Jörg H. Trauboth Drei Brüder

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(5)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drei Brüder“ von Jörg H. Trauboth

Marc Anderson und seine beiden Kommandobrüder Thomas und Tim sind Elitesoldaten im geheimnisumwitterten deutschen Kommando Spezialkräfte (KSK). Zusammen mit den amerikanischen Navy Seals retten sie in einem Feuergefecht gegen die Taliban die im Hindukusch abgestürzte US-Crew eines F-15 Kampfflugzeuges. Doch bei der nächsten Rettungsaktion von zwei deutschen Geiseln, die im Nordirak vom Islamischen Staat (IS) entführt wurden, verlässt das Glück die drei Unzertrennlichen. Die perfekt geplante Operation Eagle wird verraten. Die Bundeskanzlerin und ihr Krisenstab in Berlin werden in einer Video-Live-Schaltung Zeugen der Katastrophe, in der Marc, Thomas und Tim nur knapp dem Tod entkommen. Die Jagd des Bundeskriminalamtes nach dem Verräter beginnt. Das KSK gerät politisch unter Beschuss. Die drei Kommandobrüder quittieren ihren Dienst und beginnen einen neuen Job als Sicherheitsbegleiter bei einer Kölner Drogerie-Kette. Aber der IS-Terror lässt sie auch hier nicht los: Als der Unternehmersohn Johannes Ericson und seine Lebensgefährtin Karina Marie vom IS entführt und die deutsche Regierung erpresst werden, sind die drei Brüder wieder gefordert. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Mit Drei Brüder hat Jörg H. Trauboth mehr als einen Roman geschrieben, indem er vor aktuellem politischen Terror-Hintergrund sein überragendes Wissen als Krisenmanager, Militär- und Terrorexperte einbringt und damit auf Anhieb einen Deutschland-Thriller der Extraklasse vorlegt. In einer Story sagt er geradezu hellseherisch voraus, was der islamistische Terror mit uns macht und welche Antworten notwendig sind. www.trauboth-autor.de

Ein gutes, wichtiges Buch. Jetzt nochmal kräftig überarbeiten und es ist ein tolles Buch!

— Briggs
Briggs

Erschreckend realitätsnaher Politthriller. Fesselnd vom Anfang bis zum Ende!

— Kiona
Kiona

Ein bedrückend, ehrliches Buch über einen möglichen echten Einsatz gegen die IS. Ein Wahnsinn, es so hautnah zu lesen. Absolutes Lesemuss!!!

— dia78
dia78

Spannung pur

— MissSweety86
MissSweety86

Ein solider Politthriller mit hochaktuellem Thema und gelungenen Charakteren.

— ErikHuyoff
ErikHuyoff

Ein spannender Thriller vor dem Hintergrund des islamistischen Terrors

— Smberge
Smberge

Eine spannende Lesereise, die direkt fesselt und ans Buch binden wird

— Diana182
Diana182

Das Buch ist richtig gut, aber mir gefällt nicht, wie der Islam im Buch dargestellt wurde.

— alkitabbi
alkitabbi

Hochaktueller politischer Thriller, der Spannung mit viel Faktenwissen koppelt.

— mabuerele
mabuerele

Stöbern in Krimi & Thriller

The Watcher - Sie sieht dich

Nein, nein, nein - verwirrend und überhaupt nicht spannend, ABER man wollte trotzdem wissen wie alles endet.

lui_1907

Schwarzwasser

Ich liebe diese Reihe!

MissJaneMarple

The Girl Before

Enttäuschend, vorhersehbar und nicht annähernd so packend wie erhofft. Schade!

Bluely

Schatten

Von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Unbedingt lesen!

Tensiar

Bis du alles verlierst

Langatmiger Plot ohne große Spannung - absolut kein Thriller!

EvelynM

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Leider hat mich dieses Buch extrem gelangweilt und meine Erwartungen wurden in keinster Weise erfüllt.

LisaLiebeskind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Drei Brüder" von Jörg H. Trauboth

    Drei Brüder
    aa5flyer

    aa5flyer

    Drei Elitesoldaten als Retter von 2 deutschen Geiseln im Irak. Wird die Bundeskanzlerin richtig entscheiden? Was wird die Terrormiliz mit den DREI BRÜDERN machen? Wie wird sich ihr Leben nach dem Einsatz verändern? Darf sich der Elitesoldat Marc in seine Auftraggeberin Karina Marie verlieben? Was passiert bei den Menschen, wenn Terror unser Land  verändert? Und wer ist der Verräter des Einsatzes im Irak?Ihr werdet Euch fragen, wer sich all das "zusammendichtet". Ich komme beruflich aus dem Krisenmanagement und aus der Militär Fliegerei (Tornado),  und was ich hier schreibe ist in weiten Teilen autobiographisch. Die Romanform habe ich (bisher Sachbuchautor) gewählt, um die erlebten Emotionen bei Entführungen und Terroranschlägen zu entwickeln. Es ist erschreckend zu sehen, dass meine Buch-Szenarien, wie jetzt in Brüssel, Wirklichkeit werden. Dem Buch habe ich ein versöhnliches  (und hoffentlich überraschendes) Ende gegeben. Ich freue mich auch , dass es so viele Frauen lesen und dass das Buch überwiegend als extrem spannend und informativ geschildert wurde. Jetzt aber interessiert mich brennend die Meinung aus dieser Leserunde und natürlich freue mich mich über die abschließende Rezension von jedem. Wer mehr über den Autor und das Buch wissen möchte: www.trauboth-autor.de

    Mehr
    • 309
  • Der IS auf dem Weg in unsere Welt

    Drei Brüder
    Briggs

    Briggs

    07. August 2016 um 15:05

    Die Thematik des Buches ist hochaktuell; der Autor hat es verstanden, die beängstigende Bedrohung durch den IS in einen Thriller zu packen, ohne unnötige Furcht zu schüren, ohne zu dramatisieren, ohne die Gefahr zu bagatellisieren. Herausgekommen ist ein Roman, in dem vieles vorkommt, das den Leser fesselt: Liebesgeschichten (oder nicht?) - Verdeutlichung von Verflechtungen, Abläufen, Möglichkeiten – Emotionen in brenzligen Situationen – Familienkonstellationen, die in schwierigen Zeiten besonderes Konfliktpotenzial bergen - kurzum: ein gutes Buch, klug aufgebaut, atmosphärisch einnehmend, mit viel Hintergrundwissen gespickt. Wirklich schade, dass es mit dermaßen vielen Rechtschreibfehlern herausgebracht wurde. Das Ebook wurde mittlerweile gründlich überarbeitet und ist daher uneingeschränkt zu empfehlen!

    Mehr
  • Drei Brüder - Gar nicht mehr so fiktional...

    Drei Brüder
    Kiona

    Kiona

    30. July 2016 um 17:51

    „Drei Brüder“ erzählt die Geschichte dreier Elitesoldaten beim Kommando Spezialkräfte (KSK). Marc, Thomas und Tim sind so unzertrennlich wie Brüder. Sie gehören zu den Besten der Besten. Als zwei deutsche Touristen vom IS entführt werden, begeben sich die drei gemeinsam auf Rettungsmission. Zunächst scheint alles nach Plan zu laufen, dann gerät alles aus dem Ruder. Die Mission wurde verraten, sie kommen gerade so mit ihrem Leben davon. Zu allem Übel muss der Verräter in den eigenen Reihen sitzen. Ihr Vertrauen ist tief erschüttert, sie haben genug und verlassen das KSK. Darauf müssen sie feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, wieder im „normalen Leben“ Fuß zu fassen. Erst recht, da der IS Terror erst begonnen hat und sie schnell wieder einholt. Der Autor Jörg H. Trauboth trifft mit diesem Buch den Nagel der Zeit. Es ist fiktional geschrieben, doch sehr realitätsnah, leider aktuell wie nie und die Situation an sich nicht unwahrscheinlich. Gemeinsam mit den Protagonisten erleben wir die ersten Anschläge des IS auf Deutschland. Zunächst lernt man Marc, Thomas und Tim besser kennen. Einerseits durch ihre eigene Sicht und ihr handeln, aber auch von außerhalb wie zum Beispiel ihre Einschätzung durch einen Psychologen. Die Charaktere sind überzeugend und rund. Sie sind nicht in jeder Situation perfekte Helden, sondern menschlich. Das macht sie sehr sympathisch und man kann gut mit ihnen mitfühlen. Daneben spielen einige Leute aus der Politik eine mehr oder weniger große Rolle. Da die Menge an Personen zu Anfang etwas verwirren kann, empfiehlt sich ein Blick in das Personenverzeichnis am Ende des Buches. Der Thriller ist von der ersten Minute an fesselnd. Ich konnte ihn kaum aus der Hand legen. Leider wird der Lesefluss ab und an etwas durch die sehr vielen Details gebremst. Davon sollte man sich jedoch nicht abschrecken lassen. Gerade das ist hier gleichzeitig eine große Stärke des Buches und passend. Man merkt, dass Jörg H. Trauboth vom Fach ist. Er gewährt unter anderem Einblicke in die im Hintergrund ablaufenden Prozesse im Falle einer Geiselnahme und die Entscheidungen, die in Krisengesprächen zu treffen sind. Solches Insiderwissen bekommt man selten geboten. Fazit: „Drei Brüder“ ist mehr als ein Thriller, bietet Mehrwert und auch für sich persönlich kann man einiges heraus ziehen, gerade was das Thema Angstbewältigungsstrategien angeht. Ein Buch das zum nochmaligen Lesen einlädt und uneingeschränkt weiter zu empfehlen ist!

    Mehr
  • Ein Thriller, welcher unter die Haut geht

    Drei Brüder
    dia78

    dia78

    11. July 2016 um 14:15

    Der Deutschland-Thriller "Drei Brüder" wurde von Jörg H. Trauboth verfasst und erschien in 1.Auflage bereits im Jahr 2015, 2016 erschien die 2. aktualisiert und völlig überarbeitete Auflage im ratio-books Verlag.Zunächst lernen wir unsere drei Hauptprotagonisten der Spezialkräfte Kommandos (KSK) Marc Anderson, Thomas Heinrich und Tim Nader während eines Einsatzes genauer kennen. Alle drei sind mit Leidenschaft in ihrem Beruf tätig, welches schon fast krank zu sein scheint. Schließlich werden die drei gebeten, zwei deutsche Geiseln, Helmut Weier und Josef Fischer, im Nordirak zu befreien. Der Einsatz wird direkt in die Zentrale nach Berlin übertragen, doch die Aktion scheitert katastrophal und Berlin beobachtet alles live mit. Nach diesem Zwischenfall, will sich Marc nicht mehr diesen Herausforderungen stellen und quittiert den Job beim Militär, seine beiden Brüder, Tim und Tom, machen das selbe. Wenige Zeit später erhalten sie die Möglichkeit bei der bekannten Unternehmerfamilie Ericson als Security-Mitarbeiter im Personenschutz anzufangen. Sie erstellen Listen und bereiten sich auf den schlimmsten aller möglichen Fälle vor, eine Entführung. Wenige Zeit später geht der jüngste Sohn, Johannes Ericson mit seiner Lebensgefährtin Karina Marie Hansen, auf einen großen Segelturn rund um die Welt. Und das Unfassbare beginnt, das Schiff wird von Mitgliedern der IS gekarpert, die Crew erschossen und die beiden entführt. Marc setzt alles daran, die beiden zu retten, doch es gibt eine Schwierigkeit, wem kann er trauen? Denn es gibt einen Maulwurf, der den IS über jegliche Veränderungen informiert.Ich muss sagen, dass ich zu Beginn meine Probleme hatte, aber je mehr man in diese Welt abtauchte, desto mehr verstand man auch die Dynamik des Buches. Zu Beginn hat das Buch sehr lange Kapitel, doch mit der Zeit, werden die Kapitel immer kürzer und der Thriller nimmt Fahrt auf, dass man das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen kann.Dem Autor ist es gelungen mit klug konstruierten Sätzen und Dialogen eine Spannung zu erzeugen, die man fast mit den Händen greifen kann.Sehr gut konnte ich mich in den Hauptprotagonisten Marc Anderson hineinversetzen, denn wenn dein Leben der Beruf ist, und dann geht ein Einsatz dermaßen schief, wie jener im Nordirak und jeder kann zusehen. Dann muss man seine Berufswahl einfach überdenken und nach neuen Wegen suchen. Genau das hat er gemacht und eine neue Berufung im Personenschutz gesucht, dass er auch hier so hintergangen wird, konnte ich bis zu den letzten Kapiteln auch nicht fassen. Seine beiden "Brüder" waren mir irgendwie von Beginn an nicht sehr sympathisch, ich kann aber auch nicht genau beschreiben warum.Die Beschreibung, wie es den Geiseln ergangen ist, war eine Achterbahnfahrt der Extraklasse. Man konnte sich richtig in die beiden, Johannes und Karina Marie, hineinversetzen und mit jeder Szene mitleiden, mitfiebern und hoffen, dass die Befreiung irgendwann im Laufe des Buches hoffentlich gelingen möge.Dem Autor ist es mit diesem Werk gelungen, ein grandioses Werk zu zaubern, welches irgendwie von fünf Seiten beleuchtet und erlebt werden kann. Außerdem lernt man auch sehr viel über den Aufbau und die Handlungsweisen des IS. Jeder, der ein Thrillerliebhaber ist, muss auf jeden Fall dieses Buch lesen.100%ige Kaufempfehlung und 5 spannungsgeladene Sterne!

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4591
  • Drei Brüder

    Drei Brüder
    Zaramee

    Zaramee

    Der Thriller "Drei Brüder" hat mir gut gefallen. Ich konnte mich von Anfang an gut in die Geschichte einfinden und der rote Faden zieht sich durch die gesamte Geschichte. Die Darstellung der Personen ist zwar manchmal etwas "amerikanisch", also etwas zu perfekt aber alles in allem geht es ja um die Geschichte und darum, dass diese Ereignisse so vielleicht wirklich passiert sein könnten. Das Thema des Thrillers ist ziemlich aktuell, denn auch in der Realität hält der Terror die Menschen auf Trab und ich fand es sehr interessant zu lesen, wie das Thema hier angegangen wird. Man merkt, dass der Autor weiß wovon er spricht, die Hintergrundinformationen die man hier mitgeliefert bekommt, sind ein witerer Punkt, den ich sehr positiv finde!

    Mehr
    • 2
  • Drei Brüder

    Drei Brüder
    MissSweety86

    MissSweety86

    16. May 2016 um 10:26

    Inhalt: Marc Anderson und seine beiden Kommandobrüder Thomas und Tim sind Elitesoldaten im geheimnisumwitterten deutschen Kommando Spezialkräfte (KSK). Zusammen mit den amerikanischen Navy Seals retten sie in einem Feuergefecht gegen die Taliban die im Hindukusch abgestürzte US-Crew eines F-15 Kampfflugzeuges.Doch bei der nächsten Rettungsaktion von zwei deutschen Geiseln, die im Nordirak vom Islamischen Staat (IS) entführt wurden, verlässt das Glück die drei Unzertrennlichen. Die perfekt geplante Operation Eagle wird verraten. Die Bundeskanzlerin und ihr Krisenstab in Berlin werden in einer Video-Live-Schaltung Zeugen der Katastrophe, in der Marc, Thomas und Tim nur knapp dem Tod entkommen. Die Jagd des Bundeskriminalamtes nach dem Verräter beginnt. Das KSK gerät politisch unter Beschuss.Die drei Kommandobrüder quittieren ihren Dienst und beginnen einen neuen Job als Sicherheitsbegleiter bei einer Kölner Drogerie-Kette. Aber der IS-Terror lässt sie auch hier nicht los: Als der Unternehmersohn Johannes Ericson und seine Lebensgefährtin Karina Marie vom IS entführt und die deutsche Regierung erpresst werden, sind die drei Brüder wieder gefordert. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.Meinung: Am Anfang habe ich gedacht das ich mir sehr schwer tun würde mit dem Buch. Die ganzen Fachbegriffe fand ich persönlich sehr schwer zu lesen. Doch je weiter ich voran gekommen bin desto begeisterter war ich. Man fühlt sich sofort mitten drin und kann mit den Protagonisten sehr gut mitfiebern und sich in ihre Situation hineinversetzen.Dem Autor ist es gelungen ein sehr aktuelles und sehr brisantes Thema in einem Thriller zu packen und man könnte meinen es ist wirklich geschehen. Eine sehr gute Leistung was von mir auch mit 5 Sterne bewertet wird.Fazit: Man muss es einfach lesen und wird es nicht mehr aus der Hand legen.“Drei Brüder“ von Jörg H. Trauboth ist bei ratio-books erschienen hat 548 Seiten voller Spannung und kostet als Gebundene Ausgabe 16,90€ und als eBook 9,49€

    Mehr
  • Der Terrorismus vor unserer Haustür

    Drei Brüder
    ErikHuyoff

    ErikHuyoff

    14. May 2016 um 12:05

    Das Buch "Drei Brüder", ein selbsternannter "Deutschland-Thriller" ist am ehesten dem Genre Politthriller zuzuordnen und wurde im Verlag ratio-books verlegt. „Drei Brüder“ erzählt vor dem Hintergrund des IS-Terrorismus die Geschichte dreier Elitesoldaten des deutschen KSK. Unterlegt mit den jeweiligen politischen Entscheidungsprozessen folgt der Leser Marc Anderson und seinem Team nach Afghanistan, in den Irak und nach Algerien. Auch wenn die Handlung teilweise zu linear und vorhersehbar verläuft, ist sie dennoch spannend und lässt den Leser mit den Figuren mitfiebern und -leiden. Zudem gelingt es dem Autor, durch den Einbau kleinerer Nebenhandlungsstränge die einzelnen Protagonisten detaillierter und runder zu beschreiben. Das Buch lebt von seiner Detailtiefe, die fast schon zu stark ausgeprägt ist. Aufgrund der Vergangenheit des Autors verfügt dieser über ein unglaubliches Detailwissen, das die Geschichte durchzieht aber teilweise den Lesefluss etwas ausbremst und die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit, zwischen Roman und Sachbuch verschwimmen lässt. Zu Lasten des Leseflusses gehen leider auch die gehäuft auftretenden und teilweise gravierenden Fehler, die mich fassungslos den Kopf schütteln lassen haben. Ein Buch ist immer auch ein Gesamtprodukt und lebt nicht nur von der Idee, sondern auch von der Umsetzung. Und so musste ich dem Thriller, der aufgrund seiner überzeugenden Handlung eigentlich vier Sterne verdient hätte, in der Gesamtwertung einen abziehen. Abgesehen davon sieht der Buchsatz gut aus und auch das Cover ist in Ordnung – lediglich der Klappentext auf der Rückseite ist aus meiner Sicht viel zu ausführlich und nimmt bereits große Teile der Handlung vorweg. Mein Fazit? „Drei Brüder“ ist ein solider Politthriller, der gekonnt die Grenzen zwischen Fiktion und Realität verschwimmen lässt, mit seiner Detailtiefe punktet und ein aktuelles, hochbrisantes Thema beschreibt. Leider überdurchschnittlich fehlerbehaftet – für Genreliebhaber mit einer gewissen Fehlertoleranz jedoch bedenkenlos zu empfehlen.

