizin" von Jörg Blech

    Ich hatte schon immer ein gesundes Misstrauen gegenüber allem, was mit der Pharmaindustrie zu tun hat und freiwillig habe ich „nie etwas hergegeben“ – ausser, ein Eingriff musste eben wirklich unbedingt sein. Und trotzdem war ich schockiert - und habe nun auch einen Fragenkatalog im Kopf, den ich vor einer eventuell „notwendigen“ Operation meinem Arzt vorlegen würde. Vor allem voran die grosse Frage „würden Sie DIESE Operation auch an sich selbst vornehmen lassen oder an einem Familien-Mitglied“ ? Lt. dem Autor verneinen sehr ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks