Jörg Fauser

(113)

Lovelybooks Bewertung

  • 130 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 4 Leser
  • 18 Rezensionen
(45)
(46)
(18)
(4)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1690
  • LovelyBooks Challenge 2018 - Sachbücher und Ratgeber

    Meinungsfreiheit!

    Sikal

    zu Buchtitel "Meinungsfreiheit!" von Volker Kitz

    LovelyBooks Challenge 2018 „Sachbücher & Ratgeber“ Du interessierst dich für historische Zeitreisen? Du entdeckst immer wieder spannende, naturwissenschaftliche Publikationen?  Du stöberst gerne wahre Schätze zu politischen oder skurrilen Themen auf?  Oder bevorzugst du Bücher über Tiere, genussvolles Erleben, Kreativität? Dann lass uns doch an deinen Entdeckungen teilhaben! Wir freuen uns auf deine Vorstellungen und Tipps, tauschen uns gerne mit dir aus. Stelle dich der Herausforderung und mach einfach mit! Und so bist du ...

    Mehr
    • 1138
    • 31. December 2018 um 23:59
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Bücher sind treu" von Nikolaus Heidelbach

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum ...

    Mehr
    • 939
  • Marlon Brando, der Rebell

    Marlon Brando

    Bellis-Perennis

    30. May 2018 um 18:16 Rezension zu "Marlon Brando" von Jörg Fauser

    Diese Biografie über Marlon Brando ist nicht ausschließlich eine Biografie eines Menschen, sondern vielmehr eine Stück Zeitgeschichte.   Geboren 1924 in Nebraska als Sohn des Vertreters Marlon Brando und seiner Frau Dolores, wächst Marlon jun., der von allen nur “Bud” genannt, anfangs in geordneten Verhältnissen auf. Das ändert sich, als Mutter Dolores immer öfter zur Flasche greift und der Vater selten daheim ist. Bud und seine Schwestern werden vernachlässigt. Marlon jun. provoziert durch schlechte Schulerfolge und fliegt sogar ...

    Mehr
    • 2
  • Peruvian Flake

    Der Schneemann

    Gulan

    05. June 2017 um 13:04 Rezension zu "Der Schneemann" von Jörg Fauser

    „Ich könnte auf den Geschmack kommen. Vor allem bei dem Stoff, den ich gerade habe. Wirklich erstklassig. Erstaunlich, was man noch alles entdeckt.“„Wie meinen Sie das?“„Mit zwanzig bin ich auf den Geschmack von Sex gekommen, mit dreißig auf den von Whisky und jetzt auf den von Kokain. Wo wird das noch enden?“„Ich würde sagen, es geht aufwärts. Darf ich mal probieren?“. (S.105) Siegfried Blum ist ein Kleinkrimineller, ein Überlebenskünstler. Gerade ist er auf Malta und versucht, eine Sammlung dänischer Pornohefte zu verhökern. ...

    Mehr
    • 7
  • Was hätte der nicht alles ...

    Der Strand der Städte – Blues für Blondinen

    Duffy

    02. July 2016 um 09:52 Rezension zu "Der Strand der Städte – Blues für Blondinen" von Jörg Fauser

    ... noch schreiben können? So oft, wie diese Frage geseufzt wurde, kann man gar nicht mit dem Kopf schütteln. Tatsache ist, dass Fausers Arbeiten, egal welcher Abteilung sie auch angehören, einen einzigartigen Stellenwert in diesem Land einnehmen. Und das wirklich noch keiner von der Sorte nachgewachsen ist. Das Fausers Kerngeschäft der Journalismus war, wissen die nicht, die ihn auf den "Schneemann" reduzieren, doch seine Artikel und Reportagen waren von einer Lebendigkeit, die dem, was heute als Journalismus bezeichnet wird, ...

    Mehr
  • Fausers feines Füllhorn

    Mann und Maus - Gesammelte Erzählungen 2

    Duffy

    02. August 2015 um 10:15 Rezension zu "Mann und Maus - Gesammelte Erzählungen 2" von Jörg Fauser

    Im vorliegenden Band handelt es sich um den zweiten Teil der gesammelten Erzählungen aus Fausers Nachlass, der Texte und die Short Stories von 1979 bis 1987 beinhaltet. Darunter auch die in einer Zeitschrift veröffentlichte Erzählung "Kant", die auch als einzelndes Buch herauskam. Fauser war auch ein Meister der Kurzform. Sein prägnanter Stil machte es ihm möglich, präzise und knapp seine Milieubeschreibungen zu formulieren. Dabei kam er immer wieder nur auf das Wesentliche, das zu beschönigen noch nicht mal einen Versuch wert ...

    Mehr
  • Der Unvollendete

    Die Tournee

    Duffy

    07. June 2015 um 08:13 Rezension zu "Die Tournee" von Jörg Fauser

    "Die Tournee" ist der letzte Roman, an dem Fauser vor seinem rätselhaften Tod gearbeitet hat. Er blieb unvollendet, war jedoch schon so weit fortgeschritten (184 Seiten), dass er für die Diogenes Werkausgabe als eigenständiges Buch veröffentlicht wurde. Es ist die Geschichte von drei Personen, denen der Abstieg in ihren Branchen gemein ist. Ein alter SPD-Funktionär, eine gescheiterte Schauspielerin und ein Galerist, der mehr schlecht als recht als Lebenskünstler durchs Leben stolpert. Es gibt eine geheimnisvolle Person, die mit ...

    Mehr
  • Grandioses Zeitdokument der 70iger

    Rohstoff

    BeaMilana

    Rezension zu "Rohstoff" von Jörg Fauser

    Rohstoff ist die Geschichte des drogensüchtigen und später alkoholabhängigen Autors Harry Gelb und ein schonungsloses Zeitdokument der Gescheiterten in den 70igern der BRD. Es ist die Geschichte von einem, der fällt und wieder aufsteht, und wieder fällt und doch gestrandet, erneut zu ertrinken droht. Ein Getriebener – heimatloser, entwurzelter, suchender, rasender, verzweifelter Anarchist –, der schreiben will und dem es nicht gelingt, sich in die Gesellschaft einzugliedern, weder in die Hausbesetzerszene, "Dealer mit wallenden ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Rohstoff" von Jörg Fauser

    Rohstoff

    JimmySalaryman

    16. January 2012 um 21:01 Rezension zu "Rohstoff" von Jörg Fauser

    Fauser ist ja mittlerweile im Kanon der bundesdeutschen Literatur angekommen. Ob ihm das gefallen hätte? War seine Coolness nur Pose? Ganz egal. Schreiben kann er. "Rohstoff" spannt einen Bogen von fiesen Heroindrückereien in Tophane bis zur bizarren Schilderung des Alltags in einem besetzten Haus. Deutschland in den 70ern, Fausers alter ego Harry Gelb schlittert durch das Jahrzehnt, streift Kommune, Milieu, Arbeitswelt und RAF, liebt, säuft, raucht und - schreibt. Für mich stellt Rohstoff weniger ein Drogenroman, als vielmehr ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.