    Mehr
  • Drei Brüder

    Drei Brüder
    Smberge

    Smberge

    10. May 2016 um 12:18

    Inhalt: Marc, Thomas und Tim sind Elitesoldaten beim deutschen Kommando Spezialkräfte (KSK). Wir lernen die drei kennen, als sie zusammen mit amerikanischen Soldaten eine US-Crew eine Kampfflugzeugs vor den Taliban am Hindukusch retten. Als ein weiterer Einsatz ist die Befreiung von 2 deutschen Geiseln aus dem Irak geplant. Der Befehl kommt aus den höchsten poltischen Kreisen und auch die Bundeskanzlerin soll per Liveschaltung Zeugin der Befreiung werden. Leider entwickelt sich diese Aktion zu einem Fehlschlag, die Geiseln können nicht befreit werden und Marc, Thomas und Tim kommen nur knapp mit dem Leben davon. Die Aktion wurde anscheinend an den Feind verraten und jetzt stellt sich die Frage, wer hat die Aktion durch Verrat gefährdet. Meine Meinung: Für mich war der Einstieg in das Buch nicht ganz einfach, das mir das Militärische nicht so liegt. Diese Männerfreundschaft und Kameradschaft verbunden mit Schusswechseln und Heldentum hat mich zunächst etwas zögern lassen und es mir schwer gemacht, das Buch zu mögen. Jedoch entwickelt sich die Geschichte nach einigen Seiten weg von der Beschreibung von militärischen Heldentaten hin zu einer interessanten Geschichte über die Arbeit der Eliteeinheiten und den Kampf gegen den IS. Der Leser bekommt so einen Blick hinter die Kulissen von einem Autor, der selbst in diesem Bereich gearbeitet hat und so seine Erfahrungen und Erlebnisse hier einbringen konnte. Die hier beschriebenen Ereignisse sind erschreckend und bringen den islamistischen Terror nach Deutschland. Ganz deutlich wird hier, wie hoch auch die Bedrohungslagen in Deutschland ist und wie die islamistischen Terroristen auch in unser Land einsickern können. Auch wenn es sich hier um erfunden Ereignisse handelt, sind sie sehr realistisch und nachvollziehbar beschrieben und sollten den Leser nachdenklich werden lassen. Leider hat das Buch durchaus auch einige Längen, die die Geschichte nicht voran bringen, sondern sich wahrscheinlich manch ein Leser fragt, was diese Abschnitte mit der Handlung zu tun hat. Sicherlich werden hier persönliche Beziehungen beschrieben, aber die Beschreibung einer Liebesbeziehung zwischen der Bundeskanzlerin und dem Verteidigungsminister war für meinen Geschmack absolut unnötig und übertrieben.Das Buch ist gut geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Die Charaktere sind gut gezeichnet und auch deren persönliche Entwicklung wird genügend Raum gegeben. Bis auf die oben beschriebenen kleinen Schächen handelt es ich um ein sehr lesenswertes Buch, das dem Leser einen neuen Blick auf den aktuellen Terror bietet.

    Mehr
  • Drei Brüder, ein teils autobiographischer Roman

    Drei Brüder
    Diana182

    Diana182

    04. May 2016 um 14:00

    Das Cover macht direkt aufmerksam. Die Farben stechen sofort ins Auge, das Gesamtbild einschließlich des Titels verspricht direkt eine abenteuerliche, actiongeladene Geschichte. Dieser Eindruck wird durch den an anregend formulierten Klappentext zusätzlich gestärkt. Aber erst einmal der Inhalt per Buchbeschreibung: Marc Anderson und seine beiden Kommandobrüder Thomas und Tim sind Elitesoldaten im geheimnisumwitterten deutschen Kommando Spezialkräfte (KSK). Zusammen mit den amerikanischen Navy Seals retten sie in einem Feuergefecht gegen die Taliban die im Hindukusch abgestürzte US-Crew eines F-15 Kampfflugzeuges. Doch bei der nächsten Rettungsaktion von zwei deutschen Geiseln, die im Nordirak vom Islamischen Staat (IS) entführt wurden, verlässt das Glück die drei Unzertrennlichen. Die perfekt geplante Operation Eagle wird verraten. Die Bundeskanzlerin und ihr Krisenstab in Berlin werden in einer Video-Live-Schaltung Zeugen der Katastrophe, in der Marc, Thomas und Tim nur knapp dem Tod entkommen. Die Jagd des Bundeskriminalamtes nach dem Verräter beginnt… Meine Meinung:Der Einstieg gelingt recht einfach. Man lernt direkt die einzelnen Charaktere kennen, welche hier sehr authentisch und menschlich gezeichnet werden.  Man kann sie direkt voneinander unterscheiden und merkt schnell, wer sympathisch ist und wer nicht! Auch der Schreibstil ist angenehm, flüssig und detailliert. Schon nach wenigen Seiten ist man mitten im Geschehen und hat stets Bilder der einzelnen Szenen vor Augen. Das Kopfkino wird während der gesamten Buchreise stets gut angesprochen und mit Informationen versorgt. Die Geschichte wirkt sehr realistisch, was an einer zum Teil autobiographischen Handlung liegt. Hier und da ist sie mit zusätzlichen Hintergrundinformationen gespickt, welche mir bisher so noch nicht bewusst waren. So lernt man hier auch direkt noch etwas Neues hinzu. Der Spannungsbogen ist wirklich sehr gut eingeflochten und scheint stetig anzusteigen. Das Ende habe ich dann regelrecht verschlungen. Es kommt nochmals zu einigen unvorhersehbaren Wendungen, welche das Ende bis zu letzt nicht absehbar gestalteten.  Mei Fazit:Eine spannende Geschichte mit teilweise wahren Begebenheiten. Dies macht das Buch zu einem besonderen Leseerlebnis. Fans von gut durchdachten, spannenden Geschichten kommen hier voll auf ihre Kosten. Daher vergebe ich sehr gerne eine Leseempfehlung!

    Mehr
  • Das Buch ist richtig gut, aber ...

    Drei Brüder
    alkitabbi

    alkitabbi

    01. May 2016 um 18:10

    Vielen Herzlichen Dank, an den Autor, dass ich dieses Buch mit dem grandiosen Cover, für eine Leserunde, zur Verfügung gestellt bekommen habe.Ich muss sagen, dass mich die Thematik, vom Klappentext her sehr angesprochen hat. Das Buch ist auch teils autobiographisch und mit eigenen Erfahrungen des Autors niedergeschrieben. Es ist eine unfassbar grosse Spannung, die stetig bis zum Ende hin gehalten wird. Die Protagonisten sind klar gezeichnet. Wie kann ich es sagen? Es fühlte sich an, als wäre man dabei. Das Kopfkino blieb auf keiner Seite aus. Zudem wurde die Spannung gehalten, durch den ständigen Protagonisten-Wechsel, der ohne Absatz kenntlich gemacht wurde.Ich würde dem Buch gerne 5 Sterne + geben, aber aus meiner Haltung heraus kann ich es nicht. Es tut mir weh, wie der Islam dargestellt wird. Was mich sehr traurig macht. Der Autor erklärte mir, dass er die Geschichte so konzipierte und der Fokus nicht auf der Religion läge, sondern hauptsächlich auf die Strategien und Auseinandersetzung mit den Ängsten bei Entführungen und Geiselnahmen etc.Es war interessant zu lesen mit sehr viel Input und Hintergrundinformationen.

    Mehr
  • Hochaktueller Thriller

    Drei Brüder
    mabuerele

    mabuerele

    "...Das Geschenk des Fliegens ist nur geliehen und verlässlich, solange der Mensch und die Technik funktionieren..." Ein amerikanisches Flugzeug wurde über Afghanistan abgeschossen. Die Navy Seals bitten das Kommando Spezialkräfte um Unterstützung. Deshalb nehmen Hauptmann Marc Anderson, Hauptfeldwebel Thomas Heinrich und Feldwebel Tim Nader am Einsatz teil. Sie sind erfolgreich, doch das ist erst der Anfang der Prüfungen. Der Autor hat einen fesselnden und hochaktuellen politischen Thriller geschrieben. Im ersten Kapitel lerne ich die drei Protagonisten und ihre Stärken kennen. Marc arbeite absolut professionell. Er wird von seinen Untergebenen nicht nur akzeptiert, sondern geachtet. Er ist ehrgeizig, aber nicht überheblich. Meinen besonderen Respekt hat er sich erworben, weil er seine Fähigkeiten realistisch einschätzt, eigene Fehler analysiert und die richtigen Schlussfolgerungen zieht. Thomas ist groß und kräftig und gilt als Sprengstoffspezialist. Tim ist klein, zäh und durchtrainiert. Die Drei wissen, dass sie sich blind aufeinander verlassen können. Zwischen Thomas und Tim hat sich eine tiefe Freundschaft entwickelt. Das Buch besteht nach dem einführenden Kapitel im Prinzip aus drei Teilen. Eine zweite Operation führt die drei Brüder, diese Bezeichnung ist bei der KSK üblich, in den Nordirak. Dort treffen sie auf den IS und kommen nur knapp mit dem Leben davon. Kurze Zeit verdingen sie sich als Personenschützer, bevor sie wieder gefordert werden. Das Buch lässt sich angenehm lesen und hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Das lag nicht nur an der spannenden Handlung, sondern auch an den vielfältigen Informationen, die geschickt in das Geschehen integriert wurden. Der Autor versteht es, den Spannungsbogen hoch zu halten. Auch wenn das Zwischenstück in Köln fast geruhsam erzählt wird, wird schnell klar, dass hier die Wurzeln für das kommende Geschehen und die Grundlagen für den weiteren Handlungsablauf gelegt werden. Der Autor zeigt genau den Weg auf, der bei einer Bedrohung Deutschlands zu gehen ist. Vor jeden militärischen Handeln kommt es zu einer Analyse der Situation von den dafür Verantwortlichen im sogenannten Krisenkeller. Auch der Ablauf einer Befreiungsaktion wird detailgenau geplant und geübt. Eigentlich kann nichts schief gehen. Doch das Leben spielt anders, wie die Geschichte zeigt. Der Schreibstil ist der jeweiligen Situation angepasst. Wenn Marc seinem Auftraggeber erläutert, wie er sich vor einer Entführung schützen kann und was im Fall der Fälle zu tun ist, geschieht das sachlich sowie fachlich fundiert. Auch die Darlegung des Psychologen über die drei Brüder erfolgt als sachliche Aufstellung von Fakten. An anderen Stellen werden sehr emotionale Punkte angesprochen. Die Gedanken des abgestürzten Piloten, der auf Hilfe wartet, gehören genauso dazu, wie Thomas` Mitleid mit einem verletzten Hund. Die Betroffenheit der Politiker über die fehlgeschlagene Aktion ist mit den Händen greifbar. Ein Gefühl durchzieht den Roman von Anfang bis Ende. Es ist das Gefühl der Angst. Angst vorm Fliegen,Todesangst in der Wüste, Angst, sich selbst zu verlieren, sind nur einige Beispiele dafür. Im Gegensatz zu manchen anderen Büchern werden hier aber auch Ratschläge geben, wie man mit Angst umgeht und sie in mehr oder weniger den Griff bekommt. Natürlich unterstützt der Schreibstil ebenfalls rasante militärische Operationen. Völlig anders lesen sich dann Marc` Gedanken beim Fliegen. Sie stehen für Freiheit und Können, für den Blick in die Weite. Obiges Zitat stammt von diesen Seiten. Natürlich kann Marc selbst dort die Gefahren nicht ganz ausblenden. Er kann eben nicht aus seiner Haut. Knallhart sind die Fakten, die über den IS, seine Ziele und sein Vorgehen in der Geschichte verpackt sind. Sie zeugen von puren Fanatismus, gepaart mit Herrschsucht und Alleinvertretungsanspruch. Es gäbe noch viel über das Buch zu sagen, aber einerseits würde das den Umfang einer Rezension sprengen, zum anderen bleibt es so dem zukünftigen Leser überlassen, weitere Feinheiten der Geschichte zu entdecken. Ausführliche Anmerkungen trennen Realität von Fiktion. Ein Glossar und ein Personenverzeichnis vervollständigen das Buch. Das Cover mit den drei Elitesoldaten auf roten Untergrund passt. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Autor hat es verstanden, politische Zusammenhänge in einer spannenden Geschichte zu verpacken. Außerdem hat er am Beispiel der drei Brüder den Elitesoldaten ein menschlichen Gesicht gegeben und gezeigt, dass sie trotz des harten Jobs Wünsche und Sehnsüchte haben wie alle anderen auch.

    Mehr
    • 5
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    29. April 2016 um 22:37
  • Brisantes Thema

    Drei Brüder
    badwoman

    badwoman

    27. April 2016 um 21:52

    Marc Anderson ist ein deutscher Elitesoldat, der zusammen mit seinen Kommandobrüdern Thomas und Tim zum KSK (Kommando Spezialkräfte) gehört. Diese Gruppe wird in besonders heiklen Missionen eingesetzt, z.B. bei der Rettung der Crew eines abgestürzten Kampfflugzeuges in Afghanistan oder der Rettung zweier deutscher Geiseln des IS im Irak. Doch letztere Aktion misslingt, nur mit Glück kommen die drei lebend davon, für andere endet das Manöver tödlich. Und was sehr schwer wiegt ist die Tatsache, dass dieser Einsatz wohl verraten wurde, und die Frage im Raum steht, wer von den Eingeweihten ein Verräter ist. Die drei Brüder verlassen nach dem Debakel ihre Einheit und arbeiten fortan als Sicherheitsbegleiter der Unternehmerfanilie Ericson. Doch auch hier kommt es zu einer Entführung. Hat auch hier der IS die Hand im Spiel?Jörg H. Trauboth hat mit "Drei Brüder" einen leider sehr aktuellen Thriller geschrieben, der an die jüngsten Terroranschläge, z.B. in Brüssel erinnert. Der Autor , selber Pilot und Ex-Oberst, arbeitete u.a. im Krisenmanagement und in der Krisenprävention, er ist also ein absoluter Experte auf diesem Gebiet. Und das schlägt sich auch im Buch nieder: Der Leser hat fast den Eindruck, ein Buch zu lesen, dass auf realen Ereignissen basiert. Hier wurde Realität und Fiktion zu einem gelungenen Ganzen zusammen gefügt. Der Schreibstil ist sachlich und schnörkellos, wie ich finde, sehr passend zum Inhalt. Als Leser erhält man einen Einblick in das Krisenmanagement Deutschlands, was ich persönlich sehr interessant finde. An einigen Stellen geht die Informationsmasse etwas zu Lasten des Leseflusses, aber im Großen und Ganzen wird der Spannungsbogen gehalten. Sehr informativ ist der Anhang mit einem Glossar und Anmerkungen des Autors zum Buch.Das Cover zeigt treffend die drei Brüder im Einsatz, durch die rote Grundfarbe ist es recht auffällig. Der Titel passt.Ich möchte das Buch gerne weiter empfehlen, vor Allem an Leser, die auch an politischen Fakten interessiert sind.

    Mehr
  • Interessantes Buch mit fundiertem Wissen

    Drei Brüder
    marielu

    marielu

    26. April 2016 um 17:23

    Zum Inhalt:Der Elitesoldat aus dem deutschen Kommando Spezialkräfte (KSK) Marc Anderson rettet gemeinsam mit seinen Kommandobrüdern Tim und Thomas sowie den Navy Seals, die US-Crew einer abgestürzten F15 am Hindukusch. Doch schon bei ihrem nächsten Einsatz, verlässt Marc das Glück. Die perfekt geplante Rettung zweier deutscher Geiseln aus den Fängen des IS im Nord-Irak missglückt, sie geraten in einem Hinterhalt und die drei Brüder entkommen nur knapp dem Tod. Schon bald ist klar, jemand hat die Operation „Eagle“ verraten. Während das Bundeskriminalamt nach dem Verräter sucht, ziehen Marc, Tim und Thomas ihre Konsequenz und quittieren den Dienst. Marc beginnt bei der Familie Ericson, Inhaber einer Kölner Drogeriekette als Sicherheitsberater und Bodyguard. Schon bald holt er seine einstige Teamkollegen, denen er blind vertrauen kann zum Sicherheitsteam. Doch der IS-Terror lässt die drei Brüder nicht los. Während Thomas nur knapp einem Anschlag entgeht, wird der Unternehmersohn Johannes Ericson mit seiner Lebensgefährtin Karina Marie von seiner Yacht vor dem westlichen Mittelmeer vom IS entführt. Für Marc beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn der IS erpresst mit der Entführung nicht nur die Drogeriekette sondern auch die Bundesregierung. Die Brüder müssen schnell handeln. Bei der Operation „Rescue“ zur Rettung von Johannes und Karina Marie steht Marc plötzlich dem Verräter gegenüber. Und nichts ist mehr so wie es vorher war. Meine Meinung: Interessant verknüpft der Autor Jörg H. Trauboth sein Hintergrundwissen mit einer Geschichte um die Elitesoldaten Marc, Tim und Thomas. Dabei werden dem Leser fundierte Einblicke in das Krisenmanagement, militärische Operationen, dem Terror und der Politik gewährt. Orientiert an das aktuelle Weltgeschehen spielen die Handlungen auch in verschiedenen Ländern wie Afghanistan, Nordirak, Deutschland, Mallorca und im westl. Mittelmeer. Vieles wurde sehr detailliert beschrieben. Die gewaltigen 571 Seiten könnten jedoch etwas gekürzt werden. Von den drei Hauptprotagonisten spielt Marc die wichtigste Rolle. Das Buch beginnt spannend mit einem Einsatz in Afghanistan, flacht etwas in der Mitte ab, um dann noch mal kräftig actionreich zu werden. Relativ früh ahnte ich bereits wer der Verräter in den eigenen Reihen ist. Der sprachliche Schreibstil wechselt mit den örtlichen Gegebenheiten und den Charakteren (z.B. ist bei einem Einsatz die militärische Sprache führend), dadurch wirkt das Buch noch realistischer. Was mich allerdings immer wieder in meinem Lesefluss gestört hat, ist das schlechte Lektorat, hier besteht noch dringender Handlungsbedarf, obwohl dies die zweite, neu überarbeitete Auflage ist, das finde ich doch sehr schade. Fazit: Ein interessantes Buch das mit fundiertem Wissen mich in eine Welt, die mir bis dahin nur aus den Nachrichten bekannt ist entführt hat.

    Mehr