Jörg Blech Die Krankheitserfinder

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(9)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Krankheitserfinder“ von Jörg Blech

Die Pharmaindustrie definiert die Gesundheit des Menschen gegenwärtig neu, sodass Gesundheit ein Zustand ist, den keiner mehr erreichen kann. Viele normale Prozesse des Lebens - Geburt, Alter, Sexualität, Nicht-Glücklichein und Tod - sowie normale Verhaltensweisen werden systematisch als krankhaft dargestellt. Global operierende Konzerne sponsern die Erfindung ganzer Krankheiten und Behandlungsmethoden und schaffen so ihren Produkten neue Märkte. Denn indem man zappelnde Kinder medikamentös ruhig stellt, Cholesterin zum Risikofaktor Nummer eins erklärt oder fragwürdige Vorsorgeuntersuchungen einführt, kann man viel Geld verdienen.

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein vor Ideen sprühendes und mit vielen guten Tipps gespicktes Einrichtungsbuch, das Glück und Gemütlichkeit vermittelt. Einfach Hygge

MelaKafer

Atlas der unentdeckten Länder

Humorvolle Lektüre von Orten jenseits der klassischen Reiseziele. Die gute Beobachtungsgabe vom Author gab mir das Gefühl mitgereist zu sein

ScullysHome

Das geflügelte Nilpferd

Mir hat der Read auf jeden Fall sehr gefallen und mir wahnsinnig viel Klarheit und Einsicht gegeben und Handlungsspielraum geschenkt!

JilAimee

Das Mysterium der Tiere

Sehr informativ und interessant

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Märchen der Medizin…..oder: eine Krankheit namens Diagnose

    Die Krankheitserfinder

    abuelita

    07. March 2015 um 15:45

    Lassen sie sich nicht für krank verkaufen – Sie sind gesünder, als Sie denken! Jörg Blech enthüllt, wie wir systematisch zu Patienten gemacht werden und wie wir uns davor schützen können. Die Pharmaindustrie definiert die Gesundheit des Menschen gegenwärtig neu, so dass Gesundheit ein Zustand ist, den keiner erreichen kann. Viele normale Prozesse des Lebens – Geburt, Alter, Sexualität, Nicht-Glücklichsein und Tod – sowie normale Verhaltensweisen werden systematisch als krankhaft dargestellt. Global operierende Konzerne sponsern die Erfindung ganzer Krankheiten und Behandlungsmethoden und schaffen so ihren Produkten neue Märkte. Denn indem man zappelnde Kinder medikamentös ruhig stellt, Cholesterin zum Risikofaktor Nummer eins erklärt oder fragwürdige Vorsorgeuntersuchungen einführt, kann man viel Geld verdienen. (amazon) Der Arzt ist dazu da, die Gesundheit des Menschen zu erhalten…so war das früher im alten China. Nicht umgekehrt….. und so und nicht anders sollte es auch überall sein. Aber die Realität ist anders, sehr viel anders…und Jörg Blech stellt hier klar: er ist keineswegs gegen die moderne Medizin und auch nicht gegen die Pharmaindustrie – sehr wohl aber dagegen, was für Auswüchse das mittlerweile alles angenommen hat. Patienten sollten hinterfragen, mitdenken, sich nicht alles aufdrängen lassen, sondern mit gesundem Menschenverstand entscheiden : will und brauche ich das wirklich? Was einem zunehmend schwer gemacht wird; schliesslich möchte man ja alles dafür tun, gesund zu sein und auch zu bleiben. Ich persönlich habe z.B. vor einigen Jahren den Arzt gewechselt, weil ich es satt hatte, immer „verteidigen“ zu müssen, dass ich dieses und jenes einfach nicht wollte. Die „nette“ Aussage, dass es ja meine Lebenszeit wäre, die ich (immerhin sagte er „vermutlich!“) damit verringern würde, gab mir dann den Rest – und mittlerweile habe ich eine sehr gute Ärztin, die mich zwar selten sieht, wenn, dann aber voll für mich da ist und vor allem auch nicht versucht, mir etwas einzureden oder Dinge aufzuschwatzen. Der Autor hat sehr gut recherchiert und berichtet sachlich und ausführlich von „Krankheiten“, die es in diesem Sinne gar nicht gibt – informativ und wichtig, dieses Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Krankheitserfinder" von Jörg Blech

    Die Krankheitserfinder

    Ines_Mueller

    20. September 2012 um 12:11

    Die Pharmaindustrie erfindet zusammen mit einigen Medizinern immer mehr Krankheiten, um somit ihre dafür hergestellten Medikamente verkaufen zu können. Und der Mensch lässt dies bereitwillig mit sich machen. Mit diesen zwei Sätzen lässt sich dieses Buch zusammenfassen - auch wenn natürlich noch einige Beispiele dargelegt werden, so zum Beispiel im Bezug auf ADHS, Östrogenpräparate, die "Meno-Pause" des Mannes, Viagra, und so weiter. Dabei bringt der Autor zahlreiche Belege, was bei solch einem Buch zwar Pflicht ist, mich als Leser allerdings etwas langweilte. Auch an die Sprache musste ich mich erst einmal etwas gewöhnen, doch zum Glück war dies nach drei, vier Seiten bereits bewerkstelligt. Die Message, die dieses Buch herüberbringen soll, ist ganz klar angekommen: Lasst euch nicht für jedes Symptom krank schreiben. Schüchternheit oder die ablassende Dichte des Knochens mit dem Alter sind vollkommen normal und natürlich. Nur die Industrie will daraus ihren Profit schlagen. . Fazit: Durchaus interessantes Buch, das seinen Leser aufrütteln will. Stellenweise allerdings etwas zäh und langweilig.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Krankheitserfinder" von Jörg Blech

    Die Krankheitserfinder

    ChaosQueen13

    19. May 2010 um 13:08

    Ein Buch das nachdenklich stimmt und betroffen macht, vor allem, wenn man beim lesen das Gefühl bekommt, die Forschung wird nur betrieben um neue Medikamente herzustellen, damit anschließend dazu nach der passenden Krankheit geforscht werden kann. Ein Satz aus diesem Buch, das den Leser sehr nachdenklich stimmt: "Ein gesunder Mensch wurde noch nicht richtig untersucht" Ein sehr aufschlussreiches Buch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks