Jörg Hilbert Karo und Blaumann, Band 1: Der fliegende Eiffelturm

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Karo und Blaumann, Band 1: Der fliegende Eiffelturm“ von Jörg Hilbert

In diesem ersten großen Detektiv-Fall der beiden geht es um Gartenzwerge, die jedoch alles andere als harmlos sind. Durch sie geraten Karo und Blaumann in eine Welt voller Selbststrick-Schafe, Kampfpuddings und vieler anderer halb-doppelverrückter Erfindungen. Und ob sie schließlich das Geheimnis des fliegenden Eiffelturms aufklären können? Die neue drastisch-fantastische Detektivserie vom Ritter-Rost-Erfinder Jörg Hilbert

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Karo und Blaumann, Band 1: Der fliegende Eiffelturm" von Jörg Hilbert

    Karo und Blaumann, Band 1: Der fliegende Eiffelturm
    stephanie_bauerfeind

    stephanie_bauerfeind

    03. May 2011 um 15:35

    Karo heißt eigentlich Heribert Holms. Er ist Juniorermittler der Familiendetektei Holms & Holms. Der Spitzname ist Programm - überall bei Familie Holms - sind Karos Eltern doch sehr stolz darauf in direkter Linie von Sherlock Holmes abzustammen und dieser trug doch ebenfalls stets Karos. Leider bekommt Karo immer nur die etwas merkwürdigen, kleineren Fälle ab. Während sein Vater am ersten Ferientag nach London startet um dort einen großen Fall zu üernehmen, muss Karo, der so viel lieber ins Schwimmbad gegangen wäre, bei der etwas wirren Frau Kleinkötter auflaufen. Dort soll er in Sachen "Autorennen und fliegender Eiffelturm" ermitteln. Doch dann lernt er Blaumann kennen und die beiden stecken innerhalb kürzester Zeit in einem Abenteuer voller skurriler Dinge. Ein Buch welches für viel Heiterkeit im Hause sorgte. Liebevoll gezeichnete, häufig karierte Bilder, wunderbar ersonnene Erfindungen, welche den Leser immer in Erstaunen versetzen ... Selbststrickschafe, höchst gefährliche Kriechpuddings ... Aber: lest selbst, ich kann ja nicht alles verraten. Gekauft hatte ich das Buch zum Vorlesen in der dritten Klasse. Die Altersempfehlung bei Amazon 10-12 Jahre kann ich nicht nachvollziehen. Gelesen habe ich es jetzt zusammen mit meinem knapp neunjährigen Sohn. Und wir beide fanden das Buch seinem Alter angemessen. Höchst dankbar bin ich dem Autoren, dass Proserpina, welche einige merkwürdige Vornamen trägt, den Spitznamen "Blaumann" den Karo Ihr gibt, trotz ihrer adeligen Herkunft ohne Protest hinnimmt. Ich glaube, ich wäre sprachmotorisch an meine Grenzen gestoßen, hätte ich jedes Mal Proserpina vorlesen müssen. Mir persönlich kam das Ende der Geschichte etwas zu plötzlich und ein klein wenig zu knapp. Daher hätte ich wohl eher 4,5 als 5 Punkte vergeben wollen. Aber mein Sohn war hochzufrieden, deswegen gab es die Bestpunktzahl ... schließlich ist es ein Kinderbuch und 4,5 bietet Lovelybooks ja auch nicht an ...

    Mehr