Jörg Hilbert Ritter Rost 15: Ritter Rost auf Schatzsuche

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ritter Rost 15: Ritter Rost auf Schatzsuche“ von Jörg Hilbert

Was ist das größte Glück der Welt? Sind es Naschsachen? Ist es Ordnung? Oder ist es etwa doch die stinkende Sandale des Julius Cäsar? Für den Ritter Rost ist es Reichtum. Deshalb begibt er sich zusammen mit Koks dem Drachen und dem Burgfräulein Bö auf eine Schatzsuche, die ihn schon bald in ein Wunderland voller Seejungfrauen, Nussknacker und von Heuschnupfen geplagte Hummeln führt. Wird er seinen Schatz finden? Und falls ja – wir dieser Schatz das sein, was er sich erträumt? Für den 15. Ritter Rost Band gibt sich Liedermacher-Legende Reinhard Mey die Ehre und singt in einer Gastrolle mit. Mey: "Mein Enkel ist ein erklärter Freund von Ritter Rost, da ist es einfach eine Ehrensache dabei zu sein!“ Kinder-Musicals selbst aufführen? Vielfältige Aufführungsmaterialien für Schulen und Kindergärten unter www.musicals-on-stage.de

Das Buch, die Geschichte und die Botschaften daraus sind super. Die Audio CD zum Buch säbelt an unseren Nerven.

— Floh
Floh

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Buch und die Botschaften daraus sind super. Die Audio CD säbelt an unseren Nerven.

