Jörg Gerle

 4,3 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Jörg Gerle

Cover des Buches Filmjahr 2019/2020 (ISBN: 9783741003547)

Filmjahr 2019/2020

 (1)
Erschienen am 01.03.2020
Cover des Buches Filmjahr 2018/19 (ISBN: 9783741003240)

Filmjahr 2018/19

 (0)
Erschienen am 01.03.2019

Neue Rezensionen zu Jörg Gerle

Cover des Buches Filmjahr 2019/2020 (ISBN: 9783741003547)MeinKunstbuchs avatar

Rezension zu "Filmjahr 2019/2020" von Jörg Gerle

Alle Jahre wieder, das einzige Filmjahrbuch in deutscher Sprache.
MeinKunstbuchvor 2 Jahren

Alle Jahre wieder!
Der Schüren-Verlag hat sein Jahrbuch des abgelaufenen Filmjahres auf den Markt gebracht. Wobei das Standardwerk seit letztem Jahr nicht mehr primär Lexikon des Internationalen Films heißt, sondern dick und aktuell Filmjahr 2019 | 2020.

Für das vorliegende Jahrbuch – den Umschlag ziert Natalie Portman in Vox Lux – ein kurzer historischer Rückblick: Ab Ende der 40er Jahre erschien in Deutschland die Zeitschrift film-dienst – zuletzt FILMDIENST. Sie informierte alle 14 Tage ausführlich über neue Filme im Kino, Fernsehen und später auf Video, DVD oder BD. Aus finanziellen Gründen wurde zum Jahresende 2017 die Printausgabe eingestellt.
Nach einigen Sammelbänden mit allen Kurzrezensionen des FILMDIENSTES erschien 1987 erstmals das Lexikon des Internationalen Films (10 Bände im Schuber, Rowohlt), eine aktualisierte Neuauflage folgte 1995. Die nächste Neuausgabe gab es dann 2002 als vierbändige Ausgabe bei Zweitausendeins. Seither folgen die jährlichen Ergänzungsbücher im Schüren-Verlag.

Auch wenn es von manchen Zeitgenossen als altmodisch abgetan oder gar abgelehnt wird, in einem gedruckten Buch zu schmökern, ich freue mich nach wie vor über das alljährlich schwergewichtige Filmlexikon. Und blättere gleich mal aktuelle Ausgabe 2019/2020 durch, die – wie im Vorjahr – in einer Auflage von 4000 Exemplaren erschienen ist.

Weiterlesen unter Kinogucker-Blog


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Lexikon des internationalen Films – Filmjahr 2015 (ISBN: 9783894729974)dominonas avatar

Rezension zu "Lexikon des internationalen Films – Filmjahr 2015" von Horst Peter Koll

Gut zum Stöbern
dominonavor 6 Jahren

Das Buch gibt Anregungen und fasst angemessen zusammen, was sich in puncto Film 2015 alles getan hat. Den Zusatzteil über die deutschen Darsteller hätte ich nicht unbedingt gebraucht, aber die Artikel zu den einzelnen Filmen habe eine angenehme Länge und die "Silberlinge"-Kategorie mit den besten Spezial-Editionen auf Blu-ray und DVD war auch informativ.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Lexikon des internationalen Films - Filmjahr 2014 (ISBN: 9783894728748)S

Rezension zu "Lexikon des internationalen Films - Filmjahr 2014" von Horst Peter Koll

Lexikon des internationalen Films - Filmjahr 2014, rezensiert von Marcus Offermanns
Splashbooksvor 7 Jahren

Der geneigte Filmfan und Cineast wird in jedem Jahr mit einer Unmenge an Produktionen (Kino, TV, direct-to-DVD) überschüttet, so dass es schwierig ist, den Überblick zu behalten. Unter den richtungsweisenden, regelmäßig erscheinenden Publikationen - die zuverlässige Ratschläge geben, was sich anzusehen lohnt und von welchem Streifen man lieber die Finger lassen sollte - hat sich das Lexikon des internationalen Films einen festen Platz erarbeitet. Als Nachschlagewerk wie auch zur unterhaltsamen wie informativen Lektüre geeignet, ist das Werk ein guter Griff für jeden Filmenthusiasten. 

Hinter dem Lexikon des internationalen Films steckt das Team vom Film Dienst, einem alle 14 Tage erscheinenden Film- und Kinomagazin, das sich in ausführlichen Artikeln und differenzierten Filmkritiken dem aktuellen Kinogeschehen widmet. Die Redaktion legt ihren Fokus zumeist auf anspruchsvolle Arthouse- und Programmkinoproduktionen, lässt jedoch auch den Hollywoodfilm nicht außen vor, wobei gerade dieses populäre Kino besonders im Fokus der Kritik zu stehen scheint. Nicht immer erscheinen die Texte vorurteilsfrei und, angesichts der unbestreitbaren Qualitäten des Hollywoodkinos, stellenweise überzogen. Wenn beachtet wird, dass der Film Dienst von der Katholischen Filmkommission für Deutschland herausgegeben wird, erklärt sich diese eher konservative Ausrichtung der Kritikertexte. Das schmälert jedoch die primäre Leistung des Bandes, nämlich eine umfassende Abbildungen der Produktionen und eine zumindest richtungsweisende Einordnung unter dem Aspekt qualitativer und kreativer Belange, nur kaum. Insgesamt ist jeder Jahresband der Reihe eine erhellende, Überblick schaffende Publikation. 
Rest lesen unter:
http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/22773/lexikon_des_internationalen_films___filmjahr_2014

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks