Jörg Fockenbrock

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Buchreihe "Marzansky" von Jörg Fockenbrock in folgender Reihenfolge

Ein Akt der Verzweiflung
NR 1

Ein Akt der Verzweiflung

(1)

Erscheinungsdatum: 24.04.2015

Die Vulkaneifel. Ein idyllischer Landstrich? Keineswegs. Kyllerstal entwickelt sich sogar zum Killerstal. Eine Frau, die tot im Park neben der Kirche liegt, bringt die bestehende Ordnung in dem kleinen Örtchen durcheinander. Der Täter ist schnell gefasst. Der Sohn des Bäckers soll es gewesen sein. Doch dies ist nur die Ansicht der Polizei. Denn Ottmar Marzansky, einst ein renommierter Strafverteidiger, ist ganz anderer Meinung. Nachdem er mit der Verteidigung des Jungen beauftragt wird,...

Denke immer daran
NR 2

Denke immer daran

(2)

Erscheinungsdatum: 08.07.2016

Wieder herrscht Aufregung in der Vulkaneifel. Im Wassergraben der Burg Kyllrod liegt die Leiche einer jungen Frau. Wer hat sie ermordet? Hauptkommissarin Obermeyer geht von einer Beziehungstat aus. Neben einer Reihe von Verdächtigen steht der Ex-Verlobte besonders im Fokus der Ermittlungen. Ottmar Marzansky, ehemaliger Strafverteidiger und Mördersucher aus Leidenschaft, kann die Argumente der Polizei nicht akzeptieren. Um die Unschuld seines Klienten zu beweisen, forscht er auf eigene Faust....

Teuflische Partner
NR 3

Teuflische Partner

(1)

Erscheinungsdatum: 08.12.2016

»…sie gehören einfach nicht nach Kyllerstal. Türken und Syrer haben einen Kulturkreis, der mit unserem nicht zusammenpasst. Sie essen Lamm statt Schwein, schicken ihre Frauen vollverschleiert auf die Straße und haben auch sonst Ansichten, die im Mittelalter aktuell waren. Und dann auch noch die Islamisten, die es als Allahs Wille ansehen, wenn sie einen ihrer Anschläge ausführen und so viele Menschen wie möglich mit in den Tod reißen.« Die Meinung des Friseurs Gresser wird von vielen Bürgern...

Bekenntnis blutrot
NR 4

Bekenntnis blutrot

(1)

Erscheinungsdatum: 08.05.2017

Die Seniorendetektive sind wieder da! 15 Jahre hat er im Gefängnis verbracht. Zu Unrecht, wie er jetzt weiß. Bastian Franck ist nach Kyllerstal gekommen, weil er Jessicas wahren Mörder entlarven will. Doch sein Vorhaben misslingt. Nach wenigen Stunden in Freiheit liegt er erstochen in einer Scheune. Da niemand wollte, dass er zurückkehrt, ist der Kreis der möglichen Täter groß. Besonders verdächtig ist Christoph Porter. Ein junger Mann, der zur Tatzeit am Tatort mit Bastian verabredet...