    Ritter Rost 15: Ritter Rost auf Schatzsuche
    Floh

    Floh

    21. April 2017 um 02:14

    Der blecherne Ritter Rost ist, nachdem wir im vergangenen Jahr bereits ein belebtes und abenteuerliches Kindermusical von „Musicals on Stage“ mit den witzigen und sympathischen Figuren und Geschichten von und mit Ritter Rost vom Kinderbuchautor Jörg Hilbert entdeckt und erlebt hatten, nun mit einem neuen Titel bei uns eingezogen. In seinem 15. Band samt Lieder CD „Ritter Rost auf Schatzsuche“ gibt es nicht nur eine gewohnt gutgelaunte und spannende Kinderbuchgeschichte mit dem vielleicht nicht immer ganz so heldenhaften Ritter Rost und seinem dafür umso mehr heldenhafteren Burgfräulein Bö und dem doch recht jungen Drachen Koks zu erleben, sondern auch eine dazugehörige Kinderhörspiel-CD mit Ritter Rosts neuen Geschichte und vielen, vielen Liedern, Darbietungen, Inszenierungen und Stimmungen. Der beliebte und erfolgreiche Kinderbuchautor und Schöpfer der Mut machenden und witzigen Geschichten um den doch etwas ängstlichen edlen Ritter und seinem Gefolge, Jörg Hilbert in Zusammenarbeit mit dem Musiker Felix Janosa, haben ein Bilderbuch zusammen mit abwechslungsreichen Liedern erlebbar und musikalisch gestaltet. Sobald man das großformatige Hardcover-Buch aufklappt, findet man innenliegend auf dem wie ein Weltmeer und einer Insel, mit dem Fabelwesenwald, gestalteten Vorsatzpapier eine CD passend zu den Vorlesetexten und Liedern im Buch. Samt Noten und Strophen zum Mitmachen und Mitsingen. Ein munteres Kinderbilderbuch zum Vorlesen und mit ergänzender Hörspiel-CD zum Mitsingen und Zuhören. Gekonnt vereint, liebevoll designt.Erschienen im Carlsen Verlag (https://www.carlsen.de/)Inhalt / Beschreibung:"Was ist das größte Glück der Welt? Sind es Naschsachen? Ist es Ordnung? Oder ist es etwa doch die stinkende Sandale des Julius Cäsar? Für den Ritter Rost ist es Reichtum. Deshalb begibt er sich zusammen mit Koks dem Drachen und dem Burgfräulein Bö auf eine Schatzsuche, die ihn schon bald in ein Wunderland voller Seejungfrauen, Nussknacker und von Heuschnupfen geplagte Hummeln führt. Wird er seinen Schatz finden? Und falls ja – wir dieser Schatz das sein, was er sich erträumt?"Zum Abenteuer / zur Geschichte in Band 15:Ritter Rost ist begnadeter Sammler, er liebt alte Sachen oder einfach alles, was man noch gebrauchen könnte. Wie gut, dass Ritter Rost in seiner Rumpelkammer und in seinem Keller immer noch Platz für neues Altes findet, obwohl seine Speicher schon übervoll ist und aus allen Nähten platzt. Ritter Rost träumt vom Reichtum, und dieser bedeutet für ihn ganz ganz viele Schätze zu finden und diese zu bewahren. Als ihm dann diese alte Spieluhr ein verheißungsvolles Lied vorduselt, steht für Ritter Rost fest, dass er auf große Schatzsuche gehen muss. … aber nicht allein, da hat er ja Angst, das sagt er jedoch niemanden und überredet den frechen Drachen Koks und sein Burgfräulein Bö ihn auf seiner großen Schatzsuche zu begleiten. Denn die Spieluhr hat seine ganze Aufmerksamkeit geweckt mit ihrer Melodie, aus der Ritter Rost eine Botschaft zu einem verborgenen Schatz hört. Er ist überzeugt, dass sich zwischen den Zeilen des Liedes eine ausgeklügelte Schatzkarte versteckt. Immer wieder folgen sie neuen Hinweisen und lassen sich von der Melodie treiben. Das muntere Trio stößt auf ein heruntergekommenes Pfefferkuchenhaus und treffen eine lebendige Kloschüssel, stehen vor den drei Toren des Zaubergartens, fachsimpeln mit einen Nussknacker als Fährmann, ein kurzsichtiges Riesenzwergkaninchen, eine zornige Hexe Verstexte, einen Propellernasenelefanten, einen Forscher und noch viele weiter merkwürdige Gestalten auf ihrem Weg, der ihnen die Spieluhr weist. Auf dieser erlebnisreichen Reise und Schatzsuche entdecken die drei Burgbewohner der Eisernen Burg, was das Glück wirklich bedeutet. … Und was ist für Dich das größte Glück auf Erden? Meinung:Schon allein der erste Blick in dieses Buch erzeugt bei Klein & Groß ein liebevolles Entzücken. Wer Ritter Rost bereits kennt, wird auch Burgfräulein Bö und den frechen Drachen Koks sofort erkennen und sich auf eine abenteuerliche Schatzsuche freuen. Käpt´n Siebenmeere wacht über seinen Schatz mit versteinerter Miene und Entschlossenheit. Wird es den Abenteurern gelingen, diesen Schatz zu erobern und zur Eisernen Burg zu bringen? Mit feinen Illustrationen begegnen wir dem wohl am wenigsten mutigen, aber inzwischen sehr bekannten und herzallerliebsten Ritter Rost von der Eisernen Burg mit seinem Burgfräulein Bö, ihrem sprechenden und schlauen Hut und natürlich Drache Koks und dürfen uns mit ihm auf das bevorstehende Schatzsuche-Abenteuer freuen. Dieses lebendige und witzige neue Abenteuer und die ereignisreiche Schatzsuche wird in einer sehr runden und anschaulichen (Vorlese-) Geschichte erklärt und findet gebettet zwischen Liedtexten und Strophen immer wieder zu wichtigen Botschaften für große und kleine Geschichtenliebhaber. Immer wieder dürfen wir zwischen den Absätzen Fragen beantworten, auf die Suche gehen und Interessantes und Wissenswertes erfahren. Es wird gesungen, Noten und Liedtexte vorgestellt und Seite um Seite neues entdeckt und gezeigt. Der ambitionierte Kinderbuchautor Jörg Hilbert hat in Zusammenarbeit mit dem Liedermacher und Musiker Felix Janosa Lieder und Text vereint und ein erlebbares Kinderbuch mit musikalischer Untermalung geschaffen. Ganz besonders schön empfinde ich die wertvolle Botschaft und das Signal, das aus dieser Geschichte hervorgeht. Die Bedeutung von Glück und was wirklich wahrer Reichtum ist. Eine tolle Geschichte mit schönem Happy End. So soll es sein. Mit aussagekräftigen und animierenden Texten und klaren Illustrationen zu den interessanten Fabelwesen, Widerlingen, Freunden, Helfern, Widersachern und Gefährten und vielen kleinsten Details die es ganz nach Wimmelbuch-Art zu entdecken gilt. Dieses Buch begeistert Groß und Klein nicht nur mit tollen Bildern, wertvollen Aussagen und Botschaften, viel Fantasie und Abenteuerlust, sondern auch mit einer tollen Vorlese-Geschichte. Auf umfangreichen 48 Seiten werden ganz unterschiedliche Szenen im Wechsel aus Liedtext, Vorlesetext und Noten, sowie ganzseitigen Bildern vorgestellt und ausführlich beschrieben, und alle beziehen sich auf die große und spannende Schatzsuche aus dem Text der Spieluhr. Jede einzelne Doppelseite wird zu neuem Leben erweckt, wenn man neben dem Buch auch das passende und begleitende Hörspiel einlegt. Beides ist jedoch auch für sich separat zu genießen und zu erleben. Die hochwertigen Illustrationen laden zum Schauen, Finden und Entdecken ein. Für mich ist dieses sehr liebevolle und erlebnisreiche Buch eine bezaubernde Geschenkidee für kleine Piraten, Ritter, Weltentdecker, Strategen, Sammler, Trödler, Burgdamen, Drachenreiter und für jeden Musikanten. Das Buch ist sehr hochwertig Verarbeitet, der Buchdeckel sehr fest und stabil. Eine bezaubernde und kurzweilige Mischung aus Erleben, Erkunden, Entdecken, Erlernen und spielerisch Erfahren. ...Und dank der Audio CD kann man diese Exkursion in die Welt der Musik und in die Welt um Ritter Rost auch akustisch erleben. Die wunderbaren und ideenreichen Illustrationen und Verzierungen runden dieses stimmungsvolle Erlebnisbuch ab. Zudem gibt es Zusatzmaterial zu bestellen, mit dem man arbeiten und interagieren kann. Persönliche Kritikpunkte:Die abgebildeten Noten und Liedtexte finde ich stellenweise etwas sehr klein und unübersichtlich. Wenn man sich die entsprechende Seite der Noten aus dem Buch kopiert, dann ist die Übersicht meist sehr dunkel und einige Textstellen (besonders die der gesprochenen Passagen) sind so klein gedruckt und sehr eng im Zeilenabstand, dass man sie kaum lesen und erkennen kann. Hat man sich das Liedblatt, bzw. Notenblatt zurechtgelegt um selbst zum Instrument zu greifen, wird es schwierig den Überblick und die Orientierung zu behalten. Das ist etwas schade und unser Opa hatte seine Schwierigkeiten dabei, das ein oder andere Lied selbst anzustimmen und meinen beiden Kindern auf seinem Instrument vorzuspielen. Ob eine Aufteilung auf einer ganzen Doppelseite angebrachter gewesen wäre? Das ist Geschmackssache, wenn man die Noten in dem Buch mag und selbst nachspielen möchte, wie unser Opa, dann gewiss. Ist man jedoch eher unmusikalisch, würde der Notenanteil vielleicht zu viel Raum und Platz im Buch beanspruchen. Eine Gratwanderung und Geschmacksfrage… Leider waren meine beiden Kinder von der beiliegenden CD nicht erbaut. Meine fast 4 Jahre alte Tochter hat sich abermals die Ohren zugehalten und gesagt: Mama, diese Musik ist aber doof. Warum sind die so albern?... Auch auf meinen fast 2 Jahre alten Sohn ist die Stimmung nicht übergeschwappt und auch er hat sich von der lebhaften Musik und Spielerei nicht anstecken lassen. Und ich als Mutter muss zugeben, dass auch ich mich eher genervt, als mitgerissen fühlte. Keine schöne CD für unsere Kinderstube. Auch wenn sie das Buch begleiten soll, so erleben wir hier Ritter Rost und seine Freunde lieber ohne diese musikalische Untermalung. Und belassen die CD gut geschützt und behütet in der dafür vorgesehenen Hülle auf der ersten Seite mit dem schönen Vorsatzpapier. Der Kinderbuchautor und Illustrator:„Jörg Hilbert hat Kommunikationsdesign studiert und lebt als freier Autor und Illustrator im Ruhrgebiet. Von seinen beliebten Ritter Rost-Kinderbuchmusicals wurden bisher über 1 Million Exemplare verkauft. Auch in ihrer Bühnenfassung gehören sie zu den beliebtesten Kinderstücken überhaupt. Jörg Hilbert ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist entfernt mit dem Dichter Joachim Ringelnatz verwandt.“Die Musik und die Lied-Texte / Der Musiker:„Felix Janosa arbeitet als Kabarettist, Jazz-Pianist, Produzent und Buchautor. Neben seinen zahlreichen musikpädagogischen Veröffentlichungen und den Ritter Rost Musicals (mit Jörg Hilbert) schrieb er für die unterschiedlichsten musikalischen Besetzungen und produzierte andere Blues-, Rock- und Jazz-künstler. Felix Janosa ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt auf dem Lande bei Aachen.“Die Illustrationen:Vom ersten bis zum letzten Pinselstrich einfach typisch Ritter Rost. So kennen wir ihn vom Musical und so haben wir ihn auch schon in der TV Serie für Kinder erlebt. Was es hier so neben den Noten und Liedern alles zu entdecken gibt? Ganz toll. Das mag ich an spannenden Kinderbüchern, dass man immer wieder aufs Neue etwas entdeckt und beobachtet. Uns gefällt am liebsten die sprechende Toilette mit der kleinen Hummel, die sich die Nase mit einer Klammer zukneift um den Geruch der Kanalisation nicht riechen zu müssen. Witzig. Das Buch ist für Kinder ab etwa 4 Jahren empfohlen. Meine Tochter wird in wenigen Monaten 4 Jahre alt und sie findet das Buch durchweg sehr gut, sie nimmt es immer wieder gern zur Hand und bekommt es auch gern immer wieder vorgelesen, oder „liest“ es ihrem 23 Monate alten Bruder schon selbstständig vor. Die vielen niedlichen Figuren und Szenen, die gefährlichen Missionen, die kleinen Tiere und lustigen Details entdecken wir gemeinsam unheimlich gern und meine Kinder widmen sich dem Buch auch allein und schauen sich es ganz besonders intensiv und lange an. Hie und da darf man sich dann von unglaublichen Sprüchen überraschen lassen. Kindermund tut Wahrheit kund. Die Audio CD:Diese tolle Vorlesegeschichte rund um die mutige oder weniger mutige Schatzsuche mit Ritter Rost, genannt Rösti, seinem Burgfräulein Bö und dem vorwitzigen Hut, sowie dem verschnupften Drachen Koks wird auf der beiliegenden Audio CD wortgetreu wiedergegeben. Zudem gibt es auf der CD im Wechsel zum Vorlesetext auch die im Buch abgebildeten Lieder vertont und gesungen von dem Liedermacher Janosa und den Texten von Hilbert. 20 inhaltlich bezugnehmende Lieder, die dieses Abenteuer neu erzählen und in seinen Texten adaptieren. Hier darf man sich eingeladen fühlen mitzusingen, zu musizieren, ein Instrument zur Hand zu nehmen oder einfach nur zuzuhören oder zu feiern. Ebenfalls wird die eigentliche Ritter Rost Geschichte akustisch untermalt und mit allerlei Geräuschen und Inszenierungen akzentuiert. Die Vorlesestimme ist sehr angenehm, die Lieder leider leider für unseren Geschmack einfach nur nervig und vom Stil und der Musikrichtung nicht nach unseren Geschmack. Die Geschichte als Text gesprochen und inszeniert kam bei uns sehr gut an, bei den Liedern sah es da leider ganz anders aus. Originalton meiner noch dreijährigen Tochter: „Mama, die CD mag ich aber eigentlich nicht. Mama, diese Musik ist aber doof. Warum sind die so albern?...“. Dazu muss ich anmerken, dass meine Tochter bei Kinderliedern und Kinderlieder-CDs sehr wählerisch ist und nur ausgewählte Titel und Umsetzungen gern hören mag und sich auch dann eingeladen fühlt zu Tanzen und zu feiern. Hier leider gar nicht. Sie bat mich schon nach einigen Minuten, die CD bitte wieder auszumachen und lieber das Buch zu schauen… Ich für mich als Mutter muss jedoch ebenfalls eingestehen, dass mich die Lieder und die Musik auf der CD weniger ansprachen. Ich fand es etwas zu laut, zu hoch, zu wild und schon manchmal etwas nervig. Daher war ich nicht traurig drum, die CD nicht bis zum Ende zu hören und uns auf das Buch zunächst voll und ganz zu konzentrieren. Das Cover der CD finde ich jedoch richtig gelungen, sie passt zum Buchcover, und den Platz im Buch zur Aufbewahrung dieser CD finde ich spitze!Fazit:Ein liebevolles und kurzweiliges und facettenreiches Vorlese-Geschichten-Hörbuchbuch mit Musik und viel Abenteuer und einer signalisierenden Schatzsuche… Was bedeutet Reichtum? Was sind die wahren Schätze des Lebens? Freundschaft? Zusammenhalt? Vertrauen? Liebe?... Oder noch etwas ganz anderes? Findet es heraus und lasst euch von Ritter Rost mitnehmen! Mit Buch und CD eine spannende Zeit auf einer abenteuerlichen Schatzsuche mit Musik der einsamen Spieluhr. 3 Sterne gibt es diesmal von uns!

    Mehr
    • 7