Jörg Isringhaus Ein fremder Feind

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein fremder Feind“ von Jörg Isringhaus

Eine fast unmögliche Mission Während Hitler seine Feldzüge gegen Polen und Frankreich führt, versucht Richard Krauss, ein Deutscher im Dienste des englischen Geheimdienst, sich auf sein neues Ziel vorzubereiten. Er will die ersten Männer des NS-Staates töten. Doch Heinrich Hansen, der neue Chef der Eliteeinheit "Söhne Odins", durchkreuzt seine Pläne. Das Töten hat Hansen am Amazonas gelernt, auf einer geheimnisumwitterten Expedition von Nazi-Wissenschaftlern. Krauss und Hansen liefern sich einen erbitterten Kampf. "Ein fremder Feind" verbindet historische Tatsachen wie die NS-Forschungsreise an den Rio Jary und die Wirren der ersten Kriegsmonate mit einer fiktiven Geschichte. Es geht um die Begegnung mit dem Fremden, den rassistischen Wahn der Nazis, um Rache, Liebe und die Suche nach Erlösung. Ein großartig recherchierter Thriller über einen Geheimagenten und seinen gnadenlosen Gegenspieler.

Ein gut recherchiertes Buch; aber leider konnte es mich überhaupt nicht fesseln.

— pizzur2000
pizzur2000

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildfutter

Zu Beginn ein toller Regiokrimi, der leider immer mehr in einer Posse endete

katikatharinenhof

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen