Jörg Diehl

 3.2 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Rockerkrieg.

Lebenslauf von Jörg Diehl

Jörg Diehl, geboren 1977, hat Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Münster studiert. Nachdem er zunächst als freier Mitarbeiter unter anderem bei der „Rheinischen Post“, der Deutschen Presse-Agentur, dem Westdeutschen Rundfunk, „Bild“ und SPIEGEL gearbeitet hatte, volontierte er beim Norddeutschen Rundfunk und schrieb anschließend als Redakteur erst für SPIEGEL ONLINE, dann für „Bild am Sonntag“. Seit April 2007 wieder bei SPIEGEL ONLINE. Von Januar 2009 bis Februar 2011 war Diehl stellvertretender Ressortleiter Panorama, anschließend Korrespondent in Düsseldorf. Im Mai 2014 wurde er zum Chefreporter ernannt, seit Juli 2017 ist er zudem Leiter des Teams Hintergrund und Recherche. Zusammen mit Thomas Heise und Claas Meyer-Heuer hat Jörg Diehl 2013 den Bestseller »Rockerkrieg« veröffentlicht.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jörg Diehl

Cover des Buches Rockerkrieg (ISBN:9783442158102)

Rockerkrieg

 (5)
Erschienen am 21.07.2014

Neue Rezensionen zu Jörg Diehl

Neu

Rezension zu "Rockerkrieg" von Jörg Diehl

Rocker- Krieg ist keine erfundene Sache
AndreasNachtigalvor 4 Jahren

Es gibt nicht viel Literatur die die Einblicke in die "Rocker- Subkultur"  gewähren, aber unter allen vorhanden Bücher ist es eines der  am umfangreichsten diese Einblicke wiedergibt.

Rocker- Krieg ist nicht erfunden, er ist da und jeder der anders darüber denkt ist Blauäugig.

Dennoch sind "Rocker" eine Kultur auf die man nicht mit Vorurteilen zugehen sollte, sondern versuchen sollte sich vorweg mit der Materie auseinander zu setzen bevor man den durch die Medien vorgelegten Eindruck als persönlichen vereinnahmt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Rockerkrieg" von Jörg Diehl

informativ
pamNvor 5 Jahren

Das Buch behandelt die Thematik der deutschen MCs und wie diese sich in den letzten Jahren entwickelt haben.

Das Cover gefällt mir gut. Schwarzer Hintergrund mit großer, weißer Schrift.
Mit dem Schreibstil konnte ich mich leider nicht richtig anfreunden und deswegen wurde das Buch zum Ende hin auch recht zäh. Das Buch war sehr informativ und die Autoren haben sich auch einige Mühe gegeben, jedoch war das Buch nicht gerade neutral gehalten.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks