Neuer Beitrag

dia78

vor 12 Monaten

(4)

Der Deutschland-Thriller "Drei Brüder" wurde von Jörg H. Trauboth verfasst und erschien in 1.Auflage bereits im Jahr 2015, 2016 erschien die 2. aktualisiert und völlig überarbeitete Auflage im ratio-books Verlag.

Zunächst lernen wir unsere drei Hauptprotagonisten der Spezialkräfte Kommandos (KSK) Marc Anderson, Thomas Heinrich und Tim Nader während eines Einsatzes genauer kennen. Alle drei sind mit Leidenschaft in ihrem Beruf tätig, welches schon fast krank zu sein scheint. Schließlich werden die drei gebeten, zwei deutsche Geiseln, Helmut Weier und Josef Fischer, im Nordirak zu befreien. Der Einsatz wird direkt in die Zentrale nach Berlin übertragen, doch die Aktion scheitert katastrophal und Berlin beobachtet alles live mit. Nach diesem Zwischenfall, will sich Marc nicht mehr diesen Herausforderungen stellen und quittiert den Job beim Militär, seine beiden Brüder, Tim und Tom, machen das selbe. Wenige Zeit später erhalten sie die Möglichkeit bei der bekannten Unternehmerfamilie Ericson als Security-Mitarbeiter im Personenschutz anzufangen. Sie erstellen Listen und bereiten sich auf den schlimmsten aller möglichen Fälle vor, eine Entführung. Wenige Zeit später geht der jüngste Sohn, Johannes Ericson mit seiner Lebensgefährtin Karina Marie Hansen, auf einen großen Segelturn rund um die Welt. Und das Unfassbare beginnt, das Schiff wird von Mitgliedern der IS gekarpert, die Crew erschossen und die beiden entführt. Marc setzt alles daran, die beiden zu retten, doch es gibt eine Schwierigkeit, wem kann er trauen? Denn es gibt einen Maulwurf, der den IS über jegliche Veränderungen informiert.

Ich muss sagen, dass ich zu Beginn meine Probleme hatte, aber je mehr man in diese Welt abtauchte, desto mehr verstand man auch die Dynamik des Buches. Zu Beginn hat das Buch sehr lange Kapitel, doch mit der Zeit, werden die Kapitel immer kürzer und der Thriller nimmt Fahrt auf, dass man das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen kann.
Dem Autor ist es gelungen mit klug konstruierten Sätzen und Dialogen eine Spannung zu erzeugen, die man fast mit den Händen greifen kann.
Sehr gut konnte ich mich in den Hauptprotagonisten Marc Anderson hineinversetzen, denn wenn dein Leben der Beruf ist, und dann geht ein Einsatz dermaßen schief, wie jener im Nordirak und jeder kann zusehen. Dann muss man seine Berufswahl einfach überdenken und nach neuen Wegen suchen. Genau das hat er gemacht und eine neue Berufung im Personenschutz gesucht, dass er auch hier so hintergangen wird, konnte ich bis zu den letzten Kapiteln auch nicht fassen. Seine beiden "Brüder" waren mir irgendwie von Beginn an nicht sehr sympathisch, ich kann aber auch nicht genau beschreiben warum.
Die Beschreibung, wie es den Geiseln ergangen ist, war eine Achterbahnfahrt der Extraklasse. Man konnte sich richtig in die beiden, Johannes und Karina Marie, hineinversetzen und mit jeder Szene mitleiden, mitfiebern und hoffen, dass die Befreiung irgendwann im Laufe des Buches hoffentlich gelingen möge.

Dem Autor ist es mit diesem Werk gelungen, ein grandioses Werk zu zaubern, welches irgendwie von fünf Seiten beleuchtet und erlebt werden kann. Außerdem lernt man auch sehr viel über den Aufbau und die Handlungsweisen des IS. Jeder, der ein Thrillerliebhaber ist, muss auf jeden Fall dieses Buch lesen.

100%ige Kaufempfehlung und 5 spannungsgeladene Sterne!

Autor: Jörg H. Trauboth
Buch: Drei Brüder
Neuer Beitrag